Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:20
rmendler schrieb:Aber zum Beispiel die sowjetischen Raumfahrt-Ungereimtheiten zu Beginn des Buches (Gagarin) aufzudröseln, wäre mit einer Menge Arbeit verbunden.
Dann spar Dir das, laß es. Behalts im Hinterkopf, vielleicht stolperste irgendwann mal in ner Forendiskussion über gute Quellen, verständliche Erklärungen usw, dann kannste das noch immer aufsaugen. Aber wenn Du besagte "drei Beispiele" überprüft hast nach Maß Deiner Möglichkeiten, und Du stellst fest, daß der Autor da falsch liegt oder zumindest sehr ungenau wiedergegeben hat, dann weißt Du doch jetzt schon, daß Du dem Kerl nicht so weit trauen solltest, wie Du ihm werfen kannst. Mit anderen Worten, wenn er Dir nun zu XY was erzählt, und Du kannst das XY nicht nachprüfen, vertrau einfach darauf, daß er zu XY genauso Mumpitz erzählt.

Wie es um XY nu wirklich bestellt ist, weißt Du damit natürlich nicht. Na und? Wußtest Du bis gestern ja auch nicht. Aber jetzt, so Deine Befürchtung, wei8t Du ja um die Infragestellung, also bist Du verunsichert und wüßtest es gerne? Nein, sag ich da. Dich hat niemand Vertrauenswürdiges mit ner fundierten Darlegung verunsichert. Da hat nur ein Wischiwaschi-Erzähler Wischiwaschi erzählt.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:23
@rmendler
Ach noch was. War Gagarin nu oben? Die Russen waren ja durchaus Geheimhalter und Vortäuscher. Ich sag nur Potemkinsche Dörfer. Also: War er oben? Ganz einfach: Was sagen die Amis, ob er oben war!


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:27
@perttivalkonen
Ich hab mich ja vertrauensvoll ans Allmystery gewandt, um die Ungereimtheiten möglicherweise aufgedröselt zu bekommen, von Leuten die es evtl. bereits schonmal getan haben.
Ich ärgere mich maximal ein bißchen über mich selbst, das ich dem Herrn Wisnewski auf den Leim gehe, da ich zwar weiß, das es Unsinn sein muß, aber die enthaltenen Fehler auch in seiner argumentativen Struktur nicht erkennen kann. Nachdem ich nun aber auch die reingestellten Links mal durchgesehen habe, bin ich da etwas beruhigter, da da auch erwähnt wird, das er das recht gut beherrscht.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:30
@perttivalkonen
Das ist ganz toll.
Laut Wischiwaschi wußten die Amerikaner um die sowjetische Erstflug-Lüge. Aber anstatt etwas zu sagen, und damit evtl. Streit zu provozieren, da ja alle Welt glaubte, das die Russen die Ersten waren, haben sie die Chance genutzt, um das amerikanische Volk von der Dringlichkeit einer amerikanischen Mond-Erstbesteigung zu überzeugen. Wegen des benötigten Budgets für die Konzerne und so.... und möglicherweise wegen eines hoffentlich dann später im Buch besprochenener Weltraumbewaffnung.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:48
Ähm, @rmendler

verstehe ich das richtig? Die Lüge vom Gagarinflug im April 1961 haben die Amis nicht aufgedeckt, um acht Jahre später behaupten zu können, sie wären aufm Mond gewesen? Was hätte da die Russen hindern können, ebenfalls ne Mondlandung vorzutäuschen, diesmal aber für 1968, ein Jahr vor den Amis? Sag jetzt nicht, die Amis hätten dann ja gesagt "Hey, das ist so falsch wie damals das mit dem Gagarin, und wir haben das damals nur nicht gesagt, weil, ähm, weil... Achtung, hinter Dir, ein dreiköpfiger Affe!"

Nee, mit so nem Aggreement "ich deck Deine Lüge nicht auf, Du meine nicht" kannste nur arbeiten, wenn die Vertuschung gleichzeitig ist. Ein "ich hab dann in knapp zehn Jahren was bei Dir frei" zieht irgendwie nicht. Nicht wenn der Kalte krieg echt und die Kubakrise ne ernsthafte atomare Bedrohung war. "Ich bedroh Dich mit atomarer Macht, bring die Welt an den Rand des Untergangs, aber unser kleines Geheimnis, das is bei mir sicher, gell?"


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 22:54
@perttivalkonen
So ist die Argumentation zu Beginn des Buches nicht. Da wird die Mondlandung nicht in Frage gestellt. Wie ich schrieb, haben die Amis Stillschweigen über ihr Wissen bezüglich des Fake-Sowjet-Weltraumfluges bewahrt, weil es für sie von Vorteil war. Damit konnten sie den amerikanischen Steuerzahler von der Notwendigkeit einer Mondmission überzeugen, inkl. der horrenten Kosten, die somit dann auch nicht mehr im Fokus gestanden haben. Man mußte ja das amerikanische Selbswertgefühl zurückgewinnen, und das ist unbezahlbar.

So ungefähr ist die Darstellung im Buch.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 23:16
@rmendler
ganz ehrlich,
ich will jetzt nicht das Buch kennenlernen.
Du hattest ne Frage bzw. ein Anliegen, da wollte ich was zu sagen.

Und ich weiß jetzt auch nicht, wieso Du das, was Du schon gesagt hast, nochmals wiederholst, vor allem, wenn ich das schon entkräftet hatte. Wie gesagt: Ein Nichtpetzen wegen Gagarins ist keine Garantie, daß die Russen nicht auch ne Mondlandung noch vor den Amis fälschen, da hat sich was mit Selbstwertgefühl.

Und was den Steuerzahler betrifft, die Löhne und Gehälter stiegen in den USA bis 1972/73 kontinuierlich steil an. Vermehrte Steuereinnahmen waren da echt kein Problem, für das die Bevölkerung eingelullt werden mußte.
realwage
http://www.wildcat-www.de/zirkular/55/z55mosel.htm


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 23:20
rmendler schrieb:Man mußte ja das amerikanische Selbswertgefühl zurückgewinnen, und das ist unbezahlbar.
Und was ist dazu geeigneter als es wirklich zu tun?! :D


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 23:20
@perttivalkonen
Ich kann keine Aussage dazu treffen, warum die Russen ihrerseits die Mondlandung nicht inzenierten.


melden

Gefälschte Mondlandung

13.02.2015 um 23:24
@McMurdo
Ja, eine ordentlich durchgeführte Mondmission könnte das am Besten. Im ersten Drittel des Buches wird auch mit keinem Wort drauf hingedeutet, das die Mondlandung nicht stattgefunden hätte. Ich weiß zwar inzwischen durch die Links, das die Reise genau dahin geht, aber das ist lesetechnisch noch Zukunftsmusik.


melden

Gefälschte Mondlandung

14.02.2015 um 21:51
@rmendler
rmendler schrieb:Der NASA-Pilot Gus Grissom soll sich oft negativ zu den Weltraumfahrzeugen der NASA geäußert haben, da diese anscheinend voller Mängel gewesen sind. Deswegen soll er ermordet worden sein. Das erste Mal mißlang, als er mit einer Landekapsel (Mercury) ins Meer stürzte.
Ja, ein ganz sinnvolles und logisches Szenario, daß da aus Wischis psychopathischem Amerikahasserhirn rausfällt.

Ignorieren wir einfach so unbequeme Tatsachen wie z.B. daß

- Grissoms Flug erst die zweite Mercurymission war und es damals noch nicht viel "Weltraumfahrzeuge" gab

- die dokumentierte Kritik von Grissom sich nicht auf die Raumfahrzeuge bezog, sondern auf die Tatsache daß der Simulator hinterherhinkte

- solche Kritik ein Bestandteil von Grissoms Job war (für ein kritikunfähiges Etwas wie Wischi natürlich besonders unkapierbar)


melden

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 12:55
@rmendler
rmendler schrieb:Bei einem Test soll die Apollo-Raumkapsel mit 100prozentigen Sauerstoff gefüllt gewesen sein, und ein manipulierter Schalter einen Zündfunken ausgelöst haben.
Da stellt sich mir mal spontan die Frage, was einer, mit 100 prozentigem Sauerstoff gefüllten Kapsel denn ein Zündfunken hätte antun können oder anders gefragt, was bitte soll denn entzündet werden?

mfg
kuno


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 13:08
@kuno7
Versuche zeigten, dass Kabelbäume mit Teflon-Isolierung bei mechanischer Beanspruchung (Scheuern an Aluminiumteilen) in reinem Sauerstoff zu einem Brand führen konnten, selbst die Isolierung fing Feuer, Schmelzsicherungen und Sicherungsautomaten sprachen nicht an, die Stromspitzen waren zeitlich zu kurz. Ein ähnlicher Hergang wird auch für den Absturz der Swissair-Maschine vor Halifax (Kanada) am 2. September 1998 verantwortlich gemacht.
Wikipedia: Apollo_1


melden

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 13:40
@klausbaerbel

Ah ja, danke für die Info. Wobei das ja eher was mit erhöhter Temperatur der Leitungen und weniger was mit Zündfunken zu tun hat.

mfg
kuno


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 13:50
@kuno7

Bei 100% Sauerstoff braucht es für viele Dinge, die normalerweise nicht so einfach brennen nur eine Zündquelle.


melden

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 13:54
Ich parke das mal hier, ums zuhause widerzufinden:
http://www.raumfahrer.net/news/raumfahrt/15042014220440.shtml


melden

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 15:09
Was sind jetzt eigentlich die Beweise, dass Gagarins Weltraumflug gar nicht stattgefunden hätte, außer der Behauptung eines Buchautors (die auch nicht vor Beweisen strotzt) ?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 15:24
@Issomad

Die Aussage, Gagarin sei ein ungeübter Pilot gewesen. Die geht aber selbst wieder auf eine sowjetische Vertuschungsaffäre um Gagarins Tod zurück.


melden

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 15:51
Issomad schrieb:Was sind jetzt eigentlich die Beweise, dass Gagarins Weltraumflug gar nicht stattgefunden hätte
Sag einfach "den Russen ist doch alles zuzutrauen", und schon haste Gewißheit.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

15.02.2015 um 16:32
Rho-ny-theta schrieb:Die Aussage, Gagarin sei ein ungeübter Pilot gewesen. Die geht aber selbst wieder auf eine sowjetische Vertuschungsaffäre um Gagarins Tod zurück.
Nunja:
1955 erste Flugprüfung bestanden
1955-1957 auf der Fliegerschule Orenburg
1957-1959 Mitglied des Jagdfliegerregiments Nordflotte
1960-1961 Ausbildung zum Kosmonauten

Inwiefern war er also ungeübt oder untrainiert? Zudem war ein Kosmonaut zu dieser Zeit sowieso nurmehr Ballast. Das Raumschiff wurde ja vom Boden aus gesteuert. Die Besatzung musste nur die Strapazen aushalten und vielleicht die eine oder andere Einstellung vornehmen ...


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden