Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Öl und die ewige Lüge

125 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Lüge, Öl ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 12:39
@Destructivus

Das stimmt so nicht ganz - es geht zum Beispiel eine ganz massive Entwicklung hin zu Erdgas oder Alternativen hin (Plastikflaschen aus Lignin, zum Beispiel).

Fakt ist allerdings, dass Öl immer noch zu billig ist, zumindest manche Sorten. Was man sich vergegenwärtigen muss, ist ja auch, dass Öl nicht gleich Öl ist. Richtig knapp sind vor allem die leichten Fraktionen, das schwere Zeug ist relativ üppig vorhanden.


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 13:08
Öl geht nicht aus. Da es sich abiotisch bildet. (Es ist anorganisch und eben nicht fossil oder organisch.) Man kann 'Erd'Öl, 'Erd'Gas künstlich im Labor herstellen. Alles was man braucht ist Druck, Wasser, Temperatur, die richtigen Mineralien, Kohlenstoff und etwas Zeit. Eben die physikalischen Eigenschaften, die im Erdmantel herschen. Das ist alles. Öl bildet sich ständig nach. Man hat festgestellt, dass Ölfelder die leergepumpt waren, plötzlich nach 30 Jahren wieder gefüllt waren .. Aber es ist trotzdem nicht besonders intelligent, auf 'Teufel' komm raus, Ressourcen zu 'verbrennen', da es viel bessere Möglichkeiten gibt der Energieerzeugung.

Habt ihr das nicht in der Schule gelernt?


4x zitiertmelden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 13:47
@Oscar108

Die abiotische Erdölentstehung ist eine Minderheitenthese und wird meines Wissens nach weder als Stand der Wissenschaft angesehen noch als solcher in Schulen gelehrt.


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 17:07
@Oscar108
@Rho-ny-theta
Die abiotische Erdölentstehung ist scheinbar noch nicht ganz so tot... sind zwar artikel von 2009 aber besser als nichts.
http://www.shortnews.de/id/778975/forscher-erbringen-erste-belege-fuer-abiotische-erdoelentstehung (Archiv-Version vom 20.09.2013)

Hier ausführlicher.
http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/frage-von-h-p-schachler-kann-es-sein-dass-erdoel-nicht-aus-organismen-entstand-sondern-der-erdkruste-entspringt_aid_364277.html


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 17:36
Zitat von Oscar108Oscar108 schrieb:Man hat festgestellt, dass Ölfelder die leergepumpt waren, plötzlich nach 30 Jahren wieder gefüllt waren
dazu hät ich gern eine quellenangabe.


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 18:05
Ich habe vor wenigen Jahren einen Artikel gelesen, in dem beschrieben wurde, dass bestimmte kanadische Schlicke mit einem gewissen Erdölanteil als Quelle erschlossen wurden. Weil die Preise gestiegen sind und sich die Technik verbessert hat, ist die Filterung aus diesen Sanden jetzt wirtschaftlich. Auf ähnliche Weise kommen bestimmt bald neue Abbauquellen hinzu, die die Prognosen nicht berücksichtigen. Das erklärt zumindest teilweise die ständigen Korrekturen der Hochrechnungen.

edit: typo


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 18:08
Wenne es morgen alle wäre, wärs auch ok.
Dann wäre zunächstmal diese wahnsinnige Betriebssamkeit gestoppt.

Es ist schwer abzuschätzen, wie lange die Vorräte noch reichen,
wenn gleichzeitig der Bedarf steigt und neue Fördertechniken entwickelt werden usw....


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 18:42
@Celladoor
ich glaube bei meinem zweiten link wird das erwähnt. war aber nur ein einziges ölfeld bei dem das beobachtet wurde.


1x zitiertmelden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 18:53
Zitat von interrobanginterrobang schrieb:ich glaube bei meinem zweiten link wird das erwähnt. war aber nur ein einziges ölfeld bei dem das beobachtet wurde.
es ging aber um die bildung von öl und nicht darum ob öl irgendwoher nachströmt, so wie es hier suggeriert wurde:
Zitat von Oscar108Oscar108 schrieb: Das ist alles. Öl bildet sich ständig nach.



melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 21:19
@Oscar108
Öl bildet sich eben nicht ständig nach, jedenfalls nicht in 30 jahren. Da kannste ruhig noch ein paar Nullen dranhängen.


melden

Öl und die ewige Lüge

12.07.2014 um 21:39
Selbst wenn Öl unendlich vorhanden wäre, wäre es für die Erde und die Menschheit nicht gut. Denn solange man noch Benzin herstellen kann, wird man dies auch tun. Andere alternative Energiequellen, würden dann nicht so stark erforscht und gefördert werden.
Dies würde bedeuten, dass zwar das Benzin weiterhin verfügbar wäre, doch die Umwelt auf dauer leiden würde.


melden

Öl und die ewige Lüge

16.07.2014 um 15:44
@Oscar108
Zitat von Oscar108Oscar108 schrieb am 12.07.2014:Öl bildet sich ständig nach. Man hat festgestellt, dass Ölfelder die leergepumpt waren, plötzlich nach 30 Jahren wieder gefüllt waren
Klar. Wer kenn nicht die Ölfelder, die in den 70ern aufgegeben wurden und aus denen heute wieder kräftig gefördert wird?


Naja, ich kenn jetzt keine, aber offensichtlich muss es sie ja geben...


melden

Öl und die ewige Lüge

16.07.2014 um 18:16
@mare Tranquil

Ich hoffe mal ganz stark, das ist nicht Dein Ernst...?

Maximal sickert es in die Hohlräume nach, die bereits entstanden sind, weil das Gestein ja porös ist, aber da wird definitiv nix "nachwachsen" , schon gar nicht in 30 Jahren....


melden

Öl und die ewige Lüge

16.07.2014 um 18:53
ok. Die meisten wollen es einfach nicht wahrhaben, dass sie über Jahrzehnte nach Strich und Faden belogen wurden. Glaubt hier irgendjemand von euch, dass einer von den großen 'Sieben' (Die größten Monopol-Ölproduzenten) euch von ihrem Geschäftgeheimnis wissen lassen möchten?? Ich sage es nochmal. Erdöl ist nicht organisch gebildet, sondern wird im Erdinnern durch einen physikalischen Prozess gebildet. Und zwar nicht in Jahrtausenden, sondern eher in Jahrzehnten. Dazu braucht es nur Wasser, Kohlenstoff, Temperatur, Druck und gewisse Erze. Das ist alles. Wenn man tief genug bohrt und eine bestimmte Blasenbildung für die Sammlung des Öls möglich ist, kann man Öl im Prinzip überall finden.
Wußtet ihr, dass man frühe eigentlich nur 6 bis 700 hundert Meter tief gebohrt hat? Daher kommen auch die ganzen Prognosen aus den 70zigern. Nachdem, was ich in der Schule gelernt habe, hätte das Öl schon in den Neunzigern, spätestens im Jahr 2000 alle sein müssen. War alles falsch.

Es gibt im Erdmantel sehr viel mehr Öl. Es ist nur eine Frage, wie tief wir bohren.
Hat jemand vielleicht eine Erklärung dafür, warum es auf einen Saturnmond, dem Titan wahre Methanseen, vielleicht sogar Ölseen gibt? Wenn das alles organisch sein soll???

Das beste Produkt ist das, wo ich den Preis kontrollieren kann, was mir niemals ausgeht und wo ich die volle Kontrolle drüber habe. Erdöl, die Lizenz zum Gelddrucken.

.. aber ich bin dennoch nicht dafür, dass wir das Öl verschwenden. Weil es nicht gut ist und uns alle auf Dauer schädigt. Es gibt bessere Energieformen.


1x zitiertmelden

Öl und die ewige Lüge

16.07.2014 um 21:55
@Oscar108

...und wer genau hat Dir das gelehrt?

Mir hat man auf recht anschauliche, plausible Art und Weise was völlig anderes verklickert!
Erzähl doch mal, wo z.B. der Kohlenstoff hergekommen ist, um mal mit irgendwas anzufangen...


melden

Öl und die ewige Lüge

17.07.2014 um 11:54
"Lies alles. Hör jedem zu. Vertrau niemandem, bis du es mit deinen eigenen Forschungen nachweisen kannst. Wenn du glaubst, dass du auf der richtigen Seite bist, dann kann ich dir versichern, dass du auf der falschen Seite bist, ganz egal, auf welcher Seite du bist. Jeder Einzelne von uns muss damit beginnen zu studieren, zu forschen und die Wahrheit zu erfahren. Lerne, für dich selbst zu denken. Lerne, die Wahrheit für dich selbst zu finden, denn das ist die einzige Erlösung."

.. hat mal ein kluger Mann gesagt. (Bill Cooper)

@NullDunst
.. dann erklär du mir doch bitte, wie aus nichts etwas werden kann? Das hat dir nämlich Albert Einstein nicht verraten. (.. der beste Physik-Schauspieler aller Zeiten, aber der schlechteste Physiker ..). Wie kann sich Materie aus nichts bilden?

.. Curiosity ist mal wieder 2 Meter vor gefahren und hat auf dem Mars .. was Wunder .. Kohlenstoff gefunden ..


1x zitiertmelden

Öl und die ewige Lüge

17.07.2014 um 13:00
@Oscar108
Du wolltest noch Belege dafür bringen, dass sich Ölvorkommen innerhalb von 30 Jahren nachbilden und Du wolltest noch dar legen.
Zitat von Oscar108Oscar108 schrieb:und gewisse Erze
Welche denn genau?
Zitat von Oscar108Oscar108 schrieb:Es gibt im Erdmantel sehr viel mehr Öl.
Und erst im Erdkern. Da gibt es bestimmt jede Menge davon.


melden

Öl und die ewige Lüge

17.07.2014 um 13:19
Diese "abiotisches Öl"-These ist der dümmste Unfug seit dem Gelaber über die hohle Erde.

Öl wird unterhalb einer bestimmten Tiefe durch den Druck zu Graphit, im Mantel kann es chemisch kein Öl geben. Viele Ölfelder laufen in der Tat nach, das ist aber alles andere als verwunderlich. Nach dem Reifeprozess, der Öl erst flüssig macht, wandert es durch die Gesteinsschichten nach oben und sammelt sich in geologischen Fallen, z. B. an Tonschichten ("seal layer" im Bild).

Öl entsteht praktisch niemals dort, wo es aufgefunden wird, deshalb läuft stets noch was nach. Aber irgendwann ist der Nachlauf so gering, dass es nicht mehr wirtschaftlich ist, weiter Öl an der Stelle abzuteufen. Zu guter letzte findet man in unreifen Lagerstätten die ursprünglichen Kerogene, sprich die Algenreste, aus denen irgendwann Öl werden würde. Nix mit abiotisch.

Ich hab den Scheiß jahrelang studiert und findet trotzdem keinen Job :D


fundamental-3


melden

Öl und die ewige Lüge

17.07.2014 um 14:01
@chen

Wechsel zur Mikropaläonthologie ... da werden Händeringend Leute bei den Ölfirmen gesucht.... leider aber nur Spezialisten und da gibts nicht viele von ...

Naja dann wünsch mir Glück das ich wenigstens en Job finde... Aber soweit ich das sehe gibts im Bereich Sedimentologie nicht so viel ... alles für Geoingenieure und Geoinformatiker oder Umweltwissenschaftler oder so...


melden

Öl und die ewige Lüge

17.07.2014 um 14:40
Ein paar Links:
http://de.ria.ru/science/20090727/122475717.html (Archiv-Version vom 18.08.2014)


Seen von flüssigem Methan auf dem Titan
http://www.nasa.gov/mission_pages/cassini/media/cassini-20080213.html

https://www.youtube.com/watch?v=CK3kqM8szLw

https://www.youtube.com/watch?v=Cge_3mdSvjM

Youtube: William Engdahl - Vortrag über Erdöl Teil 1
William Engdahl - Vortrag über Erdöl Teil 1



Gestützt auf ihre „abiotische“ Theorie, nahmen die sowjetischen Wissenschaftler Probebohrungen in vermeintlich aussichtslosen Gebieten vor und erschlossen so u. a. in Sibirien mehrere große Lagerstätten und einen sog. Giganten. Rund 30 Jahre nach Beginn eigener Grundlagenforschung war die UdSSR der größte Erdölproduzent der Welt. Bis heute fragt im Westen niemand danach, wie das möglich war.

In den 1980er Jahren testeten sowjetische Geologen vor der vietnamesischen Küste ihre Theorie und erschlossen ein Ölfeld, das „Weißer Tiger“ genannt wurde. „Die Bohrung ging direkt in den Basaltfelsen in 5 200 Meter Tiefe und erbrachte eine Förderleistung von täglich 6 000 Barrel Öl“, schreibt der Wirtschaftsjournalist F. William Engdahl in seinem Bericht „Bekenntnisse eines ehemaligen ‚Peak Oil’-Gläubigen“. Darin zeigt Engdahl, daß die abiotische Theorie mittlerweile nicht nur in Rußland populär ist:

Öl stammt nicht von toten Pflanzen und/oder Tieren, sondern wird in der Hydrierung von gemeinen Gesteinen produziert, unter den Druck- und Temperaturbedingungen, wie sie 100 Kilometer unter der Erdoberfläche herrschen.


melden