weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Überwachungsstaat, Gangstalking, Schicksalsschläge

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:31
@kavinsky

Das rate ich auch jeder zu sein wie man ist..

Nur man muss erkennen was gut gemeint ist und was nicht..
Kann man dies nicht.. ist man nicht unbedingt lernfähig oder?

Und es ist normal bei 6 mal mobbing und nur gegner.. ein menschen drauf aufmerksam zu machen das es vielleicht auch mal bei sich suchen muss...

Es ist ein gut gemeinte ratschlag damit die situation sich bessert...
Und kein hinweis drauf das diese mensch schlecht ist... oder nicht gut ist.

Was ist wenn man sich so gar nicht in frage stellt?

Wie verlaufen Ehen, Partnerschaften, erziehung?

So ist keine obejektive diskussion möglich und ich lasse euch beide allein..

Und mann kommt dann dies problem sehr einseitig näher..

Bitte schön !

Wir haben es hier zutun mit ein unglückigen menschen... und ich mache mir die mühe... ehrlich und gut gemeint zu antworten..

Auf ein sonntagmorgen... mache mir genauso viel mühe wie du @kavinsky

Wenn es nicht erwünscht bin erspare ich mir diese mühe... und gestalte meine stunde anders..

Nur ich finde es immer schade wenn Kinder im spiel sind..

schönen sonntag euch..


melden
Anzeige
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:39
@waterfalletje

Um herauszufinden, wo das Problem wirklich liegt, fährt sie ja jetzt zur Kur und dort gibt es geschulte
Psychologen, die ihr da bestimmt weiter helfen können.


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:44
@waterfalletje

Und natürlich ist zu merken, dass du dir viele Gedanken machst, es gut meinst und dir viel Mühe machst zu helfen.

Und obwohl die Sprache nicht die deine ist, machst du das auch wirklich sehr schön und mit viel Liebe.


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:51
@kavinsky

danke vor dieses erkennen!

Nur da sind eltiche hier die es genauso machen.. auch wenn da nicht immer das bei rum kommt was man gerne liest..

Man schreibt sein problem.. um reaktionen zu lesen und auch mal was sacken zu lassen..
Und auch mal zu hinterfragen..

sonst kann man es schließen.. und dannlauft man auch in die kur davor weg..
und teueres geld ist futsch... und alles war scheiße dort,, und man würde nur gemobbt..
dann lieber jemand fahren lassen die es wirklich braucht und was ändern will..

Es sind kinder im spiel... und ehrlich meist ist die umgebung nicht so schlimm.

Also ich kenne viele nette menschen... bin zwar nicht immer ihre meinung.. aber das macht es auch spannend.

Undnochmals ich schreibe nich sie ist an alles schuld.. nur wenn die userin die mitte findet.. ist vielleicht alles nur halb so schlimm..


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:54
@waterfalletje

Es wird schon alles gut, @Tabea777 ist ein kluges Mädchen und wird das schon schaffen.


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 09:59
@Tabea777

ja das denke ich auch ;-)


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 10:11
@waterfalletje
Ich danke Dir für Deine Mühe und fühle mich bon Deinen direkten Worten nicht angegriffen. Ich mag direkte Menschen :-) Die Hinterhältigen machen mir eher zu schaffen.
Du hast Recht, dads man die Schuld nicht nur bei den Anderen suchen kann, das wäre eine Sackgasse.

Du meintest auch, dass ich mir in Ruhe z. B. Bei Spazietgängen etc. Überlegen soll, welche Teilschuld ich hab u.s.w. Das versuche ich auch, nur leider hab ich kaum Freizeit. Bin immer für die kids da, Haushalt u.s.w. mein Mann hilft kaum. Und dann belagert mich derzeit noch ständig die Schwiegetmutter, nervt mich und raubt mir Kraft... Muss einfach zusrhen, dass ich mehr Zeit für mich gewinne, zum Nachdenken. Muss lernen, mich mehr abzugrenzen...


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 10:18
@Tabea777

Schön zu lesen.. dein beitrag rührt mich gerade.

Dazu ist eine Kur gut... gehe einfach heute nach draußen und sage, so dies brauche ich jetzt..... ich bin in zwei stunden wieder da...
Sage dein mann bitte habe veständniss ich muss nachdenken.. über uns... über deine und meine schwächen..

Und ich lasse mich davon nicht abbringen... an diese stelle darfst du dich durchsetzen.. und anschließend sagst du dein Mann so bitte jetzt nimmst du dir zwei stunden.. und denke auch nach.

Sehe deine aber auch meine seite.. sage dies so ganz ruhig ohne stress aber bestimment..

setze es um.. viel glück..

so bin jetzt erst mal weg ;-)


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 11:28
@waterfalletje
Leider ist es nicht möglich, ein normales Gespräch mit meinem Mann zu führen, wenn es um Probleme geht. Er witd gleich laut, setzt mich unter Druck, wird beleidigend... Alle Klärungsversuche sind in der Vergangenheit gescheitert. Er hat auch null Verständnis dafür, dass ich meine Auszeiten brauche. Immer nur er darf relaxen, seinen Hobbys nachgehen etc.

Du glaubst nicht, was in der Vergangenheit schon bei uns los war. Wenn ich mit ihm reden will oder meine Freizeit einfordere, bekommt er ein ganz anderes Gesicht. Als ich in der Psychatrie war, hat mir eine Psycholigin geraten, zu veranlaassen, dass er sich mur ab sofort nicht mehr nähern darf und much mithilfe von Ämtern von ihm zu trennen aber ich Dummi hatte ihm noch, eine Chance gegeben...


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 12:03
Um Gottes Willen, liebe @Tabea777, hör auf deine Psychologin und geh mit den Kindern am besten in ein Frauenhaus.

Ich weiß nicht, was ich dir noch weiter sagen soll, als das. Viel Glück


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 12:10
@Tabea777

Langer Rede kurzer Sinn

Dein Mann ist so wie jeder Mensch, auch Du, so wie er ist. Deine Mutter ist genauso.

Dein Problem ist daß Du mit Beiden nicht auskommst. Ihr tut euch gegenseitig nicht gut. Das ist eine Co-abhängigkeit, Süchtige neigen dazu. Deine "Sucht" scheint mir dieses Vakuum zu sein, das dein Vater hinterlies, vielleicht?, und den verzweifelten Versuch diese Leere irgendwie zu füllen.

Eine mögliche Lösung

Trenn Dich (vorübergehend) von Menschen, von denen Du Dich im Moment angezogen fühlst. Nutze Deine Stärken und verzeihe dir Deine Schwächen, leider hast Du auch diese und eventuell wirst Du sie nie ganz los.

Noch ein Rat von mir als Mann. Keine Frau ändert einen erwachsenen Mann. Eine "erwachsene" Frau weiß das, und versucht es deswegen erst gar nicht. Alles Andere sind nur "kindische" Spielchen.

Und Du kannst einen schwachen Menschen nur brechen, oder selbst an ihm zugrunde gehen, oder ihm sehr viel Zeit geben, in der Du fern bist von ihm.

Und, dafür habe ich auch sehr lange gebraucht, Du bist immer der wichtigste Mensch für Dich. Deswegen solltest Du gut für Dich sorgen und Dich ein bißchen mehr lieben.

Wenn Du das tust, tun das auch andere. Zu jemandem der zu sich steht schaue ich auf.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 12:42
@Tabea777
Ich bezweifle die Einstellung meines Vorposters, dass erwachsene Männer sich nicht ändern ließen. Harte Schale, weicher Kern. Spät kommt manchmal die Einsicht, aber sie kommt. Ob wir immer gewöhnlicher werden oder uns von Grundauf neu entdecken - wir verändern uns stetig.
Ein Film oder ein Buch werden uns nicht direkt ändern, aber sie können uns animieren, es zu wollen.
Was ist eine persönliche Änderung? Wenn es um Identität geht, greife ich immer gerne auf die parabelreiche "Alice im Wunderland" zurück: die Raupe zweifelt stetig, ob Alice "die richtige Alice" ist. Alice rechtfertigt sich mit ihrem Namen und ihrer Herkunft, doch die Raupe bleibt skeptisch. Erst im Verlauf der Geschichte lernt Alice dazu und rechtfertigt gegenüber der Raupe ihre Identität mittels ihrer Taten. Und das ist die Moral aus der Geschicht.
Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich.
Matthias Claudius
Was nicht ganz stimmt, denn gewissermaßen ist bereits das Reden Tat und gerade damit lassen sich Türen öffnen, die vielem Handeln versperrt bleiben.
Umgekehrt jedoch vermag Hilfsbereitschaft alle zwischenmenschlichen Barrieren und Berührungsängste zu sprengen.
Tabea777 schrieb:Leider ist es nicht möglich, ein normales Gespräch mit meinem Mann zu führen, wenn es um Probleme geht. Er witd gleich laut, setzt mich unter Druck, wird beleidigend... Alle Klärungsversuche sind in der Vergangenheit gescheitert. Er hat auch null Verständnis dafür, dass ich meine Auszeiten brauche. Immer nur er darf relaxen, seinen Hobbys nachgehen etc.
Mitunter bist Du zu feinfühlig bzw. zu sensibel, was Dich angeht, aber zu unaufmerksam, wenn es darum geht, sich in ihn hineinzuversetzen. Zugegeben -hier muss ich mich meinen Vorrednern anschließen- manche Leute sind so in sich verschlossen, dass das schwer geht. Aber ich kann mir vorstellen, dass Du besagte Gespräche durchaus zielführend mit ihm tätigen kannst, sofern seine volle Aufmerksamkeit erst einmal hergestellt ist.
Sprich: der Ton macht die Musik. Der richtige Moment, die richtigen Worte.
Ich bin sicher, so ein feinfühliger Mensch wie Du versteht es im Nu, sich einzufühlen. Doch vergewissere Dich, dass Du nicht Launen, Gesten und Töne missinterpretierst. Mitunter meint er das gar nicht so grob und verletzend, wie es sich für dich anfühlt.
Was Euch sicherlich bereichert, ist ein Theaterbesuch o.Ä.. Das schafft oft Basis für ein ehrlicheres und tiefgründigeres Miteinander. Lest die selben Bücher, schafft Schnittmengen. Liebe ist wie eine Pflanze, die gemeinsam gepflegt und großgezogen werden muss. Je mehr ihr Euch mit Euch abfindet, desto kümmerlicher wird die Ehe sein. Bleibt aufregend zu einander, überraschend, unfassbar, zauberhaft, mystisch. Doch das ist was, das kannst Du nicht im Alleingang durchziehn. Wenn Du den Schlüssel zu seinem Herzen noch hast, dann schenk ihm Kraft statt Wehleidigkeit und Du wirst sie zurückbekommen.

Falls ich Dich missverstanden habe, und Dein Mann wird aufbrausend, wütend und schlägt Dich sogar oder droht Dir Schläge an, vergiss was ich schrieb und trenn Dich von ihm. Was Dich dann an ihn bindet ist nicht Liebe, sondern Stockholm-Syndrom.


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 13:30
@matraze106


Sehr schön und wertvoll dein beitrag...

@Tabea777
Irgendwann ist man in ein kreislauf und macht sich gegenseitig nur noch vorwürfe.. keine hört den anderen mehr zu.

Hamsterrad.. Kreislauf... und jeder verteidigt sich nur... statt zuzuhören und ist genervt..

deshalb mein beitrag.. versuche die mitte zu finden..

Schreibe ein brief wo du einfach mitteilst du brauchst ein tag für dich.
Schreibe es nicht böse... und wenn er durchdreht.. naja dann liegt da sein große schwäche...und dann hust ihm zu verwöhnt ;-)

Und gehe egal wie die reaktion ist..

Und schwiegermonster (die gibt es bestimmt) ;-) fragst du gar nichts...
er soll mal dein tag machen... es wird oft verkannt das stimmt..

Wenn er nach seine mama rennt und um hilfe schreit ist er nicht unbedingt jemand der sehr selbstsändig ist.. und immer auf die hilfe von der frau oder mama angewiesen ist..

Also im grunde auch ein Kind ;-)


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 16:31
@waterfalletje schrieb:" Wenn er nach seine mama rennt und um hilfe schreit ist er nicht unbedingt jemand der sehr selbstsändig ist.. und immer auf die hilfe von der frau oder mama angewiesen ist..
Also im grunde auch ein Kind"

Leider ist es so, dass er immer noch zu Mami rennt, wenn es Probleme gibt und das will sie auch si, wie schin geschrieben ich würde sie als "machtbesessen" bezeichnen. Immer macht sie andere nieder inclusive von jeher mein Mann, denk darum ist er auch so unselbständig und fühlt sich im Grunde minderwertig. Also man kann sagen, er wie ich haben beide eine Mutter, die immer auf uns rumgehackt haben. Dennoch ist es für mich keine Entschuldigung, das an Andere weiterzugeben, auch so zu sein, nicht an sich zu arbeiten...Er lehnt jede weitere Therapie ab, meint mit ihm wär alles okay. Seh ich anders, denn er kann wie gesagt sehr aggressiv werden, fährt sehr schnell aus der Haut...
Er hat es auch nie durchgezogen, einen Führerschein o. Lehre zu machen Andre einleuchtende Gründe aks Unselbständigkeit gibts nicht. Sein jüngeter Bruder(28) wohnt auch noch bei Mutti und ist mak wieder lange arbeitslos und ich glaube Mutti findets toll...komischerweise das Gleiche mut meinem Bruder (27)...

@Til
" Dein Mann ist so wie jeder Mensch, auch Du, so wie er ist. Deine Mutter ist genauso." Schón wäre es wenn es so sei. Hab lange an diese Illusion festgehalten und immer nur an mir gezweifelt. Feststeht für mich mittlerweile, mein Mann ust krank und wehrt sich gegen Hilfe. Die genau Dignise der Osycgatrie (er war un der Gschlossenen!): Persönlichkeitsstörung mit manisch-depressiven Zügen (daher wahrscheinlich auch die unkontrollierten Geldausgaben und Frauengeschichten). Er wäre in seiner Family nich der einzig manisch-depressive. Seinem Onkel wurde diese Krankheit such attestiert, der Onkel ist während ner Hochphase sogar nackt! in der Stadt rumgelaufen! Wirkluch alle Familienmitglieder bei ihm waren schon in psychatrischer Behandlung...
Außerdem erzählt mein Mann lügen, z. B. um sich vor anderen aufzuwerten... find ich auch nicht normal.

Was meine Mutter betrifft. Sie versinkt zeitweise halb im Messie-Chaos. Ein Zeichen für mich, dass nicht alles normal bei ihr läuft...Hab da ehrlich gesagt auch Mitleid, obwohl sie oft so sch... zu mir war. Ausserdem nimmt sie glaub ich schon lange mehr Tabletten Aspirin z. B. Als nirmal...das Gleiche auch bei Schwiegermuttern.
Meiner Meinung nach haben unsere Mütter beide eine narzisstische Persönlichkeitsstörung, passt bei beiden wie die Faust aufs Auge.
@matraze106 : "
Ich bezweifle die Einstellung meines Vorposters, dass erwachsene Männer sich nicht ändern ließen."
Diesbezügl. Habe ich die Hoffnung nach 15 jahren aufgegeben. In dem Punkt hat mur auch kein Psychologe, Hoffnungen gemacht. Es wär klar, dass ich mich damit abfinden muss, dass er NIE würde, wie es für mich, besser wär und er mich phasenweise immer wieder runterziehen würde.i

@ misu:
Frauenhaus kommt im Moment nicht in Frage. Mein Mann schlägt mich ja nicht oder so. Denke, eine andere Vorgehensweise wär hier evtl. besser. Will hier keine Kurzschlusshandlung machen...


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 17:24
@Tabea777

Also nochmal langsam

Dein Mann ist so wie er ist. Wie jeder Mensch, so ist wie er/sie ist. Mit seinen Ecken und Macken und Krankheiten.

Nur, was hat das mit Dir zu tun. Dir geht es in dieser Beziehung schlecht. Also wäre das Beste für euch Beide daß ihr euch trennt. Eine Auszeit, meinetwegen.

Leider ist das nicht das was Du möchtest. Du hättest gerne daß Jemand, blos nicht Du!, die ganze Sache regelt. Du suchst hier auch keine Hilfe, genauso wie bei Deinem Therapeuten, sondern nur Bestätigung daß das was Du tust richtig ist! Weil Dein Leben so ist und weiterhin so sein soll.

Eine einzige,nicht zu bewältigende, Aufgabe.

Jetzt ein bißchen bittere Realität:

Es gibt ihn nicht, diesen Helden, der Dich da rausholt! Der einzige Mensch der das kann hat leider aufgegeben. Das bist nämlich Du.


Und weil @matraze106 Methaphern so mag

Schlag nicht auf tote Pferde ein, sondern, wenn Du ein zartes Pflänzchen hegen und pflegen willst dann Deines, Dich. Und Du wirst sehen daß Du dann über Alles Widrige hinauswachsen wirst!


melden
kavinsky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 18:33
@Til

Ich finde es ehrlich gesagt reichlich ungezogen, dass du dich hier so äußerst, wahrscheinlich weil du nicht in der Lage bist, dir vorzustellen, wie das ist, wenn man zwei kleine Kinder versorgt, den
Haushalt allein schmeißt mit allem - Einkauf, Putzen, Wäsche - arbeiten geht und dazu noch von der kompletten Familie fertig gemacht wird.

Dann fehlen nämlich Kraft und Selbstvertrauen, um so einfach neu anzufangen, noch dazu mit zwei kleinen Kindern.

Aber bei einer Sache muss ich dir leider zustimmen, es wird keiner kommen um sie zu retten, das muss sie schon allein schaffen ...


melden

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 18:47
@Tabea777


Möchte dein mann dann die beziehung noch?
Oder will er es und ist aber auch nicht glücklich?

Wie ist es für dich wenn du dir vorstellst diese zwei menschen wie dein Mann und seine mama so überhaupt nicht mehr da sind.

Wenn du daran denkst, machen die überhaupt beide wirklich nichts?
und kann es sein das ihr beide depris habt.. manchmal bedeutet auch dies schlechte zeiten wie gute zeiten.,.

Oh ich will keine abhalten von trennung oder ausreden.. was nicht mehr geht geht nich tmehr..
Und es gibt kinder die recht haben auf eine glückliche kindheit..

und auch der mama wie papa.. es ist nur was ich denke dies sollst du dir überlegen..
manchmal ist das zusammen hocken nur an einem stück auch nicht gut..

beide sind jung und nutzen vielleicht die Energien nicht richtig..

Und Til hat recht.. behandel dich gut, dann gibt man es auch weiter ;-)


melden
Til
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 20:43
@kavinsky
kavinsky schrieb:Ich finde es ehrlich gesagt reichlich ungezogen, dass du dich hier so äußerst, wahrscheinlich weil du nicht in der Lage bist, dir vorzustellen, wie das ist, wenn man zwei kleine Kinder versorgt, den
Haushalt allein schmeißt mit allem - Einkauf, Putzen, Wäsche - arbeiten geht und dazu noch von der kompletten Familie fertig gemacht wird.
Dieses Los teilen Millonen auch mit mir. Und nach all der Plagerei noch nichtmal ein Dankeschön.Kein Denkmal wenn ich mal abtrete. Wo negiere ich das Alles, wo liest Du das aus dem was ich aufschrieb?

Wenn ich nicht irgendwann nach mir selbst schaue dann kann nachher vielleicht Niemand mehr nach den Kindern schauen, weil ich auf der Strecke bleibe.

Mich füllt schon genug aus mit mir selbst klar zu kommen, ich maße mir nicht an für Andere auch noch aufzukommen. Das kann ich gar nicht. Und es hat mich Jahre gekostet auf diesen einfachen Trichter zu kommen.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 22:13
Tabea777 schrieb:Diesbezügl. Habe ich die Hoffnung nach 15 jahren aufgegeben. In dem Punkt hat mur auch kein Psychologe, Hoffnungen gemacht. Es wär klar, dass ich mich damit abfinden muss, dass er NIE würde, wie es für mich, besser wär und er mich phasenweise immer wieder runterziehen würde.i
Ach so ist das. Kenn ich zu gut. Nach soviel Jahren überlegt man es sich zwei Mal mit dem Bruch und Neuanfang. Auch so ein Rosenkrieg zehrt an den Nerven.
Ich sage Dir, es geht trotzdem. Ihr müsst bloß allem Gewöhnlichen in Eurem Leben Adé sagen.
Liebe geht durch den Magen: eine Umstellung der Kost bewirkt manchmal Wunder. Zudem scheint hier Dein Mann unter ärgeren psychischen Problemen zu leiden als Du. Ich tippe auf chronische Muffeligkeit. Kenn ich sogar aus dem Bekanntenkreis. Hier hilft eine tägliche Dosis Lachen und Erfolgserlebnis durch Leistung. Geht vielleicht mal zusammen Joggen. Auf jeden Fall an die Grenzen. Adrenalin ist wichtig, um die Muffeligkeit zu vertreiben. Viele erscheinen nur nach aussen gereizt - in Wirklichkeit wollen sie sich selbst Dampf machen, kriegen aber den Motor nicht gestartet.
Ich habe bei Dir den Eindruck, dass Du noch sehr abenteuerlustig bist und eigentlich sehr lebensbejaend, nur von Deinem Partner, vor allem seinen Launen, ausgebremst wirst.
Ein Urlaub täte Euch aber vor allem Dir gut. Check die Südländer ab: das Temperament, die Lebensfreude und die Herzlichkeit der Menschen kann Dir vielleicht die Power geben, die Du in diesem Lebensabschnitt brauchst. Auch wenn es vielleicht andere tun, schreib Dich niemals ab.
Spoiler


melden
Anzeige

Gangstalking, Mobbing, Überwachungsstaat oder einfach nur Pech?

04.05.2014 um 22:26
Til schrieb:" Dir geht es in dieser Beziehung schlecht. Also wäre das Beste für euch Beide daß ihr euch trennt. Eine Auszeit, meinetwegen."
Mir geht es in dieser Ehe schon lange sehr schlecht. Trennungen auf Zeit haben wir schon hinter uns. In dieser Zeit bin ich richtig aufgeblüht. Er hat aber einen enormen Druck, auf mich ausgeübt, dass er wieder nachhause kommen darf. Er nutzt mein Mitleid aus.

Til schrieb: " Es gibt ihn nicht, diesen Helden, der Dich da rausholt! Der einzige Mensch der das kann hat leider aufgegeben. Das bist nämlich Du.

Sicherlich würde ich mir wünschen, dass mich jemand aus diesem Dilemma befreit. Das hätte glaub ich jeder in meiner Lage gern. Du magst es als Ausrede sehen, aber wenn die Kinder nicht wären, wäre ich schon sehr lange hier weg. Ich bin kein Mensch, der aufgibt, ich versuche nur den besten Weg für mich und alle Beteiligten, besonders die Kids, zu finden. Gerade für unsere Tochter würde eine Welt zusammenbrechen, denn sie hängt auch an ihrem Vater...
Til meinte auch, es gäbe ein Vakuum in meinem Leben, durch den Tod meines Vaters. Sicher fehlt er mir, aber die Liebe, die er mir zu Lebzeiten mit auf den Weg gegeben hat, hält mich auch heute noch im Leben. Mein Leben ist zwar nicht wirklich glücklich, aber alles andere als leer. Auch an Kleinigkeiten kann ich mich sehr erfreuen...
Ich fühle mich zwar oft ausgepowert, aber das Lachen hab ich nie verlernt.

@ misu schrieb:
"...wenn man zwei kleine Kinder versorgt, den Haushalt allein schmeißt mit allem - Einkauf, Putzen, Wäsche - arbeiten geht und dazu noch von der kompletten Familie fertig gemacht wird.

Dann fehlen nämlich Kraft und Selbstvertrauen, um so einfach neu anzufangen, noch dazu mit zweikleinen Kindern."
Genauso geht es mir im Moment, ich fühle mich allein gelassen, einfach müde und angeschlagen durch all die Hetzereien und Machtspielchen in meinem komischen Umfeld. Ich muss Kraft sammeln und dafür dass das klappt, habe ich schon einen Plan.
Für meine Kinder lohnt es sich zu kämpfen. Ich weiß, dass es da draußen eine bessere Welt für mich gibt.

@waterfalletje schrieb:"
Möchte dein mann dann die beziehung noch? Oder will er es und ist aber auch nicht glücklich?

Wie ist es für dich wenn du dir vorstellst diese zwei menschen wie dein Mann und seine mama so überhaupt nicht mehr da sind."
Ich weiß nicht, ob mein Mann, die Ehe noch will! Er weiß es glaub ich selber nicht! Das hat mir auch sein letzter Psycholige gesagt, also dass mein Mann sich nicht entscheiden kann. Wir haben in der Vergangenheit viel darüber gesprochen. Er sagt, er liebt mich, aber sein Veralten spricht dagegen.
Ehrlich gesagt ist es für mich eine schöne Vorstellung, meine Schwiegermutter nie wiedersehen zu müssen und so krass das klingt, ich habe mir schon oft ausgemalt, eigentlich täglich, wie mein Leben ohne meinen Mann wäre...schöner.

Wollte noch darauf eingehen, was @matraze106 schrieb:" Beurteile einen Menschen lieber nach seinen Handlungen als nach seinen Worten; denn viele handeln schlecht und sprechen vortrefflich. Matthias Claudius"
Das ist ein sehr schönes Zitat und wenn ich danach gehen würde, sollte ich mich von meinem Mann trennen. Er spricht von Liebe, verhält sich aber wie ein Obera...


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden