Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Planetenfotografien

932 Beiträge, Schlüsselwörter: Mars, Fotografie, Jupiter, Venus, Fotografieren, Merkur, Planten
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

15.04.2012 um 16:22
Nun noch der Mars, aufgenommen am 20.03.2012.

Sehr gut ist die Polkappe zu erkennen.

t2nIXlZ mars20032012bwinzigmgjeu


melden
Anzeige

Planetenfotografien

20.04.2012 um 19:45
klasse bilder klausbaerbel. kann man nur staunen !

dir dürfte das hier auch gefallen ...frisch entwickelte,bewegte bilder von der nasa

denn wie wir alle wissen ist die erde der schönste planet ;p :)


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

20.04.2012 um 22:11
@jedimindtricks

Das Video darf ich mir hier in Deutschland leider nicht ansehen.

GEMA sei Dank.


melden

Planetenfotografien

20.04.2012 um 22:12
Hmm, schlecht.
Mit Firefox + proxtube läuft es .


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 12:49
@klausbaerbel
Bei mir liefs, und ich habe keine Gema oder Youtube speziefischen Addons (Firefox).


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 14:35
@zodiac68

Bei mir steht, wenn ich auf das Video klicke:
Leider ist dieses Video, das Musik von SME enthält, in Deutschland nicht verfügbar. Die GEMA hat die Verlagsrechte hieran nicht eingeräumt.
Tja, mehr kann ich dazu nicht sagen. Geht halt nicht.


melden

Planetenfotografien

21.04.2012 um 15:34
@klausbaerbel

Beeindruckende Fotos.... vor allem dein Mosaik vom Mond. Da würden mich mal die Exif-Daten interessieren. Gerne auch per PN....

Fotografierst Du mit Teleskop oder mit "handelsüblichen" Teleobjektiven?


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 18:01
@Fusselkater

Danke für das Lob.

Das Mondmosaik gefällt mir auch ausgesprochen gut. An dem Tag hatte ich wahnsinniges Glück, daß das Seeing recht moderat war.

Die Exif Daten der Mondmosaikbilder lauten:

ISO 100
Öffnungsverhältnis f9
Brennweite 2450mm
1/80sek Belichtung

Die Bilder habe ich durch das C11 mit 0,8er Reducer aufgenommen. Deswegen nur 2450mm Brennweite und f9 Öffnungsverhältnis.

Das C11 hat ohne Reducer 2800mm Brennweite und ein Öffnungsverhältnis von f10.

Die Planeten fotografiere ich mit dem C11 und 2x Barlowlinse. Den Mond mit C11 und Reducer für Gesamtbilder oder auch mit Barlowlinse für Nahaufnahmen von Kratern.

Dabei nutze ich auch den Digitalzoom der EOS.

Deep Sky Objekte und den Mond fotografiere ich manchmal auch mit dem 55-200mm Objektiv.


melden

Planetenfotografien

21.04.2012 um 18:31
@klausbaerbel

Ok das ist ja doch schon schickes Equipment^^ um es mal vorsichtig auszudrücken. Trotzdem Respekt. Ohne Know How wären die Bilder trotzdem nicht so beeindruckend.

Ich muss noch mit einer Bridge vorlieb nehmen. Aber immerhin mit 600mm Objektiv.

Mein bestes Bild von unserm Trabanten ist bisher dieses hier.

t4lbDo0 fvg5JY P1000781.JPG

Aber ich übe noch...^^


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 18:47
@Fusselkater

Mich würde mal interessieren, wie Du das Bild gemacht hast?

Hast Du ein Stativ verwendet? Das Bild ist ja leider etwas verwackelt.

Möglicherweise auch zu lange belichtet. Denn bei 600mm Brennweite macht sich die Erddrehung schon sehr früh bemerkbar.

Wenn Du die Möglichkeit hast ISO 100 zu verwenden, ist das beim Mond, aufgrund seiner Helligkeit die beste Einstellung.

Belichtungszeit am Besten um 1/100 Sekunde. Das hängt aber auch sehr von der jeweiligen Mondphase ab.

Bei Mondfotografien mit Objektiv nutze ich Blende 8. Das bügelt leichte Unschärfen aus und mindert punktuelle Überbelichtungen.

Wen Deine Kamera die Möglichkeit bietet RAW-Bilder zu machen kann ich Dir das sehr empfehlen.

Dann etwas dunkler aufnehmen und die RAW-Bilder bearbeiten. Was überbelichtet ist, ist unwiederbringlich verloren, während zu dunkle Aufnahmen recht gut nachzubearbeiten sind.

Auch kannst Du etwas mehr Schärfe erreichen, wenn Du in S/W aufnimmst.

Der Mond hat ohnehin nicht sehr viel Farbe zu bieten.

Ja, die Astrofotografie ist wirklich sehr viel von Erfahrun abhängig. Gerade zu Beginn produziert man mehr Ausschuss als man sich vorstellen kann.

Ein Lernprozess, der nie endet.


melden

Planetenfotografien

21.04.2012 um 19:02
bennamucki schrieb:Mich würde mal interessieren, wie Du das Bild gemacht hast?
Mit Stativ allerdings 1/50 sec Belichtungszeit.

f/5.2

ISO:400

also offensichtlich fast alles falsch gemacht. :D
bennamucki schrieb:Auch kannst Du etwas mehr Schärfe erreichen, wenn Du in S/W aufnimmst.
Supertipp... werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren....

RAW kann das gute Stück... bin ich grad am rumprobieren....
bennamucki schrieb:Ja, die Astrofotografie ist wirklich sehr viel von Erfahrun abhängig. Gerade zu Beginn produziert man mehr Ausschuss als man sich vorstellen kann.
Ich bin im Allgemeinen noch im Anfängerbereich unterwegs, was Fotografie angeht. Und Ausschuss dürfte bei mir ungefähr bei 75% liegen.

Ich danke Dir für die Tipps und werde demnächst hier mal die Ergebnisse posten. Danke, dass Du Dir die Arbeit gemacht hast.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 19:04
@klausbaerbel
Heute geht es auch nicht mehr!

Gestern abend gings definitiv. Geändert hat sich eigentlich nichts, aber über Nacht habe ich vermutlich 'ne neue IP bekommen. Provider ist übrigens arcor.

Strange


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

21.04.2012 um 20:27
@zodiac68

Wenn ich das die Tage richtig mitbekommen habe, hat die GEMA gerichtlich gegen Youtube geklagt und verlangt 0,6ct pr Klick, was Youtube nicht akzeptieren will, weil es einmalig weltweit ist.

Deutschland scheint da mit der GEMA ein tolles Instrument zu haben.

@Fusselkater

1/50 sek ist recht lange für die Brennweite. ISO 400 ist wirklich zu hoch. Da fängt dann auch schon das Sensorrauschen an sich im Bild unangenehm bemerkbar zu machen.

Im Grunde ist es aber auch viel Probiererei. Aber so lernt man am wirkungsvollsten.

Was mir noch eingefallen ist, wenn Du mit Stativ fotografierst solltest Du, wenn möglich einen Fernauslöser verwenden. Falls Deine Kamera das nicht ermöglicht, dann verwende den Zeitauslöser. Nach Berührung der Kamera schwingt das Stativ bis zu 4 Sekunden nach. Je nach Stativ und Arbeitshöhe.

Ja klar, 75% Ausschuss ist ganz normal. Das habe ich teilweise auch Heute bei ungünstigen Bedingungen. 100% nutzbare Bilder ist ein Wunschtraum.


melden

Planetenfotografien

21.04.2012 um 21:00
bennamucki schrieb:dann verwende den Zeitauslöser.
Das tue ich bereits... allerdings hab ich immer nur 2 Sekunden Verzögerung gewählt.... ich werde mal 10 sek probieren.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

19.05.2012 um 19:08
@muffinch

Ich wollte Dir mal ein Mondbild zeigen, daß ich am 28.04.2012 beim Firstlight mit dem neuen Teleskop aufgenommen habe.

25 Einzelbilder habe ich zusammengerechnet.

Einmal die Größe, wie der APO den Mond abbildet.

mond28042012awinzigunuc3

In Groß:
http://www.abload.de/image.php?img=mond28042012anb8urs.jpg

Und ein vergrößerter Ausschnitt.

mond28042012avwinzig12u4p

In Groß:
http://www.abload.de/image.php?img=mond28042012avnp2uo5.jpg

Die Schärfe ist an sich nicht schlecht, aber das aus 2 Einzelbildern mit dem C11 aufgenommene Mosaik zeigt doch wesentlich mehr Details.

Damit steht für mich fest, daß ich Mondaufnahmen besser mit dem C11 machen werde.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

22.05.2012 um 17:32
Das schlechte Wetter hat auch seine guten Seiten.

Nun bin ich endlich mal dazu gekommen die Mondbilder vom 01.04.2012 zu verarbeiten.

Da ich die MOV Videos immer mit dem Canonprogramm entpacke und dann erstmal die schlechtesten Bilder wegwerfe ist mir aufgefallen, daß ich dringend 4 mal so lange Videos machen muß.

Denn von 1000 Bildern blieben nur 46-80 Bilder übrig. Gerade bei der Großaufnahme vom Kopernikuskrater haben sich die wenigen Bilder sehr negativ ausgewirkt.

Valles Alpes:

vallesalpes01042012vwyduig

In Groß:
http://www.abload.de/image.php?img=vallesalpes01042012v7iujd.jpg

Albategnius+Ptolemäuskrater:

albategniusptolemuskr5uutw

In Groß:
http://www.abload.de/image.php?img=albategniusptolemuskr13u8t.jpg


Tychokrater:

tychokrater01042012avgjuao

In Groß:
http://www.abload.de/image.php?img=tychokrater01042012avfbuqd.jpg

Und das vergurkte Bild vom Kopernikuskrater:

kopernikuskrater01042mluwg


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Planetenfotografien

27.05.2012 um 20:36
@muffinch

Da isser:

saturn26052012awinzigrod9x


melden

Planetenfotografien

28.05.2012 um 06:07
@klausbaerbel

Alles was ich sagen kann ist : Wahnsinn!


melden

Planetenfotografien

28.05.2012 um 09:35
@klausbaerbel
Einfach nur: WOW!


melden
Anzeige

Planetenfotografien

28.05.2012 um 10:42
@klausbaerbel
Wahnsinn dein Aufnahmen!
Ich als Hobby Astronom bekomm noch nichtmal solche aufnahmen vom Mond hin!
Respekt!


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden