Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

198 Beiträge, Schlüsselwörter: Mondbahn

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 07:34
@tepui
tepui schrieb:Ich bin es gewohnt, dass ich auch Inhalte von NASA-Seiten kurze Zeit später als „tepui-Unsinn“ an den Kopf geworfen bekomme.
Zwischen den, was bei der NASA zu lesen ist, und dem, was du davon verstehst, wird es schon große Unterschiede geben, Wenn du dann auch noch versuchst mit eigenen Worten wiederzugeben, was du da glaubst verstanden zu haben, wird nicht wesentlich weniger Unsinn herauskommen als der, den du schon in diesem Thread geschrieben hast. Apropos: Bist du noch immer in dem Glauben, man könne sich auf Andrew Johnson berufen, ohne seine Glaubwürdigkeit zu verlieren? Der behauptet schließlich auch gern mal, seine Hirngespinste würden auf "Inhalten von NASA-Seiten" basieren.


melden
Anzeige

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 08:57
@tepui
tepui schrieb:Ich habe an andern Stellen im Forum schon erwähnt, dass ich Amateurastronom in einem eingetragenen Verein bin, dazu mit gutem Sternwarten-Kontakt.
Hmm, entweder taugt der Verein nichts oder Du erzählst uns das Blaue vom Himmel...

Man darf ausschließlich Realitätsverweigerer sein und noch nie durch ein Teleskop/ Fernglas durchgeschaut haben, um sowas zu schreiben (und- was noch viel schlimmer ist: zu Glauben...):
Die eckige Form des Mondes, er soll ein Sechseck sein, habe ich schon öfters in meinem Teleskop gesehen.
Übrigens aus dieser Diskussion: Diskussion: Außerirdische Mondbasis - Das Geheimnis des Mondes (Beitrag von tepui)


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 10:39
@geeky
geeky schrieb: Zwischen den, was bei der NASA zu lesen ist, und dem, was du davon verstehst, wird es schon große Unterschiede geben, Wenn du dann auch noch versuchst mit eigenen Worten wiederzugeben, was du da glaubst verstanden zu haben, wird nicht wesentlich weniger Unsinn herauskommen
Unsinn ist lediglich eine verunglimpfende Behauptung, die nur zeigt, wie wenig Du einige normale Dinge wahr haben möchtest. Das kann ich Dir auch ziemlich einfach zeigen.

Für meine Bemerkung zu NASA-Seiten gab es in der Vergangenheit zwei Schwerpunkte, die ich auch in andern Threads angesprochen habe: Der neue wissenschaftliche Nachweis für Mond-Vulkanismus und der für Mondhöhlen. Dazu postete ich so unmissverständliche bildliche und grafische Originale, dass jeder Blabla von mir dazu entfallen konnte. Und das alles kann ich Dir auch jetzt noch zuschicken.

Das sind Fakte, die früher oder später auch WIKIPEDIA erreichen werden. Man möchte zuerst einmal neuartige Gravimeter auf dem Mond aufstellen, also wenn das Ganze einmal Allgemeinwissen geworden ist.
Und genau hierzu haben User wie Du mich seitenlang mit Beschimpfungen bombardiert. Die Feigheit etwas Sachliches zu den Themen selbst zu sagen wurde in persönliche Attacken umgesetzt. Natürlich kann so etwas niemals so gewesen sein, selbstverständlich nicht.

Fange bitte nicht mit Behauptungen von falsch wiedergeben und großen Unterschieden im Verstehen und Nichtverstehen an. Vulkanismus und Hohlräume sind so einfache Begriffe, dass sie Dir jedes Schulkind erklären kann.
Als zum Beispiel die NASA-Publikation über Mondhohlräume auf T-Online erschien, schrieb dort eine Kommentatorin: "Oh mein Gott, ich wollte das nie glauben" . Auch das und Anderes dazu poste ich Dir gern für eigene Betrachtungen noch einmal zu. Und das beschreibt eben voll auch Deine Situation, weil Du Angst vor Veränderungen hast und mit so etwas nicht umgehen kannst.


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 11:00
Sag mal, @tepui
wo hakts bei Dir eigentlich? Zuletzt hatten wir das im Juli im Außerirdischen-Mondbasis-Thread. Der Mond ist vulkanisch nicht aktiv, er war es nur länger als zuvor vermutet. Niemand hat da irgendwelchen NASA-Verlautbarungen aus Deinem Mund widersprochen, Du hast halt nur Gülle erzählt, aber nicht NASA-Erkenntnisse wiedergegeben.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 11:26
@perttivalkonen

Auch von Dir selbst war da eben das volle zur Gülle machen, an keiner Stelle wolltest Du Deine WIKIPEDIA-Version irgendwie angetastet sehen. Dreh das jetzt bitte nicht ins genaue ganze Gegenteil um, beachte bitte die Kausalität in den Thread-Abläufen, also wie es in der direkten zeitlichen Folge abgelaufen ist. Und das kann ich auch ausgraben, wenn es denn sein muss.

Ich gebe Dir aber die Chance mich zu widerlegen. Stichworte Mondvulkanismus und Mondhöhlen unter nicht-Kratereinschlags-Öffnungen. Zitiere Dich dazu selbst mit einem zustimmendem Text, also aus der Zeit, als ich dazu von allen Seiten meine Prügel bekam.

Zu Deinem Kommentar auf der Seite zuvor antworte ich heute Abend, was ich machen kann, weil Deine Gülle da ausnahmsweise einmal nicht vorkommt.


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 11:34
Sag mal, ist das Dein Hobby, in nem Sachthread ne Offtopic-Diskussion zu führen - und selbst in dieser dann offtopic zu werden, indem Du ne ganz andere Diskussion eröffnen willst?

Es bleibt dabei, daß niemand ne Wiki- oder NASA-Äußerung kritisiert, sobald sie aus Deinem Mund kommt. Du hast z.B. aktiven Mondvulkanismus aus so nem Artikel rausgelesen, wo es doch nur hieß, daß der Vulkanismus nicht schon vor 2,2 Milliarden Jahren, sondern "erst" vor 800 Millionen Jahren zum Erliegen gekommen ist. Zum Erliegen. Der Realitätsverlust ist ganz Dein Part. Und nun troll Dich, wenn Du nichts zur Mondachse sagen willst.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 11:44
@Kurzschluss

Das rein Persönliche wie immer und mit den ständig gleichen Ausschmückungen.
Der Mond und die Vorzeichen eines möglichen magnetischen Polsprungs auf der Erde sind für Dich anscheinend kein Thema.
Darum antworte ich Dir Folgendes: Ich sage zu Deinem Text gar nichts.


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 12:59
@tepui

Die sogenannten Vorzeichen für einen magnetischen Polsprung auf der Erde sind im Bereich der normalen Schwankungen des Magnetfeldes der Erde.

@perttivalkonen
Es wird aber auch von Ablagerungen gesprochen, die jünger als 50 Millionen Jahre alt sind.
Es handelt sich um helle Flecken in den Maren, die an den tiefsten Stellen der Mare gefunden worden sind (z.B. Ina).

-> http://www.astronews.com/news/artikel/2014/10/1410-014.shtml
-> http://www.nature.com/ngeo/journal/v7/n11/full/ngeo2252.html


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 13:19
@tepui
tepui schrieb:Das rein Persönliche wie immer
Nein, das hat mit persönlich nichts zu tun. Unsinn ist eben objektiv. ;)
tepui schrieb:Der Mond und die Vorzeichen eines möglichen magnetischen Polsprungs auf der Erde sind für Dich anscheinend kein Thema.
Naja...
...sagen wir es einmal so: Nein. Panikmache und Unsinn.
Abgesehen davon, daß die Erde wahrscheinlich in Zukunft ein "Polsprung" bevorsteht.
Allerdings dauert der Polsprung etwa 1000 Jahre und er hat noch nicht einmal begonnen. Also: Was kümmerts uns...?
tepui schrieb:Darum antworte ich Dir Folgendes: Ich sage zu Deinem Text gar nichts.
Alles andere würde mich wundern.
Du kannst deinen Karren ohnehin nur weiter in den Dreck fahren...


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 13:41
@Schdaiff
Der Astronews-Artikel ist von August, und auch der Nature-Artikel, immerhin vom Januar 14, war im Juli während unserer Diskussion kein Thema. Mit solchen Quellen hätts denn auch anders als von unserem allseits geschätzten User tepui behauptet keinen Protest gegeben. Außer wenns inhaltlich, richtig argumentativ, was auszusetzen gegeben hätte; ich richte mich nun mal nicht nach argumenta ad hominem á la "das is Nature, das stimmt, auch wenns schwachsinnig klingt"


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 13:55
@Schdaiff
Schdaiff schrieb: Die sogenannten Vorzeichen für einen magnetischen Polsprung auf der Erde sind im Bereich der normalen Schwankungen des Magnetfeldes der Erde.
Leider, leider ist das wohl etwas Wunschdenken.
Die Nordpol verschiebst sich anscheinend zunehmend stärker und wohl auch schneller in unseren Bereich.
Ich könnte mir vorstellen, dass Verkehrspiloten Dir dazu eventuell auch etwas sagen könnten.
Vielleicht auch sagen sie nichts, das könnte ich mir auch vorstellen.

Dann guck doch einmal, das ist nichts weiter als eine Karte. Liegt der Nordpol nicht ganz schön weit im Norden, was zieht da bei uns rein ? Jetzt müssen wir uns nur noch die gleiche Karte von viel früher einmal nehmen. Die habe ich gerade nicht, vielleicht sieht sie gleich aus, vielleicht aber auch anders.


xy mag anom


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 14:28
tepui schrieb:Du hast Dich letztlich in den Bereich der wirklichen Trolle eingereiht, womit Du die Chance verpasst hast im positiven Bereich der Astrofotografie zu bleiben.
Ja sicher das.

Weil ich auch, wie Du, von Eingängen in Kratern schreibe, die in den hohlen Mond führen.

Mich würde mal interessieren, was Deine Vereinskollegen dazu sagen.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 14:28
@perttivalkonen

von mir oben:
tepui schrieb:Auch von Dir selbst war da eben das volle zur Gülle machen, an keiner Stelle wolltest Du Deine WIKIPEDIA-Version irgendwie angetastet sehen.
perttivalkonen schrieb:
perttivalkonen schrieb: Du hast z.B. aktiven Mondvulkanismus aus so nem Artikel rausgelesen, wo es doch nur hieß, daß der Vulkanismus nicht schon vor 2,2 Milliarden Jahren, sondern "erst" vor 800 Millionen Jahren zum Erliegen gekommen ist. Zum Erliegen. Der Realitätsverlust ist ganz Dein Part
Jetzt ist der Realitätsverlust also zum Part von perttivalkonen geworden.
Ich hatte auch Dir früh genug alle Informationen gegeben, jetzt bist Du auf die Nase gefallen. Es könnte auf Dich aber noch mehr zukommen.

ZITATaus dem Link von Schdaiff :

"Die Entdeckung zahlreicher ähnlich junger Strukturen in den Mare-Gebieten der Mondvorderseite hat jedoch fundamentale Auswirkungen auf die Modelle der thermischen Bedingungen des Mondinneren und seine thermische Entwicklung"


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 15:12
@klausbaerbel
bennamucki schrieb: Weil ich auch, wie Du, von Eingängen in Kratern schreibe, die in den hohlen Mond führen.
Das kann ich kaum glauben. Das würde Dich in meinen Augen in einem andern Licht erscheinen lassen, dann war die Frage nach der Rampe nicht als Glatteis gemeint, so wie ich es dargestellt habe.
Nur eben musst Du gewusst haben,
dass es keine Rampe sein konnte, das bleibt in der Luft hängen ist nun aber nicht weiter wichtig. Ich habe gesagt, was ich sagen wollte. Wenn es möglich wäre würde ich meinen Beitrag dazu jetzt sogar löschen, eben weil Du anscheinend doch auch anders berichtest. Ich habe mich hier schon an Vieles gewöhnt, Allmy hat eben seinen Preis. Dafür herrscht in manch anderem Forum die gähnende Langeweile.


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 15:16
tepui schrieb:Ich könnte mir vorstellen, dass Verkehrspiloten Dir dazu eventuell auch etwas sagen könnten.
Das glaube ich nicht. Die sind alle zu beschäftigt, Chemtrails zu sprühen...
Warum eigentlich Verkehrspiloten? Sitzen die mit dem Kompaß in der Hand im Cockpit und sagen: "Schau, der Nordpol hat sich um 2m verschoben..."? :troll:
Aber:
tepui schrieb:Vielleicht auch sagen sie nichts, das könnte ich mir auch vorstellen.
Das wäre auch etwas, was Du Dir hinter die Ohren schreiben könntest: Si tacuisses...


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 15:37
tepui schrieb:Jetzt ist der Realitätsverlust also zum Part von perttivalkonen geworden.
So, Freund Blase, dann zeig doch mal, such es raus, wo Du in der frtüheren Diskussion etwas vorgebracht hättest, das von jüngeren als 800 Millionen Jahre alten Aktivitäten berichtet hat. Dann kannst Du sowas auch behaupten. Na los, wenn Du so sicher bist, ich litte hier an Realitätsverlust. Das ist noch i8mmer Dein Part, wie man hier sehen kann, daß ich auf Informationen zu weit jüngeren Vulkanismushinweisen mitnichten so reagiere, wie du es für verschiedene Leutz behauptet hast.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 15:49
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb: Warum eigentlich Verkehrspiloten? Sitzen die mit dem Kompaß in der Hand im Cockpit und sagen: "Schau, der Nordpol hat sich um 2m verschoben..."? :troll:
Sehr lustig.
Verkehrspiloten haben INS, sie können ohne jeden Funkkontakt allein mit der Kreiselplattform Fluglage und Kurs halten. Das Magnetfeld interessiert sie aus anderen Gründen.
Als ich einmal hinter einem Airbuspiloten saß, sah ich, dass dieser einen Auto-Kugelkompass an der Sichtscheibe kleben hatte, das war nicht zu begreifen.
"Wenn mir der Autopilot sagt", meinte der Pilot, "dass er 90 Grad drehen will, weiß ich dass es falsch ist".
So etwas scheint zunächst auch auch lustig zu sein.


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 15:57
tepui schrieb:Als ich einmal hinter einem Airbuspiloten saß, sah ich, dass dieser einen Auto-Kugelkompass an der Sichtscheibe kleben hatte
MH370?


melden

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 16:03
@tepui

Dann guck doch einmal, das ist nichts weiter als eine Karte. Liegt der Nordpol nicht ganz schön weit im Norden, was zieht da bei uns rein ? Jetzt müssen wir uns nur noch die gleiche Karte von viel früher einmal nehmen.

Das zeigt mir nur, dass du die Karte nicht richtig interpretieren kannst. Die Anomalien kommen von den geologischen Strukturen, die sich unter der Erde befinden. Anhand dieser Karte kannst du Rückschlüsse auf die Geologie der Kruste bis in etwa 20 km Tiefe gewinnen, aber nicht auf die Schwankungen im Erdmagnetfeld.

_________________________________________________________________________________

Unsere heutige Entwicklung des Erdmagnetfeldes ist nicht vergleichbar mit den Ereignisse, die bei einer Umpolung stattfinden. Vielmehr ist es so, dass es mit anderem Ereignissen viel besser korreliert. Es handelt sich um einen Einbruch des Magnetfeldes, dass sich dann wieder mit der gleichen Polarisation aufbaut. Dabei kann es zwar durchaus für eine kurze Zeit zu einer Umpolung oder gar zu mehr als nur 2 Polen kommen, aber am Ende pendelt es sich wieder auf "normal" ein. Worauf wir drauf zulaufen ist keine Polumkehr, sondern lediglich der Versuch eine solche durchzuführen.

Alle Vergleiche der heutigen und paläomagnetischen Daten sprechen für eine solche Entwicklung.


melden
Anzeige

Die Erd/Mond Achse hat sich stärker verschoben als offiziell gesagt!

12.11.2014 um 16:07
Schdaiff schrieb:Das zeigt mir nur, dass du die Karte nicht richtig interpretieren kannst.
...wenn sich das doch nur auf die Karte beschränken würde... :troll:


melden
447 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Eine Geschichte!!20 Beiträge