Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

240 Beiträge, Schlüsselwörter: Türkei, Erdogan, False Flag, Militärputsch, Cui Bono, Säuberungen

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 04:53
DearMRHazzard schrieb:- Diese ganze Aktion unter diesen Umständen ist nicht minder seltsam wie der Putsch selbst und seine Folgeerscheinungen (Verhaftungen, Absetzungen).
Ja, sehe ich genau so. Ich versteh's nicht.
Auch wenn viele Soldaten dachten, sie befänden sich in einer Militärübung wird man das leider schwer beweisen können.


melden
Anzeige

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 10:59
für mich sieht das ganze wie ein von den USA organisierter putschversuch aus...die zeit drängte, das personal war knapp und das ganze musste gewagt werden und hätte vermutlich sogar funktioniert, aber die zivil bevölkerung hat anders reagiert als die geheimdienste das ganze berechnet haben und jetzt ist das entsetzen natürlich groß.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:13
EZTerra schrieb:für mich sieht das ganze wie ein von den USA organisierter putschversuch aus...die zeit drängte,
klar, natürlich die Amis wieder.

alles andere wäre ja zu einfach.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:14
@EZTerra
EZTerra schrieb:für mich sieht das ganze wie ein von den USA organisierter putschversuch aus...
Alles andere wäre zu diesem Zeitpunkt reine Spekulation :Y:

Ihr traut den Amis soviel zu...warum keinen erfolgreichen Putsch?


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:19
Geisonik schrieb:Ihr traut den Amis soviel zu...warum keinen erfolgreichen Putsch?
Abgesehen davon, daß ich nicht die Amis als Drahtzieher vermute, war dieser Putsch von Erdogan unglaublich erfolgreich. Damit hat er sich etliche Jahre an Schauprozessen erspart.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:27
@Geisonik

der putschversuch wäre doch vermutlich geglückt, wenn die zivil bevölkerung anders reagiert hätte.

@Lambach

ich habe das auch in betracht gezogen das erdolf das ganze selber insziniert hat, aber am ende macht dieses szenario keinen sinn für mich.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:27
@Lambach
Lambach schrieb:war dieser Putsch von Erdogan unglaublich erfolgreich.
Was aber sicher nicht das Ziel der USA gewesen wäre :D


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:27
@EZTerra
EZTerra schrieb:ich habe das auch in betracht gezogen das erdolf das ganze selber insziniert hat, aber am ende macht dieses szenario keinen sinn für mich.
Aber die USA :ask:

Da bin ich jetzt gespannt, sicher viele andere hier auch :popcorn:


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:32
30 Provinzgouverneure entlassen vor 24 Stunden von Claudia Cohnen-Beck

Nach seinen "Säuberungsaktionen" in Armee, Justiz und Polizei hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan offenbar die Führungen der türkischen Provinzen vorgenommen. Der Sender CNN Türk meldete am Montag, nach dem Putschversuch vom Freitag seien 30 Gouverneure und mehr als 50 ranghohe Verwaltungsbeamte von ihren Posten entfernt worden. In der Türkei gibt es 81 von Gouverneuren geführte Provinzen. Zuvor war bekanntgeworden, dass fast 9000 Polizisten vom Dienst suspendiert wurden.

http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zur-tuerkei-nach-dem-putschversuch-merkel-ermahnt-erdogan-zu-verhaeltnismaes...

Am Ende kommt noch raus, daß das halbe Land am Putsch beteiligt war.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 11:40
Dieser interessante Bericht von Markus Bernath lässt auch die offiziöse VT durchsickern:
http://derstandard.at/2000041330782/Tuerkei-Die-tadellosen-Maenner-putschen-womoeglich-zu-frueh

Einzig: für meinen Geschmack wäre das Wort "untadelig" im Sinne von "unbescholten" besser passend.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 12:13
"Die Straßen sind leer, auch Polizei ist kaum noch zu sehen. Der Taxifahrer, ein bekennender Sozialdemokrat um die 50, spricht aus, was viele bereits in der Nacht in den sozialen Medien äußern: "Was soll das für ein Putsch sein mit fünf Panzern und zwei Flugzeugen?", fragt er und redet sich allmählich in Wut. "Dieses Land hat viele Staatsstreiche erlebt, aber so was noch nie. Angeblich ist die Luftwaffe verwickelt. Und dann kann der Präsident mitten im Putsch nach Istanbul fliegen?"
http://www.welt.de/politik/ausland/article157090810/Der-eigentliche-Putsch-beginnt-jetzt-erst.html

Über dieses Zitat bin ich jetzt schon ein paar Mal gestolpert. Ist das nur so dahergesagt vom Taxifahrer? Weiß jemand, wieviele Panzer und Flugzeuge da unterwegs waren?


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 12:34
Lambach schrieb:Über dieses Zitat bin ich jetzt schon ein paar Mal gestolpert. Ist das nur so dahergesagt vom Taxifahrer? Weiß jemand, wieviele Panzer und Flugzeuge da unterwegs waren?
Ich glaube die Genau Zahl ist nicht bekannt. aber es waren wohl jeweils 2 Panzer auf den Istanbuler Brücken, 2-3 Panzer am Flughafen, und wohl ein paar Jets und Hubschrauber (Was die Aufgabe der Jets waren, ist ja auch so etwas unlogisches. Man bombardiert ja keine Einrichtungen in der Regel, wenn man putscht - das ist ja ein schlechtes Zeichen dem Volk das man gewinnen will gegenüber).
Und man konnte ja nicht unbedingt damit rechnen, Erdogans Flugzeug (was ja auch unlogisch ist) vor die Flinte zu bekommen.

Dann gabs noch den Hubschrauber der das Parlament (Warum auch immer) beschossen hat.

Viel an Material und Menpower war es eben nicht.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 13:20
Schon komisch, wie nur 1000 Soldaten am Putsch beteiligt gewesen sein sollen, aber insgesamt über 10000 Leute suspendiert und über 5000 Leute verhaftet werden...

Was ich auch sehr interessant finde ist, dass Erdogan sich zwei Wochen vorher bei Putin für den Jet-Abschuss entschuldigt.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 13:30
@losdenno
stimmt, ganz plötzlich eine Annäherung an Russland, nach Monatelangem festhalten an seiner Position - und dann ein Putsch mit folgender Säuberung.

Gut man kann natürlich jetzt wiederum das Pferd von hinten ausäumen: Das Militär mit dem ehemaligen Airforcegeneral (Als angeblicher Putschführer) fühlte sich durch die neue Entwicklung verraten und putsche deshalb.

Was mich auch nach wie vor irritiert, viele dieser nun Supendierten und Inhaftierten und Putschisten wurden erst vor drei Jahren von Erdogan selbst persönlich ins Amt gehoben. Wieder einmal zeigt sich das bei Erdogan schon eine andere Meinung wohl als Volksverrat gilt.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 13:36
Geisonik schrieb:Ihr traut den Amis soviel zu...warum keinen erfolgreichen Putsch?
Sie haben es ja auch nicht geschafft, die Mondlandung so zu faken, dass nicht clevere Köpfe wie @EZTerra das ganze durchschaut hätten.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 14:37
@kleinundgrün
ich habe nie behauptet irgendetwas durschaut zu haben. ich habe lediglich meine sicht der dinge gepostet.

wem nützt es denn, wenn erdolf und putin sich in den haaren haben?

das ganze szenario um den jet abschuss vor kurzem war ja auch irgendwie ähh "dubios"...naja die beiden sind wohl auch auf den trichter gekommen, das sie gegenseitig ausgespielt werden sollten, aber sie haben sich ja jetzt wieder lieb.

das der erdogan das ganze selbst insziniert hat um sich mehr macht zu verschaffen glaub ich einfach nicht.

Türkische Medien berichten übereinstimmend, dass Erol Olcak, persönlicher Berater des türkischen Präsidenten Erdogan, und dessen 16-jähriger Sohn bei gewaltsamen Ausschreitungen getötet worden sind.

sowas macht man nicht egal wie abgebrüht man ist, man tötet nicht einen freund und dessen sohn für so eine sache und insziniert sich dann weinend in der menge.

diese ganzen aktionen:

reisewarnungen im april
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/USA-und-Israel-warnen-vor-Anschlaegen-in-der-Tuerkei/story/16355356

dann die bombenattentate, der jet abschuss usw. und jetzt der putsch versuch, das sind alles aktionen um angst & hass zu schüren. der tourismus ist eingebrochen, die USA verhängen noch ein flugverbot bis september gegen turkish airlines, die ratingagenturen wollen die türkei auch noch gleich herabstufen usw.

das trägt für mich alles eine eindeutige handschrift...

würd mich nicht wundern, wenn die bundeswehr demnächst die sachen packt und incirlik verlässt.

achja wie der "zufall" es so will gibt es auch grad unruhen an russlands grenze.

naja sind alles spekulationen und die zeit wird zeigen wohin die reise geht.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 15:02
Ich gehe derzeit von einem klaren LIHOP aus. Der Putschversuch war echt. Der Regierung war die Planung frühzeitig bekannt und wurde zum Zweck umfangreicher Säuberungen zugelassen.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 15:08
@EZTerra
wow soviel durchfall auf einmal?
welchen sinn hätte es für Amerika die beziehungen zu einen geografisch so wichtigen partner wie die türkei zu aufs spiel zu setzen.
und vor allem wie sollen die es bewerkstelligen 1000 türkische Soldaten unerkannt zu motivieren und zu mobilisieren.

du hast einfach chronischen ami-hass.


melden

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 15:17
@EZTerra
Türkische Airlines dürfen wieder Richtung USA fliegen:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/turkish-airlines-darf-wieder-nach-nordamerika-fliegen-14347596.html

Das Rating Agenturen Länder herunterstufen deren Innenpolitische Lage instabil ist (und das ist sie wenn das Militär Putscht) ist logisch.
Wer kämpft kann keine Kredite zurückzahlen.

Das das syrische Nachbarsland, das als auffangbecken von flüchtigen dient, das die Türkei sich in Syrien und IS einmischt, macht sie automatisch zum Ziel dieser Gruppen. Das in der Türkei die Kurden unterdrückt werden, und diese sich auch seit jahren mit Terroristischen Mitteln wehren, ist auch nicht erst seit April so.

Anschläge in der Türkei haben so gesehen ebenfalls eine traurige Tradition.
Erschreckender ist viel mehr wie schnell die türkische Regierung immer die jeweiligen Schuldigen ausmacht.

Das die USA vor Anschlägen warnen, ist so gesehen ebenfalls nur logisch.
EZTerra schrieb:würd mich nicht wundern, wenn die bundeswehr demnächst die sachen packt und incirlik verlässt.
das wäre ein logischer Schritt, sogar ohne Putsch wäre das der logische Schritt. denn wenn du vielleicht mitbekommen hast, war Erdogan und Gefolgschaft so beleidig für eine Sache von vor hundert Jahren, das er es deutschen Politikern und Offiziellen verboten hat, die Truppen zu besuchen die IHN beschützen sollen. der Anstoß der verweigerten Zusammenarbeit ging hier eindeutig von IHM/Türkei aus. Folglich wäre es nicht unlogisch die Truppen abzuziehen.
Genauso wie die NATO Erdogan eindringlich ermahnt hat, besonnen mit Russland diesen Jetabschuss umzugehen - was er monate lang nicht gemacht hat.

Wie du das alles wieder mit der USA in zusammenhang bringst, das kannst du sicherlich mal erklären.


melden
Anzeige

War der Militärputsch in der Türkei inszeniert?

19.07.2016 um 15:24
EZTerra schrieb:wem nützt es denn, wenn erdolf und putin sich in den haaren haben?
wem nützt es, wenn Erdogan einen russischen Jet abschießen lässt? Oder wenn er einen deutschen Journalisten anzeigt?
Menschen machen ja nicht nur Dinge, die objektiv sinnvoll sind, sondern gerne auch Dinge, die aus Zorn, verletztem Stolz oder Dummheit erwachsen.
Ein "qui bono" mag ein Anhaltspunkt für weiteres Nachfragen sein, aber kein Indiz für eine Feststellung.
EZTerra schrieb:beiden sind wohl auch auf den trichter gekommen, das sie gegenseitig ausgespielt werden sollten,
Ach, das waren dann auch die Amis?
EZTerra schrieb:das der erdogan das ganze selbst insziniert hat um sich mehr macht zu verschaffen glaub ich einfach nicht.
Ich auch nicht. Aber die Alternative dazu ist nicht eine amerikanische Kommandoaktion, sondern weitaus wahrscheinlicher ein Putsch, der zu früh aufgedeckt und daher ungeplant ausgeführt wurde.
EZTerra schrieb:das trägt für mich alles eine eindeutige handschrift...
Ja. Die eines Landes, das sich von der Rechtsstaatlichkeit verabschiedet.

Wenn Du schon die "qui-bono-Karte" ziehst, die USA haben erhebliches militärisches Interesse an einer stabilen Türkei, die sich in das NATO-Gefüge ein reiht. Da hilft weder ein fehlgeschlagener noch ein erfolgreicher Putsch, das zu erreichen.


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt