weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung

Gefälschte Mondlandung

27.06.2012 um 22:37
@ViperA
Wer lässt dir dann nur noch 15 min Zeit? Und hat das was mit der angeblich gefakten Mondlandung zu tun?


melden
Anzeige
ViperA
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

27.06.2012 um 22:41
@nightwatch67
Wir sind hier auf nem lockerem Mystery-Port.
Fehlt Dir tatsächlich die Gedankenkraft, was passieren würde wenn ich BELEGE dafür hätte?
Ich habe schon für weit simplere Sachen die Tentakel der Dienste gespürt - jedoch im vollen Bewusstsein - ..................................?


melden

Gefälschte Mondlandung

27.06.2012 um 22:42
Und nun bitte sachlich zum Topic zurückkehren.


melden

Gefälschte Mondlandung

27.06.2012 um 23:49
Wen wundert´s ...

Ich hab mich soweit es mir möglich war auch mit dem Thema beschäftigt und bis heute hab ich keinen konkreten Grund/Hinweis gefunden - ausser endlos viel blabla - der einen an der Echtheit der Apollo-Missionen zweifeln lassen hätte können...

... und wie die ganzen Leute gepolt sind die nicht daran glauben wollen, hat man die letzten zwei Seiten anschaulich lesen können. Nix aber auch garnix, nur heisse Luft, arme Menschen, ehrlich.


melden
feanora
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

27.06.2012 um 23:50
Wenn man bedenkt, über welche Mittel wir heutzutage verfügen, um Fälschungen als solche zu entlarven, wundert es mich, dass sich wiederum keiner darüber wundert, dass diejenigen, die Beweise für das Für oder Wider liefern könnten, ihren Arsch nicht bewegen.
Die Mondlandung als solche war damals ein politischer Akt, keine DSDS Show, sagen die einen.
Die anderen glauben tatsächlich noch daran, dass es hier auf Erden mächtige Menschen geben soll, die sich für so etwas wie das Vorankommen der Menschen an sich interessiert sind.
Unsere Machthaber sind leider auch nur Menschen mit einem Limit an Lebenszeit und sie sind, je mächtiger sie sind umso egoistischer in ihrer Verzweiflung ja doch sterblich zu sein.
Sie wollen nur selber klar kommen. Heute wie gestern. Und angesichts dessen ist es schon überdenkenswert, ob die Usa in den Sechzigern einen solchen Aufstand betrieben hat, Menschen auf den Mond zu schicken. Ach ja, anbei: Kann einer erklären mit welchen Mitteln die Austronauten zurückgekehrt sein sollen?
Reicht es, dass man die kleine Mondfähre einige hundert Meter mit sehr wenig Treibstoff in die "umlaufbahn" der Erde navigiert und wenn ja wie soll das geklappt haben?


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 00:07
@feanora

"Wenn man bedenkt, über welche Mittel wir heutzutage verfügen, um Fälschungen als solche zu entlarven, wundert es mich, dass sich wiederum keiner darüber wundert, dass diejenigen, die Beweise für das Für oder Wider liefern könnten, ihren Arsch nicht bewegen."

Wieso muss die NASA was beweisen? Die Bilder vom LRO verpasst? Die Laserreflektoren auf der Mondoberfläche zur Erde-Mond Abstandsbestimmung - welche täglich genutzt werden - vergessen?

In nem anderen Fred wurde das treffend formuliert: "Wer behauptet, der belegt" - nur wird nicht geliefert sondern fabuliert.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 00:08
@feanora

Wikipedia: Apollo-Programm#Typischer_Apollo-Missionsverlauf

ungefähr untere hälfte erklärt dir genau wie sie zurückgeflogen sind.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 00:29
@feanora

Noch hat mir keiner erklären können, wie das hätte gefälscht werden können:
http://www.allmystery.de/blogs/Branntweiner/apollo_11_war_am_mond

Außerdem musste 1969 damit gerechnet werden, dass ziemlich bald andere Staaten fähig sind, bemannt oder unbemannt zum Mond zu fliegen. Das wäre doch urpeinlich, wenn dann nichts bei den Landeplätzen rumsteht.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 07:17
Hi,

@feanora
feanora schrieb:Ach ja, anbei: Kann einer erklären mit welchen Mitteln die Austronauten zurückgekehrt sein sollen? Reicht es, dass man die kleine Mondfähre einige hundert Meter mit sehr wenig Treibstoff in die "umlaufbahn" der Erde navigiert und wenn ja wie soll das geklappt haben?
Auch wenn du nicht mehr unter uns weilst:

Ja, es reicht. Was soll denn an einem Start vom Mond prinzipiell anders sein als bei einem von der Erde?
TR


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 08:51
@feanora

es reicht ja wenn man genug schub hat um vom mond wegzukommen. Und da der Mond ja nicht so viel Anziehungskraft hat wie die Erde und auch fast keine Masse mehr mitgenommen wird, ist dazu auch keine 110 Meter hohe Rakete mit zig Tonnen Treibstoff mehr nötig. Danach wird der Schwung aus der Mondumrundung mitgenommen und als Antrieb für den Weg zur Erde gebraucht.. Da ja unterwegs kein Treibstoff für das vorankommen benötigt wird reichen die Paar Liter völlig aus!


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 09:24
Kleine Korrektur:

Die Aufstiegsstufe der Mondlandefähre musste nicht den Schub haben, um das Schwerefeld des Mondes komplett zu verlassen, sie musste nur genug Kraft haben, in einen Orbit um den Mond in 110 KM Höhe zu gelangen. Dort kreise das Kommandomodul in das nach dem Rendez-Vous die beiden Astronauten aus der Landefähre umstiegen. Das Kommandomodul konnte dann mit einen kräftigen Schub (trans-earth injection) das Schwerefeld des MOndes verlassen und richtung Erde fliegen


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 11:18
W@nightwatch67
nightwatch67 schrieb:Es ist schon verwunderlich genug wenn trotz aller Fakten die Mondlandung in Frage gestellt wird. Alleine die Blossstellung durch den damaligen Ostblock sprechen mehr als deutlich dafür.
Für einen Normalo sicher, aber was so ein echter Verschwörer ist...
Darum enden so viele Verschwörungsgläubige ja auch bei einer weltweiten uralten Verschwörung.


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 13:11
@ViperA
ViperA schrieb:Ich glaube nicht an die Mondlandung.
If you can't make it than fake it - das war der Leitspruch jener Zeit.
Sie konnten es aber nicht faken. Also sind sie in echt hingeflogen.


melden

Gefälschte Mondlandung

28.06.2012 um 23:54
Hallo!
Das Thema " Gefälschte Mondlandung " wurde nicht nur hier x-mal durchgenommen, sondern auch Fernsehn und sonst welch Medien haben sich mit dem Thema beschäftigt. Vieles deutet auf Fake hin, aber es gibt einen entscheidenden Hinweis: Die Flagge der USA ist auf dem Mond, das heißt einer war auf jedenfall schon mal dort!
Übrigens, wer ein Teleskop besitzt und sich den Mond anschaut, kann mit geübten Blick sie sogar sehen. Wenn der Mond richtig steht und alles versteht sich und wer das richtige Teleskop dafür hat.....

MfG,
Jenny


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 00:45
@Schatziii_96

Ich kann mit nem Hausgebrauchsteleskop die Flagge auf dem Mond sehen??
Das Dein ernst?


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 07:03
Daak schrieb:Ich kann mit nem Hausgebrauchsteleskop die Flagge auf dem Mond sehen??
Das Dein ernst?
Das war zumindest ein Scherz, da die Erdatmosphäre eine begrenzung der optischen Auflösung darstellt und eine Sichtung der Flagge auf dem Mond verhindert...

Selbst Hubble ist mit einer Auflösung von 100m am Mond nicht in der Lage, Beweise zu liefern.


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 10:33
@Daak
Naja, mit nem selbstgebastelten wird es wohl schwer sein.....
Nein, aber es gibt ja Menschen, die haben zu Hause ein echtes Profiteleskop..... Die werden mehr Glück haben und sie sehen können......


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 10:39
Hi,
Schatziii_96 schrieb:Naja, mit nem selbstgebastelten wird es wohl schwer sein.....
Auch das Hubble ist "selbstbastelt". :D
Schatziii_96 schrieb:Nein, aber es gibt ja Menschen, die haben zu Hause ein echtes Profiteleskop..... Die werden mehr Glück haben und sie sehen können......
Nein, das reicht leider überhaupt nicht.

siehe http://www.mondlandung.pcdl.de/teleskope/index_teleskope.htm und auch http://www.mondlandung.pcdl.de/teleskope/tabelle.htm

TR


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 10:44
@Total_Recall
Ok, das wusste ich nicht. Allerdings bin ich auch kein " Profi " was Astronomie angeht........


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 10:50
@Schatziii_96
THallo!
Das Thema " Gefälschte Mondlandung " wurde nicht nur hier x-mal durchgenommen, sondern auch Fernsehn und sonst welch Medien haben sich mit dem Thema beschäftigt. Vieles deutet auf Fake hin, aber es gibt einen entscheidenden Hinweis: Die Flagge der USA ist auf dem Mond, das heißt einer war auf jedenfall schon mal dort!
Übrigens, wer ein Teleskop besitzt und sich den Mond anschaut, kann mit geübten Blick sie sogar sehen. Wenn der Mond richtig steht und alles versteht sich und wer das richtige Teleskop dafür hat.....

MfG,
Jenny
t
Selten so einen Unsinn gelesen :( . Die Auflösung eines normalen Teleskopes ist viel zu gering , als das man eine Fahne auf dem Mond sehen könnte .


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden