weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Walking Dead

6.736 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, FOX, Amcs Epic Series, Zombie-apokalypse

The Walking Dead

06.04.2016 um 01:58
Soso, The Comedian ist also der neue Obermotz, nicht schlecht :D - war ne würdige Einführung und zwar die ganze Folge über. Gut, der Cliffhanger ist mies, aber so läufts halt bei TWD. Wenn man mal an die Zuschauer denkt, welche den Unterbau aus den Comics nicht kennen oder wie hier am Rande mitbekommen, dachten sicher einige, dass die Saviors zwar ein Problem darstellen, aber Ricks Gruppe es wie in den Staffeln zuvor schon iwie wuppen wird. Aus der Sicht hat sich die Hoffnung nun innerhalb einer Folge komplett erledigt und zwar auf ne kreative Weise^^

SpoilerTippe auch auf Glenn, wobei die Ansage davor fast besser zu Carl passt


melden
Anzeige

The Walking Dead

06.04.2016 um 11:49
Nun ja, ...

Negan ist doch Governor 2.0 mit AddOns, das Drehbuch orientiert sich nun ja wo auch eben an dem Comic, mal mehr und mal weniger, aber ich persönlich finde die Story selber in der Form nun nicht mehr wirklich so spannend. Ist nun einfach noch extremer, Negan ist noch viel böser als der Governor, wird noch viel schwieriger werden da aus der Nummer herauszukommen und wenn wird der Weg noch weniger glaubhaft sein.

Ist auch allgemein seltsam, wenn Nagan so viele Leute hat, hätte er dann nicht gleich anders agieren können und das die Gruppe und sonst keiner was von so einer "Macht" weiß, ... - auf mal tauchen die dann mit so einer Menge Leute auf, ...

Ich kenne nun den Comic nicht, kann sein, dass der mir besser gefallen würde, die ersten beiden Staffeln, eventuell auch noch die dritte Staffel haben mir besser gefallen. Und in der Folge jetzt, recht langweilig, sie fahren ein paar Straßen ab, sehr lange, die sind dann gesperrt und sie nehmen eine andere Straße. Toll, hätte man auch noch zwei Stunden länger zeigen können. Nett das man dafür dann nicht gezeigt hat, wie das Wohnmobil aufgegriffen wurde. Kommt wohl dann in der nächsten Staffel.

Hätte man ja auch noch hier zum Ende zeigen können, macht immer mehr den Eindruck, es geht nur noch darum die Zuschauer am Ball zu halten, egal was es auch kostet und wie sehr die Glaubwürdigkeit und die Handlung darunter leidet.

Ernsthaft, Folge ist etwas über eine Stunde lang und die fahren nur mit dem Wohnmobil durch die Gegend und am Ende dann der Cliffhanger. Zeit hätte sich doch sicher etwas besser nutzen lassen.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 14:18
@nocheinPoet
Ka, wie die Charakterentwicklung bei Negan vorangetrieben wird, aber wenn es bei dieser nonchalanten, charismatisch-teuflischen Darstellung bleibt, wird er ein anderes Kaliber als der Gov. Auch die Idee mit den Sperren war als Machtdemonstration ziemlich originell. Frei nach dem Motto: Egal wo ihr hinwollt, wir sind schon da, für euch ist es Verzweiflung, für uns ein Spiel. Mal frei interpretiert.

Ansonsten hast du recht, die Serie hatte schon spannendere Momente und auch die akt. Staffel zeigte einige Schwächen. Ich gucks dennoch weiter, will ja bei der Stange gehalten werden. :D


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 15:24
nocheinPoet schrieb:Ernsthaft, Folge ist etwas über eine Stunde lang und die fahren nur mit dem Wohnmobil durch die Gegend und am Ende dann der Cliffhanger. Zeit hätte sich doch sicher etwas besser nutzen lassen.
Ne, das war schon genau richtig so. Ich fand es sehr spannend und es hat gezeigt, wie stark Negans "Armee" ist und wie viele Leute er unter sich hat. Auch war es mal sehr angenehm, dass Ricks Plan nach hinten losgegangen ist. Normalerweise sind es ja immer Ricks Pläne, die die Gegner überlisten und täuschen, aber dieses mal ist er damit genau in Negans Falle getappt. Das war ein reines Katz und Mausspiel und das war simpel aber spannend bis zum Ende.
Man müsste eigentlich Negan hassen, aber einerseits ist der Charakter gut gespielt, andererseits ist er einfach auch Kult.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 15:53
@Aniara

Ich kenne den Schauspieler aus Extant und da spielt er einen guten Charakter, und auch so finde ich die Besetzung passt einfach nicht. Ich nehme ihm den bösen kranken Kerl so einfach nicht ab. Kann aber ja auch sein, dass er spielerisch in der nächsten Staffel da noch zu überzeugen weiß. Wie auch immer, für mich ist hier langsam Ende, werde die Serie nicht mehr so weiter verfolgen, mal sehen wenn die Staffel 7 komplett ist, eventuell ziehe ich nach.

Der Reiz von damals ist für mich aber raus, mich hat der Governor schon genervt, zog sich auch endlos hin. Nun kommt Governor 2.0 und schon mit Ansage, wird viel länger dabei sein, ist noch in den Comics aktiv ... wird also wohl auch noch in Staffel 8 oder 9 Thema sein, mir zu viel, geht weniger um Zombies und die Apokalypse und nur noch um Bandenkriege, brauch ich echt nicht. Kann dann auch Serien sehen, wo es darum geht. Die Zombies spielen inzwischen nur noch am Rand eine Rolle, mehr nicht. Sollten doch aber mehr das zentrale Thema sein.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 16:03
Noch eine kleine Info/Comicspoiler zur Szene mit Morgan, als er auf die unbekannten Männer traf:

SpoilerDas müssten die Leute aus dem "Kingdom" sein, vermute ich. Das ist eine friedliche Community, die auch Stress mit den Saviors haben und daher hoffe ich auf einen epischen Kampf im Finale der 7. Staffel. :)


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 16:12
@Aniara

Spoiler

Das sind die Leute vom Kingdom.
Im Comic teamen Alexandria, Hilltop und the Kingdom als eine Union gegen die Saviors.
Im Comic infiltriert Carl die Saviors und Glen war es der starb.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 16:14
Das Einkesseln des Wohnwagens war schon nicht schlecht gemacht. Dazu das Gepfeife der Saviors im Wald...es waren schon kleine Schockmomente vorhanden, diese endeten dann mit dem Negan Auftritt.

Würde Kirkham hier dem Comic folgen und Glenn sterben lassen wäre es zu banal für mich. Brauche ich dann die Serie, wenn die Comics alles verraten ? Der Tod von Carl würde Rick brechen, obwohl der Tod von Rick aus Negans Sicht doch logisch wäre. Mit dem Tod von Rick würde die Truppe sich aufgeben. Carol hat sich prinzipiell auch schon aufgegeben. In der Truppe herrschte doch echter Teamspirit mehr. Auch Daryl ging allein los. Aber wollen wir, dass alle in Alexandria träumerisch dahin leben und ab und an einige Beisser köpfen ? Dann können wir auch die Waltons gucken. Nein, Negan rockt. Er wird gewaltig rocken. Ich verstehe , dass er sauer ist. Wenn er Rick richtig quälen will, dann tötet er Carl. Bei Rick würde es wieder Kräfte frei setzen. Das Feindbild zum Aufbäumen. Die Truppe würde wieder zusammenwachsen. Der Tod eines Mitläufers wäre m.M nach nicht genug.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 16:22
@cognition
Erzähl mir was Neues. ;)


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 16:54
Wir werden es spätestens im Mai-Juni mit fortschreiten der Dreh-Arbeiten erfahren.Den auch AMC wird es sich nicht leisten, einen Darsteller (beispiel Steven Yeun)monatelang für die Anwesenheit am Set, zu bezahlen, wen dieser bereits zu beginn den Serientod stirbt.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

06.04.2016 um 20:54
Habt ihr Rick dabei beobachtet, dieser Gesichtausdruck, pure Angst und Wut, es brodelte in ihm wie nie oder war nur 1-2x aller Staffeln der Fall..sehr gut gemacht als Schauspieler, muss ich sagen, Gänsehaut.


melden

The Walking Dead

06.04.2016 um 22:45
@mayday
Ja, gutes Acting, aber ich glaube er war einfach nur am Ende und fertig und völlig verzweifelt und absolut ratlos, was er jetzt noch tun sollte gegen diesen übermächtigen Gegner.


melden

The Walking Dead

07.04.2016 um 11:01
Enterprise1701 schrieb: Wenn er Rick richtig quälen will, dann tötet er Carl.
Na hoffentlich, ich kann diese Synchronstimme eh nicht länger ertragen :D.


melden

The Walking Dead

07.04.2016 um 13:26
Natürlich wissen die Macher und die Schauspieler wer stirbt, da geht es um rechtzeitig verlängerte Verträge. Ebenso wurde die letzte Szene von Staffel 6 bereits komplett abgedreht, die werden bestimmt nicht ein doppeltes Budget für noch einen Dreh verwenden...dieser cliffhanger dient lediglich dazu die Spannung für die nächste Staffel aufrecht zu erhalten.

Der ganzen Dramaturgie deutet auf Glenn hin. Maggie wird ihr Kind allein mit Hilfe der Gruppe großziehen und es wurde bereits in der finalen Folge angedeutet, ein normales Leben mit Kind ist eigentlich unmöglich. Das dürfte jz auch Sasha und Abraham klar sein. Carol wird wieder genesen und ihre Rolle wird sich abermals verändern: Sie wird gnadenloser als jemals zuvor, während Rick in ein tiefes Loch fallen wird.


melden

The Walking Dead

07.04.2016 um 19:56
@Jody80
Das stimmt, die Szene ist schon im Kasten, allerdings aus einer anderen Perspektive. Aber jeder hält dicht, und verrät absolut nichts.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

07.04.2016 um 20:22
Rick ist schon mal in ein tiefes Loch gefallen, da ist er fast durchgedreht und danach abgebrühter wiedererwacht ;)

Wie es scheint, wird nun die Versorgung zu einem immer grösseren Problem..deswegen neu ja auch die "Sklavenhaltung" und nicht Schuss in den Kopf. Die Konservendosen werden sowieso aus gehen und andere Lebensmittel verderben. Ich habe mich auch schon öfters gefragt, warum die in Alexandria kaum Gemüsegärten haben und warum Benzin nie knapp wird. Jedenfalls ist das schönere Leben, wenn man dem bisherigen in Alexandria so sagen darf, zu Ende.


melden

The Walking Dead

07.04.2016 um 20:51
@mayday
mayday schrieb:Habt ihr Rick dabei beobachtet, dieser Gesichtausdruck, pure Angst und Wut, es brodelte in ihm wie nie oder war nur 1-2x aller Staffeln der Fall..sehr gut gemacht als Schauspieler, muss ich sagen, Gänsehaut.
Wut hast du da gesehen??? Ich fand Rick stand unter Schock! Er hat gar nicht begriffen, was in dem Moment so schnell passiert ist. Er hat ins Leere gestarrt und gezittert und konnte Negan nicht mal antworten oder anschauen! Als er ihn dazu aufgefordert hat, dass Rick ab sofort für Negan arbeitet, war dieser gar nicht in der Lage dazu. Ihm ist in diesem Moment wohl bewusst geworden, wie sehr er Negan unterschätzt und seine Gruppe damit eigentlich ins Ende gestürzt hat, hätte Negan sie nicht als seine Untertanen barmherzig am Leben gelassen...

Tja das muss ein Gruppenanführer erst mal verarbeiten. Rick war sich einfach zu sicher, als er Negans Leute angegriffen hatte...


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

07.04.2016 um 21:17
@DieKatzenlady
Stimmt Wut war es nicht, Schock, Angst, er war völlig aphatisch..Wut kommt später, oder totale Depression, fürchte letzteres.


melden

The Walking Dead

07.04.2016 um 21:24
@Aniara
Soll ja eine blue ray im August auf den Markt kommen. Die ganze Szene uncut mit dem Original-Monolog von Negan, extrem heftig das Ganze. Spätestens dann wissen wir es.


melden
Anzeige

The Walking Dead

08.04.2016 um 08:36
@DieKatzenlady
Ich schließe mich zu 100% an, das war die pure Verzweiflung und Ratlosigkeit.


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Doctor Who263 Beiträge
Anzeigen ausblenden