weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

09.09.2011 um 23:51
@jeremybrood

Schöne Aufnahmen.

Und?


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

09.09.2011 um 23:53
@jeremybrood


was willste damit sagen?


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

09.09.2011 um 23:56
Dick schrieb:was willste damit sagen?
in der wikipedia fotomontage hat man ein farbbild von der erde und ein schwarzweissbild vom mond genommen


melden
Quarks
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:14
@Anja-Andrea
Anja-Andrea schrieb:Mit dem damaligen technischen Möglichkeiten war es einfacher tatsächlich hinzufliegen als das ganze perfekt zu simulieren.
Was ist wohl billiger und effektiver wenn es zu der Zeit, um die Weltherrschaft geht?


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:16
@Quarks

Effektiver ist es wohl ganz klar, hinzufliegen. Mal abgesehen davon wurde die Weltherrschaft nicht durch Mondlandungsflüge bestimmt.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:45
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:der lro satellit hätte ja den mond auf einer viel näheren bahn umkreisen können
Überraschung! DAS SIND FARBAUFNAHMEN! ;-)

aus der Beschreibung des Kamerasystemes:
A global multispectral data set in 7 wavelengths (300-680 nm) to characterize lunar resources, in particular ilmenite
http://lunar.gsfc.nasa.gov/lroc.html

Bei Raumsonden ist es üblich, Schwarzweisskameras zu nehmen (wegen der besseren auflösung) und mit unterschiedlichen Filtern verschiedenfarbige Aufnahmen draus zu machen. Man muss sich ja bei der Erkundung fremder Welten nicht auf das beschränkte sehvermögen des menschnlichen Auges in Rot, Grün und Blau beschränken. Deswegen nimmt man mehrere Farbfilter, auch um Farbunterschiede zu sehen, die wir von Natur aus gar nicht sehen können. Bei LRO sind es sieben farbfilter, bei den Marsrovern sogar 12.

In der Raumfahrt gibt es deswegen sehr viele Wikipedia: Falschfarben -Bilder. Das weiss auch jeder und der erste Blick beim betrachten eines Bildes ist immer - welche Kamera wurde mit welchen Filter verwendet, damit man einordnen kann, was man da sieht. wer das nicht tut, findet ganz schnell grüne Flüsse auf den Mars und braune Erde auf den Mond.

Nimm doch selbst mal ein teleskop oder einen Feldstecher und beantworte uns die Frage - welche Farbe hat der Mond?


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:47
@FZG

Echt, das SIND Farbaufnahmen...? Surprise surprise... hätte ich jetzt auch nicht gedacht... :)


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:50
@Thawra

Zumindest das Kamerasystem ist dazu in der Lage. Ob das welche sind - auf den ersten Blick kann ich das nicht sagen, denn leider, leider, leider sind tatsächlich alle Realfarbaufnahmen der Mondoberfläche in den spektren, wie wir es sehen - grau. Ausser der berühmten Wikipedia: Orange_Soil die bei apollo 17 entdeckt wurde (stellte sich als geschmolzenes Gestein am rande eines Einschlagkraters heraus)


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 00:52
@FZG

Logisch sind sie grau, so sieht der Mond nun mal aus... ;)


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 01:02
... und wie zum beweis, forscht man nach den Galileo-Sondenbild im NASA-Archiv

tODYYpw gal earth moon

... dann findet man in der Bildbeschreibung auf http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/pia00134
The composite photograph was constructed from images taken through visible (violet, red) and near-infrared (1.0-micron) filters. The Moon is in the foreground; its orbital path is from left to right. Brightly colored Earth contrasts strongly with the Moon, which reacts only about one-third as much sunlight as our world. To improve the visibility of both bodies, contrast and color have been computer enhanced.
... es ist eine Falschfarbenaufnahme, zusammengesetzt aus violett, rot und infrarot und nachträglich wegen des Kontrastunterschiedes Erde/Mond bearbeitet.

Deswegen - für die die mitlesen und es sich merken - Bei NASA/ESA-bildern bitte NIE nur den Link zum Bild posten, sondern immer die Seite, auf der man die Beschreibung lesen und die auflösung auswählen kann.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 07:27
jeremybrood schrieb:da kann man nichts erkennen und die paar punkte, die man erkennen kann,
Nichts erkennen? paar Punkte?

Sehe ich anders, da ich noch im Besitz meiner vollen Sehkraft bin

tMy2NzV 369228main ap14labeled 540
jeremybrood schrieb:kann man doch wohl leicht fälschen..
Was man"kann" ist unerheblich, die Möglichkeiten aufzählen oder benennen ist das eine, Beweise das sie gefälscht wurden das andere


melden
Minx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 08:02
Im damaligen kalten Krieg hatte Sowjetrussland fast die gleichen Möglichkeiten in der Raumforschung und lag nur einen Schritt weit zurück im Wettlauf zum Mond. Man konnte durch Satelliten und Teleskope die Mondoberfläche genauso gut beobachten, wie die Amerikaner.

Ein amerikanischer Bluff wäre kurz darauf aufgeflogen, und die Russen hätten triumphiert. Bestimmt haben sie alle ihre Möglichkeiten genutzt um einen Bluff nachzuweisen. Aber es war nichts zu machen. Auch musste man auf amerikanischer Seite damit rechnen, dass in naher Zukunft andere Nationen den Weg zum Mond schaffen. Spätestens dann wären die USA für alle Zeiten zum Gespött der Welt geworden. Warum sollte man das wollen, wenn man vorher wusste, dass ein solcher Bluff nur wenige Jahre Bestand haben würde?

Wenn eine Nation in der Auseinandersetzung mit anderen Nationen vorgibt, neue und mächtige Waffen zu haben, zu ist das ein legitimes Mittel. Niemand würde sich darüber aufregen wenn es hinterher nicht ganz der Wahrheit entspricht.
Bei einer zivilen Mondlandung ist das ganz anders.
Das Ansehen der USA in der Welt wäre ruiniert gewesen.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 08:11
Hier gibt es die neuen schärferen Bilder aus dem tieferen Orbit des LRO. Bin gespannt wie die neuen Bilder noch werden, sieht schonmla vielversprechend aus.

toY4gEG M168000580LR-l-570x800

http://lunarnetworks.blogspot.com/2011/09/low-altitude-views-of-apollo-release-on.html


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 08:41
Die Russen waren damals knapp hinter den Amerikanern laut den Medien und da die Russen so schnell wie möglich auf den Mond kommen wollten ohne eine Amerikanische Flagge dort vorzufinden denke ich das @Minx richtig liegt mit seiner Vermutung das der Bluff durxh die Russen aufgeflogen wäre wenn die USA die Landung gefälscht hätten und hätten damit ihre technische Überlegenheit öffentlich zur Schau gestellt. Dies würden die Amerikaner niemals zulassen und mussten so auch so schnell es geht auf den Mond. Das heißt wenn die Mondlandung gefälscht war dann wäre das sicher durch die Russen an die Öffentlichkeit vorgedrungen


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 10:08
@Simi_x
@Minx

Eben, das wollte ich auch sagen, ist Grund genug, damit können die VTler bei Kennedy oder bei 9/11 oder bei der RT weiter fabulieren.


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 10:13
@nocheinPoet

und damit wäre dann auch keinem einen Dienst geleistet bzw. hätte da keiner einen wirklichen Gewinn


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 10:17
@Simi_x

Warum? VTler wird es immer geben, sollen sie machen was sie wollen, auf Sachargumente können sie eh nicht eingehen. Wer hat mal mit einem VTler einen konstruktiven Dialog geführt? Gibt am Ende nur Streit und man wird angemacht.

Die haben da Jahre rein gesteckt, die werden sich da nicht mehr bewegen. Wie hier einer schon schrieb, die kannst Du auf den Mond neben die Fahne stellen und die sagen, man kann nicht zum Mond fliegen.

Gefährlich sind da aber mehr die AIDS Leugner...


melden

Gefälschte Mondlandung

10.09.2011 um 10:31
@nocheinPoet
schon aber ich denke das die VTler sich selbst damit keinen Dienst erweisen.
Klar an manchen Dingen ist irgentwas faul und die Dinge wurden etwas verdreht aber darüber kann man nur spekulieren und es ist sehr unwahrscheinlich das die Wahrheit am Ende dann doch noch rausgerückt wird. Da du vorher 9/11 angesprochen hast nehm ich das mal als Beispiel....
Beim Thema 9/11 ist sicher nicht alles so wie es in den Medien dargestellt wurde doch bewegen sich dort alle auf Glatteis und gerade bei diesem Thema sollte man ganz besonders vorsichtig sein mit Spekulationen. Ich glaube auch das die US-Regierung mehr weiß als sie priesgibt aber dennoch kann man nicht sagen ob sie wirklich wissen was passiert ist oder ob sie aus bestimmten Gründen die Wahrheit bzw. ihre Wahrheit nicht preisgeben.
Im Endeffekt sollte man mit Verschwörungstheorien immer sehr vorsichtig sein anders als manche VTler.
Ich habe auch schon VTler erlebt die meiner Meinung nach nur Aufmerksamkeit wollen und sich deswegen die verdrehtesten Dinge ausdenken die wiederum von anderen VTlern aufgegriffen werden und weiter verfolgt werden.
Man muss also auch mit seinem Urteil über die VTler sehr Vorsichtig sein und die Dinge bis zu ihrem Ursprung zurückverfolgen falls möglich bevor man sich eine Meinung zu einem einzelenen VTler bildet.
Denn viele VTler verfolgen nur die Ideen anderer um diese zu beweisen oder zu wiederlegen. Sie selbst sind dann vielleicht gar nicht so verdreht sondern geben damit immer nur Zitate von anderen VTlern wieder sind aber sonst sehr kompetent und ernstzunehmend

Mfg


melden
jeremybrood
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

11.09.2011 um 17:14
dann findet man in der Bildbeschreibung auf http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/pia00134
The composite photograph was constructed from images taken through visible (violet, red) and near-infrared (1.0-micron) filters. The Moon is in the foreground; its orbital path is from left to right. Brightly colored Earth contrasts strongly with the Moon, which reacts only about one-third as much sunlight as our world. To improve the visibility of both bodies, contrast and color have been computer enhanced.

... es ist eine Falschfarbenaufnahme, zusammengesetzt aus violett, rot und infrarot und nachträglich wegen des Kontrastunterschiedes Erde/Mond bearbeitet.
es ist keine falschfarbenaufnahme, eine falschfarbenaufnahme ist was ganz anderes.
ist die erde etwa auch in falschfarben? wie soll sie sonst sein?

das ziel der aufnahme war, einen möglichst realistischen eindruck zu verschaffen, und es
wurden entsprechende filter benutzt :)
zum zweck der besseren sichtbarkeit wurde bei erde und mond die kontraste etwas verstärkt,
ausserdem der mond gegenüber der erde etwas aufgehellt (das sagt der englisch text)


hier nochmal der Mond in echter (brauner) Farbe, so wie ihn das menschliche Auge sehen würde
(aufgenommen von der Galileo Sonde)
tEroR6S gal p37329
http://nssdc.gsfc.nasa.gov/imgcat/html/object_page/gal_p37329.html
Galileo color image of the Moon ...
The image was produced from three exposures, through violet, red, and near-IR filters




zum Vergleich: der Jupiter, ebenfalls von der Galileo Sonde aufgenommen,
ebenfalls in natürlichen Farben, weil mit denselben Filtern
Roughly true color image of the Great Red Spot of Jupiter ...
this is only an approximation of what a human observer would have seen in place of
the Galileo spacecraft. To simulate red as our eyes see it, the
near-infrared filter (756nm) image was used. To simulate blue as our eyes
see it, the violet filter (410nm) image was used. Finally, to simulate green
as our eyes see it, a combination of 2/3 violet and 1/3 near-infrared was
used.
Violett und infrarot Filter wurde benutzt, um ein Bild zu vermitteln, das auch das menschliche Auge sehen würde
tcOUD1z gal redspot 960822
http://nssdc.gsfc.nasa.gov/image/planetary/jupiter/gal_redspot_960822.jpg
http://nssdc.gsfc.nasa.gov/photo_gallery/caption/gal_redspot_960822.txt

hier taucht der mond aus der erdatmosphäre auf
Amoon
t1ljogN 1619 moon-rise
http://2.bp.blogspot.com/_UjYEcQ5Hl0E/TTlNPRQL27I/AAAAAAAASHM/Hh8tlc5MYCM/s1600/Amoon.jpg



hier der Mond in seinen Original Farben im Weltall, von der Erdatmospäre unbeeinflusst
t0hgHwC Hurricane-Emily-and-the-Moon
http://www.universetoday.com/wp-content/uploads/2010/08/Hurricane-Emily-and-the-Moon.jpg


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

11.09.2011 um 19:18
@jeremybrood
jeremybrood schrieb:es ist keine falschfarbenaufnahme, eine falschfarbenaufnahme ist was ganz anderes.
ist die erde etwa auch in falschfarben? wie soll sie sonst sein?
Doch, es sind Falschfarbenaufnahmen, oder kannst Du Infrarot sehen?

Was für Farben wir Menschen sehen, hängt von den sogenannten Zapfen auf der Netzhaut ab:
Es gibt beim Menschen drei verschiedene Typen von Zapfen.

S-Zapfen
Dieser Rezeptor deckt den Blau-Bereich des sichtbaren Farbspektrums ab. Das Absorptionsmaximum liegt bei einer Wellenlänge von etwa 420 Nanometer (blauviolett),[1] daher heißt er auch Blaurezeptor.

M-Zapfen
Medium wavelength receptor. Das Absorptionsmaximum des Grünrezeptors liegt bei ungefähr 534 Nanometer (smaragdgrün),[1] er deckt einen Bereich zwischen blauem und orangem Licht ab.

L-Zapfen
Long wavelength receptor. Sein Absorptionsmaximum liegt bei ungefähr 563 Nanometer (gelbgrün). Trotz dieses Farbwertes wird er auch als Rotrezeptor bezeichnet, da er die Hauptleistung in der Wahrnehmung des Rotbereichs übernimmt.

Wikipedia: Zapfen_%28Auge%29

Der Near-Infrared-Filter mit 756 nanometer ist weit weg von dem, menschlichen Equivalent des L-Zäüfchens mit 563 nanometer

und die Galileo-sonde - von deinem beispiel Jupiter:
jeremybrood schrieb:Roughly true color image of the Great Red Spot of Jupiter ...
this is only an approximation of what a human observer would have seen in place of
the Galileo spacecraft. To simulate red as our eyes see it, the
near-infrared filter (756nm) image was used. To simulate blue as our eyes
see it, the violet filter (410nm) image was used. Finally, to simulate green
as our eyes see it, a combination of 2/3 violet and 1/3 near-infrared was
used
Was steht denn da?
Da steht, dass sogar nur ZWEI Farben verwendet wurden, das für uns teilweise unsichtbare Near-Infrared und Violett. Grün wurde aus diesen beiden Farben zusammengemischt. Falsch-Farbener geht es kaum noch...

Nochmal, da steht:
jeremybrood schrieb:this is only an approximation of what a human observer would have seen
Heisst übersetzt: "Das ist nur eine Annäherung an das, was ein menschlicher Betrachter gesehen hätte" - deutlicher geht´s doch nicht mehr.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden