Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der große Game of Thrones - Thread

3.223 Beiträge, Schlüsselwörter: TV, Fernsehen, Serien, Game Of Thrones, GOT, A Song Of Ice And Fire
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der große Game of Thrones - Thread

13.09.2012 um 03:50
@dS
@Demandred
@Mr.Dextar
@Gruselschinken
@Braveheart17
@Halbarad
@Daenerys
@philomela
@Matthäus
@Dr.Shrimp

Also ich habe jetzt beide Staffeln geschaut. :D Ich finde die Serie sehr gut gemacht, wenn auch kaum eigene Ideen der Autoren in der Handlung zu erkennen sind.
Eher scheint es mir so, als wenn die Autoren entweder Rebecca Gable`s "Waringham-Saga" gelesen und in ein kaum verstecktes Parallel-Universum verfrachtet haben, oder aber eben die, auch von Gable, als Hintergrund genutzten englischen "Rosenkriege", bzw. "Einigungskriege" ein wenig durchgerührt und dann übertragen haben. Jedenfalls finden sich zu Hauf, kaum veränderte Parallelen, zu den Rosenkriegen der Häuser York und Lancaster, um die englische Krone.
Auch die "Karte" der Topografie am Folgenanfang, deutet stark darauf hin. Im Norden Schotten, bzw. Pikten, dann die englischen Nordgrafschaften, wie z.B Nothumberland, weiter südlich die englischen Kernlande, hinzu kommen hinter dem Kanal, Frankreich und auch Spanien.
In der Serie scheinen Schotten und Pikten durch Wildlinge und Weiße Wanderer charakterisiert zu sein, wenn man die Wanderer auch als Allegorie zur Pest sehen könnte. Dann im Norden wird aus Nothumberland eben Winterfell, während Frankreich und Spanien eben zu Quarth und der Horde werden.

Trotzdem durchaus lohnenswerte gemachte Serie, deren größte Qualität vielleicht nicht mal die Handlung ist, sondern der Mut einige "Tabubrüche" für eine Mainstream-Serie zu begehen.
Sei es in der Figur des "Zwerges", da "Zwerge" in den meisten Filmen ja eigentlich nur lächerliche Nebenrollen mit Humor zur Auflockerung sind, als auch der endlich mal unverklemmte und besonders für amerikanische Verhältnisse offene Umgang mit Sexualität. Während in nahezu allen anderen Serien für das Massenpublikum alle sexuell aktiven, hässlichen oder körperbehinderten Figuren, entweder böse, oder eher unbedeutend sind, sind sie in GoT sogar Sympathieträger und Hauptpersonen.
Das sind sehr beachtliche Elemente der Serie. Daher freue ich mich auf Staffel 3, wann immer sie auch in Deutschland kommen wird. :D


melden
Anzeige

Der große Game of Thrones - Thread

13.09.2012 um 21:52
@Wolfshaag

Nun ja, ich hab von der Frau Gable nie was gelesen, aber die Serie beruht auf Büchern und das erste erschien 1996. Also ich denke eher nicht, dass da was abgekupfert wurde.^^ Aber Parallelen lassen sich immer finden, wer kann heutzutage schon noch was Neues erfinden.
Und die 3. Staffel wird noch auf sich warten lassen, da braucht man viiiieeeel Geduld :D


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der große Game of Thrones - Thread

13.09.2012 um 22:11
@Daenerys
Nun ja, wenn Du gern liest und dabei auf eine sehr gute und spannende Erzählweise Wert legst, welche zudem so historisch korrekt recherchiert ist, dass die geschichtswissenschaftliche Fakultät der Uni Düsseldorf, sie als Tipp empfohlen hat, wenn man sich die damaligen Lebensumstände vorstellen möchte, dann kann ich Rebbeca Gable nur empfehlen.
Bei der Waringham-Saga handelt es sich um mehrere Buchbände rund um die Familie Waringham im mittelalterlichen England:

1) Das Lächeln der Fortuna
2) Der König der purpurnen Stadt
3) Die Hüter der Rose
4) Das Spiel der Könige
5) Der dunkle Thron

Ja, ich weiß, dass die dritte Staffel in den USA auch erst 2013 anläuft, so dass es durchaus sein kann, dass sie hier erst ein Jahr später deutsch synchronisiert zu sehen ist.
Wenn Du gemachte Serien magst, würde ich Dir zur Überbrückung empfehlen:

1) Falling Skies (von S. Spielberg produziert) zurzeit 2. Staffeln.
2) The Walking Dead (wenn man es nicht so sehr mit der Logik hat)
3) Sons of Anarchy


melden

Der große Game of Thrones - Thread

13.09.2012 um 22:19
@Wolfshaag
Den Namen hab ich im Zusammenhang mit historischen Romanen schon öfters gehört, aber bisher hatte ich nie Lust dazu, etwas von ihr zu Lesen :D Muss ich wohl erst wieder eine meiner historischen Phasen abwarten :D Kann dir aber auch die Game of Thrones Bücher empfehlen, wenn wir schon mal beim Empfehlen sind :D
Also wenn du dem Englischen einigermaßen mächtig bist, guck dir die Serie auf Englisch an. Ich habs aus Neugier mal versucht ein paar Folgen auf Deutsch zu gucken, aber da geht so viel an Substanz verloren und ich bin nicht mal unbedingt die "Du musst immer alles im Originalton angucken"-Tante, das will dann schon was heißen :D


melden

Der große Game of Thrones - Thread

25.09.2012 um 00:21
Trotz allem gehen mir ein paar Sachen echt auf den Sack.

Ich hab zuerst die Serie gesehen, fand die super, und bin dann an die Bücher gekommen. Weil der George Martin bei der Serie ja beratend zur Seite steht, ist schonmal eine gewisse Orientierung an den Büchern gegeben, und die Gefahr, nur ein Franchisegerüst zu benutzen recht gering.

Erst einmal finde ich es kacke, dass die im Deutschen die ganzen Namen und Orte so mischmaschmäßig eingedeutscht haben. Das ist mir zugegebenrweise erst richtig negativ aufgefallen, als ich die Folgen nochmal geschaut hatte NACHDEM ich die ersten zwei Bücher gelesen hab. Aber Casterlystein finde ich absolut daneben, und zu Königsmund für King's Landing muss man ja nichts sagen. Dass ein Ironman eigentlich sein Stark sein muss ist ja auch jedem klar *gg*

Naja, und was die Besetzung betrifft: Lena Headey spielt zwar die Cersei ganz gut mit ihren bitchigen Grimassen, aber wie kommt man darauf, diese geborene Brünette mit einer blonden Rolle zu betrauen? Zumal sie eine viel bessere Catelyn Stark abgegeben hätte als die aktuelle Darstellerin, da müsste sie außerdem nicht ständig Perücken tragen und würde bei der Red Wedding nicht abgeschlachtet & nackisch in den Fluss geworfen. Ups, da hab ich wohl was verraten.

Bei Daenerys stört mich auch derbe, dass wenn man schon eine Brünette umfärbt (scheinbar gibt es keine geeigneten naturblonden Schauspielerinnen), wieso färbt man denen dann nicht die Augenbrauen auch blond? Sieht immer was nuttig aus, sorry für alle, die jetzt ein Dany-Ava haben, aber ist nunmal so. Außerdem finde ich Emilia Clarke zu klein und zu pummelig für eine Targaryen. Harry Lloyd als Viserys hingegen ist perfekt gewesen. Julie Benz wäre ne super Daenerys gewesen, leider ist sie inzwischen zu alt. Oder Ali larter, aber da ist auch wieder das Altersproblem. Im Buch ist Dany 13 und im Film eben aufgrund vieler freizügiger Szenen halt 17. Emilia Clarke selbst wird um die 25 sein, aber die sieht halt wenigstens Anette-Lousian-mäßig lolitahaft aus.

Dritter Makel: Jorah Mormont. Der Darsteller ist viel zu attraktiv im Vergleich zu der im Buch beschriebenen Person. Allerdings finde ich den Charakter in der Serie sogar noch besser herausgearbeitet. Bei solchen Sachen haben Regisseure ja auch einigen Spielraum.
Den nutzen sie bei Theon Greyjoy und Jamie Lannister ebenfalls aus, indem diese in Szenen vorkommen, die im Buch so nicht passiert sind. Oder die Hure Rose, die es nur in der Serie gibt, die aber einige wichtige Handlungsverbindungen bewirkt. Theon ist eben ein Arsch, das sieht man in der Serie auf dem ersten Blick (finde ich), ein durchweg unsympathischer Charakter. Im Buch ist sein Verrat an Robb ein absolutes Überraschungsmoment.
Warum der Blackfish und Roose Bolton - zwei enorm wichtige Charaktere - gänzlich weggelassen wurden (obwohl sie in Staffel drei ja vorkommen, der Cast-Liste zufolge) entzieht sich noch meinem Verständnis.
Ebenso werden die magischen / mystischen Elemente absolut vernachlässigt, besonders im Hinblick auf die Direwolves und ihre Verbindung zu den Starks / Jon Snow.
Das gipfelt in der völligen Weglassung der Reed-Geschwister, die Bran auf seinem Weg zur Wall begleiten, weil er ja selber irgendweine mystische Schlüsselfunktion hat. Ihr Vater - der mysteriöse Howland Reed - scheint eine enorm wichtige Person zu sein (ich hab die Bücher bisher erst bis Anfang Band 4 gelesen, weiss es also selber noch nicht), wobei ich festgestellt habe, dass in den Büchern viel mehr Rückblicke auf die Zeit während der Herrschaft von Aerys II. gewährt werden. Ich hoffe jedenfalls, dass die fantastischen Elemente nicht ganz herausgenommen werden, nur um die Handlung zu straffen, denn dann hätte man die Dany ja auch mitverbrennen können, ihre Handlung als Queen beyond the Sea ist jedenfalls bisher eine einzige Riesenparallelhandlung, mit Westeros hat sie nicht viel zu tun. Dafür, dass man die ganzen Skinchanger-Erlebnisse der Starks weggelassen hat...naja, Drachen sind wohl irgendwie cooler, werden sich die Macher gesagt haben.

Ich glaub, ich schreib lieber ein Blog, hier sprenge ich ja jeden Rahmen.

Danke fürs Durchlesen.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

25.09.2012 um 01:09
@Glorian

Glorian! Ich habe dich und deine Beiträge vermisst, auch wenn du vor 8 Jahren noch etwas mehr Witz hattest.

Deine Einwände kann ich teilweise nachvollziehen und teilweise nicht. Cersei und Catelyn finde ich optimal gecastet, deren natürliche Haarfarbe interessiert doch keine Sau. Danearys, na ja. Geht in Ordnung.

Eindeutschungen sind immer so eine Sache... mich stören sie nicht, dafür tauchen sie zu selten auf.

Die Direwolfes fand ich auch viel zu wenig beachtet in den Filmen, allerdings mache ich auch Martin den Vorwurf, das Potential dieser in den Büchern überhaupt nicht ausgenutzt zu haben.


Grundsätzlich finde ich aber diese ständigen "das ist nicht so wie in den Büchern"-Bemerkungen etwas kleinlich und unrealistisch. Bücher und Filme sind unterschiedliche Medien, die meiner Meinung nach völlig unabhängig voneinander ihre Geschichte erzählen sollen.

Persönlich ist mir die Serie sogar zu dicht an den Büchern dran. Ich habe die Serie vor kurzem noch einmal mit meinem Mitbewohner angefangen zu schauen (der die Bücher nicht kennt) und musste ständig pausieren und anhand von Stammbäumen und dem Westeros-Wiki erklären, wer wer ist.

Ich hätte vollstes Verständnis dafür gehabt, wenn die Macher der Serie noch viel mehr Personen gestrichen hätten, zum Beispiel das gesamte Baratheon-Haus um sich vor allem auf den Stark-Lannister-Konflikt zu konzentrieren. Theon Greyjoy hätte man auch streichen können. Ich weiß, für viele ist das Häresie, aber ich kenne die Schwierigkeiten, die mit einer Fernseh/Kinoadaption verbunden sind.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

25.09.2012 um 17:50
Glorian schrieb:Ups, da hab ich wohl was verraten.
fu


melden

Der große Game of Thrones - Thread

25.09.2012 um 23:30
gut gut, zweite staffel durch, besonders in den letzten paar folgen at sich die serie extrem gesteigert
gefällt mir richtig gut, jetzt kann ich die dritte staffel kaum erwarten :D


melden

Der große Game of Thrones - Thread

26.09.2012 um 02:04
Ja, ich frage mich schon wie sie Arya's Tod darstellen werden :)

Die Szene ist im Buch voll traurig.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

29.09.2012 um 21:15
chen schrieb am 26.09.2012:Ja, ich frage mich schon wie sie Arya's Tod darstellen werden
Solche Spoiler sind scheisse für Leute, die die Bücher jetzt nicht gelesen haben, so wie mich. -.-

Bitte markiert solche Stellen irgendwie, indem ihr die Nachrichten A) per Spoiler verdeckt und B) in diesen nochmal hinweist.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

29.09.2012 um 21:18
@Mr.Dextar

Du kennst mich zu schlecht :troll:


melden

Der große Game of Thrones - Thread

29.09.2012 um 21:18
Nichtsdestotrotz, eben die letzte Folge der 2. Staffel gesehen und weiterhin begeistert. :)

SpoilerVor allem das Ende macht Lust auf mehr.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

29.09.2012 um 21:19
@chen

Das hilft mir jetzt auch nicht wirklich weiter. :o

Spoiler einfach in solche Tags packen, dann klappt alles.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

29.09.2012 um 21:22
@Mr.Dextar

Ich hab dich gerollt :D Kein Angst, ich würde nie einen echten Spoiler so offensichtlich hinschreiben.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:18
chen schrieb am 26.09.2012:Ja, ich frage mich schon wie sie Arya's Tod darstellen werden :)
das hab ich dir übrigens ab- und übel genommen.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:19
@dS

Tut mir Leid :(

Ich zitiere mich nochmal selbst aus dem Eingangspost:

Bitte alles in Spoiler-Tags packen, was nicht dem aktuellen Episodenstand entspricht. Einfach [ spoiler] [ /spoiler] benutzen. Und für den Fall der Fälle den dicken Spoiler am Ende der ersten Staffel gar nicht erwähnen (ihr wisst schon, was ich meine), falls hier jemand vorbeischaut, der die Serie noch gar nicht gesehen hat.


melden

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:21
@chen
ich hatte danach angst in den thread zu schauen und hätte somit fast dein klärendes statement verpasst
und im märz hätt ich dann in jeder folge auf aryas tod gewartet :O


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:23
@dS
Und wenn schon, ist doch nur eine Serie und nur ein Handlungsstrang. :D


melden

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:25
Naja, ich kann den Frust schon nahvollziehen, irgendwer hat mir damals 1 Tag nach Erscheinen von Harry Potter 6 auch verraten dass Dumbledore stirbt als ich gerade anfing das Buch zu lesen :D


melden
Anzeige

Der große Game of Thrones - Thread

01.10.2012 um 22:27
Aber ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass George R. R. Martin einen Publikumsliebling wie Arya überhaupt sterben lassen wird. Aber wer weiß... es wird ja noch 10 weitere Bücher geben oder so...


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
DVD Sammlung145 Beiträge
Anzeigen ausblenden