weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

1.094 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörungen, Psiram

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 17:12
@Libertin

Von dieser Seite betrachtet könnte da war dran sein 😁🤣


melden
Anzeige

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 17:39
@Ed3n13

Weißt du wie es aussieht wenn ein Gehirn beim Menschen einen höheren Prozentsatz GLEICHZEITIG "nutzt"?

Guck dir Menschen mit Epilepsie Anfällen an dann weißt dus.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 19:22
Wer z.Bsp. mitbekommt, dass Journalistin nicht mehr komplett frei Bericht erstatten dürfen weil sie Themenvorgaben oder Zensurvorgaben erhalten, und das erfahre ich aus meinem persönlichen Umfeld, der hinterfragt eben viele Dinge.
Kannst Du das mal bitte etwas näher erläutern? Das ist doch etwas schwammig und kann viel oder kaum etwas aussagen.


melden
Zilli
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 20:10
Natürlich ist der Wolfgang Herles auch ein verwirrte VTler geworden, wenn er in seinen Büchern und Interviews die Vorgaben der Medieninhaber beschreibt:

"Und es gibt tatsächlich – das muss ich an dieser Stelle doch nochmal sagen, weil es ja in der öffentlichen Diskussion ist – Anweisungen von oben. Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient. Und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen: Wie es der Frau Merkel gefällt. Solche Anweisungen gibt es und gab es auch zu meiner Zeit. Es gab eine schriftliche Anweisung, dass das ZDF der Herstellung der Einheit Deutschlands zu dienen habe. Und das ist was anderes, als zu berichten, was ist."

http://meedia.de/2016/02/01/angebliche-anweisungen-von-oben-wie-ex-zdf-mann-wolfgang-herles-der-luegenpresse-fraktion-na...


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 20:11
@Commonsense

Zensur ist nicht schwammig und bedeutet Informationskontrolle. Geht ebenfalls in die Richtung des NetzwerkDG. Bestimmte Artikel werden so lange "zurechtzensiert" bis es genehm ist.

Meine Meinung zu dem Thema zu äußern war mir ein Anliegen und ich bin sehr froh, dass man nicht immer einer Meinung sein muss :)

egal wie viel Gehirn ich nun dafür nutze oder wie viele Dinge mir entgehen die ich mit meinen Sinnen gar nicht imstande bin zu erfassen ;)


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 20:45
@Ed3n13

Du musst mir nicht den Begriff "Zensur" erklären, den kenne ich schon. Ich wollte wissen, in welcher Form sich diese Zensur in Deinem Umfeld konkret zeigt, von wem sie ausgeübt wird und welchem Zweck sie dienen soll.

Wenn Du aber lieber darin aufgehst, Dich selbst zu feiern, will ich Dich nicht durch einfache Fragen und möglicherweise nicht ausreichend spektakuläre Antworten dabei aufhalten...


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 20:56
Dass Journalisten ihre Artikel so schreiben sollen, dass sie eine bestimmte Wirkung erzielen. A ist böse und B ist gut z. Bsp. Fakten unter den Tisch fallen lassen weil es die Öffentlichkeit zu sehr aufregt. Ich werde mit Sicherheit nicht in einem öffentlichen Forum Namen und Medium nennen.

Mich selbst feiern... Man könnte meinen du fühlst dich durch meine Zeilen glatt persönlich angegriffen...


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 21:02
@Zilli
Und etwas weiter in der, von dir verlinkten, Quelle steht dann allerdings auch folgendes:
"Auf Augsteins Frage „Aber glauben Sie denn, dass die Öffentlich-Rechtlichen Informationen unterdrücken, weil diese politisch nicht opportun sind?“ antwortet Herles: „Nein, das glaube ich nicht. Die fragen sich: Was wollen die Leute hören? Was kommt gut an?“ Als Augstein nachhakt, ob es denn nicht die ominösen „Anweisungen von oben gebe“ sagt Herles weiter: Nein, das bestreite ich vehement, da ist nichts von oben befohlen. Fernsehen funktioniert als große Simplifizierungsmaschine. Komplexität wird nicht zugelassen aus Quotengründen."


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 21:41
Ed3n13 schrieb:Ich werde mit Sicherheit nicht in einem öffentlichen Forum Namen und Medium nennen.
Warum nicht, angst dass man deine Behauptung widerlegen könnte?


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

04.05.2018 um 22:34
@Ed3n13
Dass Journalisten ihre Artikel so schreiben sollen, dass sie eine bestimmte Wirkung erzielen.
Das ist aber weder eine VT noch Zensur, sondern Verkaufstaktik.

Siehe auch diesen Beitrag:
Wichtgestalt schrieb:antwortet Herles: „Nein, das glaube ich nicht. Die fragen sich: Was wollen die Leute hören? Was kommt gut an?“ Als Augstein nachhakt, ob es denn nicht die ominösen „Anweisungen von oben gebe“ sagt Herles weiter: Nein, das bestreite ich vehement, da ist nichts von oben befohlen. Fernsehen funktioniert als große Simplifizierungsmaschine. Komplexität wird nicht zugelassen aus Quotengründen."
@groucho
Warum nicht, angst dass man deine Behauptung widerlegen könnte?
Das würde dann aber die Behauptung, brisante Beiträge würden zensiert, widerlegen.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 02:00
Ed3n13 schrieb:Wer die Vorgaben der Elite ohne Nachdenken und Prüfung glaubt hat nicht aus der Geschichte gelernt.
Wer die eigene Vernunft und das kritische Denken nicht benetzt der hat aus der Geschichte nichts gelernt.

Manchmal ist die Masse auch einfach deswegen einer Meinung weil diese Meinung die logischste ist oder etwas beinhaltet das von allen oder den meisten unabhängig voneinander beobachtet oder recherchiert werden kann. Alles aus Prinzip abzulehnen was allgemein angenommen ist, ist genauso idiotisch wie etwas aus Prinzip zu glauben nur weils die meisten anderen auch tun.

Verschwörer sind übrigens gerade keine kritischen Denker. Nur weil das einer von sich selbst behauptet heißt es nicht dass ers ist.
Verschwörungstheoretiker lehnen wissenschaftlich erwiesene Dinge ab, weil sie sie entweder einfach nicht gern wahrhaben wollen oder prinzipiell dagegen sein müssen um hervorzustechen und der Realität eine eigene Note zu geben.

Kritisch ist derjenige, der hinterfragt und danach entscheidet ob er annimmt oder ablehnt und auch trotz dieser Entscheidung weiterhin offen für eventuelle Anpassungen seiner Theorie bleibt, sofern er zu neuen Infos kommen sollte. Also glaubensmäßige Beweglichkeit, nicht Dogma.
Kritisch ist nicht derjenige, der sich Fantasiegeschichten und alternative Realitäten ausdenkt und an ihnen festhält obwohl ihre Unzulänglichkeit bewiesen werden kann. Wer alle Argumente und Videoaufnahmen, Forschungsergebnisse usw ablehnt weil sie ihm nicht in den Kram passen und alle Medien lügen, aber gleichzeitig behauptet die ultimative Wahrheit vom heimischen Sofa aus gefunden zu haben, der ist weder kritisch noch wissend und sicherlich nicht seriös.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 14:28
Und wer ist hier der Richter der entscheidet ob jemand das Prädikat VT erhält, welches als abwertendes Substantiv genutzt wird und keinerlei Differenzierung zulässt? Kein kritischer Denker nennt sich selbst Verschwörer. Das sind Dritte die dies tun und dabei absolut radikal sind.

Ich für meinen Teil bin froh nicht zu einer unkritischen Masse zu gehören und halte es für sinnvoll auch der breiten Masse entgegen zu treten. Denn wenn man bei einem Ereignis nicht Augenzeuge war, kann man schwerlich behaupten man sei im Recht. Ich rede nicht davon ob wissenschaftliche Thesen richtig oder falsch sind. Sondern von Ereignissen auf dieser Welt die komplett am konsumgesteuerten Mensch vorbei gehen und die breite Masse doch gar nicht selbstständig nachdenkt sondern einfach nachplappert, eben weil es sich richtig anhört, weil man kein Außenseiter sein will oder nicht für dumm gehalten werden möchte.

Ist das hier also VT oder kritisches Denken:

In einem Artikel von März 2016 schrieb „Die Zeit“, dass der Hohe Kommissar für Menschenrechte der Vereinten Nationen, Seid Raad al-Hussein, der saudischen Luftwaffe vorwarf „ein Gemetzel“ in Jemen anzurichten. Saudi-Arabien ist Mitglied der Vereinten Nationen und unterliegt somit wie alle anderen Mitgliedstaaten Artikel 46 der UN-Charta, welcher erklärt „Die Pläne für die Anwendung von Waffengewalt werden vom Sicherheitsrat mit Unterstützung des Generalstabsausschusses aufgestellt.“

Nun wirft also ein Kommissar der Vereinten Nationen Saudi-Arabien die Verletzung dieser UN-Charta vor und keinen juckts. Zudem erwähnt „Die Zeit“ im gleichen Artikel:

„Profiteure des angerichteten Chaos sind vor allem die Dschihadisten von Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel und des „Islamischem Staates“ (IS), der im vergangenen Jahr erstmals im Jemen auftrat und auf dessen Konto zahlreiche Selbstmordanschläge auf Moscheen gingen. „Al-Kaida ist mächtiger denn je, auch wenn einige ihrer Führer durch Drohnenangriffe getötet wurden“, urteilen die Spezialisten des amerikanischen Think Tanks The Soufan Group. Den deutlich kleineren IS-Kommandos bescheinigen sie „extreme Gewalt und den absoluten Willen“, sich in dem zerfallenden Staat festzusetzen.“

Ganz deutlich wird also darauf hin gewiesen, dass diese Waffenlieferungen selbstverständlich auch ihren Weg zu Organisationen finden, die Terroranschläge und Selbstmordattentate zur Errichtung einer totalitären Religion und Regierung nutzen.


@groucho
Weil es die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen verletzt und weil ich nicht zum Missionieren da bin. Ich wollte vermitteln was ich erlebe und kann auch gut damit leben, wenn es nicht geglaubt wird.


Es gibt ja genug zugängliche Informationen die andere untragbare Dinge transparent machen wie z.Bsp. die Verletzung der UN-charta und die fehlenden Konsequenzen. Ganz offensichtlich wird selektiv gehandelt und da geht es um Menschenleben, wer glaubt denn da noch, dass diese Machthaber vor irgendwas zurückschrecken?
Wie kann es z.Bsp. sein, dass pädophile Priester nicht vor ein Gericht kommen, sondern ihnen lediglich nach kanonischem Recht eine Strafe zuteil wird die an Hausarrest erinnert? Überall auf der Welt wurden in katholischen Heimen Fälle von Kindesmisshandlung und -Missbrauch aufgedeckt und die meisten Verantwortlichen werden lediglich ihres Amtes enthoben und irgendwo, durch Steuergelder finanziert, untergebracht wo sie einen ruhigen Lebensabend verbringen können?


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 17:04
@Ed3n13
[quote=Ed3n13 id=22027705Ganz deutlich wird also darauf hin gewiesen, dass diese Waffenlieferungen selbstverständlich auch ihren Weg zu Organisationen finden,
Gelt? Die sagen das einfach so, ganz deutlich. Und nichts und niemand hat sie daran gehindert. Wo bleibt also Deine behauptete Zensur?


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 18:03
Ed3n13 schrieb: Ich werde mit Sicherheit nicht in einem öffentlichen Forum Namen und Medium nennen.
Ed3n13 schrieb:Weil es die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen verletzt und weil ich nicht zum Missionieren
Verstehe ich nicht.
Was meinst du mit Verletzung der Persönlichkeitsrechte?
Angst vor einer Verleumdungsklage?


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 18:45
@off-peak
Dazu kann ich nur sagen:

"Doublethink means the power of holding two contradictory beliefs in one's mind simultaneously, and accepting both of them"
G.O.

Die Welt ist nicht schwarz/weiß, die Existenz des Einen bedeutet nicht die Abwesenheit des Anderen.

Liebe/r Groucho
Wir befinden uns in einer Sackgasse. Merkste?
Ich "Nein" - Du "Beweise" - ich "nein, weil" - Du "Beweise"
Keine Beweise, keine weitere Info. Gründe genannt. Fall abgeschlossen. Kann man glauben oder sein lassen. Habe ja auch andere Themen angeschnitten die man diskutieren könnte.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 19:59
Ed3n13 schrieb:Liebe/r Groucho
Wir befinden uns in einer Sackgasse. Merkste?
Na klar, ich kenne sogar den Namen der Sackgasse: "Diskussion-mit-einem-VTler"
Ed3n13 schrieb:Ich "Nein" - Du "Beweise" - ich "nein, weil" - Du "Beweise"
Nicht ganz, das ging so:
Du: "Nein" Ich : "Warum nicht?" Du: "Persönlichkeitsrechte" Ich: "Hä? Was soll das denn?" Du "Mimimi"
Ed3n13 schrieb:Keine Beweise, keine weitere Info. Gründe genannt. Fall abgeschlossen. Kann man glauben oder sein lassen.
Ja, so ist das mit euch VTlern....kann man glauben, oder auch nicht....
Ed3n13 schrieb:Habe ja auch andere Themen angeschnitten die man diskutieren könnte.
Dann müsstest du noch ein wenig genauer herausarbeiten, WAS du da diskutieren willst, dann kann es los gehen.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 21:03
Ed3n13 schrieb:Dass Journalisten ihre Artikel so schreiben sollen, dass sie eine bestimmte Wirkung erzielen. A ist böse und B ist gut z. Bsp. Fakten unter den Tisch fallen lassen weil es die Öffentlichkeit zu sehr aufregt. Ich werde mit Sicherheit nicht in einem öffentlichen Forum Namen und Medium nennen.
Warum kannst du nicht Namen und Medium nennen ?
Ed3n13 schrieb:Nunja, ich sehe das eben etwas anders und halte Daniele Ganser durchaus für einen Mensch mit Verstand der mit Sicherheit viel fundiertes Wissen hat.
So so ! Nur das die Fachwelt das anders sieht:
Der dänische Historiker Peer Henrik Hansen[12] kritisierte Gansers Arbeitsweise 2005 als journalistisch und teilweise verschwörungstheoretisch. Ganser behaupte eine Verschwörung der westlichen Regierungen und ihrer Geheimdienste, vor allem CIA und MI6, mit den NATO-Geheimarmeen. Deren Existenz sah Hansen durchaus als erwiesen an; fehlende Primärquellen dafür führte er u.a. auf die fortdauernde Geheimhaltung westlicher Staaten zurück. Hansen kritisierte aber Gansers Umgang mit Sekundärquellen: Er habe hauptsächlich Presseberichte und Politikeraussagen verwendet, ohne Desinformation auszuschließen und seine Methodik zu erläutern. Laut Zeugenaussagen hätten Geheimdienstvertreter in den NATO-Gremien im Gegensatz zu Gansers Behauptungen kein Stimmrecht gehabt.
Eine von Gansers Hauptquellen, ein angebliches US-Armeehandbuch, sei bereits 1976 als Fälschung des KGB enttarnt worden.
https://www.psiram.com/de/index.php/Daniele_Ganser#Daniele_Ganser_und_NATO-Geheimarmeen

Oder hier:
Olaf Riste, renommierter Forscher [17] auf dem Gebiet der nationalen und internationalen Sicherheit sowie der Militärgeschichte, erklärte Ganser 2014 im Journal of Cold War Studies der MIT Press Journals für widerlegt (Übersetzung des Ristes Artikel zusammenfassenden Absatzes aus den Anmerkungen der Redaktion):

Die Veröffentlichungen ehemals geheimer Informationen über diese Einheiten in zahlreichen Ländern während der letzten zwei Jahrzehnte hat die sensationsheischenden Behauptungen des Schweizer Historikers Daniele Ganser entkräftet, der in einem 2005 veröffentlichten Buch behauptete, dass Stay Behind eine Kreation der U.S. Central Intelligence Agency (CIA) und des British Special Intelligence Service (SIS) sei und den westeuropäischen Ländern aufgezwungen wurde. Ganser behauptete weiter, dass die "Stay Behind"-Netzwerke wiederholt in die inneren Angelegenheiten der westeuropäischen Länder eingriffen und in rechtsextreme Terroranschläge verwickelt seien. Riste zeigt auf, dass Gansers Darstellung in hohem Maße von Phantasien geprägt ist.

Weit davon entfernt, Kreationen der CIA und SIS zu sein, wurden die Stay Behind-Einheiten von einheimischen Akteuren gebildet, die aus Angst vor einer expansionistischen Bedrohung durch die Sowjetarmee in den späten 1940er und frühen 1950er Jahren handelten. Freiwillige schlossen sich diesen Einheiten aus patriotischen Motiven an, nicht weil sie von finsteren äußeren Mächten angeworben worden waren. Gansers konspirative Darstellung des Stay Behind als "NATO-Geheimarmee" wird darüber hinaus von Erkenntnissen aus der Sichtung von Archiven von mehr als einem Dutzend europäischer Länder widerlegt.
https://www.psiram.com/de/index.php/Daniele_Ganser#Daniele_Ganser_und_NATO-Geheimarmeen

Ganser ein VT'ler mit viel Phantasie, das trifft die Sache schon eher.
Von der Öffentlichkeit bisher unbemerkt, hat die Universität St. Gallen seinen Lehrauftrag gestrichen. Von 2012 bis 2017 gab Ganser einen Kurs über Geschichte und Zukunft von Energiesystemen, organisiert von Energie-Professor Rolf Wüstenhagen. Dieser beantragte der Studienleitung, Ganser für das Herbstsemester 2018 erneut zu engagieren. Doch der verantwortliche Geschichtsprofessor Caspar Hirschi verhinderte dies.

Der mediale Druck entstand nach einem Skandal in der SRF-Sendung «Arena», in der Ganser im Februar 2017 auftrat. Danach wurde Ganser für die Universität zum Reputationsrisiko. Hirschi sagte damals in der «NZZ»: «Ganser wagt sich in der Öffentlichkeit mit Spekulationen auf die Äste hinaus, die aus wissenschaftlicher Sicht problematisch sind.
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/verschwoerungsstar-verliert-lehrauftrag-auch-uni-st-gallen-laesst-daniele-ganser-...
Natürlich lässt sich eine renommierte Universität ihr Ansehen nicht durch hohles Geschwurbel zum 11.September kaputtmachen.
Mittlerweile distanziert sich sogar sein Doktorvater Georg Kreis. Im neuen Buch von Roger Schawinski wird bekannt, dass der emeritierte Geschichtsprofessor seinen ehemaligen Doktoranden nach der «Arena» in einem Telefonat persönlich rügte. Er kritisierte ihn dafür, seinen Doktortitel in der Diskussion als Argument eingesetzt zu haben. Auf Anfrage bestätigt dies Kreis. Zudem distanziert er sich fachlich: «Ich habe auch sein Habilitationsprojekt nicht mehr mittragen können.» Kreis hatte sich geweigert, Gansers Habilitationsschrift abzusegnen. Damit hätte sich dieser noch besser verkaufen können: als Professor Ganser.

Danach versuchte Ganser, andere Professoren für sich zu gewinnen, doch auch sie sahen die wissenschaftlichen Standards nicht als erfüllt an. Kreis erklärt, weshalb Ganser in der Wissenschaft auf Ablehnung stösst: «Wissenschaft setzt Selbstreflexion voraus. Man muss immer wissen, wie dick das Eis ist, auf dem man sich bewegt.»
https://www.aargauerzeitung.ch/schweiz/verschwoerungsstar-verliert-lehrauftrag-auch-uni-st-gallen-laesst-daniele-ganser-...

Selbst Gansers Doktorvater Georg Kreis distanziert sich von ihm ! Das muss man sich mal vorstellen. Im Wissenschaftsbetrieb in Europa stellt so ein Vorfall den Super-Gau dar. Also wer jetzt noch nicht merkt was man mit dem Ganser los ist ?!

Ganser hat an den Universitäten in der Schweiz die Vorträge gehalten und sie auch dementsprechend ausgestaltet, wie diese dann auch in der Presse und der Öffentlichkeit dargestellt wurden. Also muss er bei niemanden die Schuld für das nicht Verlängern der Lehraufträge suchen, außer bei sich selbst.

Er ist ein Selbstdarsteller, seine sonstigen Vorträge sind ja ausgebucht. Das es für solche VT wie von Ganser ein zahlendes Publikum gibt, ist nicht weiter verwunderlich. Solch eine Öffentlichkeit hat Däniken auch.

Ein Beispiel für die Bauernfänger-Kunst von Ganser:
Misstrauen
Was sie alle eint? Jedenfalls ein ausgeprägtes Misstrauen gegenüber Medien.

"Wer hat keinen Fernseher mehr?", will Daniele Ganser inmitten seines Vortrages später wissen. Auf das Raunen im Publikum folgt bald Gelächter. Von den 300 Menschen im Odeon-Theater haben geschätzte 290 aufgezeigt.

https://kurier.at/kultur/daniele-ganser-in-wien-die-merkwuerdige-welt-des-9-11-zweiflers/223.799.635


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 21:41
@Ed3n13
"Doublethink means the power of holding two contradictory beliefs in one's mind simultaneously, and accepting both of them"
Genau. Besser kann man Deine Argumentationsweise nicht beschreiben.


melden

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 21:51
che71 schrieb:Selbst Gansers Doktorvater Georg Kreis distanziert sich von ihm ! Das muss man sich mal vorstellen. Im Wissenschaftsbetrieb in Europa stellt so ein Vorfall den Super-Gau dar. Also wer jetzt noch nicht merkt was man mit dem Ganser los ist ?!
Ganser wird sich jetzt als „Opfer“ vermarkten, dass „von denen“ um seine wirtschaftliche Existenz gebracht wird. Und viele „kritische Denker“ nehmen es ihm ab und kaufen als „Wiedergutmachung“ seine Bücher. Läuft bei ihm...


melden
Anzeige

Verschwörungstheoretiker - Kritische Denker

05.05.2018 um 23:19
Die Fachwelt besteht hier also aus 2-3 anderen Historikern die demnach Recht haben weil sie sich hier mit 3gegen1 in der Mehrheit befinden, bzw. weil dies auf Psiram zu lesen ist? Einer Website die mit der mediawiki-software arbeitet, was folgendes bedeutet:

MediaWiki ist eine frei verfügbare Verwaltungssoftware für Inhalte in Form eines Wiki-Systems. Dies bedeutet, dass jeder Benutzer die Inhalte per Zugriff über den Browser ändern kann.


Wenn jemand Wahrheit spricht ist es doch nicht ungewöhnlich, dass alles versucht wird denjenigen zu diskreditieren und es funktioniert ja offensichtlich prima. "wenn selbst der Doktorvater sich distanziert" und schon hat dieser Mensch keinerlei Chance mehr einen Fuß auf den Boden zu bekommen.

Des weiteren zitierst du:
che71 schrieb:Der dänische Historiker Peer Henrik Hansen[12] kritisierte Gansers Arbeitsweise 2005 als journalistisch und teilweise verschwörungstheoretisch. Ganser behaupte eine Verschwörung der westlichen Regierungen und ihrer Geheimdienste, vor allem CIA und MI6, mit den NATO-Geheimarmeen. Deren Existenz sah Hansen durchaus als erwiesen an;
Er sieht die NATO-Geheimarmeen als erwiesen an! Ist ja super, darüber wird dann gar nicht mehr geredet, was das bedeutet und welche Auswirkung das auf die Welt hat ist also sekundär weil Gansers Sekundärquellen kritisiert werden. Wobei sich die Historiker über die primären Quellen einig sind. Wenn etwas schon "geheim" im Namen trägt, wie leicht soll es dann bitteschön sein zuverlässige und wasserdichte Sekundärquellen zu finden?


melden
150 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Syrien und USA38 Beiträge
Anzeigen ausblenden