weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

The Walking Dead

6.744 Beiträge, Schlüsselwörter: The Walking Dead, FOX, Zombie-apokalypse, Amcs Epic Series

The Walking Dead

14.12.2016 um 23:25
Gabriel ist Gold wert für die Serie. Morgan ist der beste, aber auch nur weil der Schauspieler in meiner Lieblingsserie Jericho eine gute Rolle hatte


melden
Anzeige

The Walking Dead

16.12.2016 um 02:33
Gelungenes Cold-Opening musste herzhaft lachen, als dieser kleiner Schisser Greory vor Maggie versuchte den Boss raushängen, zu markieren. Einfach nur erbärmlich der Typ, essen sollte man von ihm allerdings lieber nicht anehmen.Aber das wird unser Schneewittchen Maggie früher oder später wohl noch am eigenen Leib zu spüren bekommen().

Kleiner Kritikpunkt und ja ich weis das sie schon mal geäußert habe, aber es hat mich auch dieses mal gestört.Das Hilltop kam mir erneut wie eine Geisterstadt vor. Mit Ausnahme von Greory und den Wachposten war da kein Leben, zu erkennen.Wir hören zwar von Sascha und Enid, das die Menschen dort Maggie sehr dankbar sind.

Das hätte man uns aber auch ganz einfach zeigen, indem man Maggie einmal kurz die Gemeinschaft laufen lässt, während die Leute dort ihrem täglichen Leben nachgeben.Ein paar kurze Gesprächen, hätten mir da vollkommen gereicht.Übrigens kleiner Fakt am Rande:Maggie trägt nicht nur Glens Mütze sondern auch Abrahams Handschuhe.

Ganz kurz zu Rick und Aarons kleiner Boots tour, diese Fake-Outs nerven mich mittlerweile nur noch. Als Aaron ins Wasser fiel,kam einfach überhaupt keine Spannung auf.Es war vollkommen klar das er überleben würden.Um die Zombie irgendwann mal wieder bedrohlich zu machen, müssen sie ach mal die Eier so einen Charakter wie Aaron da sterben, zu lassen.

Daryl Flucht war einfach nur unfassbar langweilig, im Vergleich dazu war jede Szene mit Farmer Rick die pure Aktion.Es war geradezu lächerlich, wie einfach er da herumspaziert ist Viel mehr will ich dazu auch eigentlich gar nicht schreiben.Nur soviel der Fluchthelfer war für mich definitiv nicht Jesus.Er wirkte überascht als er Daryl dort plötzlich antraf.Ich Denke er war gerade dabei, das Lager heimlich auszukundschaften und traf dann eher zufällig auf Daryl.Mein Favorit bleibt immer noch Dwight.

Ich hab mich sehr gefreut meine beide Lieblingscharaktere, Carol und Morgan wiederzusehen.Habe die beiden schon richtig vermisst.So ein Stück erinnert mich Carol gerade an Son Gohan aus Dragonball Super.Von Potenzial sind sie beide die größten Bad-ass Motherfucker die in ihren Welten so raumlaufen.Aus unterschiedlichen Gründen können sie das zurzeit nicht zeigen. Genauso wie ich mir bei Gohan aber sicher bin, das er ein episches Comebacks bekommt, wird auch Carol zurückkommen.Es wird der Moment kommen an dem sie sich in einer Extremsitiation entscheiden muss, was sie will:Abhauen oder Drauf hauen (um mal Tallahassee zu zitieren), um dann Gnade Gott jeden der sich ihr entgegenstellt().

Morgan hat sich schon ein Stück weit verändert. Er ist jetzt bereit zu kämpfen und würde auch töten, um anders zu beschützen.Denoch spricht spricht es für seinen Charakter, das er nicht bereit ist aktiv einen selbstmörderischen Krieg anzuzetteln.Ohne Hilfe hätte das Kingdom gegen Negan keine Chance, sie würden untergehen. Richard Plan blindlings anzugreifen, ist einfach nur dumm.Auch wen ich seine Argumentation durchaus nachempfinden kann.Bin gespannt wie Ezekiel auf Rick reagiert.

Ich hab jetzt schob viel Kritik geäußert, aber wie heist es so schön das beste kommt zum Schluss.Die Dynamik zwischen Negan und Carl, ist einfach grossartig.Ich würde mir ein Spin-off nur mit dem beiden angucken.Wen man jetzt noch Oliva durch Carol beim gemeinsamen Frühstück, (wobei Tante lucille selbstverständlich ihren eigenen Platz bekommt) ausgetauschten würde, stünde einer neuen Kult-Comedy Serie unter den Titel:Eine schrecklich mörderische Familie doch nix mehr im Weg
().

Ich Denke mal das ich nicht der einzige war, der bei Spencers Tod ein lautes Jeeeeeeeeeeees danke Negan herausschreien musste.Sieh Rick so geht man mit kleinen miesen Verrätern um, da macht Negan kurzen Prozess.Sein Spruch danach einfach zu göttlich, hab mich fast ein genässt vor Lachen.Das Rosita die uns ja durchaus aus kompetente Schützin dargestellt wurde, aus 5-metern bei freier Schussbahn daneben schießt, fand ich ebenfalls extrem unglaubwürdig. Das hätte man deutlich besser lösen können, im Comic war die Szene auch viel geiler.

Negans Reaktion da drauf war allerdings wieder der Knaller.Im ersten Moment dachte ich bei seinen Ausraster wirklich, okay jetzt muss Rosita dran glauben.Aber so einfach tickt er nun mal nicht, so bestraft, er Rosita wie Daryl damals dem zugucken wie jemand anderes stirbt.Und so darf Arat (die fand ich übrigens richtig Cool) jemanden töten.

Das es dann Olivia traf, hätte nicht sein müssen.Sie hätte da ruhig etwas mehr Mut beweisen können, um da etwas bedeutende Nebenfigur wie Tara, Aaron oder Gabriel (der nervt eh wie Sau) töten können.Sein Tod hätte hier nach dem er Rosita vorher ins Gewissen rief, am besten gepasst.Aber gut so traf es halt wieder, eine unwichtigen Charakter die sicherlich niemand vermissen wird.

Michonne hat ihr kleiner Ausflug klar gemacht, das sie ihren Weg nicht allein gehen will.Sie braucht Rick an ihrer Seite, sie müssen gemeinsam kämpfen.Das Gespräch der beiden in Morgans Zelle war ein sehr schöner und bewegender Moment.Man konnte spüren wie Ricks Kampfgeist langsam zurückkehrt.Das Ende war top, es ist einfach schön die Gruppe wieder vereint und kampfbereit zu sehen. Einzig Daryl störte, man musste uns nun wirklich nicht zum 1000-mal zeigen, das Norman Reedus in solchen Stenez schau spielerisch komplett überfordert ist.Ich freu mich jetzt richtig auf die 2-Staffelhälfte.

Um mal kurz den Clifhanger aufzulösen:

Der Typ heißt Nick trägt gerne Opa-Klamotten und streunt liebend gerne als Zombie getarnt mit seinen Untoten-Kollegen durch die Gegend......Aber ernsthaft ich hab die Auflösung schon gelesen und werde sie mit Spoilerwarnung in einen Extra kommentar posten.So kann jeder entscheiden, ob er es wissen will oder nicht.

Fazit:

Von mir aus könnte man gefühlt die Hälfte der Episode komplett streichen. Stadtdessen hätte gerne mehr von Ezekiel und seinen Kingdom gesehen.Es war schon etwas entäuschend, das wir ihm nur eimal sahen, hoffe da kommt in der 2-Staffelhälft mehr.Ales mit Negan war hingegen wieder fantastisch, ich liebe diesen Charakter.Womit ich auch zum fazit der Halbstaffel komme.Negan ist das beste was TWD jemals passieren konnte.

Jede Szene mit ihm ist der reinste Genuss, er verneint Humor und absoulte perfide psychopathe Bösartigkeit wie kein zweiter.Jeffrey Dean Morgan spielt ihn grandios.Wen man es jetzt noch die anderen Storylines, halbswegs auf Negan Niveau zu bringen, dann wird die zweite Staffelhälfte richtig geil.


melden

The Walking Dead

16.12.2016 um 02:36
Spoiler zur Auflösung des Clifhangers+Daryls Fluchthelfer:


SpoilerLaut The Spoiling Dead gehört der Typ welcher Rick verfolgt, einer neuen Gruppe der "Garbage Pail Kids" an.Diese Gruppe besteht wohl hauptsächlich aus Kindern und Jugendlichen, welche sich auf einen verlassenden Schrottplatz verbarrikadiert haben.Dem vernehmen werden wir sie in der 9-Episode das erste mal kennen.

Wo ich eh gerade beim spoilern bin, TSPD war es und das überascht mich jetzt doch Cherry die Daryl zur Flucht verhalf.Sie tat das ohne Dwights wissen, der dadurch selbst in Schwierigkeiten gerät.Da Simon nachdem er von Daryl Fluch terfährt, fest entschlossen den Verätter in den eigenen Reihen, zu finden.Sein Hauptverdächtiger ist dabei natürlich Dwight.

Negan selbst sei übrigens und statet erstmal Alexandria einen Besuch ab. Daryl werden unterdessen aus Sicherheitsgründen im Kingdom versteckt. Das klingt doch richtig vielversprechend, besonders freue ich mich ja drauf das Simon endlich mal richtig in Aktion tritt.....


melden

The Walking Dead

18.12.2016 um 00:49
@dintto
dintto schrieb:Ich Denke mal das ich nicht der einzige war, der bei Spencers Tod ein lautes Jeeeeeeeeeeees danke Negan herausschreien musste.
Nein bist du nicht, schon wie er sich davor verhalten hat und die Szene sich aufgebaut hat, es war so eine Genugtuung! Danke dafür Negan!
dintto schrieb:Daryl Flucht war einfach nur unfassbar langweilig
Nicht unfassbar, aber doch etwas. Ich hoffe er bekommt noch seinen Moment im 2. Teil der Staffel.
dintto schrieb:oder Gabriel (der nervt eh wie Sau)
Das Gefühl hatte ich, seitdem er in Erscheinung getreten ist. Doch hat sich das bei mir mit der 7. Staffel zum Positiven geändert.

MfG Max


melden

The Walking Dead

02.01.2017 um 22:30
Irgendwie bin ich von der Serie total enttäuscht!

In früheren Staffeln habe ich den Story-Verlauf noch Nachvollziehbar empfunden! Doch ab Ende der 6. Staffel wiederholt sich das Prinzip (alles ist gut - dann bricht wieder die Hölle herein) einmal zu oft. Das langweilt doch sehr.

Ich kann absolut nicht nachvollziehen wie sich ein Anführer wie Negan hält. Er hat wahrscheinlich so ziemlich jeden um sich herum Foltern lassen. Wieso erledigt keiner diesen Psycho? Wäre ich an Daryls stelle, ich würde mich nicht so anstellen. Eine Gelegenheit und dieser Nagan hätte irgendwas im Rücken etc. ...

In der 3. Folge steht dieser Negan vor dem Tor - ungeschützt. Keiner kommt auf die Idee, von der Waffe Gebrauch zu machen. Was soll der scheiß? Die hätten nicht mal das Tor auf machen müssen. Negans Leute hätten nicht mal gewusst ob sie sich freuen oder ob sie ihren Boss, der sie gefoltert hat, rächen sollen.

Naja jedenfalls wirkt das hier sehr künstlich.
Das war in früheren Staffeln anders.


melden

The Walking Dead

02.01.2017 um 22:42
@Negev
Der Vergleich mag vielleicht etwas hinken, aber wie konnte Hitler an der Macht bleiben? Das gleiche bei Negan. Einschüchterung, Peitsche, Zuckerbrot und eine klare Hierarchie, Belohnungen für Loyale, Bügeleisen für Aufständige. Warum die Hand beißen, die einen füttert?
Außerdem hält man sich eng an die hochgelobten Comics, also soweit hergeholt ist es auch wieder nicht.

Außerdem ist Daryl an Glens Tod schuld, eben durch seine unüberlegte Handlungen.


melden

The Walking Dead

02.01.2017 um 22:48
Aniara schrieb:Der Vergleich mag vielleicht etwas hinken
Jo... sehr sogar :D

Hitler war, denke ich, immer geschützt. Er ist mit Sicherheit kein Risiko eingegangen.
Negan spaziert in nen Salon, pisst allen ans Bein und geht wieder heraus. Das ist wie als wäre Hitler nach der Bombardierung Englands in ein Pub spaziert und keiner hätte ihm ein Haar gekrümmt.

Das soll ich denen abkaufen? Never.


melden

The Walking Dead

02.01.2017 um 22:53
@Negev
Warum sollte ich Negan töten? Er gibt mir einen Job, ein Dach überm Kopf, essen, eine Aufgabe, solange ich einfach fremde Leute erschieße und ihn um jedes Mittel beschütze. Außerdem kann ich somit Schwächere Gruppen unterdrücken und ausbeuten und meine gute Stellung unter Negan sichern. Und wenn ich auch nur mal den Hauch von Revolution zeige, wird es irgendwer verraten und Negan wird mich töten/bügeln was auch immer.


melden

The Walking Dead

02.01.2017 um 23:04
@Aniara
Weil Negan vielleicht meine Frau vögelt? Weil er mich foltern lies? Weil er meine Freunde aufs brutalste umgebracht hat?
Wie gesagt, ich würde eine Zeit lang mitspielen und irgendwann fängt er sich eben eine Kugel ein...

Ich bleib dabei. Es wirkt sehr künstlich.
Aniara schrieb:Außerdem hält man sich eng an die hochgelobten Comics, also soweit hergeholt ist es auch wieder nicht.
Ja... von einem Comic erwarte ich irgendwie eine durch inszenierte und überzeichnete Geschichte.
Zumindest ist die Serie anders, glaubhafter gestartet. Jetzt wirkt sie wie ein ... Comic.

Für Fans passt das wohl.


melden

The Walking Dead

03.01.2017 um 14:25
Oh Mann die 4. Folge ist echt schlimm... ich kann nicht mit ansehen wie dieser Typ offen und ungeschützt durch die Straßen rennt, und keiner tut etwas gegen ihn. Herr Je! ! !


melden
--L--
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

The Walking Dead

04.01.2017 um 15:59
Staffel 7 Folge 1 war zu extremm...


melden

The Walking Dead

04.01.2017 um 16:05
Wann gehts eigentlich weiter?


melden

The Walking Dead

05.01.2017 um 09:30
@Apoplexia
"The Walking Dead will return for the midseason premiere in February 12, 2017."


melden

The Walking Dead

05.01.2017 um 09:31
@Aniara

Dankeschön.
Is ja bald. Jippiii


melden

The Walking Dead

13.02.2017 um 01:39
Heute Abend geht's dann endlich weiter. 
:)


melden

The Walking Dead

03.03.2017 um 18:52
Die aktuelle Staffel hat so leider nichts mehr mit der Zombie-Apokalypse zu tun, sie spielen ja fast überhaupt keine Rolle mehr. 😏 Trotzdem ist die Staffel nicht schlecht, dieses "Wir sind Negan" als Kollektiv hat schon was. Weshalb er (Negan) als Person oft gefeiert wird, ist mir ein Rätsel. Der Typ ist einfach nur "platt-brutal", droht und unterdrückt. Sehe ich auch wie @Negev, in der Realität hätte den schon längst einer weggeballert.


Interessant ist was aus Eugene wird, Überläufer oder undercover-agent. 😊


melden

The Walking Dead

04.03.2017 um 21:16
Nix mehr für mich, Thema ist ausgelutscht. Hat für mich nichts mehr mit Zombies zutun sondern nur, welcher Macker hat die dicksten Eier und wer sie am brutalsten zerquetscht ist der Held.


melden

The Walking Dead

05.03.2017 um 19:23
Ich denke Eugene spielt die einzige Karte aus die er hat, seine Intelligenz. Er täuscht jemandem was vor um nicht getötet zu werden. Hat sich schon bei Abraham gut bewährt.

Bin gespannt wie es weiter geht,


melden

The Walking Dead

06.03.2017 um 10:48
Die Serie verliert sich gerade an zu vielen Nebenschauplätzen und Gruppen. Der Negan/Rick Konflikt wurde m.M zu schnell entschärft. Negans Auftritte taten der Serie gut, wurde dann aber plötzlich zu sehr vernachlässigt. Das leider Carol "Drama" sind nur noch Füller, aber nicht wichtig. Zu Beginn der Serie gab es noch Szenen mit Militär oder auch mal Flugzeuge wurde gesehen. Das ist alles entfallen. Auch Großstadtszenen sind nicht mehr vorhanden. Zombieattacken sind ebenfalls zur Zeit Mangelware. Man erhält den Eindruck von deutlicher Budgeteinsparung. Sicher bin ich noch Fan der Serie, aber richtig packend war nur das Finale von Staffel 6 und der Beginn von Staffel 7 mit einigen hervorragenden Auftritten von Negan. Beispielsweise die letzten Folgen mit den "Ehefrauen" von Negan war gar fast peinlich. Das Niveau hat nachgelassen. Die Serie hatte immer ihre stärksten Momente , wenn die Gruppe umher zieht.


melden
Anzeige

The Walking Dead

13.03.2017 um 08:04
Meh, es wird immer langweiliger... hab jetzt erstmals tatsächlich überhaupt keine Lust mehr weiter zu schauen. Die Protagonisten (alle Fraktionen) sind mir mittlerweile sowas von egal geworden...

Die Szene auf dem Jahrmarkt*  mit Michonne und Rick hat mir dann eigentlich endgültig den Rest gegeben, hab mir die neue Folge dann aber doch noch angetan und .... naja, ich habe fertig.

*SpoilerWie der totgeglaubte Rick aus dieser Kiste krabbelt und fröhlich mit dem Hackebeilchen umherwedelt, war schon fast albern... Btw. wer denkt das Ezekiels Tiger scheixxe animiert ist, der muss sich mal das Reh auf dem Jahrmarkt reinziehen, das hat schon fast etwas von "The Asylum" Filmchen ^^

Ich schau mir dann lieber die Zusammenfassung auf Youtube an, die werden ja auch immer kürzer :D
Enterprise1701 schrieb:Beispielsweise die letzten Folgen mit den "Ehefrauen" von Negan war gar fast peinlich. Das Niveau hat nachgelassen.
Bin da ganz Deiner Meinung *Daumen Hoch*


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das LOST - Phänomen1.072 Beiträge
Anzeigen ausblenden