weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 15:40
Nachtrag:

Durchaus möglich wäre auch, dass die Familie für die diversen Interviews und Auftritte 'entschädigt' wurde. Aber auch das wäre im o.g. Fall Meldepflichtig..


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 15:47
@Lee_Sunkiller
Eigentlich war ich nie davon ausgegangen, dass der deutsche Staat in dieser Situation noch Leistungen erbringen würde. Damit wäre es dann tatsächlich kein Problem, in Polen zu überleben. Hier sollte man doch tatsächlich nochmal nachhaken.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 15:52
Nuja, der Stress mit JA & Gerichten beeinträchtigt nicht Transferleistungen, sofern die Person hier noch gemeldet ist, egal wo sie sich physikalisch aufhält.
So lange da keine Sanktionen greifen, fliesst das Geld.

Lasse mich gerne korrigieren falls ich falsch liege, bin da nicht wirklich firm bei dem Thema.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 16:37
Oh mann - was ist denn hier los. Hatte das Wochenende kaum Zeit, habe nur immer kurz hier reingeschaut, konnte aber nicht mitschreiben. Inzwischen sind Seiten dazu gekommen. Da fällt es mir jetzt schwer einen Beitrag zu formulieren. Da ich aber vor gefühlten 1000 Beiträgen angesprochen wurde, will ich doch kurz etwas zu meinen letzten Statements etwas schreiben. Habe den Eindruck der wurde falsch verstanden.

Natürlich geht es hier um die Frage, ob es eine richtige JA-Aktion des JA war oder eine Entführung. Das kann man meines Erachtens nicht so einfach von der Hilfe für das Mädchen trennen. Erst, wenn wir wüssten, ob die Eltern überfordert sind und eine "normale" Entwicklung nicht möglich war, könnten wir beurteilen, ob JA und AG übertrieben haben bzw. evtl. sogar ungerechtfertigt etwas in die Wege geleitet hat. Sie wollten Antonya und den Eltern ja helfen - jedenfalls unterstelle ich das mal.

Darauf bezog sich mein Einwand, dass immer nur das Recht in den Vordergrund gestellt wird. Damit meinte ich aber nicht die Diskussionen hier im Forum. Es ging mir dabei um die Unterstützerseite, die immer ganz plakativ sagt: "Wir haben gewonnen. Also haben wir Antonya und der familie geholfen". Diese Haltung wollte ich in Frage stellen.

M.E. haben sie Antonya nicht geholfen, wenn meine Vermutungen (und die der meisten Forenteilnehmer) richtig sind. Antonya könntennur die Eltern und/oder das JA helfen. Wir sind dazu nicht in der Lage und auch nicht zuständig.

Gleiches gilt für meine Aussagen zur Halbschwester. Ich hatte nicht im Sinn, der jetzt zu helfen. Ich wollte nur darstellen, dass die Eltern ihr hätten helfen können, bevor es zu spät war. Sie hätten ihr zumindest Hilfe anbieten können. Die muss natürlich auch angenommen werden. Wir sind hier natürlich zu spät, überfordert und nicht zuständig.

Ich glaube, die Begründung des OLG brauchen wir nicht in Gänze. Das Wichtigste wissen wir wohl schon. Wurde ja von der Unterstützerseite ausgebreitet:

- Das OLG würde ein komplettes Herauslösen des Kindes für einzige Maßnahme ansehen
- nur die Schwere dieser Maßnahme hält es für zu hoch
- einzige Alternative ist die Rückgabe des Sorgerechts (eine Bankrotterklärung und Ausdruck von Hilflosigkeit für mich)
- das Einschreiten von JA und AG wird vom OLG als richtig empfunden (funktionierten wegen fehlender Mitarbeit von Familie und Kind aber nicht)

Und bei Beamtendumm war zu lesen:
Im Beschluss des OLG steht es eindeutig. Eigentlich müsste man Antonya in einer geschlossenen Anstalt unterbringen.

In einer geschlossenen Anstalt? Warum das den? Auch dafür hat das OLG eine Antwort parat. Um die Bindung zu den Eltern zu lösen.

Was? Wieso muss man bei einer 13-Jährigen die Bindung zu den Eltern lösen? Haben die se noch Alle? Erst klauen die das Kind weil angeblich häusliche Gewalt im Raum gestanden habe, die von der Familie angeblich nicht vollständig ausgeräumt worden wäre.
Außerdem wäre da noch der Ausdruck "Burgfamilie" und die Hinweise auf fehlende Sozialkontakte. Meine Schlussfolgerung: Die Familie an sich will sich in ihrer Angst und Ansichten abschotten. Das bekommt einer Erziehung natürlich nicht besonders.

Erstaunlich, dass so eine Familie ihr Heil in der Öffentlichkeit sucht. Wäre die Frage, ob die Familie in dieser Frage nicht so homogen ist, wie es sich uns darstellt. Wenn wir etwas hören, dann meist von Axel Schan. Mutter Dorte taucht eher selten auf, hält sich zurück. Ist sie vielleicht derjenige, der sich abschotten will. Ist der Vater etwa da anders drauf?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 16:59
@Vrilanerin
Vrilanerin schrieb:Es ging mir dabei um die Unterstützerseite, die immer ganz plakativ sagt: "Wir haben gewonnen. Also haben wir Antonya und der Familie geholfen". Diese Haltung wollte ich in Frage stellen.
Das liest sich nun ganz anders, aber so kam es bei mir nicht an. Dann entschuldige bitte meine möglicherweise harschen Worte.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 17:53
@Vrilanerin
Diesem Beitrag kann ich nur zustimmen! Deinen ersten Post dazu hatte ich da völlig falsch aufgefasst.

Nur bei den Gründen der "Abschottung" vermute ich weniger Angst als Motivation sondern Kontrolle. Und da sehe ich durchaus Axel als Triebfeder.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 18:38
@Vrilanerin
Außerdem wäre da noch der Ausdruck "Burgfamilie" und die Hinweise auf fehlende Sozialkontakte.

...Erstaunlich, dass so eine Familie ihr Heil in der Öffentlichkeit sucht.
Ja, dieser Widerspruch ist mir auch schon aufgefallen! Und wir wissen auch, wie er sich auflöst: Der Gang an die Öffentlichkeit war eine reine Farce. Wo kann ich denn mal den Vater Axel befragen? Man hat selber Angst vor der Öffentlichkeit, aber schickt die Tochter vor.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 19:05
@Niederrheiner
Niederrheiner schrieb:Wo kann ich denn mal den Vater Axel befragen? Man hat selber Angst vor der Öffentlichkeit, aber schickt die Tochter vor.
Ich glaube dass du den Vater überall dort befragen kannst, wo A. hinter steht.
Ich weigere mich zu glauben dass diese Ausdrucksweisen einer 14 jährigen entspringen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 19:33
Bei diese viele diskussionen

Es kann sein das ein Elternteil einfach eine falsche wahrnehmung hat von sich selbst...

In so manche fall trifft dies durchaus mal auf jeden von uns zu ;-)
Nur wenn grundsetzlich immer was falsch läuft.. kann es passieren das, das Jugendamt eingreifen muss.

Und eltern fassungslos sein können...
Klar gibt es auch fälle wo man zu schnell eingreift...

Allerdings nur ein fehler und die nation steht Kopf..


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 19:46
Die Ausdrucksweise dieser 14-Jährigen bekamen wir bei BeDumm wieder einmal deutlich vorgeführt. Aber was erwarten wir von einem Kind, dass täglich mit selbigem Herrn telefoniert, sie passt sich an.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass Axel sehr genau kontrolliert, was geschrieben wird, immer an die Panne mit der weihnachtlichen Kontaktsperre denkend.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 19:56
Oh ja, das mit der Sperre zu Weihnachten war ein übler Knieschuss..


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:24
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Klar gibt es auch fälle wo man zu schnell eingreift...

Allerdings nur ein fehler und die nation steht Kopf..
Die Damen und Herren vom JA sind wirklich nicht zu beneiden. Es hängt sehr viel von einer zeitigen, richtigen Entscheidung ab. Klar kann man sich auch mal verschätzen, aber dann ist eben entscheidend wie sich die Familie verhält.

Ich hatte es vor kurzem schon erwähnt, wäre die Sache wirklich so klar eine Fehlentscheidung gewesen, hätte jede/r beliebige/r Anwalt/in das Ganze ziemlich fix beenden können.

Aber nein. Man verschleisst 8 Anwälte und kommt doch nur weiter weil man sich der Gerichtsbarkeit ent- und ins Ausland verzieht.

Die ganze Story, wie sie dargeboten wird, stinkt vorn und hinten.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:29
@Lee_Sunkiller

Ich vermag nichts dazu zu schreiben... habe mich nicht in die thematik rein gekniet und kenne die gründe nicht ;-)

Sah es mal, nur geurteilt habe ich nicht...ich weiss zu wenig.
Habe die seite vom Jugendamt auch nicht gehört oder Zeugen..


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:36
Lee_Sunkiller schrieb:Ich hatte es vor kurzem schon erwähnt, wäre die Sache wirklich so klar eine Fehlentscheidung gewesen, hätte jede/r beliebige/r Anwalt/in das Ganze ziemlich fix beenden können.

Aber nein. Man verschleisst 8 Anwälte und kommt doch nur weiter weil man sich der Gerichtsbarkeit ent- und ins Ausland verzieht.

Die ganze Story, wie sie dargeboten wird, stinkt vorn und hinten.
Das sehe ich genauso!

Die Frage ist ja auch, hat dich die Familie von den Anwälten getrennt oder vielleicht sogar umgekehrt, vielleicht weil man mit deren Gedankengut und den Vorstellungen nicht übereinstimmte.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:44
@Luky
Interessanter Gedanke.
Die Schandorffs meinten auch dass die Anwälte eher für das System waren oder sowas in der Art
Ich muss mich noch einmal auf die Suche nach dem Wortlaut machen


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:49
@Tireachan
War da nicht was von gesteuert die Rede?

Aber dann kamen Matuschczyk und Pomorski und die Welt sah gleich viel besser aus, hatten die beiden doch den gleichen Hass auf das deutsche System, dem sie nicht vertrauten.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:51
@emz
sowas in der Art ist mir auch im Gedächtniss geblieben, aber wie gesagt, ich suche mal den Beitrag darüber


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:52
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Habe die seite vom Jugendamt auch nicht gehört oder Zeugen..
Die hat leider keiner von uns.

Die eine Seite darf nichts sagen, und die andere zeigt nur was in ihrem Sinne ist- was sich, bei all dem Schriftverkehr der sein müsste, auf gerade mal eine Handvoll Sätze beschränkt... Ein Schelm, wer böses denkt ;)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:53
Kenne mich nicht so gut aus, aber theoretisch kann doch auch ein Anwalt sagen, dass er diesen Klienten (oder wie sagt man) nicht mehr vertreten möchte.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

07.07.2014 um 20:54
@Luky
Ja, ein Anwalt kann sein Mandat niederlegen, wenn es entsprechende Gründe gibt


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden