weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

22.07.2018 um 23:03
Lilwani schrieb:da muss keiner unbescholtene Bürger überfallen um nur ja die Heime zu füllen.
Da Du es offenbar nicht bemerkt hast: Das mit den aufzufüllenden Kinderheimen war Ironie.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

23.07.2018 um 19:35
@Lilwani
Lilwani schrieb:Hm, wahrscheinlich müssen sie wirklich drauf achten weil es da wieder eine bürokratische Regel gibt. Allerdings müssen sie das mit rechtsstaatlichen Mitteln durchsetzen.
Nein, so eine Regel gibt es selbstverständlich nicht.
Lilwani schrieb:Außerdem gibt es leider ausreichend kaputte Familien, aus denen man die kleinen heimbewohner rekrutieren kann.
Es gibt zwar leider ausreichend kaputte Familien, aber so einfach "rekrutieren" kann man Kinder dort auch nicht. Um Eltern gerichtlich irgendwelche Rechte entziehen zu können, muss schon so einiges passiert sein.
Sehr viele Kinder sind "freiwillig" mit Zustimmung der Eltern in Jugendhilfeeinrichtungen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

27.07.2018 um 22:04
Da ein Freund sich derzeit in dieser Situation befinde möchte ich gerne ein Statement dazu abgeben. Als Beobachter und Augenzeuge:

Sein Kind (halbes Jahr alt) ist auch vom Jugendamt weggenommen wurden. Aber (!) weil die Kindesmutter offensichtlich Psychisch Krank ist, dies komischerweise nur ohne Beisein des Jugendamtes und den Beamten zugeben kann (Hinterrücks).
Sie wurde oft Gewalttätig. Hat auch Anzeigen wegen Körperverletzung bekommen.
2 mal wurde es so schlimm das mein Kumpel zuflucht bei mir suchte.
Ich kenne die Mutter des Kindes. Sie hat selber keine schöne Kindheit gehabt.
Ihr erging es dreckig. Aber sie hat sich niemals helfen lassen. Nichteinmal von Ärzten aus einer Irrenanstalt in der Sie letztens Zwangseingewiesen wurde!
Der Sorgerechtsstreit wurde letztens im Gericht behandelt.
Es wurde das Urteil geschlossen das Sie, sein Kind und Er nun in eine art "Überwachte-Therapie-Wohnung" ziehen müssen.
Er muss jetzt demnächst seine Familie, die Liebevollen Großeltern des Kindes und seine Wohnung aufgeben!
Sie hat keine Familienangehörigen mehr. Gibt nur die gemeinsame Wohnung auf.
Eigentlich ist er nicht mit dieser Unterbringung einverstanden. Aber sehe die große Chance da Sie eh wieder durchdreht und diesmal die Beamten, Psychologen und Therapeuten gleich vor Ort sind. Jedoch bin ich mit der Entscheidung des Gerichts und dem Jugendamt auch nicht zufrieden. Die Frau hat große Probleme, neigt zur Gewalt und hat aus Meiner Sicht einen Kompletten Realitätsverlust!
Aus Meiner Sicht gehört die Kindesmutter weggesperrt. Soll er sein Kind groß ziehen! Das Jugendamt hat da irgendwie versagt.
Aber das wird sich jetzt einfach hinziehen.

Und um die Frage hier zu beantworten:

NEIN, Kinder werden vom Jugendamt Nicht Entführt - sie werden in solchen Fällen lediglich in Sicherheit gebracht.
Eben weg von der Mama, dem Papa und dem Umfeld wo es nur Probleme, Ärger und Streit gibt.
Klar leiden die Eltern darunter. Aber wenn ihnen Ihr Kind wichtig ist dann sollten sie das akzeptieren.
Er tut das. Sie leider nicht... :-(


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

27.07.2018 um 23:09
@tropicoco
Leider ist die Geschichte ein wenig verwirrend.
Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass er seine Familie und seine Wohnung verlassen und laut Gerichtsbeschluss mit der Kindsmutter in eine Wohngruppe ziehen muss.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 00:45
hab grad mit ihm gerdet... ich hab jetzt auch wieder tränen in den augen...

ich versteh das auch nicht.

er sagt es wäre der entschluss des jugendamts.
vom amtsgericht durchs jugendamt entschieden...
er tut mir so leid... :...(

er macht doch alles ey echt ALLES für sein kind!!!! und die mutter IST KRANK!!!!!

Das wäre jetzt ein neues "projekt" vom jugendamt und es würde familien helfen. aber er will ja gar keine familie mit ihr!
Sie lügt ihm dauernd was vor... ich hab ihm geraten nochmal vom beschluss einen Widerspruch einzureichen...
Er überlegte auch so - hat dadurch vielee unserer Freunde verloren*.

* Die sagten Echt ER SOLL IHR DAS SORGERECHT ÜBERLASSEN, SOZIALE KONTAKTE ABBRECHEN UND HÄTTE DANN NUR ALS BEZAHLER SEIN LEBEN WIEDER - was sind das denn für "Freunde"??? Die sind echt nicht ganz klar im Kopf aus Meiner Sicht!!!!

Wie können die ihm raten das Sorgerecht an die Kranke Mutter zu übergeben und aufzugeben??????
Sind die bescheuert oder was???????
Die kennen IHN nicht wie ich... er ist mein Kumpel und ich kenne ihn mein Leben lang!!!!!
Er hat IMMER alles wie vom Gesetz vorgeschrieben getan.
Hat sich immer an ALLES gehalten.

Wie kann man IHM das Sorgerecht so SCHNELL WIE MÖGLICH zusprechen???

Die Mutter ist echt nicht mehr ganz dicht - wirft ihm vorwürfe an den kopf wofür SIE selbst die schuld trägt und dann entscheidet das Gericht zu einen blödsinn der die beiden dan jugendamt wieder zu einem paar zusammen führen soll - ey - die beiden waren nie ein paar - der freute sich aufs kind, die wollte es nicht, ihm hat sie auch gesagt abtreibung sei mord. aber was die mit ihm macht ist schon echt schlimmer als psychoterror... die frau gehört weg gesperrt und er, ich kenne ihn mein leben lang, soll sein kind haben!!!! der kümmert sich wenigstens um das baby!!!! und die hat keinen bock aufs baby... ich find diese entscheidung vom gericht echt zum kotzen! aber ich setz mich für ihn ein!
er hat so ne frau nie verdient!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 07:06
@tropicoco

Satzzeichen sind keine Rudeltiere und schrei hier nicht in Großbuchstaben herum.
tropicoco schrieb:Das wäre jetzt ein neues "projekt" vom jugendamt und es würde familien helfen. aber er will ja gar keine familie mit ihr!
...
und dann entscheidet das Gericht zu einen blödsinn der die beiden dan jugendamt wieder zu einem paar zusammen führen soll - ey - die beiden waren nie ein paar -
...
ich find diese entscheidung vom gericht echt zum kotzen!
So eine Entscheidung von einem Familiengericht, dass einen zwingt, mit einem Partner zusammenzuleben, mit dem man keine Partnerschaft möchte, die gibt es schlichtweg nicht.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 07:50
tropicoco schrieb:Wie kann man IHM das Sorgerecht so SCHNELL WIE MÖGLICH zusprechen???
Ein ordentlicher Anwalt für Familienrecht dürfte Wunder wirken.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 20:49
Ich kann aus eigener Erfahrung heraus sagen dass es "ganz einfach" ist. Zunächst steht das Sorgerecht beiden Elternteilen zu. Es ist aber auch eine Sorgepflicht. Und diese kann man nur wahr nehmen wenn man darum kämpft.
Als es darum ging, von meiner Exfrau das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu bekommen fühlte ich mich zunächst auch im Stich gelassen. Alle (Lehrer, Jugendamt, Erziehungsberatung, ...) schienen um mich herum zu stehen, mir zu applaudieren aber NICHTS zu tun. Bis eine Dame aus der Erziehungsberatung mir den Kopf zurecht gerückt hat. Es geht den Institutionen darum, dass man zeigt dass man sich den aus den Rechten erwachsenden Pflichten gewachsen zeigt. Solange es jemanden gibt für den das zutrifft wird nun mal ERWARTET dass der/diejenige selbst aktiv wird. Erst wenn beide Elternteile nicht mehr selbst aktiv werden können greift das Jugendamt ein, aber dann zum Nachteil von beiden!
In meinem Fall hieß dies: Anwältin, Antrag an das Familiengericht auf Zuteilung des Aufenthaltsbestimmungsrechts. Sobald dies auf dem Tisch lag standen auf einmal alle an meiner Seite und sagten: Ja, das finden wir gut. Offensichtlich kann der das, so dass wir dem Gericht empfehlen den entsprechenden Beschluß zu fassen. Klar kostet das Zeit und Geld, aber die Kinder sind alle Mühen und Aufwände wert!
Nebenbei, es zahlt sich aus in Schritten vor zu gehen. Erst geht es um Aufenthaltsbestimmungsrecht, d.h. wer bestimmt WO das Kind ist. Damit hat man automatisch auch das Recht in "alltäglichen" Situationen zu entscheiden was mit dem Kind passiert. Im zweiten Schritt geht es um das Sorgerecht. Das sind grundlegende Entscheidungen zur weiteren Entwicklung des Kindes (Impfungen, welcher Kindergarten, welche SChule, grössere ärztliche Behandlungen etc.). Die Zuteilung des alleinigen Sorgerechts hat deutlich höhere Hürden als die des Aufenthaltsbestimmungsrechts. Dann gibt es noch das Umgangsrecht. Es wird ziemlich sicher alles versucht, um das Umgangsrecht für beide Elternteile zu erhalten, zur Not mit einem begleiteten Umgang.
@tropicoco Ich wünsche deinem Freund viel Mut und viel Erfolg. Es ist ein steiniger Weg, aber die Kinder sind es wert ihn zu gehen. Und ganz ehrlich, wenn er dazu nicht bereit ist, ist es für alle Beteiligten besser das eine andere Lösung gefunden wird...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 22:02
@Rolly22
Vielen Dank für diesen Beitrag!
Er zeigt, dass die Initative der Eltern gefragt ist, Selbstreflextion und der Wille, das Beste für das Kind zu erreichen.
Leider ist das niemals leicht, wenn sich die Eltern uneins sind.
Nur wenn es in dieser ohnehin schon schwierigen Situation gelingt, sich und seine Bedürfnisse zu Gunsten des Kindes hinten anzustellen, Hilfe anzunehmen und trotz aller Schwierigkeiten einen Weg zu finden, der sowohl für Dich gangbar ist und Dich nicht überfordert und Deinem Kind eine gute und glückliche Kindheit ermöglicht, hat Dein Kind eine Chance auf einen guten Start in sein Leben.
Großen Respekt, dass Du in einer schwierigen und belastenden Situation nach Wegen gesucht hast, Dich nicht hast entmutigen lassen. Und ich finde es schön, dass Dir diese Haltung wohl auch gedankt wird, Du unerwartet Unterstützung erfährst.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg, viel Unterstützung und eine wundervolle Zeit mit Deinem Kind.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

28.07.2018 um 22:44
Mein Kumpel hat grad geschrieben...

Ich darf es aber veröffentlichen:

"[....ich zieh das durch und seh was passiert. Dreht die wieder durch dann hab ich mein Kind bei mir. Aber das Jugendamt versucht echt uns irgendwie mit dieser Aktion wieder zusammen zu bringen. Das kann doch nicht sein! Die lügt JEDEM ins Gesicht. Denk ich... Jetzt hat sie Angst und schreibt mir mails das sie meine hilfe braucht. Ich will nur noch mein Kind. Was aus ihr wird is mir doch egal! die hat NIE hilfe angenommen wenn ich ihr angeboten habe...]."

Und aus MEINER Sicht:

Die wurde öfters Gewaltätig. Wurde auch Angezeigt. Warum zählt denn das vor Gericht nicht?
Wie oft war er verletzt und die Polizei nahm ja auch die Verletzungen und Anzeigen auf. Es tat sich bisher nix.
Aber das ist irgendwie keine Frage der Glaubwürdigkeit, weil einmal war die Polizei ja selbst dabei als es passierte.
Seh nur Ich das oder noch wer?
Als würde die Olle sogar das Gesetz manipulieren.

Wieso, ich habs ja fett gemacht, will das Jugendamt ihn wieder mit der zusammen bringen?
Aus Meiner Sicht gehört die Dame weggesperrt.
Die checkt die Realität um sich herum nicht mehr, als hätte die das jemals... :/

Aber das kommt ja auch mir alles so vor als würde sich da gegen Ihn ne verschwörung aufbauen.
Ich kenne ihn ewig. Sie seit er mit ihr zusammen kam.
Der wurde von ihr immer klein gemacht und hat sich immer mehr isoliert.
Vielleicht hilft ihm das mit der Maßnahme jetzt das er wieder Stärke aufbaut?
Aber wie soll das funktionieren wenn die bei ihm ist???
Dann kriegt er wieder drauf von ihr und ach... das kann man sich nich gefallen lassen!
Die macht ihn noch kaputt wenns so weiter geht! :(


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

29.07.2018 um 04:54
@tropicoco
Ganz wichtig: hat Dein Kumpel einen Anwalt? Einen, der auf Familienrecht spezialisiert ist?
Wenn er einen hat, dann sollte er über einen Wechsel nachdenken. Schlimmer kann’s nicht werden.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

29.07.2018 um 21:14
Hi.
Ja, sein Anwalt rät ihm auch zu dieser Maßnahme. Lässt ihn aus meiner Sicht im Stich. Ey, ich kenn mich zwar nicht so gut aus - aber Selbstjustiz ist schon ein Verbrechen oder?
Ich hab ihm geraten nächste Woche nochmal zum Anwalt zu gehen und auch dem Jugendamt nochmal klar zu machen das das mit der Maßnahme nix bringt. Mir tut der so leid, er vermisst sein Kind, muss allen Verwandten jetzt davon erzählen und bricht immer mehr zusammen. Wenn ich Richter wäre, ich hätte ihm das Kind zugesprochen und die olle ab in die Irrenanstalt geschickt! Aber Dauerhaft! Die benimmt sich wie eine Verrückte. Durch nen Verwandten von ihr, davon sag ich aber keinem was außer hier, hab ich erfahren das sie schonmal in einer Irrenanstalt war. Dort musste sie aber entlassen werden weil sie die Medikamente nicht eingenommen hat die ihr die Ärzte geben wollten.
Auf "Eigene Verantwortung" wurde die dort entlassen. Ey, dann kann man also jemanden Umbringen und im Knast sitzen und darf raus wenn man will??? Ich rätsel die letzten Tage echt was das für eine "Gesetzgebung" ist in Deutschland... :/


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

29.07.2018 um 21:40
@tropicoco
Hmm, es fällt mir ein wenig schwer darauf zu antworten, da ich die Situation natürlich nur über die von dir vermittelten Botschaften kenne. Vielleicht zunächst ein wenig zu meiner Person: Ich bin ein typischer Altlinker, aufgewachsen in den 70ern und 80ern, dementsprechend behaftetet mit dem damals üblichen Staatsmisstrauen. Trotzdem kann ich inzwischen, auch und gerade im Vergleich mit anderen Ländern, sagen: Deutschland ist ein Rechtsstaat. Was bedeutet das?
- Jede(r) hat Anspruch auf rechtliches Gehör
- Jede(r) hat Anspruch auf ein Urteil, dass das geltende Recht (und nicht das was man selbst oder andere gerne möchte) auslegt.

Das hat aber auch eine ziemlich dumme Konsequenz für den oder die einzelne(n): Jeder muß sich diesem Rechtsstaat unterwerfen. Keiner kann sagen "das passt mir nicht, das will ich anders".

Jemanden gegen seinen oder ihren Willen festzuhalten ist eine ultima ratio eines Rechtsstaates. Diese wird nur gezogen bei
- rechtskräftigen Strafurteilen
- wenn rechtskräftig festgestellt wurde das Eigen- oder Fremdgefärdung vorliegt.

Liegt dies (rechtskräftig!) bei der Kindesmutter vor? Nach deiner Bechreibung eher nein. Das Verweigern einer Therapie kann durchaus Einfluß auf Entscheidungen des Gerichts, die Empfehlungen des Jugendamtes oder die des Verfahrensbeistandes der Kinder (was sagt der/die eigentlich zu dem ganzen?) haben. Aber eine Therapie erzwingen geht nur bei den o.a. Gründen.

Bedenke bitte und teile dies auch deinem Freund mit: Jugendamt und qualifizierte Familienanwälte haben (hoffentlich!) mit ähnlichen Situationen DEUTLICH mehr Erfahrung als man selbst. Wenn ein Anwalt zu einer Maßnahme rät sollte man sich schon sehr sicher sein wenn man sagt "Ich will das nicht, ich mach das nicht". Klar, hinterfragen und zweite Meinung einholen ist immer gut. Aber Achtung. Zu leicht kommt man dann an jemand aus der "Vaterrechtsmafia", den Staatsverweigerern um Schröpfer, Sürmeli, Jo Conrad und Co.Kg. und läuft dann in eine völlig falsche Richtung. Die versprechen jederzeit gerne das Blaue vom Himmel, wollen aber nur dein Geld und die Erfolgsaussichten sind gleich 0. Wenn ein Gericht merkt das man in diese Richtung abtriftet ist das Ziel im Nu soweit weg das man nie mehr hinkommt :-(.

Bedenke bitte: Auf der Seite deines Freundes steht NUR der Anwalt. Alle anderen haben andere Interessen. Das Jugendamt und der Verfahrensbeistand stehen (im Rahmen der Gesetze) auf Seiten des Kindes. Der Richter legt das Gesetz aus. Alle anderen haben noch ganz andere Interessen. Das ist so wie du es beschreibst ein langer steiniger Weg. Das wirklich wichtigste ist meiner Ansicht nach, dass dein Freund Jugendamt und Verfahrensbeistand davon überzeugt, dass ER die Interessen des Kindes am besten vertreten kann. Das ist die halbe Miete...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.07.2018 um 22:34
Das ganze Verspitzt sich gerade! Ich will hier jetzt nichts weiter mehr angeben. Es kommt jedenfalls zur nächsten Gerichtsverhandlung.

Ich erfuhr jetzt aber das die Dame, die Mutter des Kindes meines Kumpels, womöglich DOCH auf eine Schizophrenie getestet werden muss. Sie sagte ja bei jedem treffen das ihr Ex-Freund aus ihrer Vorbeziehung (vor meinem Kumpel) Sie "verfolgt" (aber der ist nicht involviert - sie hatte nur mal eine Nachricht zum 1.1.18 von ihm erhalten, obwohl die Trennung bereits 2014 war - passt auch was nicht, oder wie seht ihr das). Sie erzählt überall wie schlimm es ihr mit dem ging.Von meinem Kumpel, dem Kindesvater schwärmt sie aber nur nur! Der ist dawegen fast am Nervenzusammenbruch - jetzt auf einmal ist er der liebste Mensch auf Erden und es hat gar nix mit ihm zutun.

Nun sagte mein Kumpel aber ein Magisches Wort - Paranoid! :D Die muss das sein! Und da gibt's dann auch Paragraphen die für Ärztliche Zwangsuntersuchungen sprechen gegen welche Sie sich das erste mal ja geweigert hatte! Wow! Demzufolge was ICH jetzt erfahren habe hat das ganze doch mehr mit ihrem Leben von früher zutun. Das Sie Paranoid ist zeigt sich überall von selbst. Ob sie bei den Nachbarn erzählt, bei der Polizei dauernd am labern ist über Gott und die Welt dort Diskutiert, bei Ärzten sachen angibt die KEIN Arzt der WELT belegen kann (sie hätte da ja ehr Ahnung von) oder sonstwo. Die hat große Paranoide Probleme und das spricht jetzt FÜR meinen Kumpel!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

31.07.2018 um 23:12
@tropicoco
Jetzt ist es um so wichtiger für Deinen Freund sich einen ordentlichen Rechtsbeistand zu organisieren! Sonst kommt das Jugendamt oder das Gericht zum Schluss, dass das Kind bei beiden Elternteilen nicht sicher ist...


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

01.08.2018 um 08:13
Hier ein interessanter Bericht aus dem Tagesspiegel, er zeigt auf, wie zermürbend die Arbeit im Jugendamt eigentlich ist und mit welchen katastrophalen Familienverhältnisen die Jugendamtsmitarbeiter oft konfrontiert werden.

Mit Kinderklau oder Kinderhandel, wie im Eröffnungspost geschrieben, hat das wirklich nichts zu tun!

https://www.tagesspiegel.de/berlin/berliner-kinder-in-not-unterwegs-mit-dem-krisendienst-des-jugendamts/22852826.html


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.08.2018 um 00:18
Nö. Bei Beiden Elternteilen ist nicht richtig. Nur bei Ihr wäre das Babylein nicht sicher! Er hat wenigstens Großeltern die sich auch liebevoll um das Baby kümmern. Sie hat niemanden, die kam wie aus dem Nichts! Auf einmal war die da.
"Immerzu weg gezogen wie ne Zigeunerin..." - sagte sogar meine Schwester, die auch ein Auge drauf wirft und auch für Ihn und das liebe kleine Baylein ist - im Gegenzug sagt mein Schwesterchen aber auch das "die alte entweder einen an der Waffel hat oder dennoch nicht mehr ganz Dicht" ist! :D

Das neuste vom neusten, ich halte euch auch auf dem laufenden, weil mir das Gesetz und mein Kumpel und vor allem das Babylein am Herzen liegen:

Heute geht das wohl los mit der Maßnahme, oder die beiden sollen da hin - ich hab eh Urlaub und nichts besseres zutun - mir gehts ja gut.
Nur tut mir mein Kumpel so leid und ich pack grad meine Koffer, fast fertig, youtube noch bescheid gesagt, ich bin dann erstmall raus hier... Danke euch für den Chat - wer sich später noch interessiert - ich bin dann wohl ab anfang 2019 wieder da. solange bleib ich erstmal fern. ich will ihm helfen. ich denke ihr versteht's.... Bis nächstes jahr schonmal! :D

Und spielt das lustige google spiel weiter!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! BB!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.08.2018 um 08:11
Tut mir leid aber von dem ganzen Kram glaub ich nichts.
Das liest sich gelinde gesagt ziemlich konfus.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.08.2018 um 08:32
tropicoco schrieb:Sein Kind (halbes Jahr alt) ist auch vom Jugendamt weggenommen wurden. Aber (!) weil die Kindesmutter offensichtlich Psychisch Krank ist, dies komischerweise nur ohne Beisein des Jugendamtes und den Beamten zugeben kann (Hinterrücks).
Das Kind befindet sich derzeit nach wie vor in staatlicher Obhut, wie es den Anschein hat.
tropicoco schrieb:Ich erfuhr jetzt aber das die Dame, die Mutter des Kindes meines Kumpels, womöglich DOCH auf eine Schizophrenie getestet werden muss.
...
Nun sagte mein Kumpel aber ein Magisches Wort - Paranoid! :D Die muss das sein! Und da gibt's dann auch Paragraphen die für Ärztliche Zwangsuntersuchungen sprechen gegen welche Sie sich das erste mal ja geweigert hatte! Wow!
Da wäre es doch empfehlenswert, zunächst einmal abzuwarten, was die psychiatrische Untersuchung für Resultate ergibt.
tropicoco schrieb:Heute geht das wohl los mit der Maßnahme, oder die beiden sollen da hin
Das mit dem Umzug in die "Überwachte-Therapie-Wohnung"?

Also irgendwie erschließt sich mir der Sinn dieser Maßnahmen nicht, allein was die Reihenfolge anbelangt. Also erst muss das Pärchen auf Geheiß des Jugendamtes zusammenziehen, dann wird die Mutter psychiatrisch untersucht und das Kind, mit dem passiert was?


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

03.08.2018 um 08:54
@tropicoco
Für mich klingt "Dein Fall" nach Trollerei.


melden
215 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden