Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Leben auf anderen Planeten?

838 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Weltall ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Leben auf anderen Planeten?

09.05.2015 um 19:59
Wieder mal viel Text ohne viel Inhalt. Ich mache es mal kürzer. Da neben der planetologischen Grundlagenforschung auch die Detektierung von eventuell vorhandenen Biosphären von wissenschaftlichem Interesse ist, darf man davon ausgehen, dass die noch zu bauenden Großteleskope insbesondere die Wellenlängen erfassen, welche diesem Interesse entgegenkommen. Und was dann am Ende gemessen wird, bedarf der Interpretation durch entsprechend ausgebildete Fachkräfte. Dass dabei eine interdisziplinäre Herangehensweise von Vorteil ist, dürfte ohnehin evident sein. Was dann als Ergebnis dieser Interpretationen herauskommt, wird sich zeigen. Abwarten muss man einstweilen allemal ...


melden

Leben auf anderen Planeten?

10.05.2015 um 01:44
@Hoffmann

Das ist zwar sehr einfach gesagt, aber schön, das wenigstens etwas hängengeblieben ist...

Zu ergänzen wäre vielleicht noch, das es irgendwann -mit viel Glück- möglich sein könnte aus einer Lichtinformation einen künstlich erzeugten Anteil herauszufiltern, was ein starker Hinweis auf eine andere Zivilisation wäre. Dazu müssten die künstlichen planetaren Lichtquellen aber schon sehr stark sein und auf empfindlichste Instrumente treffen...


melden

Leben auf anderen Planeten?

10.05.2015 um 08:09
Und die Ergänzung ist wieder mal die übliche allgemeinkonkrete Schwurbelei, die offenbar das Einzige ist, was immer wieder fallengelassen wird, weil es einfach partout nicht hängenbleiben will ...


melden

Leben auf anderen Planeten?

10.07.2015 um 19:14
Auf dem Planeten Venus gibt es Wasser und Tiere aber nicht die die wir hier auf der Erde haben das heisst wo es Wasser gibt gibt es auch leben und dann fehlt uns nur noch wie wir das Essen herkriegen um uns zu ernähren dann wahre es möglich auf dem Planeten Venus zu leben. :) Jeden seine Meinung.:)


2x zitiertmelden

Leben auf anderen Planeten?

10.07.2015 um 19:40
Zitat von KedAllmysteryKedAllmystery schrieb:Auf dem Planeten Venus gibt es Wasser
Als Spurenelement in der Atmosphäre.
Zitat von KedAllmysteryKedAllmystery schrieb:dann fehlt uns nur noch wie wir das Essen herkriegen um uns zu ernähren dann wahre es möglich auf dem Planeten Venus zu leben. :)
Für Menschen ist es dort zu warm, säurehaltig und der Luftdruck zu hoch.
Selbst mit großem Lunchpaket nichts für Menschen.


melden

Leben auf anderen Planeten?

10.07.2015 um 20:19
Zitat von KedAllmysteryKedAllmystery schrieb:aber nicht die die wir hier auf der Erde haben
Das überrascht mich jetzt am meisten.
Zitat von KedAllmysteryKedAllmystery schrieb:das heisst wo es Wasser gibt gibt es auch leben
Auf der Sonne gibt es Wasser. Im Erdmantel ebenfalls. Oder auf dem Mond. Oder in den Weiten des Alls. Oder in einer vollen Flasche, wo "Aqua dest." draufsteht. An keiner dieser Stellen vermute ich mal Leben.


melden

Leben auf anderen Planeten?

11.07.2015 um 19:19
Forscher untersuchten das Alter von 33 sonnenähnlichen Sternen mit erdähnlichen Planeten, die mit dem Weltraumteleskop Kepler entdeckt wurden und fanden dabei heraus, das diese bis zu 11 Milliarden Jahre alt sind und damit mehr als doppelt so alt, wie unser eigenes Sonnensystem. Dieses Ergebnis ist eine weitere Bestätigung dafür, das auch sehr alte Sterne erdähnliche Planeten haben können, was die Wahrscheinlichkeit für Leben und auch intelligentes Leben, das uns Millionen oder gar Milliarden Jahre voraus sein könnte beträchtlich erhöht...

http://www.grenzwissenschaft-aktuell.de/uralte-sterne-besitzen-erdartige-planeten20150701/

Ein sicherlich interessantes und in Bezug auf intelligentes Leben optimistisches Ergebnis, aber Evolution und Zivilisation sind dynamische Prozesse, von denen niemand genau sagen kann, wann und wo sie enden; so ist auch unsere derzeitige menschliche Zivilisation nur eine Momentaufnahme einer rasanten Entwicklung. Trotzdem lässt sich aus diesen Daten die Erkenntnis gewinnen, das die Entdeckung oder eines fernen Tages vielleicht sogar die Kontaktaufnahme zu anderen Spezies ein gutes Stück wahrscheinlicher geworden ist...


melden

Leben auf anderen Planeten?

12.07.2015 um 23:36
Wäre ziemlich traurig wenn sie uns Millionen gar Milliarden Jahre voraus wären und immer noch nicht hier waren ...
Wirklich ziemlich traurig ...


melden

Leben auf anderen Planeten?

23.07.2015 um 19:04
Die Nasa hat soeben die Entdeckung eines weiteren erdähnlichen Planeten verkündet; der vom Weltraumteleskop Kepler aufgespürte "Kepler 452b" hat etwa die 1,5fache Größe der Erde und umkreist einen sonnenähnlichen Stern in derselben Entfernung wie die Erde unsere Sonne umrundet. Laut der Wissenschaftler könnte sich damit -nach bisherigen Erkenntnissen- in dem 6 Milliarden Jahre alten System Leben entwickelt haben. Ein Jahr auf Kepler 452b hat zudem dieselbe Länge wie ein Erdenjahr...

Nimmt man eine der Erde vergleichbare Entwicklung des Lebens an, so könnten auf dieser Welt intelligente Lebensformen entweder noch existieren oder zumindestens einmal existiert haben. Die Geschichte der irdischen Evolution aber ist von so vielen Sonderereignnissen geprägt, das niemand genau vorhersagen kann, wann und wie sich intelligentes Leben von einem vergleichbaren Niveau wie dem unseren entwickelt; zudem wäre es interessant zu erfahren, wie sich die Größe des Planeten auf den Verlauf der Evolution auswirkt. Aber 6 Milliarden Jahre sind auch eine lange Zeit, so das intelligentes Leben (oder sagen wir es doch- Aliens...) zumindestens keine Überraschung wären...


melden

Leben auf anderen Planeten?

23.07.2015 um 20:45
Na gut, jetzt müssen erstmal die weiteren Beobachtungen ausgewertet werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist Kepler 452b ja wohl der heißeste Kandidat für Leben. Noch besser wäre es allerdings, wenn er einen Mond hätte. Denn unser Erdenmond hat massiv dazu beigetragen, dass die Erde so lebensfreundlich ist.


melden

Leben auf anderen Planeten?

23.07.2015 um 21:40
Kleine Korrektur: nach diesen (derzeiten...) Daten ist das Jahr auf Kepler 452b genauso lang wie ein Erdjahr und der Planet etwa 1,5 mal so groß wie die Erde...

http://www.rp-online.de/panorama/wissen/weltraum/kepler-452b-nasa-findet-zweite-erde-aid-1.5259624

Nach diesen Daten ist das Jahr auf dem Planeten aber 385 Tage lang und sein Durchmesser ist um 60% größer als derjenige der Erde...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/exoplanet-kepler-452b-nasa-bejubelt-cousin-der-erde-a-1045084.html

Die letztere Quelle gibt die Angaben der NASA wieder und die werden dann wohl stimmen. Also wohl doch noch kein Erdzwillig...

@Gliese

Es ist nicht leicht zu ermitteln, wie sich das Leben auf einem so massereichen Planeten tatsächlich entwickelt, ist es aber erst einmal entstanden, so wird es sich auch an die Gegebenheiten anpassen. Der Mond stabilisiert vielleicht unsere Erde, aber ein größerer Planet wäre wahrscheinlich von sich aus weniger anfällig gegen äußere Einflüsse; und wie sich die sonstigen Verhältnisse in diesem System darstellen, ist noch nicht bekannt...

Die beteiligten Wissenschaftler halten Leben immerhin für möglich; ich denke, das eine Lebensentstehung wahrscheinlich ist, wenn die Verhältnisse in der Urzeit des Planeten denjenigen der Urerde ähnlich waren; was aber dann aus dem Leben geworden ist, ist spekulativ; und das System ist 6 Milliarden Jahre alt. Wenn es allein um den Zeitrahmen geht und die Entfernung zur Heimatsonne, dann kann man einiges erhoffen...

Die große Entfernung von 1400 Lichjahren macht es schwer, irgendwann Anzeichen von Leben zu entdecken, aber ich bin sicher, das Kepler 452b eines der Objekte ist, das im Focus zukünftiger Weltraumteleskope liegen wird...


melden

Leben auf anderen Planeten?

24.07.2015 um 15:16
Wenn man nun Radioteleskope in Richtung Kepler 452b ausrichten würde, würde man nicht irgendwelche Signale auffangen können, vorausgesetzt dort gibt es Leben ? Wir dürfen aber auch nicht vergessen, es ist immer ein Blick in die Vergangenheit, das aktuelle Geschehen dort kennen wir nicht. Wenn man aber davon ausgeht, es könnt dort intelligentes Leben geben, dann haben sie womöglich auch die kleine Erde entdeckt ;-)


melden

Leben auf anderen Planeten?

24.07.2015 um 18:20
Ich sehe die Entdeckung nicht ganz so euphorisch wie die Sommerloch geplagte Presse.
Das Weltraumteleskop Kepler hat also einen Planeten entdeckt, der sich in der habitablen Zone befindet und definitiv nicht erdähnlich ist. Das mag vielleicht für die Medien langweilig sein, die immer nur auf den Ausdruck “zweite Erde” anzuspringen scheinen. Für die Astronomie ist so eine Entdeckung aber natürlich trotzdem sehr interessant. Vor allem, weil es auch nicht die einzige ist! In der Pressemitteilung wurde auch erwähnt, dass man auch jede Menge neue Planetenkandidaten entdeckt hat; der Katalog von Kepler ist nun auf 4696 Einträge angewachsen. Nicht alle davon sind im Detail nachträglich untersucht worden, aber Kepler-452b schon. Und die Bestätigung von Kepler-452b als Planet hat die Liste der bestätigten Planeten auf 1030 Himmelskörper erhöht.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/07/23/kepler-452b-die-zweite-erde-die-schon-wieder-mal-keine-zweite-erde-ist/


melden

Leben auf anderen Planeten?

26.07.2015 um 10:54
@Enterprise1701

Das gilt aber auch umgekehrt: pontentielle Bewohner von Kepler 452b können nicht wissen, ob und wann wir in den Himmel lauschen, da unsere "Daten" aus ihrer Sicht ebenfalls 1400 Jahre alt sind. Wenn sie also keinerlei Anzeichen einer technischen Zivilisation finden (höchstentwickelte Weltraumteleskope vorausgesetzt...) dann wäre jede Sendung ein "Schuss ins Blaue". Unseren jetzigen womöglich empfangsbereiten Zustand könnten sie erst in 1400 Jahren erkennen, und eine Nachricht wäre dann wieder 1400 Jahre lang zu uns unterwegs...

Außerdem benötigt man für eine solche Entfernung eine sehr starke Sendeanlage, die vielleicht nicht dauernd im Betrieb sein kann, da sie wahrscheinlich auch für andere entfernte Ziele benötigt wird; diese wären bei einem Radius von 1400 Lichtjahren äußerst zahlreich. Wahrscheinlicher wäre ein Kommunikationsversuch bei nahe gelegenen interessanten Zielen, bei denen die Zeiträume für Empfang, Sendung und natürlich vorhergehende Beobachtung sehr viel kleiner sind...

Es wäre aber möglich, das sie eine extrem starke Sendeanlage im Dauerbetrieb hätten ("Radio Galaxy" oder so...), und wenn man schon mal empfangsbereite Radioteleskope hat, dann kann man sie auch ruhig mal auf Kepler 452b richten...


melden

Leben auf anderen Planeten?

26.07.2015 um 13:02
@klausbaerbel

Es ist handelt sich jetzt nicht um den "Erdzwilling" schlechthin, aber es ist wahrscheinlich doch ein "erdähnlicher" Planet der einen sonnenähnlichen Stern in etwa derselben Entfernung umkreist, wie unsere Erde unsere Sonne; ja es handelt sich dann um eine Supererde, aber mit etwas Glück keine besonders massereiche. Wie sich Leben auf einer Supererde weiterentwickelt, wissen wir noch nicht. Das Alter des Systems von 6 Milliarden Jahren ist insofern günstig, als das es genug Zeit für eine mögliche Evolution intelligenter Lebensformen bietet; es ist ein Nachteil, wenn sich die Heimatsonne schon zu verändern beginnt und damit der Planet nach und nach unbewohnbar werden wird. Ein ähnliches Schicksal droht in ferner Zukunft auch der Erde...

Es handelt sich schon um eine bedeutende Entdeckung, auch wenn über den Zustand des Planeten noch nichts näheres bekannt ist; da muß man halt auf die Fertigstellung zukünftiger Teleskope warten und mit der vorhandenen Technik so viele Daten über das System sammeln, wie sie derzeit ermittelt werden können. Das erweitert das Wissen und ist eine gute Übung für den nächsten Kandidaten, der sicher kommen wird...

(Auch wenn dann die Beobachtungen hier zu dem Schluß kommen sollten, das der Planet wenig lebensfreundlich ist, stünde immer noch die Frage im Raum, ob die Ursache hier bei der Veränderung der alternden Heimatsonne zu suchen ist, oder aber andere Gründe vorliegen. Eine mögliche intelligente Spezies hätte sich aber dann wohl schon aus dem Staub gemacht...)


melden

Leben auf anderen Planeten?

27.07.2015 um 14:24
@Enterprise1701
24.07.2015 um 15:16
Wenn man nun Radioteleskope in Richtung Kepler 452b ausrichten würde, würde man nicht irgendwelche Signale auffangen können, vorausgesetzt dort gibt es Leben?
Nur wenn die auch tatsächlich genug Strahlung generieren, daß sie von allgemeinen Rauschpegel unterscheidbar ist.

Wenn die (wie es bei den "ET muß superfortschrittlich sein"-Gläubigen mehr oder weniger zum Glaubensbekenntnis gehört) schon mit Hyperfunk, Subraumkommunikation oder sonstwas arbeiten kriegen wir nichts mit.

Wenn sich dort die Handymasten und WLAN Gegner durchgesetzt haben, und sie nur kabelgebunden kommunizieren, kriegen wir auch nichts mit.


1x zitiertmelden

Leben auf anderen Planeten?

27.07.2015 um 15:17
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:schon mit Hyperfunk, Subraumkommunikation oder sonstwas arbeiten
Tun sie nicht. Die Gesetze der Elektrodynamik gelten in einer Entfernung von 1400 LJ genau so wie bei uns, oder am Rande des Universums. Und genau wie wir, werden auch andere höherentwickelte Lebensformen schnell merken, dass der Radiobereich für die Kommunikation viele Vorteile bietet.
Das Problem ist einfach die Entfernung. Die Signalstärke fällt quadratisch mit dem Abstand ab. Würden wir hier ein Signal zum nächst gelegenen Stern schicken, käme dort nur ungefähr ein 4-millionstel davon an. Das heißt, wir müssten mit einer wahnsinnig hohen Sendeleistung arbeiten, damit man uns dort überhaupt versteht.
Bei 1400 LJ sehe ich keine Möglichkeit mehr, das Vorhaben durch den Bundestag zu bringen :D

Sollte dein Beitrag übrigens ironischer Natur gewesen sein, dann vergiss einfach alles wieder .... sauf


1x zitiertmelden

Leben auf anderen Planeten?

27.07.2015 um 23:41
Hat sich eigentlich schon mal jemand überlegt, dass die gefundenen Supererden auch kleiner sein könnten, dafür aber nen großen Mond haben oder Doppel-Planetensysteme sind?
Ist zwar nur Spekulatius, aber mit der Transit-Methode dürfte dies eigentlich nicht differenzierbar sein, es sei denn, man hätte sehr viele gemessene Durchgänge.

mfg
kuno


melden

Leben auf anderen Planeten?

28.07.2015 um 15:21
@Peter0167
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Würden wir hier ein Signal zum nächst gelegenen Stern schicken, käme dort nur ungefähr ein 4-millionstel davon an.
Wie hast Du das berechnet? Da hätte ich jetzt viel weniger erwartet.
Oder ist mit 'nächst gelegener Stern' die Sonne gemeint? :)


1x zitiertmelden

Leben auf anderen Planeten?

28.07.2015 um 15:32
Zitat von delta.mdelta.m schrieb:Oder ist mit 'nächst gelegener Stern' die Sonne gemeint? :)
Der war gut ... :D
Zitat von delta.mdelta.m schrieb:Wie hast Du das berechnet?
Nee, bin ich viel zu doof zu. Hab ich hier geklaut...

http://scienceblogs.de/wasgeht/2015/05/17/nach-hause-telefonieren/


melden