Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

27.05.2015 um 18:45
@che71
che71 schrieb:Aber im Internet kann man ja die Klappe weit aufreißen und andere vor schicken ?!
Und so treibt man eine S.. nach der anderen durchs Dorf, Hauptsache, man hält das Interesse wach.

Erinnern wir uns, warum Antonya in Obhut genommen wurde. Es waren die fehlenden sozialen Kontakte außerhalb der Familie und der unregelmäßige Schulbesuch. Diese Probleme sind einzig im verqueren Verhalten der Eltern zu finden, denn diese machte ein Jugendamt bereits bei ihrer viel älteren Halbschwester aktenkundig.

@Lee_Sunkiller
Lee_Sunkiller schrieb:... die Eltern brocken dem Kind den Ärger ein, ...
... und halten sich so das Kind gefügig, damit es nicht auf die Idee kommt, so wie die Schwester ein Leben in Freiheit zu wählen.


melden
Anzeige
Fl_298
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.05.2015 um 21:06
...ich habe mich gestern mit einem Bekannten zu den öffentlichen Denunzierungen auf A's Seite gegenüber dem Staat und dessen Behörden unterhalten (er kennt sich da ganz gut aus). Ich wollte wissen, ob A. dadurch Probleme bekommen kann, da sie ja 14 ist.
Wir sind dann zu dem Schluss gekommen, dass das wohl eher nicht passiert, wenn man davon ausgehen kann, dass nicht nur sie (wenn überhaupt) dort postet.
Das stimmt mich erst einmal froh für A. Ich hoffe trotzdem, dass sie irgendwann erkennt, wie schädlich manche dieser Beiträge/Fotos für sie sind, auch wenn Posts wie: "süß bis du" erst einmal harmlos erscheinen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.05.2015 um 23:04
@Fl_298

Vor allem wenn dieses "süß bis du" von einem Hellsangel stammt, der auf FB mit Waffe posiert.

Ansonsten hätten wir dann auch noch Caesar Lucullus, der auf FB diesen ganzen Mist übernimmt. Und der ist erwachsen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

30.05.2015 um 10:00
@Fl_298
Fl_298 schrieb:Wir sind dann zu dem Schluss gekommen, dass das wohl eher nicht passiert, wenn man davon ausgehen kann, dass nicht nur sie (wenn überhaupt) dort postet.
Ich glaube zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht, dass irgendjemand gegen A. strafrechtlich ermitteln würde.

Sehen wir es doch einmal so: Jugendamt und Richter werden damals bereits gewusst haben, mit welchem merkwürdigen Weltbild und in welchem Umfeld dieses Mädchen aufwächst, hinzu kamen die Vorwürfe der Schwester, welche vielleicht nicht in vollem Umfang der Wahrheit entsprachen, aber meiner Vermutung nach auch nicht völlig aus der Luft gegriffen waren.

Sicherlich hatte man damals versucht das Kind aus diesem Umfeld zu „entfernen“ um ihr das „wirkliche Leben“ zu zeigen. Wahrscheinlich war es bereits zu spät für A. und daher ist sie aus dem Heim geflüchtet und zurück zu den Eltern – der Druck von den Eltern war einfach zu groß.

Mit dem Wissen um das problematische Lebensumfeld des Mädchens und die noch problematischere Zukunft, wird doch keiner ihr noch mehr Steine in den Weg legen. Meines Erachtens hat sie es schon schwer genug. Sicherlich hoffte man darauf, dass A. die gleiche Wandlung vollzieht, wie damals ihre Schwester, welche sich anscheinend auch von den Eltern lösen konnte um ein normales Leben zu führen.

Ich kann mir schon eher vorstellen, dass man den Eltern bzw. dem Vater versuchen wird, strafrechtlich auf die Füße zu treten, da hier ganz offensichtlich das Haupt-Übel liegt.

Sollten die Eltern, bzw. Vater Sch. jedoch weiterhin ihre Tochter so in der Öffentlichkeit präsentieren und hochsterilisieren als Bürgerrechtlerin und ähnliches, dann könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das Jugendamt kurzfristig aktiv wird und das Mädchen doch noch einmal in Gewahrsam nimmt – zum Schutz der Minderjährigen, welche ganz offensichtlich (besonders von Männern) nicht nur auf Grund ihres Engagements wahrgenommen wird!

Sicherlich war die Hoffnung groß, dass die Eltern ihre Chance nutzen und durch die Rückgabe des Sorgerechtes versuchen, ihrer Tochter ein normales Leben zu ermöglichen. Da dies ja nun leider nicht gelungen ist, könnte es durchaus möglich sein, dass weitere Maßnahmen ergriffen werden, denn schließlich ist A. erst 14 Jahre und die Eltern können mit ihr nicht machen was sie wollen.

Das Wissen um diese Tatsache, ist auch der Grund dafür, dass die Eltern weiterhin im Untergrund leben! Sie sind sich darüber im Klaren, dass das Jugendamt und Richter wieder eingreifen werden, sollten sie aktiv nach der Jugendlichen suchen. Herr Sch. sollte sie sich da mal nicht so sicher sein – das können die sicherlich auch im Ausland.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 01:09
@emz
@Lee_Sunkiller

Sagt mal, geht Antonya jetzt eigentlich wieder zur Schule?
Laut B.Dumm ist doch alles OK.

Mir fehlen da die Facebook-Freunde aus ihrem Umfeld.
Person des öffentlichen Lebens, man da müssten sich die 12-Jährigen aus ihrer Schule ja man nur so tummeln. Von den Gleichaltrigen mal abgesehen, hätte sie sogar die Chance auf einen 15-Jährigen, zumindest im richtigen Leben.

Bei ihr tummeln sich aber nur Nazis und ältere Herren, gerne auch in Personalunion.

Wo ist hier der Fehler?

Gruß Dete


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 01:36
@Dete du auch hier :)

Mit Ende diesen Schuljahres werden es zwei Jahre ohne Schule.
Das Kind wird von Gleichaltrigen anscheinend fern gehalten, auf FB finden sich nur lauter auffällige Erwachsene, die meist auch ihre Probleme mit Ämtern, speziell Jugendämtern oder sonstigen Behörden haben.
Keiner rät, dass sie zur Schule sollte, im Gegenteil, ihre Beiträge werden bejubelt, paar Beispiele gibt es hier im Faden, einfach paar Seiten zurück oder auf ihrer Seite schauen.
Sie nennt sich jetzt Menschenrechtlerin und "hilft" anderen Kindern, auf eben die selbe Bahn wie sie zu rutschen.

Wenn das ihr Weg wird, wird aus unserem ehemaligen Opfer ein Täter.

Die Familie und die Unterstützer krähen zwar bei jeder Gelegenheit, dass "alles gewonnen" wäre, aber offiziell nach Deutschland zu ziehen reicht es dann doch nicht. Denn dann steht wieder ganz fix das Jugendamt vor der Türe.
Widerliches Kapitel ist auch, dass die Familie von dem Jugendamt gefordert hat, dass sie die Familie nicht behelligen. Man wollte also einen Freischein, um mit dem Kind machen zu können, was man will. Das war die Forderung die gestellt wurde, damit die Familie wieder aus Polen in den Bereich der deutschen Gerichtsbarkeit zieht.

Warten wir noch paar Jahre, wenn die Schulpflicht rum ist. Dann dürften die sich wieder aus dem Loch heraus trauen, in dem das Kind nun steckt. Hopfen und Malz scheint allerdings jetzt schon verloren zu sein. Sie ist schon auf der Reichsbürger-Schiene


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 02:03
@Dete
Nein, Antonya geht nicht zur Schule, was aber für BeDumm durchaus in Ordnung ist. Für ihn zählt, dass die Schandorffs das Sorgerecht zurück haben.

@Lee_Sunkiller
Darf ich dich korrigieren? Zumindest Papa Axel ist offiziell nach Deutschland gezogen und lebt nun bei seinem Freund BeDumm.
Die Schulpflicht endet in drei Jahren, wenn sie 18 ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 02:12
@emz
Ja, Du hast Recht :)

Da das mit den Spenden wohl nicht lief wie erwünscht, zumal das aktuelle Umfeld meist selber auf der ganzen Linie gescheitert und pleite ist, musste er wohl oder übel arbeiten gehen.
Anscheinend so pleite und sonst niemanden habend, der die unterstützen will, hat man sich selbst nach dem übelsten Dreck, den BeDumm über die Familie und speziell Antonya gekippt hat, wieder mit ihm versöhnt. Damit es eine deutsche Meldeadresse für den Vater gibt.

Wenn BeDumm so über meine Tochter abgelästert hätte, hätte ich sicher anderes gemacht, als wieder angekrochen zu kommen, sobald wieder Bedarf nach der Laberbacke ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 06:03
emz schrieb:Die Schulpflicht endet in drei Jahren, wenn sie 18 ist.
Und mit den Defiziten, die sie Antonya durch fernbleiben des Unterrichts erarbeitet, ist ihr weiterer "Karriereweg" vorgezeichnet. Aber mit ALG II bis zur Rente kann man sich ja auf FB weiter als Menschenrechtler präsentieren ;)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 13:05
Unfuckingfassbar, was mit diesem Kind gemacht wird und vor allem, WAS aus ihm gemacht wird!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 20:27
@Lee_Sunkiller
Lee_Sunkiller schrieb:Warten wir noch paar Jahre, wenn die Schulpflicht rum ist. Dann dürften die sich wieder aus dem Loch heraus trauen, in dem das Kind nun steckt. Hopfen und Malz scheint allerdings jetzt schon verloren zu sein. Sie ist schon auf der Reichsbürger-Schiene
Hoffen wir dass sie ein rebellischer Teenager wird und irgendwann die Einstellung der Eltern negiert. Wenn der Pizzabote interessanter wird als der Papa und die Hormone eine Abschottung durch die Eltern für Blöd halten.

Ihre Schwester hat den Absprung ja auch geschafft.

Gruß Dete


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 22:28
@Dete

Hoffen kann man es durchaus, abwarten, was die Zeit bringt.

Die Schwester wurde vor die Tür gesetzt und hat sich dann mit ihrem Leben arrangiert. Fraglich, ob das Antonya schafft...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

02.06.2015 um 22:50
@Lee_Sunkiller
Lee_Sunkiller schrieb:Die Schwester wurde vor die Tür gesetzt und hat sich dann mit ihrem Leben arrangiert. Fraglich, ob das Antonya schafft...
…aber wir wissen es nicht!

Ansonsten haben wir in den nächsten Jahren, nebenan, einen neuen Kunden.

Gruß Dete


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 00:06
https://beamtendumm.wordpress.com/2015/06/04/bye-bye-leela-blockwart-mit-eigenen-mitteln-geschlagen/
Antonya schreibt:
5. Juni 2015 um 7:14 vormittags

Moin…. :-)
das hast Du wieder mal fein gemacht !!!!
Antonya ;-)
Tschüßi, muss zur Schule.
Warum sich nun Antonya ausgerechnet diesen Beitrag auserkoren hat, ihn lobend hervorzuheben, wo sie sich doch auf BeDumms Seiten seit Monaten in Zurückhaltung übt, selbst wenn sie in seinen Beiträgen angesprochen wird, mag den Verdacht auf ein Sockenpüppchen aufbringen.
beamtendumm schreibt:
5. Juni 2015 um 7:27 nachmittags

Schule? Wieso denn Schule?
LuschenLEELA und Schnapsdrossel-rentina behaupten doch ständig, dass du seit 2 Jahren gar nicht zur Schule gehen würdest.
Ist das etwa auch eine LÜGE von den dämlichen Weibern?
Wenn BeDumm meint, er müsse es in Versalien schreiben, sollte man ihm zunächst erklären, was das Wort überhaupt bedeutet. Eine Lüge ist, wenn man wissentlich die Unwahrheit sagt. Um zu lügen, müssten wir demzufolge also wissen, dass sie eine Schule besucht. Und genau das tun wir nicht.

Es scheint so, als wolle BeDumm unbedingt einen Beweis liefern, der den immer wieder von uns monierten nicht stattfindenden Schulbesuch entkräftet.

Ganz anders die Familie Schandorff selbst. Hier scheint keiner Wert darauf zu legen, den Anschein zu widerlegen. Man hat offensichtlich erkannt, dass das keinen Sinn machen würde. Wie sollte man denn auch erklären, warum es keinerlei FB-Einträge irgendwelcher Mitschüler gibt.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 10:18
Ach, Antonya kommentiert bei ihm ganz sicher nicht. Er hat ja noch nie Hemmungen gehabt zu lügen (diese dann auch zugab) um irgendetwas vorzugaukeln ;)
Entweder er schreibt die Kommentare selbst, oder Vater Axel, der unlängst wieder Speichellecken geht, damit er eine deutsche Meldeadresse bei ihm hat.
Da scheint sich die ganze Sippschaft von den Schandorffs distanziert zu haben, dass man bei so einem Schrott wie Dummerle noch angekrochen kommt.

Da in seinem Leben nichts minderwertigeres existiert als er selbst, muss er bei Beleidigungen auch immer auf sich selbst zurückgreifen. Lügen sind bei ihm an der Tagesordnung, und über "Lumpen" kann ich nur lachen, wenn ich bedenke, dass er seit Jahren die selben billigen Klamotten an hat.
Und wenn er dann mal wieder seinen Rotz ins Netz ablässt, überlegt, was er noch absondern kann um uns zu beleidigen, schaut er sich um und dann fallen ihm lauter Sachen auf, die man anderen unterstellen kann ;)

Hat mal jemand Lust auf seinen Videos zu schauen, was so die letzten Jahren seine Garderobe ausgemacht hat?

;D


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 12:29
Wieso stört es ihn nicht, dass Sobottka Antonya Links von seinen widerlichen Sexgeschichten zu kommen lässt? Er echauffiert sich, dass "die Schnapsdrossel rentina" sich an den Links von Sobottka "aufgeilt"...aber DAS Sobottka solche Linkempfehlungen an ein minderjähriges Mädchen gibt, das ist ok? Stört ihn nicht, findet er normal?! Selbst als er darauf aufmerksam gemacht wurde, hat er es stehen lassen. Wunderbares Umfeld, welches Antonya hat. Richtig gesund und altersgerecht.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 12:47
Wäre sie damals im Heim geblieben, ohne Einfluss der Eltern, die sie dazu anstachelten sich unmöglich zu verhalten und dann abzuhauen, wäre sie jetzt vielleicht einigermaßen wieder sozialisiert, hätte gleichaltrige Freunde und Umfeld und wäre auf dem besten Weg, dennoch ein gutes Leben zu haben.

Jetzt sitzt sie zwischen Erwachsenen, die ihr pornografische Links zukommen lassen, welche, die das zulassen und Querulanten, die mit alles und jedem ihre Probleme haben und Reichsbürgern.

Hinzu kommt noch, dass sie sich als "Menschenrechtlerin" sieht, und anderen Kindern "helfen" will, die in ähnlich riskantem Umfeld aufwachsen wie sie, sich dem Schutz des Jugendamtes zu entziehen. So werden aus Opfern Täter.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 12:53
@Lee_Sunkiller
Da mag man heulen, echt. Sie wird von allen Seiten benutzt. Ich befürchte, dass der Weg da hinaus laaaaaaaaaang und steinig sein wird und ob sie das packt...wird man sehen. Ich wünsche es ihr. Ein zufriedenes Leben. Kein Leben auf der Flucht zwischen alten Säcken die ihr ihre Ideologien und abartigen Fantasien aufdrängen. Das ist doch kein Leben für ein junges Mädchen. Wo ist die Leichtigkeit? Wo...das Schwimmengehen mit Freunden im Sommer? Wo die ersten altersgerechten Erfahrungen mit Jungs? Das ist alles echt zum heulen! Darin kann doch eine Seele zerbrechen...

Und ihr Vater? Was ist mit dem? Er wird den Blog auch lesen...findet er auch alles dufte?? Ich verstehe das nicht. Alles um sie herum ist so dunkel und voller Wut und Hass. Und W.S. Der schießt eh den Vogel ab mit seinen "Anleitungen für Frauen".


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 14:35
@so.what

Die Eltern haben sich bisher nur ganz feige in ihrem Namen schreibend zu Wort gemeldet, wohl wissend, dass das Kind noch strafunmündig ist, und es bei den Eltern Anzeigen gehagelt hätte. (Nun, wo sie alt genug ist, um auch belangt zu werden, kommen öffentlich gar keine Behauptungen mehr, die geahndet werden könnten. Wenigstens mal etwas zum Schutz des Kindes...)
Zu dem, was bei Dummerle gebloggt wird, äußern die sich gar nicht kritisch. Anscheindend hat man Dummerle dummer Weise zu sehr vertraut und doch etwas mehr Infos zur Verfügung gegeben, als ihnen im Nachhinein lieb ist und er Schaden anrichten könnte. Und wie schon erwähnt, Dummerle bietet ihm (gem. Aussage Dummerle) eine Meldeadresse.


melden
Anzeige
Fl_298
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.06.2015 um 23:00
Ich habe mir eben die letzten Infos hier angeschaut und bin dem Link von emz zu bdumm gefolgt. Es ist ja witzig, ich kann im fb die Seite von Lee finden :) Kann es sein, dass man auf bdumm nicht zwischen blocken und abschalten unterscheiden kann? Ich gebe zu, das amysiert mich...
Was aber auch interessant ist, wir wissen jetzt (ihr sicher schon lange ;) ), dass A. auch auf ihrer eigenen fb-Seite überhaupt keine eigenen Freundschaften bestätigen kann, die nicht mindestens von X Leuten geprüft werden. Man darf ausgehend von dem Text auf bdumm annehemen, dass es mehrere "Admins" für ihre Seite gibt, die sich bei ihr einloggen können und selbst festlegen, welche Freundschaften für A. akzeptabel sind. Die Frage ist, wie viel Hilfe man ihr damit schon verwehrt hat - unabhängig von den Leuten, die hier schreiben. Vielleicht können die Unterstützer in ihrem Umfeld zumindest altersgerechte Freundschaften fördern. Ich gehe inzwischen auch davon aus, dass sie keine Schule besucht und deshalb oft im Netz surft. Natürlich ist sie dabei für sich selbst auch die interessanteste Person und soetwas fasziniert und lenkt von allem Anderen ab. Ich wüsche ihr auf jeden Fall ihrem Alter entsprechend einen Freund, der sie einfach eine normale Jugend durchleben lässt und etwas weg von der ganzen Medienwelt bringt. :)


melden
292 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden