weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 09:26
@TunFaire
Nene, ich verstehe dich. Du verstehst ES!


melden
Anzeige
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 09:31
leader schrieb:Dann lieber noch bißchen über nicht existierende Pizzen schwurbeln.
...endlich mal ein sinnvoller Vorschlag! Und überhaupt - was ist wenn die Mondlandung gar nicht gefälscht war - dafür aber ALLES andere, ausgenommen dem Falschgeld?
Pizzen die z.B gar nicht existieren, schwurbeln auch nicht durch die Gegend und können daher keine Erklärung für die Ufos sein...
Aber was ist wenn auch die Erde nur eine Projektion ihres digitalen Ichs ist??? Sind wir dann nicht alle irgendwie involviert?
Klingt doch logisch, oder?


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 09:41
TangMi schrieb:Und überhaupt - was ist wenn die Mondlandung gar nicht gefälscht war - dafür aber ALLES andere, ausgenommen dem Falschgeld?
Äh. Schmerzen. Gehirn.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 11:10
Es wurde, wenn ich die vorherigen Posts richtig interpretiere, ja nun festgestellt, dass der Mond nur ne große Pizza mit Käsebelag ist. Damit ist doch klar. Man(n) hätte zwar auf dem Mond landen können, aber wie soll ein Mondspaziergänger auf dem Mond herumhüpfen können, wenn er doch immer im Käse würde kleben bleiben. D.h. Die Bilder mit den hüpfenden Jungs auf dem Mond sind definitiv gefaked. Damit bin ich mir, im Gegensatz zu gestern noch, doch wieder unsicher ob überhaupt jemand auf dem Mond gelandet ist.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 11:30
Hi,

@TunFaire
Nein, der Mond besteht ganz aus Käse: Wikipedia: Wallace_%26_Gromit_

-TR


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:02
Ich würde gern mal eine etwas unkonkrete Bitte äußern.
Ich lese gerade "Lügen im Weltraum" von Gerhard Wisnewski. Mir ist klar, das es sich dabei um einen Verschwörungsschinken handelt, und aus dem Grund lese ich morgens immer nur ein paar Seiten zur ersten Tasse Kaffee. Bin auch noch im ersten Drittel des Buches.

Mein Problem ist, das ich beim Lesen bis jetzt nicht erkennen kann, das Wisnewski Falschheiten geäußert hätte. Mal ganz davon abgesehen, das er sich nicht zu einer klaren Äußerung einer jeweiligen Lüge hinreißen lässt, sondern ausschließlich Fragen stellt bzw. Vermutungen übers Lügen anstellt.
Wenn man das Buch liest, klingen die jeweilig genannten Ungereimtheiten, zumindest für mich, jedes mal plausibel. Und ich möchte mir wirklich wirklich nicht die von ihm genannten Quellen/Quell-Literatur besorgen, um möglicherweise eventuelle Fehler zu erkennen.

Aus diesem Grund wollte ich mal anfragen, ob vielleicht jemand dieses Buch bereits gelesen hat, und die für mich nicht erkennbaren Fehler in den Ausführungen benennen kann.

Z.B. soll Juri Gagarin ein ziemlich unerfahrener Pilot mit nur wenigen Flugstunden gewesen sein. Auch soll er bei seiner Rückkehr vom Weltraumflug zufällig in der Gegend seiner Fallschirmausbildung mit Fallschirm aber ohne Landekapsel gelandet sein. Etwas später soll er einen schlimmen Unfall gehabt haben, und kam zur Behandlung in ein chinesisches Hospital.

Der NASA-Pilot Gus Grissom soll sich oft negativ zu den Weltraumfahrzeugen der NASA geäußert haben, da diese anscheinend voller Mängel gewesen sind. Deswegen soll er ermordet worden sein. Das erste Mal mißlang, als er mit einer Landekapsel (Mercury) ins Meer stürzte. Dabei soll die Tür ohne sein zutun aufgesprengt worden sein (ihm fehlte ein typischer Abdruck eines zurückschnellenden Kolbens). Trotz hohen Wellengangs und der vollaufenden kapsel sollen die Bergungshubschrauber abgedreht haben.
Bei einem Test soll die Apollo-Raumkapsel mit 100prozentigen Sauerstoff gefüllt gewesen sein, und ein manipulierter Schalter einen Zündfunken ausgelöst haben. Die Tür der Kapsel soll zudem bekanntermaßen sehr schwergängig gewesen sein, so das ein Öffnen 15 min in Anspruch nahm.

Das ist nur ein kleiner unvollständiger Ausschnitt.... ich könnte sonst gleich das Buch abschreiben. Zig kleine Punkte werden erwähnt zu den ganzen Vorfällen.
Wie gesagt, falls jemand das Buch gelesen hat, und Fehler benennen kann, würde ich mich über Erleuchtung freuen. Das Buch jetzt für Nichtleser durchzukauen, wäre eine mühsame Angelegenheit.

Gruß René


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:17
Hi,
Wischi hat ziemlich genau keine Ahnung. Über welche Mängel genau schreibt er übrigens
Apollo 1 soll nicht nur Sauerstoff gehabt haben, die hatten es. Denn die USA hat seit jeher eine reine Sauerstoff Atmosphäre alle ihre Raumkapseln, allerdings bei 1/3 Normaldruck.
-TR


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:42
@rmendler
Ich kenne das Buch nicht, das mal vorweg.
Aber aus Deinem bisher Wiedergegebenen:

Eine typische Masche von VTlern ist: "Ich stelle nur Fragen.", ohne sich mit der Materie befaßt zu haben, wichtige Details unterschlagen und so absichtlich den Eindruck zu hinterlassen, es gäbe viele Ungereimtheiten.

Juri Gagarin: Natürlich kam er ohne Kapsel am Schirm runter. Die Rückkehr-Kapsel von Wostock war so konstruiert, dass nach dem Wiedereintritt der Kosmonaut mit einem Katapultsitz aus der Kapsel geschossen wurde.

Zum Sauerstoff in NASA-Kapseln wurde schon etwas gesagt.

und so wird es in dem Buch weitergehen. Halbwahrheiten, "nur Fragen" und Dichtungen für Leute, die keine Ahnung haben und nicht wissen, wie man sich selbst schlau macht, aber sich gern für "wissend" halten.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:47
Ich lese gerade nocheinmal nach. S.95 ff.
- Wisnewski schreibt im Brustton der Überzeugung, das der Sauerstoff-Druck der Apollo1-Kapsel über dem Atmosphärischen lag, also nix 1/3 (er erwähnt das nichtmal, das dies der normale Arbeitsdruck wäre)
- Luke normalerweis in 90sec zu öffnen, diesmal erst nach 5min S.99/
-anstatt erlaubter 0,32 qm Velcro-Nylonklebeband, wären 3,2qm an Bord gewesen (angegebene Quelle "Chariots for Apollo: A history of manned lunar spacecraft" 1979 zzgl. www.hq.nasa.gov/office/pao/History/SP-4205/cover.html ) S.99
- Ärzte erst 10min nach Lukenöffnung da S.102
- NASA untersucht Unfall selbst, anstatt Polizei, FBI o.ä. S.100
- Mißstände Startrampe 34 mehrmals angeprangert von Thomas Ronald Baron S.101
-siebeneinhalb Stunden, bis letzter Körper aus Kapsel geholt worden ist S.104
- Schalter S-11 manipuliert S.105-109


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:50
@rmendler

Zu Wischnewski müsste man ein ganzes Forum füllen, der lügt und lässt sehr geschickt Dinge aus...


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:54
@rmendler
Die Raumfahrt steckte noch in den Kinderschuhen. Da lief natürlich nicht alles glatt.
Nur was soll das beweisen?
Dass die gesamte Raumfahrt Fake ist?
Dann ist die Luftfahrt auch Fake. Schau Dir mal an, was da am Anfang alles schief lief, und manchmal heute noch.

VTler sind Klugscheißer und Dummschwätzer. Wer nichts macht, macht nichts verkehrt.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:54
@Spiff
Sich selbst schlau machen ist eine enorm anstrengende Sache. Mal ganz ehrlich, dann kann man sich das Lesen eines jedweden Buches sparen, wenn man jede getroffene Aussage erstmal nachprüfen geht. Das stört den Lesefluß ungemein. Deswegen ja die einfache Frage in die Runde, sonst könnte ich gleich aufhören, denn schon das Quellenverzeichnis enthält 337 Punkte, die ich dann auch jeweils überprüfen müßte, inkl. deren angegebener Quellen.
Das muß ich mir einfach einfacher gestalten, und frage in die möglicherweise wissende Runde.... oder vllt. gibts auch ein Buch "Enthüllung - Das Aufklärungsbuch zu Wisnewskis ´Lügen im Weltraum` "


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:57
Hi,
Das mit dem 1/3 Druck ist Standard. Was Luke betrifft: die ließen sich damals nur nach innen öffnen, ein schwerer, aber nachvollziehbarer Konstruktionsfehler, der daraufhin auch geändert wurde. Durch den hohen Innendruck durch die Temperatur des Brandes ließ sich die Luke nur schwer öffnen.
-TR


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:58
@rmendler
Das meine ich ja. Darauf zielen die VTler ab. Sie wissen, dass die wenigsten bereits genug Ahnung von der Materie haben, um den Müll zu erkennen. Die meisten werden mit den "Fragen" zurückgelassen und dem Gefühl "da stimmt was nicht". Trolle eben.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 20:58
rmendler schrieb:Sich selbst schlau machen ist eine enorm anstrengende Sache. Mal ganz ehrlich, dann kann man sich das Lesen eines jedweden Buches sparen, wenn man jede getroffene Aussage erstmal nachprüfen geht. Das stört den Lesefluß ungemein.

Deswegen rate ich gerne dazu, nur ein paar wenige Sachen zu überprüfen, am besten Sachen, bei denen man sich besser auskennt als zu den übrigen Sachen. Sind drei von drei Sachen (von den eher konträren Thesen) sauber vorgetragen, darfste gerne mit Vertrauensvorschuß den Rest ungeprüft hinnehmen.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 21:08
@perttivalkonen
Ich weiß ja, das es ein Verschwörungsschinken ist... und ich schätze mal, das auf späteren Seiten auch noch die Mondlandungslüge mit eingeflochten wird, wo ich mich besser mit auskenne (sofern er denn den Fehler macht, und das eingearbeitet hat).
Aber zum Beispiel die sowjetischen Raumfahrt-Ungereimtheiten zu Beginn des Buches (Gagarin) aufzudröseln, wäre mit einer Menge Arbeit verbunden. Ja, dazu bin ich einfach zu träge.
Dazu müßte ich mir beim Lesen immer schon Stichpunkte aufschreiben, was nachzurecherchieren ist. Ich könnte es mir auch einfach machen, und einfach alles von vornherein als Unsinn abtun, aber das wollte ich halt nicht. Und für ne spätere Rezi, wären ein paar erhellende Stichpunkte von Leuten, die das Buch bereits durchschaut haben, ne hilfreiche Lösung (z.B. die erwähnte reguläre 1/3 Sauerstoff-Atmo).


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 21:09
@rmendler

Wenn du eine detaillierte Auseinandersetzung mit Wisnewski suchst, findest du sie hier:

http://www.clavius.info/bibwisnewski1.htm


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 21:22
@Rho-ny-theta
Die Seite ist echt informativ... vielleicht muß ich doch mal Google bemühen, um weiteres zu finden, was sich mit den anfänglichen UdSSR-Sachen des Buches auseinandersetzt. Danke auf jeden Fall.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 21:42
@rmendler
Hi,
Hier noch ein wenig genaueres zur Luftversorgung: redbullet-buch.blogspot.de/2013/02/was-atmen-astronauten.html
-TR


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:20
@Total_Recall
Ebenfalls danke.
Zur Mondverschwörung findet man sicherlich allerhand... ich hab selbst auch ne gut gemachte Übersichtsseite zu verschiedenen Punkten gefunden. Das ist wahrscheinlich das interessanteste Thema, und wurde deswegen auch schon öfters enthoaxed. Möglicherweise ist der Großteil des Buches "Lügen im Weltraum" dann auch mit Mondverschwörung zugemüllt (bin ja erst im ersten Drittel).

Das sind aber zugegebenermaßen nicht die Punkte, die mich sonderlich interessieren. Der enthaltene UdSSR-Gagarin-Teil und der Apollo1-Vorfall, und ich freue mich schon auf den auf der Buchrückseite angesprochene Teil:
> "Zufall ausgeschlossen: Dahinter verbirgt sich eingroßangelegtes Täuschungsmanöver. Unter dem Deckmantel der zivilen Raumfah werden Militärapparate gemästet und heimlich Waffen im Weltraum stationiert. Ziel der Mobilmachung im All: die Weltherrschaft. Im Fadenkreuz: die Erde und jeder einzelne von uns."
Ich hoffe, das ich gerade beim letzteren nicht enttäuscht werde.
Aber man kann sich halt nicht aussuchen, welche Bücher man ungewünscht geschenkt bekommt.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden