Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die designte Gesellschaft

356 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kontrolle, Dystopie, Verrohung

Die designte Gesellschaft

08.02.2019 um 15:40
Delicious1
schrieb:
Es sollte als Wiedergabe des häufig gehörten Satzes stehen.
Ja, hört man öfter, schade, dass es niemand bisher erklären konnte.

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 10:34
man muss mega auf die worte achten.

worte sind fester teil unseres neuronalen systems.

sie lenken und beeinflussen uns. und haben fast schon magische kraft.

ne gute übung ist, beim rausgehen sowas wie "Frieden" oder "Liebe" in seinem Hirn zu widerholen.

das lässt einen die Welt ganz anders erleben :)

zudem ist es wichtig die richtigen worte für SICH zu finden.

einfach mal ein paar mal "Ich liebe mich" wiederholen

versucht es mal


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 18:50
@Dr.Manhattan


Anhand der Wortwahl, welche man selbst oder andere benutzen, kann man die Gedanken, der Person erkennen.
Nicht nur was sie denken, sondern auch wie.

Interessant wird es, wenn man seine eigenen Interpretationen und Befindlichkeitem ausblenden kann. Ich kann mir den Wortlaut oft genau merken und erkenne daraus im Nachhinein Hinweise auf die Denkweise der Person.
Das geht wenn man völlig unbefangen in der Situation ist.


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 19:26
@woertermord
Sehr interessant. Kannst du ein Beispiel bringen?


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 20:03
@behind_eyes

Sagen wir jemand schildert eine Situation.
Wenn er Formulierungen verwendet, wie "es erschien mir so.." oder "es war mein eindruck" ... sagt er damit, dass er sich im Klaren darüber ist, dass man die Situation auch anders interpretieren kann.
Im Gegensatz dazu schildern manche Personen, Situationen so als hätten sie ohne Zweifel genauso stattgefunden, wie sie es wahrgenommen haben.

Bei einem Gespräch, erkennt man auch anhand dessen, wie eine Person etwas versteht, wie diese Person denkt.
Manche Menschen beziehen alles direkt auf sich und suchen in deinen Worten nach Anspielungen.

Heute hat eine Nachbarin zu mir gesagt, sie müsse sich nochmal an die Hausverwaltung wenden. Danach sagte sie, sie ist bis Donnerstag im Urlaub. Sie hätte auch direkt fragen können, ob ich mich an die Hausverwaltung wenden kann.
Früher als ich noch nicht so aufmerksam war, hätte ich das nicht verstanden.

Wenn man darauf achtet, reden manche Menschen auch über sich, aber meiden das Wort "Ich". Sie wollen gerne die Meinung der Beteiligten erfahren, ohne viel über sich selbst preiszugeben.

Ach da gibt es so vieles.


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 20:29
@woertermord

genial

aber ist mir auch schon aufgefallen

da kann ich auch viel zu erzählen ... aber weiss nicht ob ich das hier tun sollte. da kann man balla von werden.

naja wayne.

mir ist aufgefallen (im grunde das selbe wie dir) das immer ein subtext mitschwingt

wenn jemand sagt: "ich bin nicht sicher ob das so war" - dann sagt er das ... aber auch dass er gerade unsicher ist. denn solche dinge kann man auf tausend arten ausdrücken.

ist im grunde wi ein rohrschach test.

ich denke manche wesen kommunizieren auf zwei ebenen gleichzeitig ... ganz bewusst :D der mensch kann das aber nicht ... wobei frauen vielleicht schon :D

man kann auch durch mikrosignale - und diese subebene der sprache menschen beeinflussen ... das macht man ganz automatisch. aber ob man das lenken kann ... und sollte ... weis ich nicht ... aber infos kann man sich so schon holen .


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 20:41
Dr.Manhattan
schrieb:
man kann auch durch mikrosignale - und diese subebene der sprache menschen beeinflussen ... das macht man ganz automatisch. aber ob man das lenken kann ... und sollte ... weis ich nicht ... aber infos kann man sich so schon holen
Ja, man macht das auch automatisch.
Mir ist zB aufgefallen, als ich mal ne heftige Diskussion mit ner Kollegin hatte.
Wie ich mich nachher bei ihr "eingeschleimt" habe. Aber es war keine bewusste Manipulation, sondern ich wollte ihr wirklich zeigen, dass ich sie doch mag, ohne dass ich das vorher geplant und durchdacht hatte.

Körperlich und sprachliches Angleichen dem Gegenüber passiert unbewusst wenn man sich mag.
Natürlich kann man sich das zu Nutzen machen und absichtlich die selbe Art zu reden und dieselbe Körperhaltung einnehmen, um Sympathien bei dem Gegenüber zu erwecken.

Findet man auch u.a in der Methodik von NLP.


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 20:47
@woertermord

ich weiss dass in der politik viele dieser dinge verwendet werden ... auch im fernsehen oder der werbung.

aber ganz ehrlich? ich bin lieber ein tänzer.

das völlige loslassen ... und mit den elementen tanzen ... ganz natürlich - das macht viel mehr spass :D

kuck man sagt auf diese art eh immer das zwischenmenschlich richtige ... das gehirn istn genie :D kein grund sich damit gaga zu machen :D


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 21:08
@Dr.Manhattan
Klar, man hat sowas nicht nötig.
Mich hat ein Mensch mal echt extrem getäuscht und manipuliert.
Ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich mich "rächen" könnte. Wie ich ihm ähnliches Leid zufügen könnte oder in ihm Mitleid für mich erzeugen könnte o.ä
Aber das ist alles hinfällig, wenn du gar nicht darunter leidest und dich nicht zum Opfer machen lässt
Ich hab die Medaille von der anderen Seite betrachtet:
denn dieser Mensch muss doch schon längst geschädigt sein, sonst hätte er so ein niederträchtiges Verhalten nicht nötig gehabt.
Na klar, 99% würden sagen, ich bin das Opfer. Doch ich empfinde tatsächlich mehrheitlich Mitleid mit diesem Manipulator.


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 21:17
@woertermord

ach weisste ... täter - opfer ... das ist doch alles relativ :D

kommt nur auf den blickwinkel an.

mir haben leute schreckliche dinge angetan - heute denk ich mir - da sind so viele ebenen dahinter. wer kann schon sagen obs am ende nicht zu meinem wohl war.

ein vertrauen in gott ist ne gute sache. gott wird auf deiner seite bleiben , wenn du an dir arbeitest udn ein guter mensch bleibst.

(gut streng genommen hilft er absolut jedem - aber schwer zu glauben bei verhungernden kindern)

ich hab meinen peinigern verziehen ... durch sie hab ich den ernst des lebens gelernt ... hab in abgründe geblickt und viel stärke gewonnen.

denn eisen wird im feuer geschmiedet :)


melden

Die designte Gesellschaft

03.05.2019 um 21:20
@woertermord
Danke. Schön geschrieben. Ich kann das auch sehr gut, es hat aber gut und gern 35 Jahre gedauert bis ich darauf auch vertrauen konnte und damit arbeiten kann.


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 11:48
eine entscheidende sache ist: der konflikt

konflikte werden von "unbekannt" nicht vermieden , wie bei gesunden menschen ... sondern forciert.

weil es ein grosses fressen ist.

auch kinder bereits.

auf der hauptebene ist es ganz einfach. ich beleidige dich ... also fühlst du dich schlecht ... und ich mich gut.

ist im grunde nur psychologie

aber der effekt bleibt ... die energie.

eckhart tolle spricht vom schmerzkörper ... der wird nach und nach aufgebaut. dann is es ganz einfach uns zu fressen :D

die lösung: nicht mitmachen ... sich gar nicht erst da reinziehen lassen.
geh lieber in den park und hör musik.

leider sind wir soziale wesen ... und das wissen "die" ... und nutzen das aus.

egal ... laotse sagt ... wer nicht streitet , mit dem kann niemand auf der welt streiten :)


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 19:40
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan
schrieb:
auf der hauptebene ist es ganz einfach. ich beleidige dich ... also fühlst du dich schlecht ... und ich mich gut.
Du fühlst dich also gut dabei, andere zu beleidigen? Das klingt nun aber gar nicht gesund!
Dr.Manhattan
schrieb:
eckhart tolle spricht vom schmerzkörper
Ist das nicht dieses ominöse lebende Energiefeld, das es in jeder Körperzelle geben soll?
Dr.Manhattan
schrieb:
die lösung: nicht mitmachen
Hat ÖffÖff ausprobiert. Hat nicht geklappt.


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 19:57
geeky
schrieb:
Du fühlst dich also gut dabei, andere zu beleidigen? Das klingt nun aber gar nicht gesund!
find ich auch
geeky
schrieb:
Ist das nicht dieses ominöse lebende Energiefeld, das es in jeder Körperzelle geben soll?
was genau es ist , ändert sich wohl je nach fachgebiet
geeky
schrieb:
Hat ÖffÖff ausprobiert. Hat nicht geklappt.
ich kenn den nicht - interessiert mich auch nicht.


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 20:41
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan
schrieb:
geeky schrieb:
Du fühlst dich also gut dabei, andere zu beleidigen? Das klingt nun aber gar nicht gesund!

find ich auch
Und trotzdem ist es deine Einstellung? Vielleicht habe ich dich aber auch nur mißverstanden und dein "ich beleidige dich ... also fühlst du dich schlecht ... und ich mich gut" war gar nicht selbstreflektiert, sondern eine Zuweisung an andere, deren Begründung du dann allerdings noch schuldig bist.
Dr.Manhattan
schrieb:
was genau es ist , ändert sich wohl je nach fachgebiet
Daß es ein in jeder Körperzelle lebendes Energiefeld ist sollte sich dadurch aber nicht ändern, das könnte von anderen Fachgebieten höchstens noch präzisiert werden. Was sagen die denn dazu, was genau dieser "Schmerzkörper" ist und wie sich seine Energie in der Zelle auswirkt?


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 20:54
geeky
schrieb:
sondern eine Zuweisung an andere, deren Begründung du dann allerdings noch schuldig bist.
ich glaub da muss ich gar nichts gross erklären. das fängt schon im kindergarten an. ich nehm dir dein spielzeug weg - dann hab ich es. kennt doch jeder.
geeky
schrieb:
was genau dieser "Schmerzkörper" ist
dabei handelt es sich laut tolle um ein angelerntes verhaltensmuster. man könte auch neurose oder trauma sagen, welches manchmal getriggert wird und dann eine depresion oder schmerz auslöst.

ich denke dass dieser schmerzkörper über jahre bei jedem menschen aufgebaut wird.


melden

Die designte Gesellschaft

06.05.2019 um 21:16
@Dr.Manhattan
Dr.Manhattan
schrieb:
ich glaub da muss ich gar nichts gross erklären. das fängt schon im kindergarten an. ich nehm dir dein spielzeug weg - dann hab ich es. kennt doch jeder.
Du warst also auch so und bist es noch heute, obwohl du es selbst ablehnst? Sorry, aber aus deinem "ich beleidige dich ... also fühlst du dich schlecht ... und ich mich gut" geht das nicht hervor.
Dr.Manhattan
schrieb:
dabei handelt es sich laut tolle um ein angelerntes verhaltensmuster.
Laut Tolle handelte es sich um ein in jeder Körperzelle "lebendes" Energiefeld, welches Energie von der Zelle aufnehmen und wieder an sie abgeben kann. Wenn er ihn jetzt mit Verhaltensmustern oder Neurosen gleichsetzt zeigt das eigentlich nur, daß Tolle selber nicht so richtig weiß was dieser "Schmerzkörper" sein soll. Mir erscheint er eher als eine Metapher für ein Prinzip als etwas real Existierendes.


melden

Die designte Gesellschaft

18.05.2019 um 16:04
RayWonders
schrieb am 08.12.2018:
Dr.Manhattan schrieb:
wo ist die philosophische erziehung?

liste doch bitte mal so 5 Punkte (z.b. auch der Philosophie), die du vermisst bzw.die du lehren würdest, und sag dazu in welchem Alter du das für richtig hältst..
hast du mich vergessen?


melden

Die designte Gesellschaft

18.05.2019 um 16:22
weiss auch nicht

einfach einen unterricht , der menchen zu anderen leuten macht als sie es jetzt werden.


aber ist zb schwierig einem menschen geld nicht so wichtig sein zu lassen , wenn ihm die ganze welt das gegenteil zeigt.

ist schwierig einen menschen nächstenliebe beizubringen , wenn sein freunde von den neuesten marvel actionfilmen reden

es ist das grosse fressen ... auf so vielen ebenen


melden
woertermord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die designte Gesellschaft

18.05.2019 um 17:33
Dr.Manhattan
schrieb:
einfach einen unterricht , der menschen zu anderen leuten macht als sie es jetzt werden
Ach der Unterricht ist zwar oft scheisse, aber dass kann er ja nur sein - die ganze Gesellschaft ist voller Zombies. Wir haben soo viel Wissen zur Verfügung, sie haben so viele Möglichkeiten, trotzdem ist die Lebensrealitöt der meisten Menschen so eingeschränkt und unfrei.

Ich glaube aber mittlerweile das mangelnde Empathie den Kindern gegenüber das Hauptproblem ist, welches die Gesellschaft so abstumpfen lässt. Selbst wenn man lieb von seinen Eltern behandelt wird, lernst du immer noch: denk nur an dich, du kannst eh nix bewirken, Hauptsache Kohle, Pass bloß auf dass du n Job hast usw


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt