weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gefälschte Mondlandung

3.093 Beiträge, Schlüsselwörter: Raumfahrt, Mondlandung
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:04
Total_Recall schrieb:Geht überhaupt und rein gar nicht. Das LM war eine 2 Stufen Rakete. Und ohne Landefüße geht auch nichts.
ihr versteht immernoch nicht worauf ich hinnaus wollte. ist auch egal ich hab keine lust mehr.
Total_Recall schrieb:Beklag dich nicht über @Steinlaus , der hat genau richtig argumentiert.
ich beklage mich nich über seine argumente, sondern 1. die art wie er sie rüber bringt und 2. dass er sich nichtmal die mühe gemacht hat, sich ins thema einzulesen, sonst würden solche aussagen wie diese
Steinlaus schrieb:Es stimmt wohl, wenn man sich zu viel mit den Fakten beschäftigt, kann man nicht mehr so sorgenfrei an der Mondlandung zweifeln...
nicht kommen.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:11
Vor ein paar Stunden wurde doch erst die Übersichtsgrafik des LEMs verlinkt

LEM-linedrawing

Man achte auf die Tanks der beiden völlig eigenständigen Stufen.
Malthael schrieb:ps: das sind immer die besten, die mittedrin einsteigen, höhstens die letzte seite überflogen haben und dann meinen hier ein auf experten zu machen.
Made my day, wenn man sich die letzten Seiten dieses Threads betrachtet


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:13
@FZG
hat die aufstiegststufe nur die quads als triebwerke?


melden

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:14
Hi,

@Malthael
Malthael schrieb:ihr versteht immernoch nicht worauf ich hinnaus wollte.
Dann erklär dich doch endlich so plausibel, dass diese Sorte vom Missverständnis nicht entsteht. *grummel*

Wenn du auf die allgegenwärtige Redundanz in der Raumfahrt anspielen möchtest: die hat ihre konstruktiven und prinzipiellen Probleme.
Nachsatz wegen obiger Frage:
Die Aufstiegsstufe ist komplett eigenständig und verfügt auch nur über die Kapazität, sich selber in einen Orbit zu befördern. Dazu MUSS die Abstiegsstufe abgeworfen werden.

-TR


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:18
Apollo11-LRO-March2012
das bild hab ich gerade gefunden.
Total_Recall schrieb:Dann erklär dich doch endlich so plausibel, dass diese Sorte vom Missverständnis nicht entsteht. *grummel*
ist unwichtig.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:19
Malthael schrieb:hat die aufstiegststufe nur die quads als triebwerke?
Warum recherchierst du nicht?

Wikipedia: Ascent_Propulsion_System


melden

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:21
Hi,

@Malthael
Malthael schrieb:das bild hab ich gerade gefunden.
ist unwichtig.
-TR


melden

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:23
Malthael schrieb:hat die aufstiegststufe nur die quads als triebwerke?
Die Hauptdüse der Aufstiegsstufe ist in dieser Übersicht verdeckt und nicht zu sehen, sie befindet sich in der Mitte direkt unter der Aufstiegsstufe

"Crewman sitting on Engine cover" - da ist die Hauptdüse eingebaut.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 20:56
@FZG
wäre es denn möglich, wenn der treibstoff der abstiegsstufe ausgeht, den rest des weges mit den steuerdüsen von der aufstiegsstufe abzubremsen? ohne das die module dabei getrennt werden?


melden

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 21:06
@Malthael

Nein, in dem Fall hätte das Aufstiegsmodul vom Abstiegsmodul getrennt werden müssen und wäre zurück in den Mondorbit geflogen.


melden

Gefälschte Mondlandung

07.01.2013 um 21:21
Malthael schrieb:wäre es denn möglich, wenn der treibstoff der abstiegsstufe ausgeht, den rest des weges mit den steuerdüsen von der aufstiegsstufe abzubremsen? ohne das die module dabei getrennt werden?
Jeder Steuerdüsen-Cluster (RCS "Reaction Control System) hat eine Leistung von max. 440 Newton. 4 davon gibt´s die nach unten zeigen, also max. ca. 1800 Newton.

Die Hauptdüse der Aufssteigsstufe, die (APS) hatte eine Leistung von 16.000 Newton.
Die der Abstiegsstufe 45.000 Newton

Alles hier nachlesbar
Wikipedia: Apollo_Lunar_Module#Specifications

... hätte den Fall nur etwas abgebremst,

Aber warum sich darum kümmern. Wie bei Bernd Leitenberg ja nachzulesen war, war die Situation gar nicht sooo kritisch. Da kommt auch die Dynamik der Ereignisse dazu. Die ganze welt war live dabei, hat zu diesen Zeitpunkt aber nur das Controllzentrum gesehen und gehört. Wenn man sich die Mondlandungssendung nochmal anschaut (läuft z.B. nachts auf BR-Alpha) merkt man, dass sich die Moderatoren um Kopf und kragen reden, obwohl es nichts zu berichten gibt.

... so ein kleines "aussergewöhnliches" Detail an einen Tag, an dem alles sonst "wie am Schnürchen" läuft wird da eben besonders dramatisch hervorgehoben.


melden
axiom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 00:42
@Branntweiner

was für einen Unfug du schreibst ! Denke du glaubst selber nicht an alles was du hier postest.
Du zitierst immer Wiki, ok zugegebenen ist dies wohl eine ziemlich seriöse Seite, wo jeder schreiben kann was er will. :-)
Manchmal kommst du mir vor wie diese Leute wo aus der Bibel zitieren und ihr Buch als Mass der Dinge hinstellen und alles als richtig hinstellen. Ups......

Nimm's nicht zu tragisch, muss dich auch ein bisschen aufmischen wenn du mir unterstellst 12jahre zu sein, gut nicht viel älter aber immerhin schon auf dem weg in deine Fussstapfen. :-)

Und reg dich nicht auf wegen Gross und Klein Schreibung oder meiner Grammatik, ich bin für dich sowieso ein Ausländer.

Verstehe mich nicht falsch, aber ich habe nie gesagt das es keine Mondlandung gab, aber wie schon erwähnt, ich kann mir einfach gut Vorstellen, das die Amis (sicher auch andere Länder) einen Plan-B in der Hand hatten, wenn alles Schief gelaufen wäre. Ja, dies ist nur eine Vermutung von mir, aber die ist nicht so weit weg.

Zudem mussten die lernen wie man auf dem Mond laufen muss mit dem Raumanzug etc., diese haben das mehrere Monate Trainiert, sonst hätten sich die Astronauten nicht so gut bewegen können auf dem Mond und das habe ich vorher in einem Post schon erwähnt, das diese auch das nebenbei gefilmt haben und Fotos gemacht hatten, somit unter anderem auch die Umgebung's Kulisse für die Astronauten entsprechend realistisch eingerichtet war, deswegen haben diese gewisse Sachen Mond getreu nachgestellt um das zu trainieren (Mondkulisse). Was spricht dagegen? Dies bedeutet ja immer noch nicht das diese nicht auf dem Mond waren, zumindest nach der Apollo 11. :-)
Nein, ich denke wirklich die haben's geschafft. Aber ich kann's nicht beweisen, und diese Photoshop Bilder von den Überresten der Mondlandefähre die jetzt im Internet kursieren, naja J.Lo wird auch korrigiert, und an ihr stimmt nicht alles was man uns weismachen will. xD

Gibt's sicher im Wiki einen Link dazu :-) Hab gesucht und in der kurzen zeit nicht gefunden.
Aber Jedi Branntweiner findet den sicher.

-----
Zu allerletzt, werdet nicht angriffig, bleibt seriös und Diskutiert mit uns sachlich. So wie ihr es auch von uns wollt.
Danke für euer entgegengebrachtes Verständnis.
So muss schlafen gehen, bin hundemüde.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 00:47
axiom schrieb:Dies bedeutet ja immer noch nicht das diese nicht auf dem Mond waren, zumindest nach der Apollo 11. :-)
Apollo 11 war am Mond: http://www.allmystery.de/blogs/branntweiner/apollo_11_war_am_mond


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 00:57
@axiom
axiom schrieb:... somit unter anderem auch die Umgebung's Kulisse für die Astronauten entsprechend realistisch eingerichtet war, ...
Warum sollten sie - aus Pappmasché - eine schwarze Wand
mit einer aufgehenden Erde in dem Hintergrund aufbauen?
Dem Training hilft es auf jeden Fall nicht, also aben sie sich
diese unnötige Ausgabe gespart.

Das Laufen auf dem Mond haben die Astronauten übrigens
nicht in einer Geröllwüste geübt, sondern (wie auch heute
noch undere Space Shuttle Astronauten) in verschiedenen
Schwimmbecken, in denen unterschiedliche Aufgaben auf-
gebaut wurden.


melden

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 03:20
@axiom

Die Mythbusters haben die verschiedenen Laufstile bei simulierter Mondgravitation gemacht:


Und du musst zugeben dass man sich schon ganz schoen verbiegen muss um eine realistische Mondkulisse in die Projektplanung der NASA glaubhaft einzubauen, da die Kulisse weder notwendig noch sinnvoll ist.


melden
Bubba78
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 10:53
Ich bezweifle, dass die Steuerdüsen des Aufstiegsmoduls in der Lage wären den Landevorgang zu stabilisieren. Diese Einheiten dienen eigentlich nur der orbitalen Ausrichtung, also Positionierung im Weltraum.

Schauen wir uns die Fakten an:

Schubkraft Haupttriebwer 45kN.
Schubkraft Steuerdüsen 40N, die in 90° zur Schubrichtung stabilisieren sollen.

Beherrscht noch jemand Vektoralgebra und kann die Winkelräume bestimmen?

Aber da fehlt noch was:

Gesamtgewicht Lander = 15.000 kg
Gesamtgewicht Aufstiegsmodul = 4.500 kg

Und jetzt noch mal 40N gegen 4.500 kg einsetzen oder gegen 15.000 kg.
Natürlich muss man auch noch die Hebelwirkung betrachten, aber da die Steuerdüsen auch nicht gerade massiv an die Fähre angebracht worden sind, kann ich davon ausgehen, dass hier nicht unbedingt große Kräfte wirken.

Also, betrachten wir bei der Landung nur das obere Model mit seinen 4500 kg, auf die 40N wirken. Also, wieviel cm pro Sekunde beträgt denn wie Winkelkorrktur und ist wirklich jemand der Meinung, dass man im Zentimeterbreich einen unstabile Landung ausgleichen kann?

Der Lander war somit alleine auf sein Haupttreibwerk angewiesen und eine stabile Landung über nur ein Triebwerk, halte ich für äußerts unwahrscheinlich.

Zu den Russen!
Ich spekulierte, was man den Russen angeboten haben könnte, damit sie zur Mondlandung schweigen. Nun habe ich eine Vermutung: Der Westen überließ den Russen die Venus und somit könnte auch die Venus-Sonde, bzw deren Landung 1969/1970 ein Fake gewesen sein, zu dem der Westen schwieg.

So funktioniert Politik. Eine Lüge deckt die andere.


melden

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 11:06
Hi,

@Bubba78
Bubba78 schrieb:Der Lander war somit alleine auf sein Haupttreibwerk angewiesen und eine stabile Landung über nur ein Triebwerk, halte ich für äußerts unwahrscheinlich.
Es wäre gut, du würdest zur Kenntnis nehmen, dass das Haupttriebwerk der Abstiegsstufe außerdem noch schwenkbar war.
Ist das geklärt? -TR


melden

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 11:21
Bubba78 schrieb:Schubkraft Haupttriebwer 45kN.
Schubkraft Steuerdüsen 40N, die in 90° zur Schubrichtung stabilisieren sollen.

Beherrscht noch jemand Vektoralgebra und kann die Winkelräume bestimmen?

Aber da fehlt noch was:

Gesamtgewicht Lander = 15.000 kg
Gesamtgewicht Aufstiegsmodul = 4.500 kg
Nicht zu vergessen, dass die Graviatation auf dem Mond ca. ein Sechstel von der der Erde beträgt.
Also sind Gewicht von Landemodul und Startmodul tatsächlich wohl "etwas" geringer oder?
Zumal die Steuerdüsen doch nur ausgleichen mussten, wärhend das Gewicht selber vom Triebwerk getragen wird. Es stehen also den 40N Düsen keine 15t entgegen.


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 11:22
@Bubba78
Du vergißt die Gravitation!
Das Landemodul hat zwar immer nich die Masse von m=15 000kg,
wiegt aber nur noch 2 500kp (1/6 Erdgravitation).
Bubba78 schrieb:... Diese Einheiten dienen eigentlich nur der orbitalen Ausrichtung, also Positionierung im Weltraum. ...
Da der Mond über keine Atmosphäre verfügt, ist es
egal ob die Steuerdüsen im Orbit oder zum manövrie-
ren über der Mondoberfläche eingesetzt werden.
Bubba78 schrieb:Ich bezweifle, dass die Steuerdüsen des Aufstiegsmoduls in der Lage wären den Landevorgang zu stabilisieren.
Auch wegen der geringeren Gravitation und ohne At-
mosphäre, brauchen die Steuerdüsen nicht mehr, als
die angegebene Schubkraft von 40N.


melden
Anzeige

Gefälschte Mondlandung

08.01.2013 um 11:25
@Bubba78

Dann rechne uns doch mal was vor :)


melden
339 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gray State123 Beiträge
Anzeigen ausblenden