weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 20:11
@off peak: Das ist so nicht in Stein gemeißelt, es gibt durchaus Rechtssysteme mit Fachrichtern, sogar in Deutschland - etwa in der Patentgerichtsbarkeit. Ehrenamtliche Richter in bestimmten Zweigen der Gerichtsbarkeit haben zwar keine formelle Qualifikation als Fachrichter, sind aber fachlich besonders qualifiziert. Meines Erachtens sind die deutschen Probleme mit Richtern die wenig Ahnung haben auch darauf zurück zu führen dass man am Einheitsjuristen festhält und Versuche etwa Verwaltungsexperten auf Augenhöhe zu schaffen gescheitert sind - kriminalistisch gibt es nur die international als Subalternoffiziere zu bezeichnenden Kommissare die aber eben auch ihre Defizite in der Ausbildung habe da lediglich gehobener Dienst, aus dem man kaum in den Höheren Dienst aufsteigen kann. Und der Höhere Dienst besteht dann wieder oft aus Juristen und Volljuristen. Gerade im Bachelor-Master System besteht die Möglichkeit solche Ausbildungen zusammezustückeln. Nur sollte man es dann eben vielelicht wirklich nach US Vorbild machen, dort ist Law wie auch Medizin postgradual - also diese Leute haben schon studiert. In Deutschland verwechselt man Studieren leider seit den Nazis mit einer Berufsausbildung.

Meines Erachtens wäre eine Dreiteilung des Juristen schon sinnvoll, mit der Möglichkeit weiterer Differenzierungen.

Das Problem ist dass im jetzigen System Richter auf Gedeih und Verderb Schlechtachtern ausgeliefert sind, und mancher Richter wohl auch nicht die intellektuelle Kraft hat einem entsprechenden Vortrag zu folgen der aufzeigt dass ein Gutachten Schrott ist oder auch dass der Gutachter nicht qualifiziert ist. Und dann gibt es noch viele schlechte Anwälte, bei denen es nicht so weit reicht ...


Das

Zum Fall Antonya: Hier lag eine offensichtlich recht dramatische, aber substanzlose Anzeige vor. Personen mit bestimmten Persönlichkeitseigenschaften können da recht überzeugend sein und etwa Vergewaltigungen erfinden die es nie gegeben hat... Und nein, weder ein Sozpäd noch ein Kriminalkommissar hat die Ausbildung solche Darstellungen zu durchschauen, je gestörter desto überzeugender.
Hinzu kommt, dass es eben wirtschaftliche Interessen gibt und gab. Früher hat man sich eben mehr Kinder zuweisen lassen wenn die Belegung schlecht war, heute ist es noch etwas dramatischer weil ein entsprechender Betrieb dann in die roten Zahlen läuft und dafür niemand aufkommt - indessen war etwa bei der Bewirtschaftung "gefallener Mädchen" (Wäschereien ...) immer schon ein ordentlicher Druck dahinter. Es ist zu vermuten dass es hier wie andernorts auch Korruption gibt und etwa wie auch in der Medizin "kickbacks" für entsprechende Zuweisungen von Kindern und Jugendliche gezahlt werden. Einige Jugendamtsmitarbeiter verstehen es offenbar selbst mit einem Firmengeflecht an ihren Fällen zu partizipieren und verbringen hierfür die Jugendlichen ins Ausland.
Bei den "gefallenen Mädchen" sind wir dann gleich bei der zweiten Variante des Kinderklaus, offenbar wurden etwa (und nicht nur) in Irland jungen ledigen Müttern die Kinder geklaut und dann in die USA exportiert. Ähnlich klauten die Nazis "arische" Kinder - weswegen man in Polen auf deutsche Jugendämter nicht gut zu sprechen ist.

Der Fehler im Fall Antonya war dass man den eigenen Fehler nicht erkannt hat oder nicht erkennen wollte.
Als man dann merkte dass sich die Schandorffs wehren wollte man sie brechen.
Und leider leben wir wieder mit einem autoritäreren Zeitgeist, die Regierungsparteien und die Opposition hängt zu großen teilen sicherheitsstaatlichen Ideen an - die SPD hat seit Schily um 180 Grad gewendet.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 22:04
@Pampfi

Das eigentliche Problem, das du leider gar nicht ansprichst, war, dass Antonya nur äußerst selten die Schule besuchte.
Meinst du, das ist ein zu vernachlässigender Aspekt?

Im Sommer wird sie völljährig, damit hat sich das Problem einer Schulpflicht erledigt. Sie könnte wieder gefahrlos in Deutland leben.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 22:21
@Pampfi
Das Problem ist dass im jetzigen System Richter auf Gedeih und Verderb Schlechtachtern ausgeliefert sind, und mancher Richter wohl auch nicht die intellektuelle Kraft hat einem entsprechenden Vortrag zu folgen
Diese beiden Probleme hast Du aber in jedem System. Die hat sogar jeder einzelne von uns, wenn er sich zur Beurteilung einer Sache auf das Wissen Fremder verlassen muss.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 22:59
@emz: Mit der Argumentation müsste und könnte man vielen Eltern die Kinder nehmen, etwa dem Fahrenden Volk. Wobei es in vielen Ländern Homeschooling gibt nur die Deutschen mit dem ihrem Autoritätsfetisch nicht. Ich denke dass Antonya - wie ich auch - einen gewissen Vergleich zwischen Deutschland, Dänemark (nebst Schweden, Norwegen), Polen und den Niederlanden hat. Und so gut schneidet da die Berliner Republik nicht ab - das ist nicht mehr das Land in dem ich geboren wurde. Oder wie ich unlängst woanders formuliert habe: Ein blauschwarzes Österreich ist weniger schlimm als ein rotschwarzes Deutschland. Von einem blauschwarzen Deutschland indessen rede ich nicht - das wäre der GAU. Wie Verwaltung und Justiz nach dem Machtwort des OLG Celle reagiert haben spricht hier Bände. Null Einsicht und man sieht sich noch als der moralische Gewinner. Mea Culpa wäre angebracht gewesen. Stattdessen gehts in NRW offenbar wieder zackig rheinpreußisch zu. Heute wird doch Mobilität gefordert, die Schandorffs waren mobil - das war dann auch wieder nicht recht. Freizügigkeit ist im übrigen ein Menschenrecht, auch wenn ich darauf hinweisen muss dass die Väter und Mütter des Grundgesetzes dies nicht auf die Ausreisefreiheit erstrecken mochten.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 23:30
@off-peak Wie gesagt, in einigen Bereichen ist das nicht so - eben im Patentbereich aber auch anderswo. Und auch die Norweger kennen fachkundige Richter bei der Beurteilung der Schuldfähigkeit, auch Österreich etwa kennt fachkundige Laienrichter. Dass der Universaljurist alles beurteilen könne und sich binnen kurzer Zeit in alles einarbeiten könne ist ein Webfehler im deutschen System. Das mag zu einer Zeit noch so gewesen sein in der der Jurist mit seiner Allgemeinbildung die meisten Fälle problemlos entscheiden konnte, damals steckten Psychologie und Psychiatrie noch in den Kinderschuhen und eine ordentliche Tracht Prügel (Körperverletzung stand ja auch im Raum) war damals sowohl für die Kinder wie auch für die Ehefrau die Norm und keine Straftat .... nein, diese Zeiten wünsche ich wirklich nicht zurück.

Fachkundige Richter stellen daher durchaus ein Mittel der Abhilfe dar, im jetzigen System ist zu oft der angeblch Sachverständige der wahre Richter und der eigentliche Richter kann die Gedankengänge nicht mehr nachvollziehen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.02.2018 um 23:50
Pampfi schrieb:Wie Verwaltung und Justiz nach dem Machtwort des OLG Celle reagiert haben spricht hier Bände.
Der Fall Antonya ist nun schon viele Jahre her. Magst du mir da weiterhelfen, worum es dabei ging?

"Lustig ist das Zigeuenerleben", mit dieser Romantik ist es heute längst vorbei, das Zauberwörtchen heißt jetzt Internat.
Was den Vergleich mit Polen anbelangt, als der Bürgermeister von Bütow eine Schule für Antonya gefunden hatte, schwupps war die Familie wieder in Deutschland untergetaucht.

Auch Deutschland kennt Laienrichter und Juristen haben schon immer ein Studium absolviert. Aber das sollte hier nicht unser Thema sein, hat es doch mit Jugendamt und Antonya nichts zu tun.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.02.2018 um 01:23
@emz Fahrendes Volk sind nicht nur ethnische Minderheiten, sondern etwa auch Schausteller - und ja, diese wechseln durchaus immer noch häufiger die Schule. Und der eine oder andere Tag wird da auch versäumt. Wie ich überhaupt heute die Aufregung mit den Fehltagen nicht verstehen kann, natürlich haben wir geschwänzt, und natürlich flogen auch ein paar Eltern mit ihren Kindern früher in Urlaub. Das war mal alles kein Problem, nur heute wird eines daraus gemacht. Aber heute wird ja auch wieder versucht ein freies Studium mit der Anwesenheitspflicht unmöglich zu machen.

Soweit ich es sehen kann sind die Fehltage im Fall Schandorff lediglich aufgebauschter Unfug, weil man nicht ganz mit leeren Händen vor OLG und Presse dastehen wollte.

Juristen haben studiert? Hab ich das in Zweifel gezogen? Es geht nur darum dass der Universaljurist wahrscheinlich im Strafrecht wie im Familienrecht nicht wirklich der Weisheit letzter Schluss ist, sondern ein veraltetes Modell aus dem 19. Jahrhundert. Die Wirtschaft ist dieser Ansicht ja schon seit längerer Zeit. Die fehlende Fachkunde manifestiert sich eben auch gerade in solchen Bereichen.

Und Laienrichter sind nicht deckungsgleich mit fachkundigen Richtern. Im Gegenteil, im Strafrecht sollen sie ja eigentlich gerade nicht fachkundig sein, sondern ihren gesunden Menschenverstand einbringen.

von wegen "lustig ist das Zigeunerleben": Sinti sind meist dauerhaft sesshaft und fahren nur in Urlaub - ansonsten reparieren sie etwa mein Auto

Ansonsten wenn hier so quer drüberlese ... da haben ja einige schon richtiggehend gegeifert, Antonya wird eine H4 Karriere hinlegen, das arme Kind hat ja soviel Schule versäumt... überwiegend Spekulatius und viel Hörensagen, was indessen einigen nicht entgangen ist dass sie sich im Schulsport verletzt hat - sie wurde dann gut versorgt.


Das Verfahren gegen Angelika Masch auf das sich einige hier schon richtiggehend gefreut zu haben wurde ja auch eingestellt - wohl nach einiger interner Korrespondenz.

Es scheint mir in diesem Thread reichlich Destruktion und Bösartigkeit vertreten.
Daher erspare ich mir eine Synopse.

Stattdessen sollte man aus der Causa lernen und sehen wo die Schwachstellen liegen und wo auch Gefahren liegen.


Der gesamte Heimbereich etwa erscheint problematisch, eine präventive Menschenrechtskontrolle gibt es in Deutschland de facto nicht - und de jure eigentlich auch nicht.

Und meines Erachtens müsste auch im Jugendamtsbereich - wie bei den Staatsanwaltschaften - wieder eine Weisungsbindung eingeführt werden, damit die politisch Verantwortlichen auch Einflussmöglichkeiten haben. Strate argumentiert für eine Weisungsbindung der Staatsanwaltschaften, für mich weitgehend überzeugend - nur muss das dann eben auch für die Jugendämter gelten. Die Landesregierung muss Weisungen erteilen können und sich hierbei dem Parlament verantworten.


Ich fühle mich jedenfalls bei Zuständen wie Antonya sie schildert, wie sie aber auch in anderen Jugendheimen geschildert werden an Jugendbücher aus meiner Jugend erinnert die die Situation der 60er/70er Jahre thematisierten.
Einen Fortschritt kann man das dann leider nicht nennen, sondern eher Volldampf zurück.
Im Senioren/Pflegebereich gibt es analoge Probleme.

Zum Thema Kinderklau komme ich übrigens über eine ganz andere Schiene:
Zwar hatte ich vom Fall Schandorff Kenntnis genommen - interessant finde ich aber den Neugeborenklau in Spanien.
Da sagte man erst, jaja, das war damals unter Franco in der wilden Zeit nach dem Bürgerkrieg ...
dann wurde aber klar dass das Spiel auch weiterging, als das Franco Regime um internationale Anerkennung buhlte, in den 60er Jahren etwa. Und dann wurde irgendwann klar dass das Spiel noch in den 70ern weiterging, sogar noch in der Phase des Übergangs. Und inzwischen ist klar dass das Spiel auch munter in den 80er Jahren weiterging und wohl auch bis heute noch weiter geht.
Atwood hat ja den Report der Magd geschrieben, das Problem ist immer gleich: Der Kinderwunsch ist ein mächtiger Wunsch, und viele Paare setzen Berge in Bewegung. Und das begünstigt die Entstehung von entsprechenden Netzwerken, insbesondere in totalitären und autoritären Systemen wie Spanien, der DDR und Hitler Deutschland, aber eben auch der schwarz getünchten Bonner Republik. Unter "Mehr Demokratie wagen" und der liberalen Rechtspolitik von SPD/FDP wurde dem dann generell Einhalt geboten. Und heute läuft es eben wieder Retour. Auch ich kenne eine Frau - heute 60 - die damals ihrer Mutter geklaut wurde, indem man sie mit Drohungen zur Freigabe zwang. Diese Frau hatte weder Bildung noch die Mittel sich dagegen zu wehren - sie war eine Magd.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.02.2018 um 02:04
Pampfi schrieb:
Das Verfahren gegen Angelika Masch auf das sich einige hier schon richtiggehend gefreut zu haben wurde ja auch eingestellt - wohl nach einiger interner Korrespondenz.
In Wittmund wurde Angela M. zu einem halben Jahr Gefängnis ohne Bewährung verurteilt. Was soll man sich da noch mit so Kleinigkeiten wie Geldstrafen abmühen :D

Ansonsten ist es müßig sich mit deinen Beiträgen weiter zu befassen, so wie du die Fakten verdrehst.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.02.2018 um 11:47
Wir reden vom Fall Antonya. Aber für Deine Verdrehungen bist Du ja offenbar bekannt, EMZ ...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.02.2018 um 12:33
Pampfi schrieb:Wir reden vom Fall Antonya. Aber für Deine Verdrehungen bist Du ja offenbar bekannt, EMZ ...
Wir reden aber nicht nur vom Fall Antonya, sondern auch vom Fall Dave.
Bei beiden spielt Angela eine Rolle und ist deswegen schon mit Gerichten in Kontakten gekommen.

Sie ist zu einem halben Jahr Gefängnis verurteilt, das sie absitzen wird, da verdrehe ich nichts.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

12.02.2018 um 04:08
@Pampfi

Interessant, was du so alles weißt. Woher hast du denn deine ausführlichen Kenntnisse über die Arbeit von Jugendämtern und die Zustände in Heimen? Kennst du dich da näher aus, oder beziehst du die doch eher aus Youtube-Verleumdungsvideos?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.04.2018 um 16:54
Wirklich interessante Theorie. Jugendamt klaut systematisch Kinder. Hahaha.
Natürlich können die auch mal was falsch machen, aber dann vielleicht eher in die andere Richtung.
Mir ist der Fall aus Bochum bekannt. Da hat eine paranoide Persönlichkeitsstörung und an anderer Stelle wird noch behauptet, sie habe eine Borderline-Störung, aber die Mutter schreit ständig durch das Internet, dass natürlich alle anderen verrückt wären, nur sie hat die Weisheit mit dem Löffel gegessen.
Nein, man muss dieser Frau nur 5 Minuten folgen, dann weiß man, da kann das Jugendamt nichts verkehrt gemacht haben, aber auch gar nichts.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.04.2018 um 21:44
boju01 schrieb:Mir ist der Fall aus Bochum bekannt. Da hat eine paranoide Persönlichkeitsstörung ...
Da greife ich mir erst mal einen Punkt aus deinem Post heraus.
Das mit mit der paranoiden Persönlichkeitsstörung, das kannst du mit einer seriösen Quelle belegen?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

04.04.2018 um 20:01
@emz
Ich war natürlich davon ausgegangen, dass dieser Fall, und auch das diesbezügliche Gerichtsgutachten bekannt wäre. Das Gerichtsgutachten wurde von dieser Person sogar selbst veröffentlicht. Im Gutachten wurde deutlich eine paranoide Persönlichkeitsstörung festgestellt, und der Frau eine jahrelange Therapie empfohlen.

Natürlich kann ich hier keine Gerichtsakten oder Jugendamtsakten bzw. Gutachten veröffentlichen. Allerdings hatte die Person das Gutachten selbst veröffentlicht, kann sein, dass sie es zwischenzeitlich wieder gelöscht hat. Mir liegt jedenfalls eine Kopie vor, sonst hätte ich meinen Beitrag über die Person so nicht geschrieben.

Mit dem Seriöus habe ich da ein Problem. Natürlich ist ein Gerichtsgutachten seriös, aber die Seite dieser Mutter ist es sicherlich nicht. Ist dann ein aeriöuses Gutachten noch seriös, wenn es bei einer paranoiden Kinderklau-Verschwörerin veröffentlicht wurde?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

04.04.2018 um 20:45
@boju01

Ist hier irgendwo irgendetwas geschrieben worden, was deine Annahme stützen würde, dieses Gerichtsgutachten sei hier bekannt?

Ich glaube nun zu wissen, wen du meinst. Ebenfalls meine ich zu wissen, um welche Quellen es sich handeln könnte. FB ist hier nicht zugelassen, falls du darauf anspielst. Auch über eine gewissen Hetzseite, die den Begriff "dumm" beinhaltet, werden wir uns hier nicht mit dir auseinandersetzen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

06.04.2018 um 19:11
@emz
Ist hier irgendwo irgendetwas geschrieben worden, was deine Annahme stützen würde, dieses Gerichtsgutachten sei hier bekannt?
Nein, das nicht, aber diese Mutter ist so aufdringlich und penetrant, dass ich davon ausging, der Fall, und damit eben auch das Gutachten sei bekannt.

Natürlich sind meine Quellen nicht FB, sondern wie bereits geschrieben, der Blog dieser Person. Ich hatte bereits erwähnt, dass ich diesen Blog für unbrauchbar und unseriös halte, und nicht beabsichtige darauf zu verlinken.

Völlig unverständlich ist mir dein Hinweis auf be...dumm. Ich habe dies nicht erwähnt oder gemeint, warum auch? Es war doch eindeutig von einer Frau und Mutter die Rede. Was hast du da also nicht mitbekommen?

Erstaunlich finde ich deinen Hinwies
werden  w i r  uns hier nicht mit dir auseinandersetzen.
Gibst du hier vor, worüber andere sich hier mit mir auseinandersetzen dürfen?

Noch ein Hinweis auf die Person mit der anerkannten paranoiden Persönlichkeitsstörung. Sie hat mal bei der Polizei gearbeitet, zum Glück aber keinen Dienst mit der Waffe. Auch dort war sie schon schwer auffällig, und musste dann gehen.

Wenn du also meinst zu wissen, wer gemeint ist, dann würde mich deine Einschätzung zu diesem Fall interessieren, denn du bist ja hier anscheinend eine Expertin.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

06.04.2018 um 20:37
@boju01

Ich warte jetzt eigentlich nur noch, dass du weitere Details nennst, in denen du diese Frau beschreibst. Wohnort und Beruf meintest du ja schon benennen zu müssen.
boju01 schrieb:Gibst du hier vor, worüber andere sich hier mit mir auseinandersetzen dürfen?
Nein, ich gebe das nicht vor, ich weiß aber, dass diejenigen, die den Fall kennen, dies nicht tun werden. Übrigens wissen diejenigen auch, dass es nicht nur das eine Gutachten gab, von dem du sprichst, sondern dass es vier Gutachten gab und auch, wie das letzte Gutachten ausgefallen ist.
boju01 schrieb:Mir liegt jedenfalls eine Kopie vor, sonst hätte ich meinen Beitrag über die Person so nicht geschrieben.
Wie muss ich ich das verstehen, du kopierst dir Gutachten von irgendwelchen Blogs, hebst die auf, um dann irgendwann, Jahre später, wenn die gar nicht mehr im Netz verfügbar sind, darüber zu diskutieren? Merkwürdig.
boju01 schrieb:Wenn du also meinst zu wissen, wer gemeint ist, dann würde mich deine Einschätzung zu diesem Fall interessieren, denn du bist ja hier anscheinend eine Expertin.
Natürlich weiß ich, wen du meinst, bist ja deutlich genug geworden. Aber auch ich meinte, deutlich genug geworden zu sein, so dass sich eigentlich von selbst versteht, dass ich auf deine Frage nicht eingehen werde.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.04.2018 um 22:15
Ist Frau Angela M. aus W. eigentlich schon hinter "Schwedischen Gardinen"?

Sie sollte doch bis 04.04. in Vechta auftauchen!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.04.2018 um 00:56
Frau Angela a.d.H. M.... scheint die Einladung, so bezeichnet sie die Ladung zum Haftantritt, nicht angenommen zu haben. Am Tag zuvor versandte sie einen "Antrag auf Aufhebung der Vollstreckung" und stellte einige ihr wichtig erscheinende Schriftstücke sowie ein Video am 05.04.2018 ins Netz, als sie sich eigentlich schon hätte in Vechta eingerichtet haben sollen.

PS:
Was das "a.d.H." vor dem Familiennamen anbelangt, das ist "Reichsbürger"-Ideologie und bedeutet "aus dem Hause".


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.04.2018 um 15:29
@emz
emz schrieb:Ich warte jetzt eigentlich nur noch, dass du weitere Details nennst, in denen du diese Frau beschreibst. Wohnort und Beruf meintest du ja schon benennen zu müssen.
Dieser Text verwundert mich. Besonders wenn ich mir deine alten Beiträge so ansehe. Da hast du doch wesentlich mehr Informationen verbreitet, über verschiedene Leute, als ich hier über Frau B.
emz schrieb:... Übrigens wissen diejenigen auch, dass es nicht nur das eine Gutachten gab, von dem du sprichst, sondern dass es vier Gutachten gab und auch, wie das letzte Gutachten ausgefallen ist.
Vier Gutachten soll es angeblich gegeben haben, das sehe ich aber ganz anders. Der Richter hat bei P.-L. genau ein Gutachten über Frau B. in Auftrag gegeben, und nicht etwa 4. Es gab also auch nur 1 Gutachten von Frau P.-L. über Frau B. allerdings gab es einige spätere Ergänzungen, die notwendig waren, weil die Gutachterin Frau B. noch während der Gerichtsverhandlung erlebt hat, und das erste Schreiben der Gutachterin eben noch von vor diesem Termin stammte.
emz schrieb:Wie muss ich ich das verstehen, du kopierst dir Gutachten von irgendwelchen Blogs, hebst die auf, um dann irgendwann, Jahre später, wenn die gar nicht mehr im Netz verfügbar sind, darüber zu diskutieren? Merkwürdig.
Da habe ich hier aber von dir schon viel merkwürdigeres zu lesen bekommen. Natürlich habe ich mir das Gutachten von ihrem Blog kopiert, warum auch nicht? Immerhin ist ja bekannt, dass diese Frau immer wieder was veröffentlicht und dann später wieder löscht. Da ist man gut beraten ihr Zeug rechtzeitig zu kopieren.Was soll falsch daran sein?
emz schrieb:Natürlich weiß ich, wen du meinst, bist ja deutlich genug geworden. Aber auch ich meinte, deutlich genug geworden zu sein, so dass sich eigentlich von selbst versteht, dass ich auf deine Frage nicht eingehen werde.
Bedeutet das jetzt, dass du die Seiten gewechselt hast? Glaubst du nun plötzlich, dass das Jugendamt ihr die Kinder geklaut hat?
Ist schon merkwürdig, besonders da sie ja ihr erstes Kind sogar selbst in die Obhut des JA gegeben hat.


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden