Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 10:53
Selbst wenn es ein Teleskop gäbe, daß die Fußstapfen der Astronauten auflösen könnte, und man einen VTler durchblicken lassen könnte, wäre damit für Mondlandungsleugner immer noch nicht "bewiesen" daß die seit 1969 da sind, bzw nicht vielleicht doch in einem Geheimunternehmen mit Naziflugscheiben/Area51alientechnologie hingeflogen sind.

Aber zur Auflockerung, ein Witz der sich auch gut auf die Mondlandung umschreiben läßt:

Two conspiracy theorists die and go to Heaven. As they stand before God, one of them asks, "Lord, please tell us, who killed JFK?"

God looks at them sternly and says, "I want you to listen carefully. Lee Harvey Oswald, acting alone, shot John F. Kennedy from the sixth floor of the Book Depository building. Got it?"

One of the conspiracists turns to the other and says, "This is even bigger than we thought."


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 11:04
@rambaldi
Der Witz bringt die Problematik dieser Diskussionsweise genau auf den Punkt. Egal welche Beweise ins Feld gebracht werden, führen sie nicht mal dazu, dass die eigene Position ÜBERDACHT wird. Das ist das grausame daran.


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 11:40
@rambaldi
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:"This is even bigger than we thought."
:D :Y:


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 12:35
@Schatziii_96
Zitat von Schatziii_96Schatziii_96 schrieb:Übrigens, wer ein Teleskop besitzt und sich den Mond anschaut, kann mit geübten Blick sie sogar sehen. Wenn der Mond richtig steht und alles versteht sich und wer das richtige Teleskop dafür hat.....
Zitat von Schatziii_96Schatziii_96 schrieb:Nein, aber es gibt ja Menschen, die haben zu Hause ein echtes Profiteleskop..... Die werden mehr Glück haben und sie sehen können......
Das ist absoluter Unsinn, was Du da schreibst.

Die Auflösung selbst der besten, adaptiven, modernen Telskope erreichen nicht die Auflösung, die dafür nötig wäre.

Von Amateurteleskopen ganz zu schweigen.


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 14:54
Also wenn man mit einem laserstrahl auf dem mond schiesst refelktiert etwas zurück und das haben die amerikaner als sie dort oben waren aufgestellt aber hm sie könnten es auch per rakete hochgebracht haben ist auch möglich!!! wer weiss das schon aber leute wenn interressiert das ob die am mond gewesen sind ich habe besseres zu tun .......Die zeitspanne zwischen geburt und tod ist eh nur so kurz da sollte man sich nicht den kopf über sowas zereissen


4x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 14:56
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:sie könnten es auch per rakete hochgebracht haben
Ja. Du hast recht. Da flog eine Rakete hoch.


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 15:00
@Branntweiner
Da haben wir ja einen ganz Lustigen willlst du mich verarschen oder so


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 15:12
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:willlst du mich verarschen oder so
Jo. Krass! Oder so.
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:Die zeitspanne zwischen geburt und tod ist eh nur so kurz da sollte man sich nicht den kopf über sowas zereissen
q.e.d.


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 16:33
@allihrVTler

http://wechoosethemoon.org/#
schaut euch die Seite mal an, die sollte euch zu denken geben. Fast so gut wie eure Videos, nur authentischer.


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 17:03
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb: sie könnten es auch per rakete hochgebracht haben .
Zitat von BranntweinerBranntweiner schrieb: Ja. Du hast recht. Da flog eine Rakete hoch
Das epischste, was Ich bislang hier im Thread las!

@Branntweiner

You made my day!


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 20:04
Hi,

@Bamherzige
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:Also wenn man mit einem laserstrahl auf dem mond schiesst refelktiert etwas zurück
In der Tat, das ist richtig. Das Lunar Laser Ranging Programm: Wikipedia: Lunar Laser Ranging
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:und das haben die amerikaner als sie dort oben waren aufgestellt
Nicht nur die USA haben dort einen Laserreflektor aufgestellt, sondern auch die UDSSR.
Zitat von BamherzigeBamherzige schrieb:aber hm sie könnten es auch per rakete hochgebracht haben ist auch möglich!!!
Das klingt ein wenig komisch, denn um dort etwas aufzustellen, benötigt man eine Rakete. Aber du hast wahrscheinlich etwas anderes gemeint. Solche Reflektoren kann man auch mit einer unbemannten Mission auf dem Mond installieren, das hat ja die UDSSR gezeigt.

Wobei ich die Probleme und die Anforderungen an die Technik bei einer unbemannten Mission genau so hoch ansetze wie für eine bemannte Mission.
TR


melden

Gefälschte Mondlandung

29.06.2012 um 23:18
@Bamherzige
refelktiert ... aber hm sie könnten es auch per rakete hochgebracht haben ist auch möglich!!!
So, da haben wir jetzt alle drüber gelacht.

Aber die Rakete könnte ja auch Mondgestein zurückgebracht haben. Wenn das pro Flug soviel war wie bei den Russischen-Luna Sonden (Lune 16, 20 und 24), dann hätte es nur wenig über 3000 Flüge gebraucht.
Das wäre aufgefallen.


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 10:44
Im folgenden Video werden schön Satelittenbilder von den Landestellen gezeigt und mit den damaligen Fotos verglichen - alles da, die Roverspuren, zurückgelassene Ausrüstung etc:

Youtube: LROC Explores the Apollo 12 Landing Site
LROC Explores the Apollo 12 Landing Site


Aber das ist ja bestimmt auch eine Verschwörung und gefälscht.

Interessant übrigens, dass es noch viele Leute gibt, die ernsthaft denken, Kubrick hätte die Landung heimlich für die USA gefilmt; das Ganze wurde erst durch die sogenannte "Mockumentary" "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond" in die Welt gerufen:

Wikipedia: Kubrick, Nixon und der Mann im Mond

Im Abspann wird am Ende aber schön selbstironisch alles aufgedeckt - ich denke aber, viele haben den nicht zu Ende gesehen und alles für echt gehalten...


1x zitiertmelden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 11:38
@grues0me
Zitat von grues0megrues0me schrieb:Im Abspann wird am Ende aber schön selbstironisch alles aufgedeckt - ich denke aber, viele haben den nicht zu Ende gesehen und alles für echt gehalten...
Ich meine gehört zu haben, dass bei einigen VT-Videos einfach der Schluss weg gelassen wurde... Bin jetzt aber zu faul zum Suchen. (Großartiger Film übrigens.)
Zitat von grues0megrues0me schrieb:Aber das ist ja bestimmt auch eine Verschwörung und gefälscht.
Ja klar, der Einwand kam natürlich postwendend, nachdem von den Leugnern jahrzehntelang gefordert wurde, die Landestellen mit Teleskopen zu fotografieren. Wenn man die Leugner dorthin auf den Mond schießen würde, wäre wohl der erste Spruch: "Ich wusst ja garnicht, was für geile Kulissen hier in Hollywood aufgestellt sind."


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 11:40
Die VTs sind viel älter und waren ja auch schon 1978 der Ideengeber für Capricorn Wikipedia: Unternehmen Capricorn


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 11:44
@querdenkerSZ

Wobei ich diesen Film als wesentlich intelligenter fand, als alle Mond-VTs zusammen. Außerhalb des Kinos war natürlich klar, dass der Film genau eines ist, eine unrealistische Fiktion, wenngleich eine unterhaltsame, wie ich in Erinnerung habe.


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 11:47
@querdenkerSZ

Die Kubrick-Variante hat aber den heutigen Wirbel verursacht.

Capricorn basierte auf der Idee "was wenn..." gerade im kalten Krieg, der Wettlauf der USA und Russlands zum Mond war brandaktuell. Eher politische SciFi.

Und warum sollte die NASA einen Prototyp des Lunar-Moduls zum Dreh beigesteuert haben, wenn sie die Landung selber gefälscht haben?


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 12:12
Was mich interessiert ist wie sie die Fotos ohne Strahlungsschäden wieder zurückgebracht haben.
Und warum sie selber nicht an Strahlung gestorben sind.

Die hatten weder 10 Meter dicke Wassertanks um sich herum noch Blei soweit ich weiß.


melden

Gefälschte Mondlandung

01.07.2012 um 12:13
@Michael.

Die Fragen zur Strahlung des Van-Allen-Gürtels wurde hier schon längst erörtert. Probiere es doch mal mit der Suchfunktion...


melden
melden