Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die designte Gesellschaft

312 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesellschaft, Kontrolle, Dystopie, Verrohung

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 17:29
@Eleoras
Eleoras schrieb:ich denke das man nur noch konsumieren soll, egal was, hauptsache konsum, vieleicht steckt ja die weltbank dahinter.
Viel einfacher: unser Wirtschaftssystem. Ohne permanentes Wachstum wird es krank.


melden
Anzeige

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 17:37
geeky schrieb:Viel einfacher: unser Wirtschaftssystem. Ohne permanentes Wachstum wird es krank.
Auch das nich. Das permanente Wachstum wird nur durch die Konkurrenz der einzelnen Staaten/Wirtschaftsräume bedingt, denn da, wo der Reichtum entsteht, kann auch großzügig verteilt werden oder sagen wir wenigstens, es könnte.
Gibt doch genug Unternehmen, die nich ständig wachsen und dennoch erfolgreich sind.

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 18:17
@kuno7
kuno7 schrieb:Auch das nich. Das permanente Wachstum wird nur durch die Konkurrenz der einzelnen Staaten/Wirtschaftsräume bedingt
Wenn es die also mal nicht mehr geben würde, verschinden damit automatisch auch Zins und Zinseszins?


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 18:24
@kuno7

fyi: "Volkswirtschaftliche Kennzahlen wie Wirtschaftswachstum (gemessen am Bruttoinlandsprodukt), Unternehmensgewinne und Einkommen müssen nachhaltig und progressiv steigen, um die Zahlung der Zinslast zu gewährleisten."
Wikipedia: Zinseszins


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 20:11
geeky schrieb:Wenn es die also mal nicht mehr geben würde, verschinden damit automatisch auch Zins und Zinseszins?
Nein, warum auch?
geeky schrieb:Wirtschaftswachstum (gemessen am Bruttoinlandsprodukt), Unternehmensgewinne und Einkommen müssen nachhaltig und progressiv steigen, um die Zahlung der Zinslast zu gewährleisten."
Klar, wenn du Fremdkapital aufnimmst, dann solltest du zum zahlen der Zinsen schon Wachstum erreichen, aber letztlich zwingt dich ja keiner zur Aufnahme von Fremdkapital.
Im Zweifel kann man die Zinsen auch aus dem bisherigen Gewinn aufbringen, aber wenn man Fremdkapital aufnimmt, dann in der regel ja zum investieren und dies erzeugt dann, wenn man erfolgreich is, eben auch Wachstum.

Es geht also auch ganz prima ohne Wachstum.

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 20:50
@kuno7

Das mag deine private Meinung sein, aber ich habe starke Bedenken, daß sie es argumentativ mit dem gut begründeten common sense aufnehmen kann: Kapitalismus funktioniert nur mit ständigem Wirtschaftswachstum.
Hast du in der Wikipedia schon auf diesen angeblichen Fehler hingewiesen?


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 20:57
geeky schrieb:Hast du in der Wikipedia schon auf diesen angeblichen Fehler hingewiesen?
Welchen Fehler? Da steht, dass Wachstum für das nachhaltige bedienen von Zinsen nötig is und dem widerspreche ich ja auch nich. Dein Part wäre es doch eher aufzuzeigen, warum es das Aufnehmen von Fremdkapital essentiell für das Wirtschaftssystem sein soll.

Es ist wohl eher deine private Meinung, dass Kapitalismus nur mit ständigem Wirtschaftswachstum funktionieren kann. :)

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 21:05
@kuno7

Da ist wohl ein brillianter Wirtschaftstheoretiker bisher völlig unbeachtet geblieben? Wohlan, zeig der Welt, wo genau sie komplett falsch liegt:

"Ein positiver Zins ist – neben dem Geld an sich – das Herz des Kapitalismus, das Wachstum und Fortschritt antreibt."
https://www.welt.de/wirtschaft/article128893318/Das-ist-das-Ende-des-Kapitalismus.html

Bis dahin bleibt es beim common sense: Kapitalismus funktioniert nur mit ständigem Wirtschaftswachstum.
Und dem ist egal, wie du darüber denkst. ;)


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 21:28
geeky schrieb:Wohlan, zeig der Welt, wo genau sie komplett falsch liegt:
Wieso der Welt, ich diskutier doch hier mit dir oder hältst du dich selbst für die Welt? :)

Aber auch in dem Welt Artikel steht nichts was deine Behauptung
Kapitalismus funktioniert nur mit ständigem Wirtschaftswachstum.
stützen würde, dabei sollte man doch meinen, dass etwas, was so allgemein anerkannt is, doch leicht zu belegen sein müsste.
Ein bisschen mehr mühe musst du dir also schon geben. ;)

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 21:36
@kuno7
kuno7 schrieb:Wieso der Welt, ich diskutier doch hier mit dir oder hältst du dich selbst für die Welt?
Hast du den verlinkten Artikel aus der WELT nicht gelesen oder nur nicht erkannt, daß er deiner Behauptung widerspricht?


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 22:07
geeky schrieb:Hast du den verlinkten Artikel aus der WELT nicht gelesen oder nur nicht erkannt, daß er deiner Behauptung widerspricht?
Wenn dann zweiteres, aber bitte sei doch so gut und kopiere schnell mal den Absatz heraus, der darlegt, dass ein Unternehmen im Kapitalismus zwangsläufig Fremdkapital aufnehmen muss. Danke.

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 22:25
@kuno7

Was genau hast du denn am zitierten Satz nicht verstanden? Vermutlich beruht dein Denkfehler auf der absurden Idee, Zins und Zinseszins würden ausschließlich durch Unternehmen bedient werden, was du hier ja immer wieder anklingen läßt. Zur besseren theoretischen Durchdringung des Themas empfehle ich dir Bruno Freys "Eine politische Theorie des wirtschaftlichen Wachstums".

Es bleibt also beim common sense: Kapitalismus funktioniert nur mit ständigem Wirtschaftswachstum.


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 22:38
geeky schrieb:Was genau hast du denn am zitierten Satz nicht verstanden?
Welchen zitierten Satz genau meinst du?
geeky schrieb:Vermutlich beruht dein Denkfehler auf der absurden Idee, Zins und Zinseszins würden ausschließlich durch Unternehmen bedient werden, was du hier ja immer wieder anklingen läßt.
Nein, eine solche Idee habe ich nich. Meine Aussagen, die Unternehmen und das Fremdkapital betreffend stammen aus der Entgegnung deines Beleges...
geeky schrieb:Volkswirtschaftliche Kennzahlen wie Wirtschaftswachstum (gemessen am Bruttoinlandsprodukt), Unternehmensgewinne und Einkommen müssen nachhaltig und progressiv steigen, um die Zahlung der Zinslast zu gewährleisten.
...aus dem du ableiten wolltest, Wirtschaftswachstum wäre Grundbedingung für Kapitalismus. Dem is aber nich so! Das Zitat besagt lediglich, dass Wachstum nachhaltig nötig is, wenn Fremdkapital im Spiel is.
Wenn du das widerlegen kannst, nur zu, ich lerne gern auch mal was dazu und bestehe nich dogmatisch auf meiner Ansicht, aber ein bisschen mehr als "isso" muss dann schon kommen.
geeky schrieb:Es bleibt also beim common sense: Kapitalismus funktioniert nur mit ständigem Wirtschaftswachstum.
Nun, es bleibt bei deiner bislang nich belegten Behauptung, soweit bin ich bei dir. :)

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 22:41
@kuno7

"Ein positiver Zins ist – neben dem Geld an sich – das Herz des Kapitalismus, das Wachstum und Fortschritt antreibt."
Mehr Trollfutter gibt's erstmal nicht, sorry...


melden

Die designte Gesellschaft

03.02.2019 um 23:13
geeky schrieb:Ein positiver Zins ist – neben dem Geld an sich – das Herz des Kapitalismus, das Wachstum und Fortschritt antreibt.
Auch hier wieder kein Widerspruch von mir, auch wenn das nur die Meinung des Autors eines Artikels darstellt. Nur lässt sich aus der Aussage eben auch nich ableiten, dass es ohne Wachstum keinen Kapitalismus geben kann und ich halte dich auch für intelligent genug, dies zu erkennen.
Nur mit dem Eingestehen damit, dass du deine These nich wirklich belegen kannst, daran krankst du noch ein wenig, aber wir alle haben so unsere Schwächen. :)

mfg
kuno


melden

Die designte Gesellschaft

04.02.2019 um 16:32
geeky schrieb:Viel einfacher: unser Wirtschaftssystem. Ohne permanentes Wachstum wird es krank.
Aber irgendwann wird mal jeder alles haben mit dem man zufrieden sein kann....was dann?


melden

Die designte Gesellschaft

04.02.2019 um 16:50
man kann sich ja dem system so gut wie möglich entziehen.

immer zu den basics gehen.

man kann sich sagen ... ich werde hier reingeboren .... aber ich gehöre nur mir selbst.
im grunde hat keiner das recht über mich zu bestimmen.

jetzt mag man denken es gibt das naturrecht ... zb das recht des stärkeren ... aber auch das muss man nicht akzeptieren ... zumal wir menschen sind ... und natur ziemlich grausam ist - das muss man nicht akzeptieren.

keiner hat mir reinzuquatschen was ich mit meinem leben mache.

die gesetze haben schon ihren sinn ... aber ich leebe so weit es geht frei. und nach eigenem kopf.


melden

Die designte Gesellschaft

07.02.2019 um 14:08
Eleoras schrieb:geeky schrieb:
Viel einfacher: unser Wirtschaftssystem. Ohne permanentes Wachstum wird es krank.
Aber irgendwann wird mal jeder alles haben mit dem man zufrieden sein kann....was dann?
Hallo zusammen,

das ist ein interessantes, aus meiner sich, immer aktuelle Thema.
Aktuell bekommt der Staat halt wieder Probleme, weil eben nicht mehr konsumiert wird. Das ist der eine Punkt. "Die Leute" haben mit Sicherheit nie alles, was sie wollen. Zumindest nicht die so gepolten Konsumenten.
Es gibt auch bescheidene Menschen, die gar nicht viel brauchen. Teilweise ja sogar "puristisch" leben und bewusst auf möglichst alles verzichten.

Ich denke, dass das Witschaftssystem übrigens genau daran krankt, dass es wachsen muss und nicht erst dann krankt, weil Menschen nicht mehr blind alles konsumieren.

Zum übergeordneten Thema "Die designte Gesellschaft", denke ich, dass es mir auch so vorkommt. Über soziale Netzwerke werden, zumindest einige, Bevölkerungsteile gesteuert. Zu sehen in der jüngeren Vergangeheit bei politischen Wahlen. Stimmungsmache gab es aber immer schon. Ob im 3. Reich, druch Religionen oder oder oder. So versucht es aktuell nun die Wirtschaft verstärkt mit uns. Werbung sollte mal nur das Produkt bestmöglich beschreiben. Dann konnte man entscheiden, ob man es braucht oder eben nicht. Nun wird vieles zum Lifestyle erklärt. Was davon erfolgreich ist, wird von vielen adaptiert und schon hat man nach aussen hin "Klone".

Ein Teil meiner Interpretation.


melden

Die designte Gesellschaft

08.02.2019 um 15:11
Delicious1 schrieb:Ich denke, dass das Witschaftssystem übrigens genau daran krankt, dass es wachsen muss
Vielleicht kannst du ja mal erklären, warum unser Wirtschaftssystem wachsen müssen soll?

mfg
kuno


melden
Anzeige

Die designte Gesellschaft

08.02.2019 um 15:36
kuno7 schrieb:Vielleicht kannst du ja mal erklären, warum unser Wirtschaftssystem wachsen müssen soll?

mfg
kuno
Hi Kuno,

das ist nicht meine Überzeugung. Es sollte als Wiedergabe des häufig gehörten Satzes stehen. Als Vorgabe der Entscheider über das System, da es ohne Wachstum ja nicht geht und alles zusammenfällt, weil Investoren ihre Gelder ohne Rendite nicht hergeben.

Das finde ich krank.

MfG


melden
288 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
WTC14 Beiträge
Anzeigen ausblenden