Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 17:54
@exorbaptist
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Denken schadet auch nicht.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:00
@exorbaptist
Ach, wer hat jetzt umgedeutet? Aber egal, wie schon Ruby schrieb, sollten wir uns nicht nur an dem wirklich marginalen Schwimmunterricht festhalten.

Wollen wir dabei aber nicht das Thema "Indizien für körperliche Gewalt" vergessen. Es geht hierbei nicht um eine Anzeige, sondern um Indizien. Warum liegen dem Jugendamt solche nicht vor?


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:23
Und @emz versucht sich schon wieder im Verdrehen.
Jugendamt sagt, es lägen Indizien vor.
@exorbaptist sagt, es lägen keine Indizien vor und als Erklärung:

Exorbaptist schrieb:
Natürlich wird das dadurch bestätigt. Da muss man doch nur 2 und 2 addieren.
Dabei war das überhaupt keine Erklärung zu dem Jugendamt. Die angebliche Erklärung stammt aus einem ganz anderen Kommentar von mir, der sich auf einen Kommentar von @amerasu bezog.


Und die weitere Frage von @emz
emz schrieb:FRAGE: Was wird wodurch bestätigt?

ist doch völlig überflüssig, wenn man LESEN kann.
exorbaptist schrieb:Natürlich wird das dadurch bestätigt. Da muss man doch nur 2 und 2 addieren.

Wenn das Mädchen wegen der Chlorallerdie gar nicht am Schwimmunterricht teilgenommen hat,
dann ist die Aussage von @emz schlichtweg falsch, ...
Das steht doch da. Was soll also die Frage? Vielleicht sollte @emz nicht Sätze einfach auseinanderreißen.

Auch folgende Frage von @emz ist eigentlich schon längst beantwortet.
emz schrieb:Willst du damit sagen, das Jugendamt habe in dem zdf-Interview gelogen?
Wie hier bereits mehrfach erwähnt, und sicherlich auch @emz durchaus bekannt, stammen die Gewaltvorwürfe von der Hallbschwester. Nur durch diese Vorwürfe wurde das Jugendamt tätig.

Damit hat das Jugendamt im ZDF zwar nicht gelogen, weil es die Vorwürfe der Halbschwester ja tarsächlich mal gab. Aber die Vorwürfe haben sich NICHT bestätigt, wie auch hier im Forum bekannt ist.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:34
exorbaptist schrieb:Wie hier bereits mehrfach erwähnt, und sicherlich auch @emz durchaus bekannt, stammen die Gewaltvorwürfe von der Hallbschwester. Nur durch diese Vorwürfe wurde das Jugendamt tätig.
Das ist lediglich die Aussage der Schandorffs, vom JA wurde das meines Wissens nicht bestätigt. Die Frau Ahrens vom Kreis OHZ sagte im Interview, dass die Gewaltsvorwürfe bislang nicht ausgeräumt wurden und immer noch im Raum stünden. Die Schwester erwähnt sie überhaupt nicht.


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:42
@emz
Sehr schön, hoffentlich bekommen die Leser das hier auch mit.
emz schrieb:Ach, wer hat jetzt umgedeutet? Aber egal, wie schon Ruby schrieb, sollten wir uns nicht nur an dem wirklich marginalen Schwimmunterricht festhalten.
Wenn hier also was widerlegt wurde, dann ist das plötzlich nur noch marginal.

Zur Erinnerung, @emz hatte behauptet_
emz schrieb am 27.02.2014:Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, dann gibt das den Anschuldigungen der körperlichen Gewalt in der Familie Nahrung.
Und nun soll das plötzlich nur noch marginal sein.

Und obwohl @emz bezüglich der angeblich körperlichen Gewalt schon einmal widerlegt wurde,
wird weiter auf diesem Thema rumgeritten.
emz schrieb:Wollen wir dabei aber nicht das Thema "Indizien für körperliche Gewalt" vergessen. Es geht hierbei nicht um eine Anzeige, sondern um Indizien. Warum liegen dem Jugendamt solche nicht vor?
Wenn das Jugendamt von Indizien gesprochen haben sollte, dann ist nicht bekannt, ob der Mitarbeiterin in dem Moment die genaue Definition des Begriffs bekannt war.

Vielleicht meinte sie mit Indizien fälschlicherweise die Aussage der Schwester. Die Strafanzeige der Schwester könnte jedoch als Indiz gewertet worden sein, weil es jetzt eben nicht mehr nur eine blosse Aussage ist, sondern durch die Anzeige quasi aufgewertet wurde. Ebenso könnte das Ermittlungsverfahren oder das Strafverfahren zwischenzeitlich als Indizien angesehen worden sein.

Dies ist aber längst vom Tisch. Oder um es mit den Worten von @emz zu sagen, es ist jetzt noch weniger als marginal.

Aber bestimmt findet man gleich wieder eine Sau, die man durch das Dorf treiben kann.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:52
Zur Erinnerung noch einmal:

@exorbaptist

Und warum hat das Kind nicht am Sportunterricht teilgenommen oder anderen Schulveranstaltungen? Warum wird sich hier so auf den Schwimmunterricht fixiert?

exorbaptist schrieb:Das Mädchen war gar nicht beim Schwimmunterricht, und daher kann sie sich auch gar nicht geweigert haben sich auszuziehen.
Und woher wollen Sie das wissen?

Wann wurde denn überhaupt festgestellt, dass sie eine Chlorallergie hat? Noch vor dem ersten Schwimmunterricht?

Wie kann das denn festgestellt worden sein, wenn man nur in natürlichen Gewässern oder im heimischen Pool (ohne Chlorzusatz) gewesen ist?


Ich hätte gern ein paar Antworten auf diese Fragen, falls möglich.



Und nochmal zur Strafanzeige bzw. zum eingestellten Verfahren von Axel Schandorff:

Woher nimmt man die Gewissheit, dass die Strafanzeige, die dem eingestellten Verfahren vorausgegangen sein muss, überhaupt von der Schwester stammte?

Es kann auch ein ganz anderer Fall mit einem ganz unbeteiligten Menschen gewesen sein. Immerhin wurde das Verfahren schon im Mai 2013 eingestellt.


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 18:54
@RubyTuesday
RubyTuesday schrieb:Das ist lediglich die Aussage der Schandorffs, vom JA wurde das meines Wissens nicht bestätigt. Die Frau Ahrens vom Kreis OHZ sagte im Interview, dass die Gewaltsvorwürfe bislang nicht ausgeräumt wurden und immer noch im Raum stünden. Die Schwester erwähnt sie überhaupt nicht.
Das ist doch noh nicht einmal die halbe Wahrheit.
Das Jugendamt mag das nicht bestätigt haben, hat es aber auch nicht bestritten. Daher gibt es doch keinen wirklichen Grund die hetroffenen Aussage zu bezweifeln. Immerhin muss das Jugendamt die Informationen von irgendwoher haben. Im Kaffeesatz haben die das bestimmt nicht gelesen.

Dass die Gewaltvorwürfe noch immer im Raum stünden, darf auch bezweifelt werden. Das RTL-Video kam deutlich nach dem ZDF-Video. Dort war das so nicht mehr die Rede von.

Die angeblichen Gewaltvorwürfe sollten lt. Jugendamt nun plötzlich nicht mehr eine Rolle, oder eine große Rolle gespielt haben. Außerdem sind die spätestens ausgeräumt, seit Mutter und Vater ihre diesbezüglichen Verfahren gewonnen haben. Ich finde es daher äußerst unredlich zu schreiben, dass die Gewaltvorwürfe bislang nicht ausgeräumt wurden, und noch immer im Raum stünden.

Es kommt noch dazu, dass inzwischen mehr als 6 Monate vergangen sind, und die angeblichen Gewaltvorwürfe beim OLG anscheinend nicht mehr behauptet wurden.


melden
exorbaptist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:02
@RubyTuesday
RubyTuesday schrieb:... Warum wird sich hier so auf den Schwimmunterricht fixiert?
Ganz einfach, weil @emz geschrieben hatte:
emz schrieb am 27.02.2014:Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, dann gibt das den Anschuldigungen der körperlichen Gewalt in der Familie Nahrung.
Hier ist vom Schwimmunterricht die Rede, und nicht von anderen Schulveranstaltungen.

Man könnte fast meinen, das Thema wird langsam peinlich. Da werden Fehler nachgewiesen, und schon will man das Thema wechseln.
RubyTuesday schrieb:Und warum hat das Kind nicht am Sportunterricht teilgenommen oder anderen Schulveranstaltungen? ...
Woher stammt diese Behauptung?
RubyTuesday schrieb:Woher nimmt man die Gewissheit, dass die Strafanzeige, die dem eingestellten Verfahren vorausgegangen sein muss, überhaupt von der Schwester stammte?
Ich meine, dass die Anwältin von Antonya´s Halbschwester gegen die Einstellung sogar Beschwerde eingelegt hatte. Immerhin war die Halbschwester in beiden Verfahren doch auch Nebenklägerin. Aber ich kann jetzt nicht sagen, ob das auf beamtendumm oder bei caesar gestanden hatte. (Oder auf der facebook-Seite von Antonya, vielleicht sogar hier, wobei eher nicht.)


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:16
exorbaptist schrieb:Das Jugendamt mag das nicht bestätigt haben, hat es aber auch nicht bestritten.
Was anscheinend ein Grund ist, sich den Wahrheitsgehalt selbst auszusuchen, oder was?
exorbaptist schrieb:Daher gibt es doch keinen wirklichen Grund die hetroffenen Aussage zu bezweifeln. Immerhin muss das Jugendamt die Informationen von irgendwoher haben. Im Kaffeesatz haben die das bestimmt nicht gelesen.
Natürlich ist das ein Grund! Auch die Schule kann bzw. muss im Verdachtsfall auf Gewalt das Jugendamt informieren.
exorbaptist schrieb:Dass die Gewaltvorwürfe noch immer im Raum stünden, darf auch bezweifelt werden. Das RTL-Video kam deutlich nach dem ZDF-Video. Dort war das so nicht mehr die Rede von.
Das RTL-Video hatte auch eine komplett andere Herangehensweise. Man wird wohl kaum das Video eines anderen Senders kopieren. Die Frage ist nur, was hat das Erwähnen eines TV-Senders der Vorwürfe damit zu tun, ob diese ausgeräumt waren oder nicht?
exorbaptist schrieb:Die angeblichen Gewaltvorwürfe sollten lt. Jugendamt nun plötzlich nicht mehr eine Rolle, oder eine große Rolle gespielt haben. Außerdem sind die spätestens ausgeräumt, seit Mutter und Vater ihre diesbezüglichen Verfahren gewonnen haben.
Erstens hat der Vater kein Verfahren gewonnen, zweitens weiß kein Mensch (außer die Familie selbst), ich wiederhole es nochmal
ob die Strafanzeige, die dem eingestellten Verfahren vorausgegangen sein muss, überhaupt von der Schwester stammte
exorbaptist schrieb:Ich finde es daher äußerst unredlich zu schreiben, dass die Gewaltvorwürfe bislang nicht ausgeräumt wurden, und noch immer im Raum stünden.
Ich finde es äußerst naiv, davon auszugehen, dass sie ausgeräumt wären!

Wieso wurde der Freispruch von Dorte nicht, wie so viele andere (teils zensierte) Belege, ins Netz gestellt?

Gab es überhaupt eine Verhandlung? Wo hat die stattgefunden?
RubyTuesday schrieb:Und warum hat das Kind nicht am Sportunterricht teilgenommen oder anderen Schulveranstaltungen? ...
Von Heike Ahrens, in einem der beiden Videos, entweder ZDF oder RTL, das müsste ich erst nachsehen.
exorbaptist schrieb:Es kommt noch dazu, dass inzwischen mehr als 6 Monate vergangen sind, und die angeblichen Gewaltvorwürfe beim OLG anscheinend nicht mehr behauptet wurden.
Und was hat das damit zu tun? Wie lange dauert es nochmal, bis solche Straftaten verjähren?
Die Behörden haben in solchen Fällen Schweigepflicht.

Ich weiß nicht, wie oft das schon in diesem Thread gesagt wurde: die Ämter konnten sich bis auf ein paar allgemeine Aussagen nicht konkret zu dem Fall äußern! Deswegen kennt auch keiner hier die wirklichen Vorwürfe. Ich würde gerne mal den Beschluss sehen, der dazu führte, dass Antonya ins Heim gebracht wurde. Den Schandorffs liegt der mit Sicherheit vor. Wenn sie also komplett frei von jeglicher Mitverantwortung an Antonyas Heimunterbringung wären, wie sie ja immer wieder behaupten, warum stellt man diesen Beschluss dann nicht ins Netz?

Oder der Vorschlag von @Luky
Wieso stellt man die Zeugnisse nicht ein? DAS wären handfeste Belege, dass es keine erhöhten Fehlzeiten gab.
Wenn die Family mal aufhören würde, mit Vorwürfen um sich zu schlagen und statt dessen irgendetwas konkretes bringen würde, dann würde auch hier keiner mehr daran zweifeln, dass die Behörden einen Fehler gemacht haben. Dann gäbe es diesen Thread gar nicht!
exorbaptist schrieb:Man könnte fast meinen, das Thema wird langsam peinlich.
Ja, das kann ich bestätigen, vor allem, wenn man sich an eine nicht belegte Aussage festbeißt, aber die wirklich wichtigen Dinge übergeht und unterschlägt! @exorbaptist


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:29
@exorbaptist

Der Schwimmunterricht ist ein Indiz von mehreren, insofern ist er marginal. Nur weil ein Teil marginal ist, gilt das aber nicht für das Gesamte, so wie bei der Salvatorischen Klausel.

Ich glaube, das dürfen wir der Leiterin eines Jugendamtes getrost zutrauen, dass sie weiß, was ein Indiz ist und es nicht für ein Reisgericht hält.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:46
exorbaptist schrieb:Ich meine, dass die Anwältin von Antonya´s Halbschwester gegen die Einstellung sogar Beschwerde eingelegt hatte. Immerhin war die Halbschwester in beiden Verfahren doch auch Nebenklägerin. Aber ich kann jetzt nicht sagen, ob das auf beamtendumm oder bei caesar gestanden hatte. (Oder auf der facebook-Seite von Antonya, vielleicht sogar hier, wobei eher nicht.)
Ich kann mich nicht erinnern, von einer Beschwerde auf einer der angegebenen Seiten etwas gelesen zu haben. Aber möglicherweise habe ich da etwas überlesen.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:55
@emz

Das einzige, was ich bislang über die Anwältin gelesen hatte, war das hier:

38dfjbn085kfjs.JPG

Aber gegen Überlesen ist niemand gefeit. ;)

Interessante Wortwahl übrigens im ScS.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 19:57
Ich las heute Nachmittag hier im Forum und wollte dazu etwas beitragen. Jetzt sehe ich, dass die Diskussion inzwischen schneller weitergegangen ist als sonst und was ich hier sage, wurde teilweise bereits diskutiert. Ich schreibe meine Meinung hier trotzdem noch, auch wenn mein Beitrag schon überholt sein sollte:


Zur Frage der körperlichen Gewalt fragt rentina ...
- - -
Wo habe ich das so geschrieben?
Exorbaptist schrieb:
damit man Spuren von Gewalt nicht sehen würde
Liegt dem Jugendamt dieses Attest vor?
Welche Indizien für körperliche Gewalt liegen dem Jugendamt vor?

- - -

Antwort zu 1.:
Zu meiner Frage...
„Nichtteilnahme am Schwimmunterricht soll unmittelbar zu einer Heimunterbringung führen können?“
schrieb rentina am 27.02. um 16:44...
„Wenn ein Kind sich weigert, sich, wie es beim Schwimmunterricht nun mal unerlässlich ist, auszuziehen, dann gibt das den Anschuldigungen der körperlichen Gewalt in der Familie Nahrung.“

Zu rentinas Frage 3
„Welche Indizien für körperliche Gewalt liegen dem Jugendamt vor? "
kann man antworten
1. eine Anzeige gegen den Vater.
2. eine Anzeige gegen die Mutter.
Erstere wurde beendet, ohne das ein Verfahren eröffnet wurde, letztere endete mit einem Freispruch.
Weitere Indizien für körperliche Gewalt sind bisher noch nicht benannt worden, außer dass sie sich für den Schwimmunterricht nicht ausziehen wollte, wie rentina meint, was diese als Indiz für körperliche Gewalt deutet. So weit ist allerdings das JA/OHZ noch nicht einmal in seiner Presseinformation gegangen.

Zu der 2. Frage
„Liegt dem Jugendamt dieses Attest vor?"
kann man nur antworten, dass es das wohl muss, sonst wäre sie ja auch während des Heimaufenthaltes in der Schule nicht vom Schwimmunterricht befreit worden, wie Antonya mitteilte. Und die Schule kann dieses ja wohl nur vom JA über das Heim erhalten haben, wenn die Eltern keinen Kontakt zu Antonya hatten.


Also fehlt m.E. die Grundlage der ganzen Veranstaltung.

Die Bedeutung des Freispruches der Mutter und der Nichteröffnung des Verfahrens gegen den Vater soll hier schon ausführlich diskutiert worden sein, ich habe das aber noch nicht gefunden. Ich fand zwar das Foto der Einstellungsverfügung, aber die gibt nicht viel her für weitere Spekulationen, ob da doch noch was war.


Hier wird viel gemunkelt, spekuliert und angedeutet, ohne dass weitere Informationen bekannt sind. Deshalb kann ich bis jetzt nichts anderes als davon ausgehen, dass Antonya die Wahrheit sagt. Dazu kommt, dass alles was das JA festgestellt hat, von Silke J. recherchiert und erklärt wurde. Diese Informationen sind ja dankenswerterweise weiter oben am 9.12. um 06:13 in einem längeren Text auch hier zu finden. (Übrigens sind auch lutas Beiträge alle sehr lesenswert.) Solange auch die dort stehenden Informationen nicht widerlegt sind gehe ich davon aus, dass auch dass alles stimmt. Auch wenn hier noch so viel gemunkelt und angedeutet wird.

Es scheint, als ginge es hier gar nicht um Antonya sondern darum, Leute, die anderer Meinung sind als die hier vorherrschende, in eine VT-Ecke oder ähnliches zu stellen, damit er oder sie schnell den Mund hält. Ich finde die Idee, dass der Staat darauf aus sein soll Familien zu zerstören, absurd. Wenn sie so etwas für möglich annehmen, RubyTuesday, - ich nicht!

Lesen sie mal den Wikipedia-Artikel über die Familie durch

Wikipedia: Schutz_von_Ehe_und_Familie

dann kennen sie alle Ziele unseres Staates, die Familie betreffend.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 20:21
LeoPusteblume schrieb:Ich finde die Idee, dass der Staat darauf aus sein soll Familien zu zerstören, absurd. Wenn sie so etwas für möglich annehmen, RubyTuesday, - ich nicht!
Diese Idee vertreten aber vorzugsweise die Unterstützer der Familie, nicht ich. Bitte richtig lesen!

Und Gemunkel, Spekulationen und naive Glaubensbekundungen übrigens auch. Das können Sie insbesondere auf beamtendumm und auf den Facebookseiten von Antonya nachlesen, da findet sich haufenweise davon.


Wie gesagt, wenn die Familie Belege hätte, die ein Fehlverhalten und Fehlentscheidungen seitens der Behörden eindeutig werden lassen, wäre das kein Thema.
Es kommt aber nichts dergleichen.
LeoPusteblume schrieb:Es scheint, als ginge es hier gar nicht um Antonya sondern darum, Leute, die anderer Meinung sind als die hier vorherrschende, in eine VT-Ecke oder ähnliches zu stellen, damit er oder sie schnell den Mund hält.
Ziemlich schwaches Argument!
Es ist doch offensichtlich genau anderes herum: der einstimmige Tenor der Unterstützer geht ganz klar in die Richtung "Jugendamt = Kinderklaubehörde"

Und das ist wirklich absurd.

Bislang hat es kaum einer der Unterstützer fertig gebracht, neutral zu bleiben und vor allem interessiert diese Leute eines überhaupt nicht:

Die andere Seite der Geschichte!

Ich habs weiter oben schon gesagt: wenn es irgendetwas Eindeutiges gäbe, würde dieser Thread nicht existieren!


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 20:52
@RubyTuesday

Mich interessiert sie:

„Die andere Seite der Geschichte!“

Diese ist bestimmt viel interessanter als die Geschichte eines kleinen Mädchens, dass offenbar zwischen ein paar Mühlsteine geraten ist und nicht mehr weiß, wie ihm geschieht.

Also, wie sieht sie aus?


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 21:25
@LeoPusteblume
LeoPusteblume schrieb:Also, wie sieht sie aus?
Das ist ja die Frage die sich stellt und die wohl jeder hier gerne beantwortet hätte.

Um eines klar zu stellen: Antonya ist ganz offensichtlich zwischen ein paar Mühlsteine geraten und wohl die einzig tatsächlich an dem ganzen Szenario Unschuldige.

Für mich ist jedoch keineswegs so eindeutig wie für manch anderen, wie es dazu kam, dass sie sich jetzt in dieser Situation befindet.

Viele Fragen wurden hierzu schon aufgeworfen und nicht beantwortet.

So bereitwillig die Eltern die Öffentlichkeit suchen und Beschuldigungen erheben, so zurückhaltend sind sie dann aber, wenn es z. B. um die Veröffentlichung von Dokumenten geht, die Klarheit schaffen und jeglicher Diskussion die Grundlage entziehen würden. Sei es z. B. die Strafanzeige mit Aktenzeichen ebenso zu veröffentlichen wie die Einstellung des Verfahrens, damit eben eindeutig ist, dass es sich tatsächlich um die Einstellung zu der von der (Halb-)Schwester erhobenen Anzeige handelt. Oder, wie bereits vorgeschlagen, die Zeugnisse, aus denen sich ja auch die behaupteten Fehltage ergeben müssten oder eben nicht.

Wenn es sich um Behördenwillkür handelt, wünsche ich der Familie von Herzen, dass sich das alles schnellstmöglich klärt, die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden und ihnen eine Entschädigung zukommt.
Wenn aber nicht, läuft in der Familie zum Nachteil von Antonya etwas falsch und ich hoffe, dass es für sie einen Weg gibt aus diesem Dilemma.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 22:24
@amerasu
amerasu schrieb:So bereitwillig die Eltern die Öffentlichkeit suchen ...
Wobei sich die Eltern in letzter Zeit sehr zurückgenommen haben, so dass man fast schon von "suchten" sprechen muss. So ist beispielsweise das vom Studebaker avisierte Skype-Video nie erschienen. Auch auf Antonyas Facebook-Seite, wo doch in der Vergangenheit immer wieder mal Kommentare der Eltern auftauchten, herrscht nunmehr von dieser Seite her Funkstille. Dass man immer nur die Tochter in den Fokus stellt, gefällt mir persönlich gar nicht. Das ist ein Kind, da haben sich Eltern schützend davor zu stellen und sich nicht dahinter zu verstecken.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

09.03.2014 um 22:35
Wie war, wie war - Antonya wird hier anscheinend benutzt und ist die auf jeden Fall die Leidtragende.


melden

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

10.03.2014 um 10:47
Upps, dass war wohl ein "die" zu viel!

Wie war, wie war - Antonya wird hier anscheinend benutzt und ist auf jeden Fall die Leidtragende.


melden
Anzeige

Werden Kinder wirklich vom Jugendamt entführt?

11.03.2014 um 00:23
@LeoPusteblume
Mich interessiert sie:

„Die andere Seite der Geschichte!“

Also, wie sieht sie aus?
Ich wäre ja schon froh, wenn ich wüsste, wie man in der Familie denkt.
Antonya will bei ihren Eltern bleiben und in Deutschland zur Schule gehen
Ihr Vater will das Sorgerecht zurück aber in Polen bleiben.


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden