weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Walking Dead

6.736 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, FOX, Zombie-apokalypse, Amcs Epic Series

The Walking Dead

13.03.2017 um 09:10
@Spukulatius

Schlimm oder ? Ich habe derzeit keine Erklärung was hinter den Kulissen los ist, aber auch die Tricks werden immer schlechter. Teilweise wirkt es richtig billig produziert. Das Reh war der Hammer im negativen Sinne. Die Linie ist auch verloren gegangen warum auch immer. Immer mehr Nebenschauplätze und die Dialoge zumindest in Deutsch werden auch immer einfacher. Die Macher sprechen gar schon von 10, 11 Staffeln. Der Konflikt Negan - Rick fing stark an und dann plötzlich alles gegen Null. Schade, vermutlich kommt wieder eine starke letzte Folge der Season und dann wartet man wieder. Aber das kann es nicht.


melden
Anzeige

The Walking Dead

13.03.2017 um 12:49
Also ich finde es immer noch super spannend und es macht jede folge mehr spaß zu schauen :)


melden

The Walking Dead

13.03.2017 um 17:28
Hallo alle zusammen. Also ich finde die Serie bisher a7ch immernoch genial.  Momentan sieht man zwar von den Zombies nicht mehr viel, aber vllt ändert es sich auch wieder. Was ich hoffe. DEr Anfang der Serie wahr zwar am spannendsten weil da alles anfing, das es nicht immer so sein wird ist ja oft so. Schlimm fand ich den govener und terminus. 
Viele im Internet reden von diesem Reh.  Ich konnte irgendwie nichts falsches dran sehen, vllt auch nicht genau genug hingeschaut.  


melden

The Walking Dead

13.03.2017 um 17:36
@Mausi22
das Reh ist ziemlich schlecht animiert :)


melden

The Walking Dead

14.03.2017 um 11:50
Gelungenes Cold-Opening mir hat der Kontrast zwischen Morgan und Carol sehr gut gefallen.Auf der einen Seite ein glücklicher Morgan, der Benjamins kleinen Bruder unterrichtet und sich auch sonst sehr wohl fühlt.Dem gegenüber steht Carol, welche eine unruhige und einsame Nacht verbringt.Sie wird geplagt von ihren inneren Konflikt (Einsiedlerin vs. Kämpferin) und der Frage ob Daryl sie belogen hat.Wie gesagt ein schöner Kontrast der sich zum Episoden ende nochmal umkehrt.

Carol kleine Aufräumaktion vor dem Toren des Kingdoms, war dann einfach nur grandios.Das ist Carol pur, dafür lieben wir sie, geil! Fand es auch sehr lustig, wie Wachen des Kingdoms da einfach nur ehrfürchtig zuschauen, und sich Denken okay WTF.Benjamin war ja auch am liebsten, sofort unter ihre Lehrlinge gegangen.Was sie aber nach dem Erfahrung mit Lizzy, Mika und Co verständlicherweise ablehnt.Hätte sie seine bitte angenomen, wäre er jetzt noch am leben.So spielt das Schicksal.

Das anschließende Gespräch zwischen Carol und Morgan, war der erste emotionale Höhepunkt dieser Episode.Man konnte Morgan ansehen, das es mit sich kämpft. Dennoch war er noch nicht bereit ihr die Wahrheit zu enthüllen. Daher wählt er die Zwischenlösung und bietet ihr an sie nach Alexandria zu begleiten.Wie gesagt starker Szene top gespielt von beiden.

Ezekiel kleiner Moment auf dem Balkon, führt uns nochmal wie schön das Kingdom eigentlich ist.Mit dem spielenden Kindern, den glücklichen Bewohnern und dem Möglichkeiten zur  Bepflanzung ist der Ort ein richtiges kleines Paradise.Man kann Ezekiel verstehen das er um jeden Preis einen Krieg vermeiden will.

Übrigens fand ich Shiva diesmal deutlich besser animiert, nach dem CGI Desaster der letzte Wochen darf das ruhig mal positiv erwähnt werden. Das Exekiel ihr den Rücken zudreht obwohl sie nicht angekettet ist, zeigt auch nochmal wie bedingungslos er ihr vertraut.Sie könnte ihm schließlich jederzeit problemlos töten.

Die kleine Käferplage welche dazu führt das man die alten Pflanzen herausreißen oder gar niederbrennen muss, kann man durchaus als Metapher sehen: Unkraut muss manchmal beseitigt werden, um neu anzufangen. Kurz offtopic bin ich der einzige der Jerry mit der Axt, unbedingt mal in Action sehen will (😆) ?

Das die Übergabe ausgerechnet wegen einer Honigmelone der artig eskaliert, ist an Ironie wohl kaum zu überbieten.Richards Plan war simpel aber effektiv, er war bereit sich opfern.Das konnte an seinen Blick sehen, als der Typ die Waffe auf ihn richtete.Er war vollkommen ruhig zeigte keine Angst wollte sterben.Zu seinen Leidwesen ticken die Saviors so nun mal nicht, hier trifft Negans Gesetz zu:Warum einen Menschen töten wen du mit dem Wissen leben lassen kannst, das er schuld am Tod eines engen Vertrauten hat.Die daraus resultierenden Ergebnisse, durften wir schon bei Rosita-Daryl begutachten.

Benjamins Tod war leider schon länger vorhersehbar, anders hätte man Morgan nicht zurückbringen können. Dennoch kam er in dem Moment überaschend, da seine Verletzung auf den ersten Blick nicht so schlimm wirkte.Bei einen glatten Bein Durchschuss geht ja normalerweise auch davon aus, das man sowas überleben sollte.

In der Serie haben wir ja auch schön schlimmeres gesehen (Carl Auge).Das sie bei Benjamin anscheinend eine lebenswichtige Arterie treffen, welche zum verbluten führt ist natürlich extremes Pech.Besonders bitter für ihn hätte sie seine bitte ihm mizunehmen angenomen, wäre er jetzt noch am leben.So spielt das Schicksal.

Wie fandet das Verhalten des Anführers der Gruppe Saviors? Als er von Benjamins Tod erfuhr wirkte er auf mich regelrecht geschockt und wütend. Zeigte fast schon Mitgefühl sowas kennt man von den Saviors nicht nicht, daher kommt es mir merkwürdig vor.Ich will da jetzt nicht zu viel hineininterpretieren, aber glaube er könnte ein Kandidat welcher villeicht im Krieg überläuft.

Morgan Reaktion war grandios inziniert und gespielt, hier zeigt Lenny James seine ganze klasse.Auch die Flashback wurden perfekt eingesetzt.Als er durch gedreht konnte man sehen, wie seine craziness welche er damals in Clear so wunderbar rüber brachte mit aller Macht die Kontrolle übernehmen wollte.Sein innerer Kampf, den er schon länger führt hatte seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht.Als Richard ihm dann später die gesamte Wahrheit enthüllte, war ich mir zu 100% sicher:Okay jetzt trifft bewahrheitet sich meine Theory.Morgan dreht komplett durch und metzelt Richard nieder.

Aber nein er schafft es sich noch einmal sich zu beherrschen, hört sich Richard Geschichte an. Seine Vergangenheit war schon tragisch und Richard Darsteller hat das ganze auch sehr emotional rübergebracht.Da kann sich ein Norman Reedus ruhig, ruhig mal zehn Scheiben von abschneiden. Obwohl nein das ist hoffnungslos, der Typ lernt es nie.Späten's als Morgan dann bei übergabe von Richard verlangte, das er Ezekiel die Wahrheit hatte ich ganze abgehakt.Ich war davon überzeugt das Zen-Morgan den Kampf gewonnen, jetzt bleibt er erstmals so.

Umso überaschender und schockierender kam dann sein Ausraster letzlich.Das war ein sehr intensiver Moment, er lässt seinen gesamten Frust raus und würgt Richard brutal zu tode.Das erwürgen war dann auch eine Referenz an die 4 Episode der 6 Staffel.Auch dort würgt im Wahm den einen Jungen zu tode.Genial empfand die Reaktion der anderen.Wie sie einfach nur total total perplez und schockiert daneben stehen.Keiner kommt auch nur die Idee kommt mal einzugreifen.Es wäre vermutlich auch nicht besonders gesundheitsförderlich gewesen, Morgan dort zu stören (😄).

Übrigens die bittere Ironie an der Sache ist, die gesamte ermahnt Richard das er bald wieder töten muss. Jetzt hört er endlich auf ihn.Im grunde befolgt er nach Richards Ermorderung, dessen Plan und gewinnt das Vertrauen der Saviors zurück um dann später zuschlagen zu können.Wen man jetzt ganz wild spekuliert, könnte man sogar meinen das die ganze Aktion vorher mit Richard abgesprochen war.Er wollte sich ja eh opfern, vielleicht hat er dann auf diesen Wege doch noch getan.Wen es so war dann hat der Plan auf jeden fall funktoniert.Ich glaube aber nicht wirklich dran.

Als Morgan allen dann die Wahrheit erzählt, war für Ezekiel dann spätens klar.Das es so nicht weitergeht und das der Krieg unausweichlich ist.Nach dem er dann noch ein bischen Frust an den Streuern auslässt (Geile Szene Genau so will ich ihn, jetzt im Krieg sehen); und Richard beererdigt. .Kommt es endlich zur Aussprache mit Carol, seine Haltung hat sich dabei komplett verändert.Er erzählt ihr schonungslos offen die Wahrheit, für Carol steht dabei fest jetzt ist es Zeit zu kämpfen(😍).

Das Ende kam dann als Umkehr zum beginn sehen. Während Carol kampfbereit im Kingdom angekommen ist und die ruhe vor dem Sturm ein Stück weit geniest.Ist es jetzt Morgan der einsam und verzweifelt an seinen Stock arbeitet.

Fazit:

Ich bin hell auf begeistert das war für mich die mit weiten Abstand beste Episode der Staffel.Sie hat alles geboten, was ich an TWD so liebe.Und was ich ehrlich erweise leider schon länger vermisst .Die lang vermisste Spannung war endlich wieder da, sie hatte Action, Drama, Emotionen, starke Charakter momente und überaschende Tode.Dazu war die Episode super inszeniert, die schau spielerischen Leistung waren durch weg überagend.

Besonders Lenny James hat mal wieder herausgeragt, phämonemal.Als riesen grosser Carol und Morgan Fan habe ich lang auf diese Wandlung gewartet, jetzt bin mega gehybt.Kann es kaum noch erwarten das Carol und Negan aufeinandertreffen, beide sind echte Naturgewalten.


melden

The Walking Dead

14.03.2017 um 15:49
dintto schrieb:Bei einen glatten Bein Durchschuss geht ja normalerweise auch davon aus, das man sowas überleben sollte.
Sorry, wenn ich mir jetzt nur eine Kleinigkeit rauspicke, aber er hat wohl die Arterie im Bein durchschossen und dadurch ist er an einem immensen Blutverlust gestorben.

Ansonsten schließe ich mich deinem sehr schönen Review an. Die Folge war richtig gut und hat mir von Anfang bis Ende Spaß gemacht. Es liegt Krieg in der Luft und das riecht verdamm gut. ;)


melden

The Walking Dead

14.03.2017 um 23:35
Aniara schrieb:Es liegt Krieg in der Luft und das riecht verdamm gut.
Mal schaun wer von den Hauptprotagonisten als nächstes den Leinwandlöffel abgibt... 

------------------

Das Reh war wirklich schlecht.
Die Szene auf dem Jahrmarkt ist mir insgesamt negativ aufgefallen. Die beiden waren echt leichtsinnig. In frühen hätten das noch den Tod bedeutet. 


melden

The Walking Dead

21.03.2017 um 10:29
Kurze Pausenfrage, fand die gestrige Folge etwas seltsam.

1. War Maggie in der ersten Folge der 7.Staffel nicht hochschwanger? Gestern fand ich ihren Bauch ziemlich flach.

2. Was sollte denn die Aktion von Sasha zum Schluß. Die beste Schützin der Gruppe läuft völlig planlos und blind in das 
Gebäude der Saviors...völliger Blödsinn. Wenn, hätte sie als Scharfschützin meinetwegen ein paar Tage warten können, um 
Negan zu killen.

3. Und zu Eugene fällt mir nix mehr ein. Er hat seine Freunde total verraten. 


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

21.03.2017 um 13:00
Geht mir das viele sinnlose Gelaber ewig im Kreis auf den Keks, das kann ich gar nicht beschreiben. Hab gut die Hälfte auf Schnellauf vorgespult. 
Jody80 schrieb:3. Und zu Eugene fällt mir nix mehr ein. Er hat seine Freunde total verraten. 
Hat wohl das hohle Gekquatsche seiner Gruppe nicht mehr ausgehalten. 


melden

The Walking Dead

21.03.2017 um 13:20
@Philipp

Schlimm geworden, oder ? Ich drehe da auch durch...Die Seele bzw der Charakter der Serie ist weg.


melden
Philipp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

21.03.2017 um 16:58
@Enterprise1701
An sich wäre vllt noch mehr aus der Story zu machen, denke ich. Aber diese Lückenfüller-Gespräche, wo man genau weiß, dass es nur darum geht 45 min Sendezeit zu erreichen sind nur noch lästig. Zum Glück gucke ich nie live, sondern nur die Aufnahmen. :D


melden

The Walking Dead

21.03.2017 um 22:10
Ich fand die aktuelle Folge nicht ganz so gut, wie die letzte, aber auch noch immer auf guten Niveau. Die Schlinge um Negan zieht sich immer enger und ein Krieg rückt immer näher und diesen Moment kann ich kaum erwarten. Wird bestimmt wieder ein brutaler Cliffhanger werden aber ist mir egal. Die Serie hat einfach Höhen und Tiefen, aber für mich überwiegen die Höhen und wenn jemand absolut keine Lust mehr auf die Serie hat, dann doch bitte einfach nicht mehr schauen. Nutzt doch eure Zeit sinnvoller, als zu schauen und nur argumentationslos zu ranten.  


melden

The Walking Dead

21.03.2017 um 23:09
@Aniara
Finde die Serie nach wie vor gut, habe aber die Aktion von Sasha gestern null verstanden. Was soll das bitte bringen, vollkommen sinnfrei das Gebäude der Saviors zu stürmen...verstehe ich immer noch nicht. Die letzte Einstellung mit Daryl im Halbschatten war hingegen cool, denke die Rache wird noch kommen. 😤

@Enterprise1701
Die Seele hat die Serie noch nicht verloren, hat sich halt verändert. Man kann ja auch nicht 7.Staffeln nur eine Zombie apokalypse
zeigen. Mir persönlich haben die Staffeln am besten gefallen, wo sie keine Zuflucht/Ort hatten und sich einfach nur durchkämpfen mussten. 


melden

The Walking Dead

21.03.2017 um 23:39
@Jody80

War am Ende nicht eher Dwight zu sehen gewesen?
Der wird sich ja auch langsam von Negan entfernen und sich für alles rächen wollen.


melden

The Walking Dead

22.03.2017 um 08:39
Jody80 schrieb:Die letzte Einstellung mit Daryl im Halbschatten war hingegen cool, denke die Rache wird noch kommen.
Was macht dich denn so sicher, dass es Daryl ist? Es könnte auch Dwight sein. ;)


melden

The Walking Dead

22.03.2017 um 09:46
Ich bin hellauf  begeistert [...] Die lang vermisste Spannung war endlich wieder da [...] war die Episode super inszeniert, die schauspielerischen Leistung waren durchweg überagend.
Na? Immer noch hellauf begeistert? :D
Ich habe gerade erst Deinen Kommie zur letzten Folge bei den Junkies gelesen... ist jetzt eher nicht so euphorisch verfasst, wa?^^


melden

The Walking Dead

22.03.2017 um 12:57
Jody80 schrieb:denke die Rache wird noch kommen.
Ich sage voraus:
Negan wird verletzt, Sasha getötet, Rick darf dann den Rest erledigen...

Versteh das auch nicht wirklich warum die mit ihrem Schafschützengewehr nicht einfach hätten abwarten können. Ist wohl der sehr konstruierten Geschichte zu verdanken... naja die 7. Staffel ist die schwächste. Bin gespannt ob und wie es in einer 8. Staffel weiter geht.


melden

The Walking Dead

22.03.2017 um 21:02
Ich hoffe ja persönlich das Negan alle abschlachtet und sich dann die Serie um Negan dreht ... *träum*

😁


melden

The Walking Dead

22.03.2017 um 21:36
@Aniara
@DarkKnight22


In der Szene als er fragte wo Sasha und Rosita sind, hatte er ja schon seine strykezone dabei. Außerdem können die beiden Mädels ja auch nicht alles allein machen. Auf Dwight wäre ich jz erstmal nicht gekommen, kann natürlich auch sein. 😏  


melden
Anzeige

The Walking Dead

23.03.2017 um 02:22
es ist schade,was derzeit passiert....eigentlich nix.und das was passiert ist irgendwie sinnlos und nicht nachvollziehbar.es scheint so,als wenn diese staffel versucht sich irgendwie ins staffelfinale zu retten.
langsam beschleicht mich das gefühl,das die autoren selbst zu beissern mutiert sind.sinnlose,lückenfüllende aktionen....und wie durch zauberhand schaffen es 2 frauen bis auf schussweite an negans hauptquartier heran.
und der lebt offenbar auch in bullabü,da er es nicht für nötig erachtet seine festung zu bewachen oder fabriken zu besetzen.
erfrischend finde ich den bürgermeister von hilltop.ein guter schauspieler,der überzeugend den bückling und hinterhältigen verräter spielt.
ansonsten gehen mir derweil alle helden der stammtruppe allmählich auf die nerven.
walking dead geht dem ende entgegen.....


melden
78 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden