weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

01.03.2014 um 19:05
Schon lange bin ich nur ein „stiller Leser“ dieser Seiten, doch langsam juckt es mich in den Fingern, auch einmal etwas zu dem Thema beizutragen!
Ich lese immer nur dass das Jugendamt irgendwelche Vorwürfe und Unterstellungen beweisen soll und eigentlich gar keine Handhabe hatte zur Wegnahme des Kindes aus der wohlbehüteten Familie. Wo sind eigentlich die Beweise der Familie, dass all die Behauptungen die von Schandorffs aufgestellt wurden der Wahrheit entsprechen. Mich machen die Schnipsel der öffentlichen Schreiben auch etwas stutzig. Warum wird nicht einmal so etwas simples wie Schulzeugnisse von Antonya veröffentlicht, hier könnte doch jeder die so guten Gymnasiums-Noten des Kindes nachlesen, es würde jeder lesen können, das Antonya keine häufigen Schulwechsel hatte, auch die AG’s in den Nachmittagsstunden (z.B. Hip Hop) wären auf dem Zeugnis erwähnt. Sogar die Fehlzeiten könnten auf dem Zeugnis nachzulesen sein. Ja – sicherlich wird jetzt die Antwort kommen, dass man die Zeugnisse nicht mit auf die Flucht nach Polen nehmen konnte. Aber wäre es nicht einfach für den Anwalt, hier eine Abschrift zu besorgen um die Ungläubigen endlich zu überzeugen. Ebenso könnte man doch ein glücklich, planschendes Kind im Naturbadesee veröffentlichen, ich hätte sicherlich viele solcher Fotos von meinem Kind gemacht. Oder eine glückliche Antonya umrahmt von ihren Freundinnen auf einem Schulausflug oder beim Spielen in Worpswede oder anderswo (die Freundinnen könnte man ja zum Schutz unkenntlich machen). Viele dieser Fotos würden sich bei mir auf dem Laptop oder Handy befinden, und diese Geräte würde ich auf meiner Flucht auf jeden Fall mitnehmen – soviel Zeit wäre gewesen. Auch das Urteil und die Urteilsbegründung würden wir doch gerne mal – ungeschnitten – im Internet lesen oder Dokumente die der Anwalt beantragt hat – oder hat er keine Akteneinsicht beantragt. Ich würde so gerne alles glauben, aber irgendwie fehlen mir hier die Beweise, die das ganze Unrecht, welches hier geschehen sein soll, beweisen könnten. Eines stößt mir noch ganz übel auf. Wenn eines meiner Kinder psychisch erkranken würde z.B. an einem Borderlinesyndorm, dann wäre ich die Letzte die ihr eigen Fleisch und Blut verstoßen würde. Auch würde ich den Geschwistern meiner eigenen Tochter nicht gestatten öffentlich so schlecht über ihre Schwester zu schreiben, wie dies Antonya tut. Wenn Frau Heinrich sich wirklich so verhalten hat, wie es ihr im Internet unterstellt wird, dann gehört es doch sicherlich auch zum Krankheitsbild! Also eines ist doch klar, dass das Verhalten von Frau Schandorff und Antonya gegenüber Frau Heinrich nicht von dem Verhalten einer normalen, liebenden Familie/Mutter zeugen!


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

01.03.2014 um 20:42
Hallo @Luky

Eine Bitte hab ich:

wenn man ab und zu einen Absatz setzt, liest es sich angenehmer.

Aber ansonsten: Word!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

01.03.2014 um 23:50
Luky schrieb: ... wäre ich die Letzte die ihr eigen Fleisch und Blut verstoßen würde.
Für Dorte ist das aber nun mal nicht ihr eigen Fleisch und Blut, im bewusst.tv-Video spricht sie von der Stieftochter bzw. Stiefschwester in Bezug auf Antonya.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.03.2014 um 14:53
@emz - für wen sind sie unterwegs?

Fragen wir doch einmal: cui bono?

Haben sie Kontakt zum Amtsgericht Osterholz-Scharmbeck, zur Richterin Ziemer und nun auch zum 19. Zivilsenat des OLG Celle? Allmystery – alles ist möglich!

Woher wissen sie vom Haftbefehl gegen die Eltern?

Sie schreiben: „Das Alter hat aber für Antonya auch seine Vorteile, so kann sie gemäß § 19 StGB für die Beleidigungen und die Bedrohung (Waffe mit Schalldämpfer in Video) der Richterin nicht belangt werden.“
Haben sie deshalb vorgeschlagen, Antonya bei einer Rückführung nach der Verhaftung der Eltern in ein geschlossenes Heim für schwer erziehbare Kinder einweisen zu lassen, so wie es bei der Verhandlung vor dem OLG am 18. Februar 2014 diskutiert wurde?

Richterin Ziemer hat Antonyas Leben (fast) zerstört. Solch ein Video in Folge starker Ohnmachtsgefühle und Traumatisierung ist als eine Form von „psychischer Notwehr“ zu bewerten, die mehr als berechtigt und nachvollziehbar, aber ansonsten völlig harmlos ist!

In Deutschland ist es Staatsraison, dass das Vertrauen in die Justiz und andere Behörden (Jugendämter) durch das Zugeben von Fehlern und Missständen unter keinen Umständen beschädigt werden darf.
Es soll Justiz-Angehörige geben, die sogar bereit sind, dafür über Leichen zu gehen…


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.03.2014 um 20:40
@Kampfkatze
Es gibt hier auch einen schönen Bereich zu Verschwörungstheorien. Vielleicht werden Sie da eher fündig.


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.03.2014 um 21:49
@amerasu
Wieso, ist das hier nicht der Bereich Verschwörungstheorien?

Vor einigen Tagen hat @emz noch hier behauptet, dass Antonya sich im Schwimmunterricht geweigert hätte auszuziehen, damit man die Spuren der angeblichen Misshandlung nicht sehen könnte. Es hat sich doch wohl rausgestellt, dass das die reinste Verschwörungstheorie war.

Immerhin konnte man auf beamtendumm.wordpress.com später erfahren, dass Antonya niemals an Schwimmunterricht in der Schule teilgenommen hatte, weil sie davon befreit war. Ich meine wegen einer Chlorallergie.

Wenn @emz dann soetwas behauptet, dann ist das doch wohl mindestens Verschwörungstheorie. Auf meine eindeutige Nachfrage kam ja von @emz nur ein "es scheint so".


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.03.2014 um 22:23
@Kampfkatze
Katzenklo, Katzenklo,
ja das macht Kampfkatze froh.

In der Tat, ich hatte den Richter vom OLG angerufen und er war auch gleich Feuer und Flamme für meinem Vorschlag, Antonya in ein Heim zu sperren. Auf die Idee wäre er selbst nämlich nie gekommen, wie er mir sagte.


(ironiemodus aus)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

08.03.2014 um 23:43
@exorbaptist
Nein, ist er nicht.
Das mit der Chlorallergie ist bekannt. Auch schon vor beamtendumm. Warum sich @emz dahin geäußert hat, dass es andere Gründe geben soll nicht am Schwimmunterricht teilzunehmen weiß ich nicht.

@exorbaptist
@Kampfkatze

Grundsätzlich bin ich hier aber an einer Diskussion über Antonya und den weiteren Verlauf der Angelegenheit interessiert. Keinerlei Interesse habe ich an Wortgefechten mit Schreiber-Anhängern (= beamtendumm) und Co.
Dass hier eine grundsätzlich unterschiedliche und offenbar nicht vereinbare Sicht der Dinge vorliegt, ist offensichtlich. Sollte eine sachliche Diskussion gewünscht sein: gerne. Ich habe jedoch keinerlei Intersse daran mich mit Menschen auseinander zu setzen, die grundsätzlich davon ausgehen, dass staatliche Organisationen wie das Jugendamt lediglich den Zweck haben Familien zu schaden um ein ominöses System mit Nachschub zu versorgen und sicher zu stellen, dass Heimbetriebe etc. aufrecht erhalten werden können und sich rechnen.
Wie Herr Schreiber jeglichem staatlichen System gegenübersteht zeigt seine Seite deutlich.
Das jegliches System, ob staatlich oder nicht, aus Menschen bestehen, die darauf reagieren, wie man sich verhält, wird bei den Darstellungen auf beamtendumm ignoriert.
Hätte Herr Schreiber nur einen Bruchteil seiner Energie, die er in seinen "Kampf" investiert, in einen ordentlichen und vernünftigen Umgang mit seinem jeweiligen Gegenüber investiert, hätte er viele seiner "Probleme" heute nicht.
Unbestritten hat unser System Schwächen. Ich glaube jedoch nicht, dass sich diese auf dem von Herrn Schreiber gewählten Weg lösen lassen.

Hinsichtlich Antonya glaube ich einfach, dass es Gründe gibt, warum man ins Blickfeld des Jugendamtes gerät. Unterstellt, dass alle vorgebrachten Gründe nichtig sind, hätte es eine Fülle von Möglichkeiten gegeben, diese zu entkräften.
Die Art und Weise wie an die Öffentlichkeit gegangen wurde, der Umgang mit der ungeliebten Tochter (Anne), der von der Familie selbst geschilderte Umgang mit Jugendamt bzw. der Gutachterin, werfen für mich Fragen auf. Keine davon wurde beantwortet.

Auch wenn es von Herrn Schreiber lapidar abgetan wurde: Für ein Kind in diesem Alter ist es sehr wichtig innerhalb der Familie anerkannt zu sein und es will gefallen. Ein Kind würde alles tun um seinen Eltern zu gefallen. Die Rebellion der Pubertät beginnt ein wenig später.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 14:08
Kampfkatze schrieb:für wen sind sie unterwegs?
exorbaptist schrieb:Wenn @emz dann soetwas behauptet, dann ist das doch wohl mindestens Verschwörungstheorie. Auf meine eindeutige Nachfrage kam ja von @emz nur ein "es scheint so".
Wie kann es sein, dass man bei Aussagen von hiesigen Usern so viel Wert auf Beweisbarkeit legt, aber den Schandorffs und ihren "Helfern" jede Behauptung aus der Hand frisst und von einem 100%igen Wahrheitsgehalt ausgeht?

Es scheint, als ginge es euch @exorbaptist, @Kampfkatze, @LeoPusteblume usw. gar nicht um Antonya, sondern nur darum, möglichst den Anschein zu erwecken, "der Staat" würde gezielt Familien zerstören.

Da darf man die Frage -"für wen sind sie unterwegs?"- wohl zurückgeben.


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 15:31
Ist hier wohl doch Verschwörungstheorie!
Wenn hier behauptet wird, dass Antonya sich im Schwimmunterricht geweigert hätte auszuziehen, und unterstellt wird, dies habe sie gemacht, damit man Spuren von Gewalt nicht sehen würde, und ich die einfache Frage stelle, ob das wikrlich so war, dann kommt hier zurück:
Es scheint so.
Was anscheinend bedeutet, dass hier was behauptet wurde, was man gar nicht genau wusste.

Auf einer anderen Seite erfahr ich dann, dass dies gar nicht stimmt und auch nicht stimmen kann.
Inzwischen hat hier auch @@amerasu bestätigt, dass längst bekannt war, dass dieser Vorwurf falsch war. Aber trotzdem hat über Tage niemand der falschen Darstellung widersprochen. Vermutlich weil sich der Vorwurf gegen Antonya richtete. So eine ähnliche Falschmeldung gegen das Jugendamt wäre hier aber wieder völlig zerrissen worden.

Merkwürdig muss man die Aussage von @RubyTuesday empfinden. Da werde ich zitiert, und dan wird gesagt:
RubyTuesday schrieb:Wie kann es sein, dass man bei Aussagen von hiesigen Usern so viel Wert auf Beweisbarkeit legt, aber den Schandorffs und ihren "Helfern" jede Behauptung aus der Hand frisst und von einem 100%igen Wahrheitsgehalt ausgeht?
Diese Antwort ist umso merkwürdiger, da doch @amerasu bereits bestätigt hatte, dass die Aussage von @emz völlig falsch war.

Es ist auch unzutreffend, dass ich Beweisse gefordert hätte, oder ich bei Schandorffs von einem 100% Wahrheitsgehalt ausgehe. Niemals wurde von mir so etwas gesagt.

Offenbar sind hier schon kritische Fragen äußerst unerwünscht. Und das obwohl es sich inzwischen gezeigt hat, dass diese Frage absolut berechtigt war, denn die von @emz aufgestellte Behauptung hat sich doch wohl als völlig falsch herausgestellt. Wieso kamen da eigentlich keine Kommentare von @RubyTuesday oder anderen Vielschreibern?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 16:24
Wo habe ich das so geschrieben?
exorbaptist schrieb: damit man Spuren von Gewalt nicht sehen würde
Liegt dem Jugendamt dieses Attest vor?
Welche Indizien für körperliche Gewalt liegen dem Jugendamt vor?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 16:43
Fakt ist doch, das die Familie Schandorff und ihre Unterstützer schreiben und behaupten können was sie wollen, die Behörden aber aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Möglichkeit haben hier irgendetwas zu widerlegen oder zur Wahrheit beizutragen.

Vor einigen Monaten hatte doch eine Frau Jan oder Jansen behauptet Kontakt zu den Behörden und Informationen per Email bekommen zu haben, welche ebenfalls dem Datenschutz unterlagen, wurden diese eigentlich jemals veröffentlicht, so wie von ihr damals angekündigt?

Aber wie schon vorher von mir geschrieben, wäre es für die Schandorffs kein Problem, ihre ganzen Unterstellungen zu beweisen. Z.B. Schriftverkehr mit den Ämtern und die entsprechenden Antworten, oder Urteilsbegründungen, oder Beweisfotos aus der "Gefangenschaft" (für so ein pfiffiges Mädchen wie Antonya doch kein Problem), oder Ergebnisse von Blutuntersuchungen nach Spuren von Betäubungsmitteln etc..

Ich als Elternteil, hätte die Ämter mit Schreiben regelrecht terrorisiert, auf irgendeines meiner Schreiben hätten es ein Antwortschreiben gegeben, warum wird dieser Schriftverkehr nicht veröffentlicht?


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:00
@emz fragte:
Wo habe ich das so geschrieben?

Exorbaptist schrieb:
damit man Spuren von Gewalt nicht sehen würde
ich zitiere wörtlich
@emz
emz schrieb:Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, dann gibt das den Anschuldigungen der körperlichen Gewalt in der Familie Nahrung.
Also das sagt doch wohl genau das aus.

Und @emz fragt weiter:
emz schrieb:Liegt dem Jugendamt dieses Attest vor?
Leider ist die Frage völlig ungenau. Vermutlich ist das Attest für die Chlorallergie gemeint. Dieses Attest muss dem Juegndamt überhaupt nicht vorliegen. Dieses Attest muss der Schule vorliegen. Und der Schule hat es vorgelegen. Ich darf daran erinnern, dass selbst das Jugendamt zugibt, dass Antonyas Fehltage in der Schule alle entschuldigt waren. Es gab keine unentschuldigten Fehltage.

@emz
emz schrieb:Welche Indizien für körperliche Gewalt liegen dem Jugendamt vor?
Über diese Frage muss man sich schon wundern. Immerhin ist @emz
jemand der hier sehr viel, und schon viel, viel länger als ich hier schreibt.

Dem Jugendamt liegen überhaupt keine Indizien für körperliche Gewalt vor. Die behauptete körperliche Gewalt stammte ausschließlich von der Halbschwester, und ist durch die beiden eingestellten und gewonnen Verfahren als widerlegt anzusehen.

Lt. dem OLG Video mit dem Anwalt war die angebliche Gewalt auch kein Thema mehr beim OLG. Nur hier wird körperliche Gewalt immer wieder noch unterstellt.

Offenbar ist es von Vorteil, wenn man nicht nur hier über Antonya liest, sondern sich auch die Facebbok-Seite von Antonya ansieht, oder diese Beamtendumm-Seite.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:11
@exorbaptist
Ich bitte darum richtig zu lesen und mir nichts in den Mund zu legen!

Ich schrieb:
amerasu schrieb:Das mit der Chlorallergie ist bekannt. Auch schon vor beamtendumm. Warum sich @emz dahin geäußert hat, dass es andere Gründe geben soll nicht am Schwimmunterricht teilzunehmen weiß ich nicht.
Diese Aussage beinhaltet nicht, dass ich weiß, dass @emz Äußerung falsch ist oder dass ich "bestätige", dass sie falsch sei.
Ich weiß es schlicht nicht.

Diese sehr übliche Vorgehens- und Schreibweise ist mir zwar schon bekannt, diesmal kann ich sie aber wenigstens direkt kommentieren.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:22
exorbaptist schrieb:Dem Jugendamt liegen überhaupt keine Indizien für körperliche Gewalt vor. Die behauptete körperliche Gewalt stammte ausschließlich von der Halbschwester, und ist durch die beiden eingestellten und gewonnen Verfahren als widerlegt anzusehen.
Willst du damit sagen, das Jugendamt habe in dem zdf-Interview gelogen?


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:23
Natürlich wird das dadurch bestätigt. Da muss man doch nur 2 und 2 addieren.

Wenn das Mädchen wegen der Chlorallerdie gar nicht am Schwimmunterricht teilgenommen hat,
dann ist die Aussage von @emz schlichtweg falsch, die ausgesagt hat,
emz schrieb:Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, ...
Das Mädchen war gar nicht beim Schwimmunterricht, und daher kann sie sich auch gar nicht geweigert haben sich auszuziehen.
amerasu schrieb:Diese Aussage beinhaltet nicht, dass ich weiß, dass @emz Äußerung falsch ist oder dass ich "bestätige", dass sie falsch sei.
Doch, das tut sie doch.
@emz´s Aussage ist falsch!
@amerasu, weiß dies auch, und bestätigt es.

Es ist schon erstaunlich, wie hier einige plötzlich versuchen ihre eigenen Aussasgen zu verdrehen!

Und es ist auch nochmals anzumerken, dass keiner diese falsche Behauptung von @emz angegriffen hat, obwohl sehr genau bekannt war, dass sie falsch war.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:26
@exorbaptist
Hui, jetzt wird das Kind aber trotzig.

Ich verdrehe meine Aussage nicht. Auf dass, was Sie daraus machen, habe ich keinen Einfluß und keinerlei Interesse, mich auf solch einen Blödsinn einzulassen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:37
Jugendamt sagt, es lägen Indizien vor.
@exorbaptist sagt, es lägen keine Indizien vor und als Erklärung:
exorbaptist schrieb:Natürlich wird das dadurch bestätigt. Da muss man doch nur 2 und 2 addieren.
FRAGE: Was wird wodurch bestätigt?

Schade, dass das rtl-Video gesperrt werden musste. Da gab es einiges, worauf man sich berufen konnte.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:38
@exorbaptist

Und warum hat das Kind nicht am Sportunterricht teilgenommen oder anderen Schulveranstaltungen? Warum wird sich hier so auf den Schwimmunterricht fixiert?
exorbaptist schrieb:Das Mädchen war gar nicht beim Schwimmunterricht, und daher kann sie sich auch gar nicht geweigert haben sich auszuziehen.
Und woher wollen Sie das wissen?
Wann wurde denn überhaupt festgestellt, dass sie eine Chlorallergie hat? Noch vor dem ersten Schwimmunterricht? Wie kann das denn festgestellt worden sein, wenn man nur in natürlichen Gewässern oder im heimischen Pool (ohne Chlorzusatz) gewesen ist?


Und da haben wir's wieder:
RubyTuesday schrieb:Wie kann es sein, dass man bei Aussagen von hiesigen Usern so viel Wert auf Beweisbarkeit legt, aber den Schandorffs und ihren "Helfern" jede Behauptung aus der Hand frisst und von einem 100%igen Wahrheitsgehalt ausgeht?
Danke für die Bestätigung! ^^


melden
Anzeige
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:51
@amerasu
Das sind die üblichen Rückzugsgefechte, wenn man durch die Wahrheit in die Enge getrieben wurde.

Machen wir es doch einfach so.

Es möge der Leser mit gesunden Menschenverstand für sich selbst entscheiden was stimmt.

Wenn @emz
unwahr behauptet:
emz schrieb:Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, dann gibt das den Anschuldigungen der körperlichen Gewalt in der Familie Nahrung.
Und das Kind überhaupt nicht beim Schwimmunterricht war, wegen einer Chlorallergie, und sich deshalb auch niemals geweigert haben kann, beim Schwimmunterricht auszuziehen, dann ist die Behauptung von @emz falsch, und zwar ohne wenn und aber.

Auch wenn @emz dazu in einem weiteren Kommentar inzwischen was anderes behaupten will.

@emz
exorbaptist schrieb:Wo habe ich das so geschrieben?

Exorbaptist schrieb:
damit man Spuren von Gewalt nicht sehen würde
Das obige Zitat von @emz sagt das doch genau aus. Also haben wir hier schon Mal den Versuch von @emz ihr Gesagtes umzudeuten.



Und @amerasu schreibt später:
amerasu schrieb:Das mit der Chlorallergie ist bekannt. Auch schon vor beamtendumm. Warum sich @emz dahin geäußert hat, dass es andere Gründe geben soll nicht am Schwimmunterricht teilzunehmen weiß ich nicht.
Und danach:
amerasu schrieb:Diese Aussage beinhaltet nicht, dass ich weiß, dass @emz Äußerung falsch ist oder dass ich "bestätige", dass sie falsch sei.
Ich denke, dass sich @amerasu sehr wohl selbst widerspricht, und genaiu weiß, dass die Behauptung von @emz falsch ist. Aber wie gesagt, sollte es hier noch NUR Leser geben, die hier nicht ständig kommentieren, dann sollten die sich ihre eigene Meinung bilden.


melden
269 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden