weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

170 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Aliens, Außerirdisch, Panspermie
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

23.01.2013 um 13:28
@Malthael

Und wie sieht es nun mit der Atmosphäre von Titan aus? Gibt es hier ein chemisches Nichtgleichgewicht?

Zitat aus Wikipedia: "... jedoch praktisch kein freier Sauerstoff."

Offensichtlich nicht, also ist Titan doch nicht so vielversprechend. Na ja ...


melden
Anzeige
Kaito
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

23.01.2013 um 19:31
@Hoffmann das sind nur die Kenntnisse die wir mit unserer Technik ermitteln können :)


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

23.01.2013 um 19:45
@Hoffmann
sauerstoff ist nicht das non plus ultra in sachen leben.
es gibt auch microorganismen die ganz sauerstoff leben können, für die sauerstoff sogar tödlich ist.

wenn wir nach ausserirdischen leben suchen, dann nehmen wir immer die erde und uns als axiom.
und so suchen wir nur leben, dass so oder so ähnlich enstanden ist wie wir, weil das der einzige uns bekannte weg ist.

ich denke die natur ist da vielfältiger.


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

23.01.2013 um 19:49
@Malthael
Aber Sauerstoff ist hochreaktiv und kann deshalb nicht ohne einen entsprechenden Mechanismus in einer Atmosphäre vorkommen. Der uns dafür bekannte Mechanismus ist halt Leben. Daher ist molekularer Sauerstoff in einer Atmosphäre ein guter Indikator dafür, dass auf dem entsprechenden Planet Leben existiert.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

23.01.2013 um 20:32
@Kaito

Was Exoplaneten betrifft, hast Du recht. Hier müssen wir uns auf Spektralanalysen des Atmosphärenlichts beschränken, denn hinreisen und Untersuchungen vor Ort anstellen, wird auf absehbare Zeit nicht möglich sein. Aber die Planeten und Monde des Sonnensystems können wir mit Robotersonden direkt untersuchen. Und da Gestein und Wasser-Eis sowie diverse andere Stoffe, die z.B. über Kometen auf deren Oberflächen gelangen und dort chemische Umwandlungen erfahren, anderswo ebenfalls üblich sind, lassen sich Rückschlüsse anstellen, die auf die Beschaffenheit der Ausgangsbedingungen auf Exoplaneten repräsentativ verweisen, weil die Naturgesetze, die bei uns gelten, auch anderswo gültig sind.

Das heißt, die chemischen Reaktionen, die hier im Sonnensystem ablaufen, führen sowohl hier wie auch anderswo zu gleichen Reaktionsprodukten - und damit zu vergleichbaren Startbedingungen für eine chemische Evolution, die in eine biologische Evolution münden kann (aber nicht muss!). Da die chemischen Eigenschaften der Elemente bekannt sind, weiß man bereits, dass allein Kohlenstoff dazu geeignet ist, komplexe Moleküle und - gewissermaßen als notwendige Folge der Entstehung solcher Moleküle - hinreichend komplexe Reaktionsnetzwerke zu bilden, die in der Summe das Funktionieren eines Organismus ermöglichen.

Leben auf der Basis anderer Elemente ist aus rein chemischen Gründen ausgeschlossen. Eventuelles Siliziumleben bleibt ein reines Phantasieprodukt - eben weil die chemischen Eigenschaften dieses Elements eine hinreichende Komplexität nicht zulassen. Von daher ist Leben, welches sich von "Steinen" ernährt, von vornherein ausgeschlossen, auch wenn Dir das engstirnig und phantasielos vorkommt. Die Natur liefert hier die Antwort - aller verfügbaren Messtechnik zum Trotz. Wir werden Siliziumleben nicht finden können, weil es keins geben kann und nicht, weil unsere Gerätschaften es nicht nachweisen könnten. Es ist nun mal so.

Vergleichbares trifft auf Alternativen zu Wasser als Trägerflüssigkeit für biochemische Reaktionen zu. Hier gibt es ebenfalls keine gangbaren Alternativen. Selbst Ammoniak, das immer wieder mal angeführt wird, lässt sich ausschließen, weil es aus planetologischen Gründen stets mit Wasser gemeinsam vorkommt. Und da sich Ammoniak in Wasser leicht löst und sich in Lösung niemals in Reinform abscheiden kann, steht es somit immer in Konkurrenz zu Wasser. Da Wasser aber bessere Lösungseigenschaften besitzt als Ammoniak, läuft es diesem stets den Rang ab.

Außerirdische Lebensformen werden daher ebenso wie unsere irdischen auf einer Kohlenstoffchemie in Wasser basieren. Ob die verwendeten Biomoleküle dort ebenfalls Aminosäuren und RNA-Basen sein werden, oder ob anderswo andere Moleküle zu Funktionsmolekülen verknüpft werden, ist aus unserer irdischen Perspektive nicht abschließend zu ermitteln, aber dass es von der Struktur her ähnliche Moleküle sein werden, liegt zumindest nahe.

P.S.: Dies zugleich als Antwort an @Malthael gedacht!


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 02:53
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Leider fehlen dazu bislang jegliche Belege, so dass man leider immer noch anführen muss, dass dies möglicherweise so sein kann, möglicherweise aber eben auch nicht.
Angesichts der irdischen Beweise für verschiedenartigeste Formen von Leben und der Tatsache, das wir ein Teil des Universums sind, der sich in keiner Weise vom ganzen Rest unterscheidet, wäre es töricht anzunehmen, das wir auf der Erde die einzigen Lebensformen haben. Insofern bedarf es für mich da keines "praktischen" Beweises...

Wenn es Meteoriten mit Fossilien geben sollte, die von einer thermonuklearen Supernova nicht verdampft wurden (vielleicht von einem terrestrischen Mond eines sehr fernen Gasriesen...) , dann würden diese nach dem Ende des explodierten Sterns im Weltraum treiben. Der Partnerstern, von dem der nun explodierte Weiße Zwerg sein Material bezogen hat, könnte das System nicht zusammenhalten, sondern würde sich lösen und zu einem sogeannten "Runaway" werden. Die Meteoriten könnten dann irgendwann wieder Teil eines Urnebels werden, aus dem ein neues Sonnensystem ensteht; landen sie am Ende in einem Asteroidengürtel, könnten sie irgendwann gefunden werden, oder auf einem belebten Himmelskörper wie der Erde landen...

Spekulativ, aber nicht unmöglich...


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 07:07
@wolf359

Nun ja, für mich sieht es da anders aus. Solange es keinen "praktischen" Beweis für außerirdisches Leben gibt, ist nicht auszuschließen, das die "törichte" Annahme dennoch zutreffend sein kann.

Zu den Fossilien als Supernova-Überrest: Das Problem dabei ist nicht die Schockwelle, die die Planeten zerstäubt, sondern die Strahlungsmenge, die sie zuvor verdampft. Ich denke, auch Gasriesen können da nicht viel ausrichten, weil die ja auch verdampft werden. Insofern halte ich Dein Szenario für ausgeschlossen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 11:26
Pan_narrans schrieb:Aber Sauerstoff ist hochreaktiv und kann deshalb nicht ohne einen entsprechenden Mechanismus in einer Atmosphäre vorkommen. Der uns dafür bekannte Mechanismus ist halt Leben. Daher ist molekularer Sauerstoff in einer Atmosphäre ein guter Indikator dafür, dass auf dem entsprechenden Planet Leben existiert.
gibt es noch andere gase oder eher gesagt elemente, die in gasförmigem zustand, so reaktionsfreudig sind wie sauerstoff?


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 11:33
@Malthael
Ja, die Halogene.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 11:35
@Pan_narrans
ich werd mich erstmal schlau machen, danke.
werde gleich noch weiter spekulieren.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 12:30
hab mich mal bei wiki schlau gemacht.
aber ich hab bisher keine kombination von elementen, druck, temperatur und strahlung gefunden, die leben ermöglichen kann.


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 12:44
@Malthael
Ich verstehe nicht, was Du sagen möchtest.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 12:55
ich denke ob leben ensteht oder nicht hängt von sehr viele faktoren ab.
druck, temperaturen, strahlung etc, aber wem erzähle ich das.

ich suche eigentlich nur nach einem weg, der sich komplett von unserem unterscheided.
leben zu finden ist schon aufregend genug aber leben zu finden, das so viel anders ist als wir, finde ich noch wesentlich aufregender.

von dem was ich auf wiki gefunden habe, kann ich nicht auf andere kombinationen schließen, aber das liegt wohl an den sperrlichen informationen.


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 12:57
@Malthael
Du hast da das Problem ganz gut erkannt. Wir haben zu wenig Informationen darüber, wie Leben, welches nicht unserem gleicht, aussehen könnte. Daher macht es erst einmal Sinn nach Leben zu suchen, welches unserem gleicht. Da wissen wir wenigstens, wonach wir suchen müssen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:09
Pan_narrans schrieb:Du hast da das Problem ganz gut erkannt. Wir haben zu wenig Informationen darüber, wie Leben, welches nicht unserem gleicht, aussehen könnte. Daher macht es erst einmal Sinn nach Leben zu suchen, welches unserem gleicht. Da wissen wir wenigstens, wonach wir suchen müssen.
das wird die suche aber extrem erschweren.
vondaher finde ich es schon ganz wichtig, wenn man über andere möglichkeiten wenigsten spekuliert.

ich finds schon schade, dass die leute, die das knowhow hätten, sowas herrauszufinden, nichtmal ein bisschen rumphantasieren. verallgemeinert ausgedrückt.


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:12
@Malthael
Wie sollte wildes Phantasieren und da helfen?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:18
Pan_narrans schrieb:Wie sollte wildes Phantasieren und da helfen?
jede hypothese fängt mit einer vorstellung an...
wenn ich als leie phantasiere, kann ich nur schwer sagen was davon realisierbar ist und was nicht.
von daher wäre es wesentlich effektiver, wenn ich es den koryphäe überlasse.

ich habe leider nicht die mittel, biochemie zu studieren und selbst wenn würde ich lieber theoretische physik studieren.
ich habe auch nicht die mittel, meine behauptungen zu beweisen oder zu widerlegen.

was mir bleibt ist, zu warten und zu hoffen, bis ein wissenschaftler der die mittel hat, auf die selbe oder ähnliche idee kommt.

machmal sind die dinge so simple, dass sich unser verstand dagegen wehrt, weil wir, vor allem die wissenschaftler, daran gewöhnt sich, dass alles kompliziert und schwer durchschaubar ist und wir so wichtige dinge übersehen.


melden

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:28
@Malthael
Ja, aber auch Koryphäen müssen mit irgendwas arbeiten. Daher muss man eine Hypothese auf Dingen aufbauen, die man kennt, anstatt wild zu spekulieren.

Man sucht ja auch aufgrund dieser Hypothesen nach Leben. Wie schon gesagt, wenn wir Sauerstoff, oder etwas anderes hoch reaktives in einer Atmosphäre finden, dann haben wir einen starken Hinweis auf Leben. Das wissen wir, weil wir von den uns bekannten Fakten ausgehen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:31
Pan_narrans schrieb:Ja, aber auch Koryphäen müssen mit irgendwas arbeiten. Daher muss man eine Hypothese auf Dingen aufbauen, die man kennt, anstatt wild zu spekulieren.
ich sag ja nicht, dass sie das hauptberuflich machen müssen ^^
wissenschaftler sind ja in erster linie wissenschaftler, weil sie neugierig sind und nicht weil sie die 8 std so schnell wie möglich rumkriegen wollen.

aber da haste schon recht. irgendwo muss man anfangen und am besten mit dem was uns bereits bekannt ist.


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Außeridrisches Leben in Meteoriten entdeckt

24.01.2013 um 13:31
@Malthael

Über andersartige Lebensformen hat sich Robert A. Freitas schon einmal Ende der 1970er Jahre gedanken gemacht. Sein Buch "Xenology" kann man hier nachlesen:

http://www.xenology.info/Xeno.htm

Alternativen zu Wasser sind hier beschrieben:

http://www.xenology.info/Xeno/8.2.2.htm

Alternativen zu Kohlenstoff hier:

http://www.xenology.info/Xeno/8.2.3.htm


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden