Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

134 Beiträge, Schlüsselwörter: Industrie, Leistung, Psychopharmaka

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 13:21
@EvilParasit
Das ist aber doch schon von der Flourverschwörung abgedeckt...

Andererseits wir wissen aus Erfahrung, daß es für einen VS kein Problem ist, sich widersprechende VT zu glauben...


melden
Anzeige

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 13:37
@EvilParasit
Zu spät.
Bekanntlich enthält Zahnpasta Nanopartikel . Zudem durften wir hier bereits lernen, dass Psychopharmaka fürs Volk mit Nanotec einhergehen.

P = N
N = Z
=> Z = P
Volltreffer. Bewiesener Beweis.


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 14:39
@rambaldi

Ja ad hast du recht, Wenn sich zwei VTs wiedersprechen, werden sie zusammenfantasiert oder einer von beiden wird das Existenzrecht genommen =P

Siehe die ganzen CIA Verschwörungen. Auf der einen Seite ist die CIA Absolut Allmächtig.
auf der anderen Seite sind die Verschwörungstheoretiker der CIA geistlich um Meilen überlegen.
Ja sogar der Stammtischverschwörungstheoretiker und die Hausfrauverschwörungstheoretikerin.

Was nun ? :D


@wuec
Ob die Freimaurer, die über die Weltmacht der Freimaurer eingeweiht sind, die Nanopartikel selber herstellen ? Beim Saufen und Philosophieren nebenher ? :D


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 14:52
@EvilParasit
Ich glaube nicht, dass die Fm Mauern aus Nanopartikel erstellen. Das wäre ein mühsames Unterfangen, das die Ergreifung der Weltherrschaft auf unbestimmte Zeit verschieben würde.


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 16:48
@wuec
Was meinst du warum das Programm schon seit Jahrhunderten (oder für die Annunakigläubigen seit Jahrtausenden) läuft?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

02.02.2015 um 17:53
@wuec
Verstehe...Die Neue Züricher als Propagandablatt der Weltverschwörung

Youtube: Milch ist gesund, oder doch nicht? - Dokumentation von NZZ Format (2004)


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 10:52
Ob es nun Freimaurer,Illuminaten oder Bilderberger sind.Die streben nach Kontrolle, eben der neuen Weltordnung.
Ob es das Trinkwasser ,ne Impfung oder Ebola ist,ist dann Wurscht.
Die haben die Bush und den Obama gekauft,wenn die alle auf deren Lohnliste stehen,was nützen dann Wahlen?


melden
EASTSIDER
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 11:18
Was wird mit den Leuten die kein Leitungswasser trinken?


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 11:25
@EASTSIDER
Für die werden die Psychopharmaka dann in den Chemtrails ausgebracht.


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 11:29
rambaldi schrieb:Für die werden die Psychopharmaka dann in den Chemtrails ausgebracht.
In dem Chemtrailthread (also dem echten) ist schon seit Monaten tote Hose. Ich habe den Verdacht, dass an den chemtrails gar nichts dran ist und Du uns veralbern willst!!!


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 11:33
@kleinundgrün
Iiiichhh? Gar nie nicht...


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

03.02.2015 um 22:52
@Reliable


Hast Du schon mal ausgerechnet, wieviele Miliarden Liter Wasser allein in deutschen Leitungen unterwegs sind? Wieviel Millionen Liter Medikamente müsste man dort versenken, damit überhaupt eine Wirkung zustande kommt + der Tatsache, dass Pschypharmaka erst nach mehreren Wochen wirken.
Wieviele Tonnen sollen das sein und WIEVIEL KOSTET DAS??

Davon mal abgesehen, dass nicht alle Menschen Leitungswasser trinken.


Für einen Roman ist es eine nette Hintergrundgeschichte, aber in der Realität hat sie keinerlei Bestand.


Stell Dir doch mal die Frage anders herum: Was würdest Du tun, wenn Du die Menschen manipulieren wolltest? Dein ganzes Geld in Medikamente stecken? Medikamente, die nicht bei allen gleich wirken, die unkontrolliert aufgenommen werden und die im Wasser von unabhängigen Instituten nachgewiesen werden können?
Nein, bestimmt nicht.
Es gibt eine ganz einfache Methode, um die Gesellschaft ruhig zu stimmen, das wussten sogar schon die ollen Römer: Panem et circenses - Brot und Spiele.
Gib den Menschen einen vollen Bauch und Unterhaltung und sie scheren sich einen Dreck um ihre politische Verantwortung.
Das haben übrigens auch die Nazis gemacht. Die Leute hatten Hunger, also gab man ihnen zu essen und hatte dafür ihre Stimme.
Ganz ohne Drogen in Wasser, Luft oder Erde. :)


melden

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

04.02.2015 um 01:08
EASTSIDER schrieb:Was wird mit den Leuten die kein Leitungswasser trinken?
Also wenn es eine Verschwörung gibt, die Trinkwasser mit Drogen versetzt, würde die doch schon aus reinen Effizenz-Gründen mit den abgepackten Getränken anfangen. Immerhin geht ein nicht unerheblicher Teil des Leitungswassers für Waschmaschinen, Duschen und Ähnliches drauf, während Getränke aus Flaschen so gut wie immer im menschlichen Körper landen.

Aber gut, man darf auch nicht vergessen, dass Coca Cola es wohl schon geschafft hat Londoner Leitungswasser als Edelmarke zu verkaufen, d.h. selbst wenn die Drogen nur im Leitungswasser wären, heißt dass noch nicht das abgepackte Getränke automatisch sauber sind.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/peinliches-gestaendnis-coca-cola-verkauft-leitungswasser-a-288843.html

Außerdem wird Leitungswasser ja auch zum Kochen verwendet, d.h. vollständig entziehen kann dem sich wohl keiner. Und die unterschiedlichen Dosis-Aufnahmen sind ja auch kein Problem, wenn die entsprechende Droge eine Ceiling-Effekt hat, d.h. die Wirkung ab einer bestimmten Dosis wegen Rezeptor-Sättigung nicht mehr ansteigt.
Wikipedia: Ceiling-Effekt_%28Pharmakologie%29

Ich persönlich find ja Kakao als Droge relativ interessant, die meisten Menschen wissen noch nicht mal das Kakaopulver psychoaktiv ist, weil die dämpfende Wirkung dermaßen subtil und langanhaltend ist, dass sie den meisten gar nicht auffällt. Um die erstmal deutlich zu spüren muss man mal ne hohe Dosis reines Back-Kakaopulver einnehmen und dann ne Woche völlig Kakao-abstinent bleiben. So ein 'Kakao-Entzug' war das erste was bei mir merkliche Kopfschmerzen erzeugt hat, in der Regel aber erst drei Tage nach der letzten Kakao-Einnahme.
Caldera schrieb:+ der Tatsache, dass Pschypharmaka erst nach mehreren Wochen wirken.
Das gilt für manche Psychopharmaka, insbesondere aus der Gruppe der Antidepressiva, aber es ist keine Grundkonstante von Psychopharmaka. Viele Drogen sind psychoaktive Substanzen die sofort wirken, sonst würde sie ja niemand zum Spaß nehmen.
Caldera schrieb:die im Wasser von unabhängigen Instituten nachgewiesen werden können?
Was vorraussetzt, dass die 'Unabhängigen' erstmal wissen, wonach sie suchen müssen. Beim Miami-Cannibalen, wo die Polizei erstmal von den bösen 'Badesalzen' und 'Cloud Nine' fabuliert hat, konnte man am Ende auch nur schnödes Cannabis feststellen und die Polizei hat sich damit raus geredet, dass sie ja nicht auf alle möglichen Legal Highs überprüfen könnte.
Wikipedia: Miami_cannibal_attack
Caldera schrieb:Es gibt eine ganz einfache Methode, um die Gesellschaft ruhig zu stimmen, das wussten sogar schon die ollen Römer: Panem et circenses - Brot und Spiele.
Da gilt dann aber auch: Nicht jeder schaut 'Germanys next Topmodel' oder Fußball ;)
Gibt genug von diesen "Ich schau schau aus Prinzip kein Fernsehen"-Typen, die dann ganz verdutzt schauen, wenn man ihnen erzählt was so gerade auf der Welt los ist.

Und man sollte auch nicht vergessen, dass Hungernde keine Zeit haben sich mit Politik zu beschäftigen. Für die zählt das Nächstliegende, denn ansonsten krepieren sie. Über Poltik beschweren sich doch am ehesten die, die Ansonsten gut versorgt sind, wie etwa das Ganze von ihren Eltern finanzierte Studentenpack.

P.S.: Ich bin leider gerade ziemlich vom Alkohol angeheitert und auch einer von diesem elenden Studentenpack, man verzeihe mir deshalb Rechtschreibtfehler und eine all zu leichtfertige Ausdrucksweise.


melden
Anzeige

Bald Psychopharmaka im Leitungswasser?

04.02.2015 um 12:15
@neurotikus

Na schön "Studentenpack" :) Ich gehörte auch zu dieser Spezies, aber für Politik haben wir uns auch erst interessiert, als die Jungs da oben der Meinung waren, horrende Studiengebühren einzuführen, die dann nicht einmal den Unis zugute kämen, sondern andere Haushaltslöcher stopfen sollten, während bei uns eine Fakultät nach der anderen kaputtgespart wurde. Da gingen wir alle auf die Straße und selbst die Professoren zeigten Verständnis, denn nicht jeder hat wohlhabene Eltern und muss mit Bafög und Zwischenjobs irgendwie über die Runden kommen . . . . derweil: die versäumte Zeit mussten wir natürlich mit Lernen wieder nachholen.

Was ich mit Brot und Spielen meinte, klappt doch eigentlich recht gut. Natürlich schaut nicht jeder fern und nicht jeder sieht diesen Schund wie die heutigen Doku-Soaps. Aber ein Großteil der Bevölkerung scheint sich doch damit zufrieden zugeben. Ich höre soviele Leute über Politik und Wirtschaft meckern, aber höre ich was von Bürgerinitiative?
An die letzte Initiative kann ich mich erinnern: da ging es um die Erhaltung des Tempelhofer Feldes in Berlin, das der Senat für Luxuswohnungen bebauen wollte.


Und ich finde, dass man bei normalem Leitungswasser durchaus Unregelmäßigkeiten recht schnell findet, denn so schwer ist die chemische Zusammensetzung von Wasser nicht und wenn plötzlich die Werte von einigen Spurenelementen drastisch ansteigen, sollten eigentlich die Alarmglocken klingen.
Derweil: wenn man zuviel Wasser trinkt, kann man sich auch berauschen. Das geht aber weit über die täglichen 2 Liter hinaus ;)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

773 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt