weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:14
@MadamPhantom
MadamPhantom schrieb:Diese Silke, ich kenne sie nicht, aber die hat auf Facebook für mich glaubwürdig dargelegt, wie es sich richtig verhalten hat, und das liest sich ganz anders, als diese Passagen im Bericht vom Jugendamt.
Auf welcher Basis sollten wir irgendeiner Silke mehr Glauben als irgendeiner Johanna oder Herta?

Entweder es gibt Aufzeichnungen in der Schule über die Fehlzeiten und Unterrichtsbefreiungen, oder es gibt sie nicht. Es scheint sie ja zu geben, ansonsten wären die unregelmäßigen Schulbesuche ja nicht Gegenstand des Vorwurfs.
MadamPhantom schrieb:Und diese Familie Schandorff macht auf mich einen harmonischen Eindruck. Ich glaube nicht, dass es da Gewalt gab in der Familie.
"Er war immer so ein netter, freundlicher Nachbar. Nein, DAS hätte ihm hier in der Nachbarschaft wirklich niemand zugetraut."

@Ashert001
Die Kindeswohlgefährdung ist ein völlig unklarer Begriff unter dem jeder was anderes versteht.
[...]
Was die Jugendheime besser macht als die Familien, weiß auch niemand, Geschichten von Missbrauch überall, vor allem ja auch aus den kirchlichen.

Besser doch man schafft sie gleich alle ab! :|
"Wenn das Kind schon Missbraucht wird, dann wenigstens in der eigenen Familie."
"Der Staat sollte die Rechte der Kinder weder schützen noch durchsetzen, wenn es Ansprüche gegen die eigenen Eltern sind. Die Eltern wissen schon, was das beste für das Kind ist. Wenn diese dem Kind keine Chancen im Leben einräumen, dann ist das eben so."

Kleiner Tipp: Es gibt auch Kinder, die von sich aus die Hilfe des Jugendamtes suchen, weil sie ihrer dysfunktionalen Familie entfliehen wollen/müssen.
Sollen wir denen dann vielleicht sagen: "Ja, sorry. Beiß halt die Zähne zusammen und ertrag es, bis du 18 bist."

Das in diesen Vorgängen auch Fehler passieren, steht außer Frage.
Aber aufgrund dieser Tatsache zu sagen: "Dann schaffen wir die Hilfe besser ab", kann auch keine Lösung sein.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:29
@CarlSagan
CarlSagan schrieb:"Er war immer so ein netter, freundlicher Nachbar. Nein, DAS hätte ihm hier in der Nachbarschaft wirklich niemand zugetraut."
Könnte john wayne gacy beschreiben :D


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:36
@interrobang
interrobang schrieb:Könnte john wayne gacy beschreiben :D
...oder Ted Bundy, oder Rodney Alcala, oder.... :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:37
@CarlSagan
Gacy deswegen weil er ja als Clown auf kinderpartys war ^^


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:39
@interrobang
Das ist es ja. Der eine war Clown auf Kinderparties, der andere ein Charmeur, der gut reden konnte, usw.

Man sieht daran, dass "auf mich macht der/die nicht den Eindruck dass..." auch nur irgendwas bedeutet.

Wie meine Großmutter immer zu sagen pflegt: "Man kann den Leuten immer nur vor den Kopf gucken."


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 16:55
Hi,

@Kc
Kc schrieb:1. Kinder sind keine ,,Produkte" oder ,,Dinge", mit denen IRGENDWER machen darf, was er will!
Das sind lebende, menschliche Wesen!
Wer den Honigmann (stellvertretend für viele andere bräunliche Seiten) kennt, kann dort finden:
Im PA steht „NAME“ und nicht Familienname. Der individuelle Familienname selbst ist in Großbuchstaben geschrieben, wird jedoch richtigerweise mit einem großen Anfangsbuchstaben begonnen und dann klein weitergeschrieben (DIN 5007). Durchgängig große Buchstaben sind NAMEN für SACHEN bzw. SKLAVEN.
Es gibt eine Szene, die somit glaubt, wir wären Sachen (oder Sklaven) unseres Staates. Daher scheint der braune Wind zu wehen.

-TR


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 20:57
@Kc

Du bist soooooooooo intelligent! Mir schlottern vor Ehrfurcht die Knie.
Kc schrieb: Das Jugendamt sollte mehr vernünftige Unterstützung aus Bevölkerung und Politik erfahren, um bessere und genauere Arbeit leisten zu können, anstatt sich permanent unqualifizierten Beschimpfungen ausgesetzt zu sehen und Schlaumeiern, die den Fachleuten ihren Job erklären wollen.
Ich übersetze mal:

"Das Jugendamt ist auf Denunzianten angewiesen. Jeder Bürger sollte wissen, dass es seine Bürgerpflicht ist, Familien mit minderjährigen Kindern auszuspionieren, egal ob es Nachbarn, Verwandte oder Freunde sind. Das Ergebnis der Observierung ist umgehend dem Jugendamt mitzuteilen."

"Kritik an der Arbeit der Jugendämter ist jedem Bürger dieses Landes untersagt! Vor allem darf man den Flachleuten beim Jugendamt nicht ihren Job erklären."
Kc schrieb: Jaaa...genau, zum Nationalsozialismus darf man nichts sagen :D

Weil, hm ja, genau, weil alles von Menschen einer gewissen Ethnie und Glaubensrichtung kontrolliert wird und von ihren deutschhassenden Erfüllungsgehilfen, nicht wahr?

Lächerlicher geht`s ja kaum.
Ich habe mir einige deiner Beiträge angesehen. Du hast voll Durchblick!!! Hätte ich ebenfalls so viel Durchblick wie du, ich würde ich mich sofort beim Jugendamt bewerben. Vielleicht nehmen sie dich. Dort wärst du unter Gleichgesinnten. Überleg es dir.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 21:10
Ich verstehe es nicht. Warum sollte ein normales, durchschnittliches Paar Gespräche mit dem Jugendamt verweigern? Warum sollte ich nicht kooperativ sein? Wenn ich nichts zu verbergen habe, warum sollte ich das Gespräch scheuen? Die Jugendämter sind nicht per se darauf aus Familien zu zerstören. Es gitb eine Menge Möglichkeiten die das Jugendamt bieten kann, selbst wenn es Schwierigkeiten innerhalb der Familie gibt. Es gab Verdachtsmomente, die sich hätten klären lassen. Statt dessen blocken die Eltern, lassen die Situation eskalieren und suche jetzt bei dubiosen Vereinen/ Einrichtungen Unterstützung. Ich hoffe, dass Antonya so heil wie nur möglich aus der Situation rauskommt.

@MadamPhantom
Deine Polemik ist schier unerträglich! Was hat dass mit Denuzianten zu tun? Geht es nicht eher um Verantwortung? Seiner Umwelt nicht mit Desintersse zu begegnen, sondern Anteil nehmen, was direkt um mich herum passiert und obwohl es nicht opportun ist, Stellung zu beziehen. Schon mal die Schlagzeilen durchgegangen, die ermordete Kinder betreffen? Hier ist kein Amt gefragt! Hier ist jeder einzelne von uns gefragt! Wir sind diejenigen die Nachbarn, Bekannte, Freunde sind, denen auffallen kann, dass irgendetwas falsch läuft. Nur durch unsere Ignoranz ist sowas überhaupt möglich. Ämter und deren Mitarbeiter zu schelten, weil sie versuchen einen Teil der heutigen Ignoranz und die gesellschaftliche Verantwortung aufzufangen - was praktisch nicht machbar ist - ist für mich fehl am Platz


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 21:10
@MadamPhantom

Kann es sein, dass du selbst unter Beobachtung des Jugendamtes stehst, da du nunja etwas auffällig bist?


Das Jugendamt ist gar nicht allzu sehr auf "Deunzianten" aus der Gesellschaft angewiesen, da reichen schon Ärzte, Lehrer und Familienangehörige oder Betroffene.
Dennoch befürworte ich es sich dort zu melden, wenn der kleine Steffen von nebenan das dritte Mal in diesem Jahr ein blaues Auge von seinem Vater verpasst gekommen hat.


Du kannst ja gerne Kritik äussern, ambesten so dass es nicht nach hysterischem Gekreische klingt, auch gerne wie man denn als JA Mitarbeiter seine Arbeit richtig macht.



Ich finde übrigens dass Antonyas Familie nicht sehr harmonisch aussieht, hast du dir das Video aus Jo Conrads Sendung mal angescheut?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 21:45
@MadamPhantom
MadamPhantom schrieb:"Das Jugendamt ist auf Denunzianten angewiesen. Jeder Bürger sollte wissen, dass es seine Bürgerpflicht ist, Familien mit minderjährigen Kindern auszuspionieren, egal ob es Nachbarn, Verwandte oder Freunde sind. Das Ergebnis der Observierung ist umgehend dem Jugendamt mitzuteilen."
Absolut.

Wenn ich mitbekommen würde, dass mein Nachbar ständig besoffen ist und seine Kinder verdrischt, würde ich definitiv das Jugendamt einschalten und ihm, je nach Situation, selbst eine Gongen, wenn ich sehe, wie er seine Kinder vermöbelt.

Da pfeiff ich drauf, ob man das ,,Denunziantentum" nennt :D


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 21:56
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb: Kann es sein, dass du selbst unter Beobachtung des Jugendamtes stehst, da du nunja etwas auffällig bist?
Es ist umgekehrt: Das Jugendamt steht unter meiner Beobachtung!
cassiopeia88 schrieb: Ich finde übrigens dass Antonyas Familie nicht sehr harmonisch aussieht, hast du dir das Video aus Jo Conrads Sendung mal angescheut?
Wie soll denn ein Mädchen, dass gerade aus dem Heim geflüchtet ist, aussehen? Zu diesem Zeitpunkt hatten die Eltern ihre Tochter längere Zeit nicht mehr gesehen. Sie machten sich große Sorgen, das ist an ihren Gesichtsausdrücken zu erkennen. Außerdem gab es noch weitere TV-Sendungen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:11
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:Ich finde übrigens dass Antonyas Familie nicht sehr harmonisch aussieht,
Die Mutter drückt sich in die Ecke, weg von ihrem Mann, getraut sich fast nicht, etwas zu sagen. Die drei sitzen da, als wären sie sich fremd. Vor allem fehlt mir der Blickkontakt der Eltern zu dem Kind. Da gibt es kein aufmunterndes Lächeln. So begegnet man sich doch nicht, wenn man froh ist, sich nach Monaten der Trennung gerade wieder begegnet zu sein.

Es gibt eine Szene, ich glaube es ist das RTL-Video, da hält die Mutter die Tochter liebevoll im Arm und das Mädchen lächelt. Etwas Vergleichbares gibt es aber nicht in Anwesenheit des Vaters zu sehen.


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:11
@Kc
Kc schrieb: Wenn ich mitbekommen würde, dass mein Nachbar ständig besoffen ist und seine Kinder verdrischt, würde ich definitiv das Jugendamt einschalten und ihm, je nach Situation, selbst eine Gongen, wenn ich sehe, wie er seine Kinder vermöbelt.
Sei doch nicht gleich so aggressiv! Aber du hast natürlich Recht, es gibt Familien, dort muss das Jugendamt zum Schutz der Kinder eingreifen. Das ist keine Frage.

Überleg dir das mit dem Jugendamt. Die können Verstärkung gut gebrauchen. Der DD-Verein berichtet nicht über arme, alte Leutchen (die sollten ihr Werbeplakat austauschen), denen sie unter die Arme greifen, sondern fast nur über Eltern, denen die Kinder durch das Jugendamt abhanden gekommen sind. Das wird ein Problem für die Jugendämter. Jetzt wo es den DD-Verein gibt, haben die Jugendämter nichts mehr zu lachen.

Oder wie siehst du das?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:14
@MadamPhantom
So wie @emz das sieht, es wirkt kalt, da sitzen 3 miteinander fremd wirkende im Raum. Der Vater hat eine sehr unsympathische Art und die Mutter wirkt absolut geistesabwesend, echte Freude sehe ich bei niemandem.


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:15
@emz
emz schrieb: So begegnet man sich doch nicht, wenn man froh ist, sich nach Monaten der Trennung gerade wieder begegnet zu sein.
Wir wissen nicht, was diese Familie die ganzen Monate durchmachen mussten. Es muss furchtbar gewesen sein. Die Eltern hatten keinen Kontakt zu Antonya, da wird man sich fremd und hat Berührungsängste. Das ist doch normal.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:15
@MadamPhantom

Ich bin der Ansicht, dass es über das Jugendamt etwas mehr faire Berichterstattung geben sollte.

Man sollte es nicht nur entweder als gemeine Behörde betrachten, die armen, unschuldigen Menschen ihr Kind wegnommt oder als faul und untätig.

Ausgewogene und ehrlichere Berichterstattung fände ich sinnvoller.

Am Wichtigsten sollte der Schutz und das Wohl der Kinder sein. Wenn das heisst, dass man das Kind in der Familie lassen kann und gemeinsam eine Therapie gemacht wird - super.

Wenn das leider bedeuten muss, dass das Kind aus der Familie genommen wird, muss das auch so geschehen.

Ich bin der Ansicht, dass man solche Fälle aus der Entfernung und nur über die Medien schwer richtig bewerten kann.


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:27
@Kc
Kc schrieb: Ich bin der Ansicht, dass es über das Jugendamt etwas mehr faire Berichterstattung geben sollte.
Das würde ich mir ebenso wünschen, wenn es nur etwas Positives zu berichten gäbe. Gibt es sicher auch, aber man muss wie nach der Stecknadel im Heuhaufen suchen.

Ich gebe zu, die Arbeit der Jugendämter ist sicher nicht einfach. Diese Leute stehen permanent unter Stress, gerade die JA-Mitarbeiter, die noch ein Gewissen haben.


melden
MadamPhantom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:36
@Kc
Kc schrieb: Ich bin der Ansicht, dass man solche Fälle aus der Entfernung und nur über die Medien schwer richtig bewerten kann.
Das stimmt, das ist schwierig. Als Außenstehender ist das wohl nicht möglich. Es fällt nur auf, dass Eltern, die sich nicht untereinander kennen, alle ähnliche Abläufe berichten. Wer sich die Mühe macht, die Videos anzusehen, die im Internet zu finden sind, wird das feststellen. Es sind immer die gleichen Geschichten, und die Eltern denken sich die doch nicht alle aus.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:45
@MadamPhantom
MadamPhantom schrieb:Es sind immer die gleichen Geschichten, und die Eltern denken sich die doch nicht alle aus.
Das ist so, diese Eltern machen sich noch nicht mal die Mühe, sich etwas auszudenken, die kupfern einfach nur ab.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.11.2013 um 22:47
@MadamPhantom
Das ist doch Schwachsinn! Welches Interesse sollte das Jugendamt denn haben, funtionierende Familien auseinander zu reißen? Es gibt genug Familien die wirklich Hilfe und Unterstützung brauchen ohne, dass man irgendwelche Fälle an den Haaren herbeizieht!


melden
328 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden