Neu hier? Konto erstellen...
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Spiritualität Philosophie Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Träume Umfragen Unterhaltung
+

Mond als Raumbasis für Aliens? RSS

92 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond

zur Rubrik (Ufologie)AntwortenBeobachtenSuchenInfos

Seite 5 von 5 12345
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 02:53



@Jeara

Ich verstehe deinen Argwohn..

Aber nimm so etwas dochbitte
nicht gleich so ernst.

Niemand wird uns ernten und niemand hocktauf dem
Mond, um Dich zu studieren!


Solche Aussagen sind zwar zu fast100%
Sicherheit korrekt (zumindest aus meiner Sicht) aber du kannst genauso wenigwissen, ob
uns jemand beobachtet oder nicht wie skull. Grund: Du warstsicherlich noch nie
selber auf dem Mond und soweit mir bekannt ist gibt es immer nochkeine
definitiveRestriktion, die es verbieten würde, dass nicht doch eineandere
Zivilisation hier bei uns nach dem rechten schaut.

Gruss B.



Die Bildung ist für die Glücklichen eine Zierde, für die Unglücklichen eine Zuflucht. Demokrit



melden
mekkacola
ehemaliges Mitglied


   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 03:34

ACHTUNG ! es darf wieder gelacht werden !
Der Mond als Raumbasis für Alien's, dassnenne ich mal "intressant" !

melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 06:52

Hallo Baltharzar,

da sind wir wieder an dem Punkt, den die Pro-Fraktion alsTotschlag-Argument benutzt: "Man kann auch das Gegenteil nicht beweisen!"

Nundenn, wollen wir mal, machen wir mal wieder einen kleinen Abstecher in die Regeln derArgumentation.

Vorneweg: Ich nehme das alles nicht bierernst, ich kennediesen geistigen Sperrmüll schon recht lange. Es ist immer die gleiche Vorgehensweise, essind immer die gleichen Leute, es sind immer die gleichen irren Ideen. Und immer wenn mirdanach ist, gehe ich voll drauf ein. ;)

Zurück zu diesem am häufigstengeäußerten Argument:

Das Argument, etwas sei wahr, weil es nicht widerlegbarist, ist ein Universalargument. Wenn wir zulassen, dass es zur Verteidigungirgendeiner irren Idee eingesetzt wird, dann ermuntern wir damit jede Art von Leuten, fürihre jeweilige "Wahrheit" zu kämpfen, denn wir hätten keine Gegenargumente.
MitAkzeptans dieses "Arguments" musst Du auch sofort Frau Holle als "wahr" akzeptieren - Dukannst das Gegenteil nicht beweisen. "Frau Holle ist hier ein beliebig austauschbarerBegriff, Du kannst auch Gott oder rosa Elefanten etc. einsetzen.

Damitüberhaupt Menschen zusammen leben können, ist es notwendig, die Beweislastregel zubeachten. Wer immer eine Behauptung aufstellt, muss sie belegen. Wenn ich also sage,Du schuldest mir 1.000.000 Euro, dann muss ich dazu einen Beleg bringen. Nicht Du musst"beweisen", dass ich Unrecht habe, sondern ich muss belegen, dass ich recht habe. Wenn Dubehauptest, dass Gott existiert, dann musst Du dafür auch Belege bringen. Ich muss nichtbeweisen, dass Gott nicht existiert. Und wenn ich Dir keine Belege für die Existenz vonrosa Elefanten bieten kann, dann darfst Du darüber lachen und dies als einen Mythosbezeichnen (was Du sicher auch tun wirst).


Und so kritisch diePro-Alien-Fraktion auch gegen die Kritiker eingestellt sind - bei ihrem eigenen "Glauben"versagt diese Kritik. Pro's bereitet es keine Mühe, nicht an Nicht-Existenz von Aliens zuglauben. Legten sie dieselben Maßstäbe an ihre eigenen Thesen an, dann wären sie keineGläubigen. An die Existenz von Aliens zu glauben, ist nicht die Folge einer schwachenKritikfähigkeit, sondern die Ursache dafür. Und diese Ursache wirkt sehrselektiv!

Christen z.B. glauben nicht an Shiva, weil es keinerlei Hinweise aufseine Existenz gibt, aber sie glauben an den christlichen Gott, obwohl es keinerleiHinweise auf seine Existenz gibt. Und genauso verhält es sich auch beim Thema Aliens.

Und es ist "eigentlich" unmöglich, an Dinge zu glauben, die in sichwidersprüchlich sind, außer, man suspendiert jede Form kritischen Denkens, wenn es um dieeigenen Glaubensinhalte geht. Dann werden auch Argumente wie "Du kannst es nichtwiderlegen", die man normalerweise als lächerlich ansieht, plötzlich akzeptiert. Dasnennt man dann das "Wunder des Glaubens".

Ich mache mir diese Mühe, umaufzuzeigen, warum Kritiker nicht "es eigentlich auch nicht wissen".
Jeder,der das hier versteht und sich in der Folge etwas kritischer zeigt, ist schon ein Gewinnfür dieses Forum und im Kleinen für die Gesellschaft.
Es ist wichtig, dass nicht einehohe Zahl von Menschen - vor allem Jugendliche - in diesen Strudel von abstrusen Ideengezogen wird.

Und zum Schluss:

Niemand sitzt auf dem Mond, um unsirgendwann zu ernten.

Jeara

melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 08:43

@RigorMortis

>>>... Zumal es keine Bilder von der Rückseite des Mondes gibt!...<<<

Brauchst du 'ne Anleitung für google.de? Hier du Genie...

http://www.mond.de/Mondkarte/farside.jpg
http://lunar.gsfc.nasa.gov/images/gallery/KingCrater-browse.jpg
http://wapi.isu.edu/Geo_Pgt/Mod06_Moon_a_b/images/crater-farside.gif
http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/image/9810/farside_apollo16_big.gif
http://www.cmf.nrl.navy.mil/clementine/images/farside.JPG
http://neo.jpl.nasa.gov/images/moonchain.jpg
http://www.pparc.ac.uk/Nw/highland.jpg
http://www.riti.com/images/lunarmap/4-0/stills/FarSide_MareOrientale.jpg
http://www.edelmangallery.com/light6.jpg

Und zuletzt, eines der,zumindestfür mich, imposantesten Bilder der Rückseite:http://www.klab.caltech.edu/~ma/backside.jpg

Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich lese was ich schreibe? Oo
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten... =P


melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 08:54

Kann ja jeder behaupten, dass es die Rückseite ist. Ist doch viel spannender, einfach zuglauben, was irgendein Spinner ins Netz gekritzelt hat.

:D

melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 12:46

Und wer sagt uns, dass du DU bist??? :)

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)


melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 12:55

wenn ich mir die menschheit anschaue und sehe wie sie an tieren versuche vornehmen undsie beobachten und studieren.. warum sollten diese wesen wenn sie uns beobachten nichtforscher sein die uns studieren und das vieleicht sogar seit jahrhunderten.. also das esneugierige forscher sind halte ich eher für warscheinlich als das sie uns ernten wollen..

Vorurteil:
Es ist schwieriger, eine vorgefaßte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
*Albert Einstein*


melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 12:56

@Jeara

Danke erstmal für deine lange Ausführung.

Ich akzeptiere deineArgumentationsweise und gebe mich hochachtungsvoll geschlagen :).

Eins muss ichjedoch noch richtig stellen (hehe das gute, alte ABER):

Auch wenn es soaussieht als ob meine Aussagen in die Richtung Universalargument. ,wie du dastreffenderweise bezeichnet hast, laufen, hatte ich mit meinen Ausführungen doch etwasanderes im Sinn.

Mir geht es nicht darum zu sagen:

Du kannst nichtbeweisen dass es dieses oder jenes auf dem Mond nicht gibt.

Es warmir nur wichtig aufzuzeigen, dass, wenn uns tatsächlich jemand beobachten würde (ob nunvom Mond oder von sonstwo aus), dann würden wir davon wahrscheinlich nichts mitbekommen,weil dieser jemand sich dann (insofern er nicht entdeckt werden will) bestimmterMittelchen bedienen würde um unerkannt zu bleiben.

Zu argumentieren: dukannst es nicht beweisen dass es Aliens auf dem Mond nicht gibt (genauso wiedas Gegenteil davon) führt natürlich zu nichts, das sehe ich ein. Ich hoffe lediglich,dass man (auf beiden Seiten) nicht immer gleich mit Absolutismen arbeiten würde undstattdessen beispielsweise einfach mal sagt: Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sichAliens auf dem Mond befinden um uns zu observieren, weil... (so in etwa).

Aber wie erwähnt gebe ich dir im Grossen und Ganzen recht und möchte das Thema nichtweiter ausweiten, zumal es wirklich so scheint als ob die meisten Pro-Alien-Vertretern(im Vergleich zu deren Kritikern) hier einfach das wiedergeben, was sie auf irgendeinerunseriösen Webseite gelesen oder in irgendeinem Hollywood-Film gesehen haben, was ichübrigens sehr traurig finde ,da man trotz aller Unwahrscheinlichkeiten anderesintelligentes Leben zu finden dennoch die Hoffnung nicht aufgeben sollte. Um aberberechtigte Hoffnung aufkeimen lassen zu können muss man sich natürlich ersteinmal mitder Materie beschäftigen und auch die Gegenargumente sorgfältig studieren, was wohl diewenigsten dieser Leute machen. Somit kommt es dann auch zu solchenUniversalargumentationen weil dem ein oder anderen dann ganz schnell die Puste ausgeht.

In diesem Sinne gebe ich die Hoffnung auf fruchtbarere Diskussionen noch nichtauf und wünsche nen guten Tag.

Gruss B.

Die Bildung ist für die Glücklichen eine Zierde, für die Unglücklichen eine Zuflucht. Demokrit



melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 13:01

"...wenn uns tatsächlich jemand beobachten würde (ob nun vom Mond oder von sonstwo aus),dann würden wir davon wahrscheinlich nichts mitbekommen, weil dieser jemand sich dann(insofern er nicht entdeckt werden will) bestimmter Mittelchen bedienen würde umunerkannt zu bleiben. "

100% auch meine Meinung!!

"Mir ist bewusst, dass einige ihr ganzes Leben nix anderes gemacht haben,
als gebückt mit Stock oder Stein etwas in die Erde zu scharren..." (Zitat Morph)


melden
   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 13:22

Hallo Baltharzar :)

Wie ungewohnt, dass man eine vollkommen normale Unterhaltungin einem solchen Thread führt ... ;)

Dein Aber kann ich sehr gutnachvollziehen.
Das Ergebnis offen zu halten, wenn man eine Antwort nicht 100 % gebenkann, ist ganz nach meinem Geschmack. Diese Grundhaltung kann man aber getrost aufgeben,wenn man auf Leute trifft, die ganz selbstverständlich behaupten, dass da Greys auf demMond sitzen, die uns ernten etc.
In einer vernünftigen Diskussion bin ichnatürlich absolut bereit, mich an meine selbst geforderten "Regeln" zu halten. Was hierim Forum abläuft, ist aber meistens ein Wettkampf, wer wohl die absolut krankeste Ideeaus seinem Hirn saugen kann. ;)

LG,

Jeara :)

melden
reichspingu
ehemaliges Mitglied


   

Mond als Raumbasis für Aliens?

21.03.2006 um 13:36

Das Erschreckenste, was ich in letzter Zeit bzgl. "Aktivitäten im All, die Erdebetreffend...." gesehen habe ist das angehängte Bundestags-PDF im "Space PearlHarbor"-Thread unter Verschwörungen. Wenn das wahr wird.....brauchen wir die Aliens garnicht mehr.

Party in Agarthi !



melden




An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!


Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:



88.735 Mitglieder
Benutzer oder E-Mail

Passwort (vergessen?)


Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen die beliebtesten Diskussionen direkt per E-Mail.

Themenverwandt
Ich muß nur noch 10 min zum Himmel schauen63 Beiträge


Anzeigen heute ausblenden