Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Erdogan, False Flag, Militärputsch, Cui Bono, Säuberungen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 16:43
Auweia schrieb:Na das du heute keine mehr findest dürfte wohl logisch sein.
Was soll daran logisch sein? Ist dir schon mal aufgefallen, daß es bei den Google-News nicht nur eine Seite mit Suchergebnissen gibt?


melden
Anzeige

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 16:43
Lambach schrieb:Wollt ihr mir jetzt allen Ernstes einreden, es sei normal, daß SO ein Vorgang nur von einer einzigen Zeitung im deutschprachigen Raum berichtet wird?
ach komm schon.
sogar die Grünen haben davon berichtet:
https://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2016/juni/tuerkei-weiterer-tiefpunkt-in-der-rueckabwicklung-de...
die EU hat die Türkei beachtet:
http://www.sueddeutsche.de/news/politik/eu-scharfe-kritik-an-erdogan-im-europaparlament-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-...

Du musst mal die Quantität der letzten Monate der Vorgänge in der Türkei beachten. Wie oft Schlüsselpostionen ausgetauscht wurden, wie oft Polizisten unter dem Deckmantel der Korruption (die sicherlich auch ein Problem ist) ausgetauscht wurden. Wie oft in den letzten 10 Jahren gesäubert wurde von Erdogan.
und das zu Zeiten der EM! Böhmermann Skandal, Brexit, andere Skandalmeldungen aus der Türkei und umland - Clever gemacht von Erdolf.
Entlassungen sind doch an der Tagesordnung bei Erdogan, im Mai:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-staatsanwaelte-und-richter-entlassen-a-1033474.html

acuh aktuell wird der Kampf Erdogan vs. Justizia thematisiert:
http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-07/tuerkei-putschversuch-justiz-recep-erdogan

Das Problem besteht tatsächlich darin, das sich die Skandalmeldungen aus der Türkei die letzten Monate überschlugen, das ist nicht von der Hand zu weisen.
kleinundgrün schrieb:Sie sollten dadurch in ihren Häusern bleiben - so schrecklich unsinnig finde ich das nicht.
es macht strategisch keinen Sinn. die Flieger können doch niemals in der Stadt so tief fliegen damit das jemandem Angst macht. Für sowas veranschlagt man Helikopter. Die verwendet man aber um das Parlament nachts zu beschießen, weil man "weiß" wer sich gerade darin befindet und das Volk noch mehr gegen einen aufzubringen.
Das einzige, das für eine VT spricht ist, dass es Erdogan so perfekt in seine Pläne passt. Aber das mag schlicht Glück für ihn sein. Ein Ereignis, dass die Umsetzung seiner Pläne beschleunigt und vereinfacht hat.
Ich finde diesen Putsch nach wie vor nicht würdig es Militärputsch zu nennen. Nochmal, ein Putscherprobtes Militär, zig "helle" Köpfe, keine Zeit wenn schon vor Monaten über die Möglichkeit eines Putsches in den Zeitungen stand?
Und dann startet man einen Putschversuch mit einer Hand voll Männern und Equipment? Ich denke schon das man auch im türkischen Militär lernt Missionen erfolgsgerecht zu planen und zu deren Erfolgsaussichten zu bewerten. Ebenso denke ich das die Militärs durchaus die besetzten Rundfunksender für sich hätten nutzen können - aber das (lasse mich gerne Korrigieren) wurde auch nicht gemacht - anders Erdogan, der razfaz mit CNN skyped.
Alles sehr zweifelhaft.
Vielleicth liegt es bei mir wirklich daran, das ich bei dem Putsch keine einzige Strategie oder Sinnhaftigkeit entdecke, die sogar mir als Fußsoldat eingeimpft wurde...


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 16:46
@Lambach
Lambach schrieb:Was soll daran logisch sein? Ist dir schon mal aufgefallen, daß es bei den Google-News nicht nur eine Seite mit Suchergebnissen gibt?
Na dann wünsch ich dir viel spaß bei der Durchsicht von Google News...kannst ja von hinten anfangen, vielleicht geht's dann schneller


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 16:46
scarcrow schrieb:ach komm schon.
Wo in deinen Links wird da irgendwo auf die 3750 Richter Bezug genommen?

Ich versteh grad nicht, warum ihr das so bagatellisiert :ask:


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 16:54
Auweia schrieb:Na dann wünsch ich dir viel spaß bei der Durchsicht von Google News...kannst ja von hinten anfangen, vielleicht geht's dann schneller
Ein Tipp: Du kannst bei Google-News auch einen Zeitraum für die Suche festlegen.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 17:21
Lambach schrieb:Dann spricht so ziemlich alles gegen diese Ausführung. Wer fängt einen Putsch mit einer Handvoll Panzer an und ein paar Flugzeugen/Helikoptern?
Jemand, der keine Wahl hat. Wenn die Pläne verraten waren, war auch ein solcher Versuch möglicherweise die beste Option.
Lambach schrieb:Das ist in etwa so, wenn ich beim Schach Kasparov eine Dame vorgebe und hoffe, zu gewinnen.
Wenn Die Alternative ist, auf jeden Fall zu verlieren, ist das eine Option. Wobei dieser vergleich mehr als nur hinkt - Ein Putsch kann auch unter widrigen Umständen gelingen, da hängt viel davon ab, wer mit macht oder nicht mit macht.
In Wirklichkeit ist es genau umgekehrt: Wenn sie nicht putschen, werden sie vielleicht entlassen aber sterben nicht.
Was nicht alles die Wirklichkeit ist.
Wenn der Putsch konkret geplant war, dann werden sie eher nicht nur "entlassen". Vielleicht in ein Gefängnis entlassen oder aus dem Leben.
parabol schrieb:Der Hauptbeschuldigte General Öztürk hat alles dementiert und gemeint, er hat Zeugen, die belegen können wo er war und dass er nichts Böses verbrochen hat
Nun, vielleicht war es so. Aber seine Einlassung wäre doch keine andere, wenn er beteiligt gewesen wäre?


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 17:27
scarcrow schrieb:es macht strategisch keinen Sinn. die Flieger können doch niemals in der Stadt so tief fliegen damit das jemandem Angst macht.
Warum denn nicht? Gerade Jets können sehr tief fliegen und das ist recht beeindruckend, wenn sie das tun.
Da gibt es sogar Automatiken, die das für den Piloten vereinfachen.
scarcrow schrieb:und das Volk noch mehr gegen einen aufzubringen.
Im nachhinein ist man schlauer, wer wie reagiert. Aber Reaktionen zu antizipieren - vor allem wenn Pläne über den Haufen geworfen wurden - ist doch etwas anderes.
scarcrow schrieb:keine Zeit wenn schon vor Monaten über die Möglichkeit eines Putsches in den Zeitungen stand?
Standen da auch konkrete Ausführungen und Personen, die beteiligt sind? Gerüchte um einen möglichen Putsch und konkrete Planungen eines solchen sind doch was grund verschiedenes.
scarcrow schrieb:die sogar mir als Fußsoldat eingeimpft wurde...
Dir wurden als Fußsoldat Strategien eingeimpft, wie man einen Putsch vorbereitet und durch führt? Darf ich fragen, wo Du gedient hast? Das muss ein Land in Afrika oder Südamerika gewesen sein.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:07
Lambach schrieb:Wo in deinen Links wird da irgendwo auf die 3750 Richter Bezug genommen?
ich bagatelisiere garnichts. Im Gegenteil, ich zeige dir sogar in zig Links, wie kritisch über die Türkei berichtet wurde, was ERdogan alles ausgetauscht hat, was er geändert hat.
Die Entlassung auf 3750 Richter UND Staatsanwälten erfolgte nach einem Dekret am 5.Juni in diesem wurde unter anderem die Gülen-Bewegung als Terroristisch eingestuft und Parlamentaria haben ihre Imunität verloren. Gemessen daran, wurde wohl auch verhindert, das die Türkische Presse darüber berichtet. Und die Entlassung der Richter, war wohl sogar als Stellenabbau deklariert.

und wie gesagt, auch die Zeit verweist darauf, musst halt den Bericht auf Seite 2 weiterlesen:
Gegen die unliebsamen Juristen wurde allerdings weiterhin vorgegangen. Erst Anfang Juni wurden rund 3.700 Richter und Staatsanwälte ausgewechselt, die angeblich der Gülen-Bewegung nahestehen sollen. Zu den Strafversetzten gehört auch Murat Aydin. Der Richter wurde aus der westlichen Provinz Izmir in die konservative Schwarzmeerstadt Trabzon versetzt. In einem Interview mutmaßt Aydin, dass seine Regierungskritik Hintergrund dafür sein dürfte: Denn der Jurist wollte den Paragrafen der Präsidentenbeleidigung auf seine Verfassungsmäßigkeit überprüfen lassen – und genau der ist Erdoğans Lieblingsinstrument, um lästige Kritiker mundtot zu machen. Auch bei der nun am Samstag durchgeführten Säuberungswelle seien laut Yargıçlar-Chef Karadağ nicht nur mutmaßliche Unterstützer des Putsches, sondern auch völlig unbeteiligte Kritiker von Erdoğan festgenommen worden.
oder mit anderen Worten, es war zu diesem Zeitpunkt eher eine traurige Nebeninformation als ein Headliner.

http://www.tt.com/home/11726453-91/erdogan-legt-türkische-justiz-an-die-kette.csp
kleinundgrün schrieb:Warum denn nicht? Gerade Jets können sehr tief fliegen und das ist recht beeindruckend, wenn sie das tun.
Da gibt es sogar Automatiken, die das für den Piloten vereinfachen.
ach komm, glaubst du das echt? innerstädtisch in Istanbul? z.B. dem Taksimplatz? umgeben von hohen Gebäuden? Ein 2 Sekündiger Überflug in Hundert Metern Höhe?
kleinundgrün schrieb:Dir wurden als Fußsoldat Strategien eingeimpft, wie man einen Putsch vorbereitet und durch führt? Darf ich fragen, wo Du gedient hast? Das muss ein Land in Afrika oder Südamerika gewesen sein.
Nein, ein Putsch ist nichts anderes als ein Landesinterner Überraschungsfeldzug #Blitzkrieg. Hier herrschen die gleichen Voraussetzungen wie bei einem Überraschungsangriff gegen eine andere Stellung/Land/Heer. Es wird bewertet. Strategische Punkte werden besetzt. Feindpotenzial erkannt und isoliert. Risken erwogen und abgeschätzt. und dann werden Prioritäten erstellt. ganz einfach. Ist das selbe ob du auf dem StOPl eine Gegnerische Stellung angreifst oder eben einen Putsch erfüllst (klar nur etwas größer). Eine Strategie ist bis heute nach dem Stand der Informationen nicht erkennbar. Der Istanbuler Flugplatz wird nicht Militärisch genutzt. Der Taksimplatz ist am Anfang uninteressant. Das einzige was zählt sind Militärische Ziele, Polizei Ziele und das Parlament und die Inhaftierung der zu putschenden Regierung. Was bitte mach es Sinn Panzer auf Brücken in Istanbul zu plazieren? Brücken nimmt man ein um Nachschubwege und Gegenangriffe zu unterbinden. Warum lässt man 4-5 Panzer auf diese Brücken fahren - was wollte man unterbinden? das die asiatischen Türken nicht zu den europäischen Türken gelangen? Man stürmt das Parlament, man beschießt es nicht mit einem Helikopter. Man stürmt es und besetzt es.
Man wendet sich an das Volk und erklärt was Sache ist und lässt den anderen nicht zu wort kommen.
Man wartet darauf das die wichtigesten Zielpersonen in Reichweite sind, man wartet nicht bis sie 6 Tage in Urlaub sind, wenn dann drückt man sie ins Exil.
Man putscht nicht mit 12000 Soldaten in der gesamten Türkei in 7 unterschiedlichen städten die teils total uninteressant sind wie Batman.
man konzetriet sich auf die wichtigen punkte, und dann regelt man den Putsch mit seinen Kameraden oder es endet in einem Bürgerkrieg.

Man kann mir nicht erzählen, das der stelv. Militärberater am Putsch beteiligt ist und in den Urlaub geht. und gestern war alles gut - am Morgen ist er schuldig am Putsch beteiligt zu sein. man wartet nicht bis alle der Regierung in den Urlaub fahren, damit sie überall zerstreut sind - das macht keinen Sinn. Ein jeder Popelunteroffizier wird wohl zustimmen, das die Erfolgaussichten rein objektiv bewertet kleiner Null sind. das Funktioniert nicht. Ich hab Panzer auf wertlosen Brücken, versuche im Überflug in hundert Metern höhe eine Menschenmenge auseinander zu treiben? schau dir den Taksimplatz mal an - Wie bitte? Daran sollen über 1/3 der führenden Militärs beteiligt sein. Aber die Panzerbesatzungen wirken hilflos wie nix? Weder überzeugend noch wirklich mit Widerstand?
Ich hab am Parlament, dem wichtigsten Ziel nur einen Helikopter? man bombadiert diese Einrichtung, deren Werte man erhalten will?
sorry, no sense.
Warum den Staatsender besetzen, und alle anderen Sender offen lassen? alle oder keinen, oder am besten ich sorg dafür das sämtliche Nachrichtensender nichts mehr senden. solche möglichkeiten kann man auch dem Militär und nicht nur der NSA zutrauen.

Ein Erdogan setzt sich siegessicher in den Flieger und fliegt in die Gefahrenzone in der doch Jets rumfliegen? macht sinn? nein macht es nicht - definitiv nicht. das war eine golfstream und keine Airforce One, kein Bunker - nein, direkt ab ins getümmel. Und warum Istanbul, wenn die Hauptstadt Ankara ist?

Die Regierung nimmt über 6000 Soldaten in gewahrsam, 8000 Polizisten die ebenfalls beteiligt sein sollen - wo waren diese zum Putschzeitpunkt? Von den zum Teil leicht entwaffneten Putschisten, die verirrt vor ihren Panzern stehen als wüssten sie nicht in welchem Film sie sind?

6000 Soldaten, selbst wenn sie alle mitgemacht haben - bei einem schuldigen Generalstab von 1/3 und nur 1% des Militärs quasi zu mobiliseren - das ist doch kein Putsch? ich denke das kann man bewerten ohne Wahrscheinlichkeitsrechnung zu betreiben. Erfolgschancen Null.

Zum Glück stehe ich ja nicht alleine da mit meinen Zweifeln. Stand der Dinge halt. Ok, ende für heute. brauchst nicht anworten auf meinen verzweifelten Monolog. passt schon.

ich hoffe einfach es wird aufgeklärt. wäre ja nicht der erste gefakte Putsch.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:29
Kurze Frage, das Parlament wurde doch in der Nacht angegriffen, oder? Hab da eben auf Euronews ein angebliches Video gesehen dass den Angriff dokumentieren sollte, aber auf dem Video ist es hellichter Tag. War das mit dem Nachtangriff eine Falschmeldung?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:31
@FredericFail
In der Nacht wurde das Parlament angegriffen. Soweit ich mich erinnere durch Hubschrauber und/oder Panzer.

Hast nen link?


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:35
hier habe ich teile des Videos, das im TV Sender als eben dieser Angriff erklärt wurde, gefunden. Hoffe das Ding spuckt bei dir auch den entsprechenden Clip aus

http://de.euronews.com/nachrichten/livestream/


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:35
@interrobang


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:36
@FredericFail
Nein is ein anderes Video. Wie gesagt kenne ich nur den Angriff in der Nacht. Ein andere ist mir nicht bekannt.

Ist dieses Euronews vertrauenswürdig?


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:40
@interrobang


Würde ich schon sagen. Da lieg der Schwerpunkt wirklich nur auf Information, keine Werbung, keine persönliche Meinung nur kalte Fakten. Aber da kann auch mal, bei der Informationflut, was falsches dabei sein, wie bei jedem nachrichtensender. Darum frage ich hier nochmal nach, vielleicht hab ich da was falsches zum Putsch mitgeschnitten. Aber das Video wurde als "Aufnahmen des Angriffs auf das Parlament" (Laut eines türkischen Nachrichtensenders wenn ich mich recht erinnere) angesagt. Als ich sah dass da Tageslicht herrschte begann ich ein wenig zu zweifeln. Entweder an den Infos die ich hatte, an diesem Video (als Thema) oder an der echtheit.

Falls du den empfängst, das wird regelmäßig abgespult.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:43
@FredericFail

Der Angriff kann eigentlich nur Nachts stattgefunden haben. Der Putsch fing ja Abends (22 Uhr?) an und war am Morgen beendet.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:45
@FredericFail
Ich hab das live im Fernsehen miterlebt. Es war in der Nacht.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:46
@Auweia

Darum hab ich ja gezweifelt. Kann auch sein dass die das verwechselt haben und das ein Video vom Bombenanschlag (Der hier heute auch irgendwo verlinkt wurde) war, aber die Explosion auf den Aufnahmen sieht mir etwas zu groß dafür aus. Verwirrt mich gerade ein wenig, die ganze Sache.

@interrobang

Also evtl ein Fakevideo oder das, das ich gerade erwähnt habe? (Die Bombe)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:47
@FredericFail
Welche Bombe? Heute? Das war ein Hausbrand.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:48
@interrobang

Hausbrand? Der Link-Poster hat gesagt da war ne Bombe. Ich such das Ding mal und gucks mir genauer an. Wenn das Stimmt macht das für mich keinen Sinn, die Explosion in dem Ausschnitt, den man ausstrahlte, sah mir ziemlich gewaltig aus.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 18:49
@FredericFail
Ich frag ja welche Bombe du meinst. Heute wurde gesagt das es eine Bombe gab was aber dan relativiert wurde das es ein Hausbrand war.


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Elvis lebt?304 Beiträge