Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hände weg von diesem Buch?

903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Buch, Medien, Verbote ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:24
eigene und wiedergespiegelt
Entschuldigung, aber ich hasseRechtschreibfehler(
wenn ich sie mache )


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:27
@felixkrull
lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende!


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:33
Da kann ich nur sagen: Ich unterschreibe :D
Ave
Ich


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:42
@ unerwünscht:

Zum Brückenbauen gibt es genug echte esoterische Literatur, dazubedarf es keines verkappten rechten Gedankenguts.

Neben der KommerziellenAusbeutung ist auch die Unterwanderung durch rechte für den schlechten Ruf der Esoterikverantwortlich. ;)


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:46
@Tahiri
das ist aber der esoterik völlig *gleichgültig*!

und wenn du soviel*echt*,*brückenbauende* esoterische literatur kennst, warum machst du dann soweniggebrauch davon?


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:50
@felixkrull
<"Und wenn dann ein Mod in gleich mehreren Threads Leute mit anderenMeinungen als der Seinigen mit "Nazi" mundtod zu machen sucht, ist das für meinVerständnis einfach unter aller Kanone!....">

So, so - Du liest also schonlänger hier und dann schreibst Du sowas? Ist Dir beim lesen was aufs Auge gefallen? Ichnenne bis jetzt in diesm Thread noch niemanden "Nazi" Aber ich schreibe immer wieder dassdieser und jener sich der Neonazi-Argumentation bedient! - und das ist in jedem Fallebelegbar. Ich schrieb auch HIER, dass ich nicht mal den Jan Holey als Nazi bezeichnenmöchte, aber dass ich seine Bücher als Argumentation für NS-Mystik einschätze. Ist das inDeinen Augen kein Unterschied? Du nimmst sofort das Geplärr der "Getroffenen" auf undmachst es zu Deiner Sache? Würde ich solche Leute als Nazis betiteln dann hättest Du jarecht. Aber das tue ich nicht! Und das soll Dir nicht aufgefallen sein?


<"damit sich die Luft um mich herum ein wenig klärt...
Ich bin ein Freund klarerVerhältnisse, denn nur diese sind ein fruchtbarer Boden für Themen wie den hierBehandelten- ">

Ja wenn Du das bist, dann sorge auch dafür, dass Dir künftighinbeim lesen solche "Kleinigkeiten" nicht wieder entgehen!


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 01:53
@ unerwünscht:
"das ist aber der esoterik völlig *gleichgültig*! "
DIRvielleicht, aber nicht der Esoterik.

"und wenn du soviel *echt*,*brückenbauende*esoterische literatur kennst, warum machst du dann sowenig gebrauch davon?"
Woherwillst du wissen von was ich Gebrauch mache und von was nicht?
Kennen wir unspersönlich oder haben wir hier einen echten Hellseher im Forum? :D


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:05
@Tahiri
leider folgst du schon wieder dem gegenstand meiner argumentation...
diebedeutung des wortes *esoterik* sollte dir geläufig sein...
und daraus ergibt sichnunmal jene von mir angesprochene *gleich**gültigkeit*...
diese jedoch hat nichts mit*mir* und *dir* zu tun...
hab dich trotzdem lieb!


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:11
Das sind nicht Kleinig- sondern Nichtigkeiten! Einfach, weil wir hier in der BRD sind undwem diese Kleinigkeit nicht auffällt...
Hier reicht es schon, jemanden nur von Ferneeine "Vielleichtnazi" zu nennen und lädt, wie mir hier am eigenen virtuellen Leiberfahrbar war schon dazu ein, daß sich 1- 2 Weitere finden, die mit in die Kerbe hauen,aber bevor du mir weiter irgendetwas unterstellst und mich meinst um die Ecke beleidigenzu müssen, würde ich doch gerne mal wissen, WAS du eigentl. von mir willst ?

1.Ausgießer brauner Soße
2. Ich brauche keine jüdische Mutter um... *!!! Meinlieber Schwan*
3. Tja - Felix!

Du siehst es ist nicht so einfach sich hierals Jude zu etablieren. Wenn Du nur nicht so eifrig den "angebräunten" beigesprungenwärst. Erst mal - wie ich seinerzeit als "neuer" - viel gelesen hättest, ehe Dulosschreibt. Es hätte was werden können - aber so ...

Und ja auch das "Ave"nimmt mich Wunder. Ist das neuerdings üblich unter Juden?

Alles Zitate vondir!
Und so weiter und so fort...
Ich mache mir kein "Geplärre" zu eigen! Wieschonmal scheinbar unbemerkt angemerkt, ging es mir weder um den Inhalt dessen, worum esging oder so..lediglich um die Meinungsfreiheit ging und geht es mir und es ist schonsehr ironisch - oder vielsagend?-, das ich DAFÜR in eine rechte Ecke gestellt werdensoll...Und ob ich Jude oder Mamelucke bin, sollte für dieses Forum eher unerheblich sein:/
Später gerne mehr- aber die Threaderstellerin hat sich schon über uns beschwert,Herr Moderator ;)


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:14
Esoterik hat keinesfalls etwas mit Gleichgültigkeit zu tun - ESOterik ist die Suche nachErkenntnis im Inneren im Gegensatz zur EXOterik - der Suche im Aussen wie es dieabrahamitischen Religionen vorschreiben.

Aber wir kommen zu sehr offtopic, hiergehts ja um etwas ganz anderes als die Definition von Esoterik, also besser back to topicsonst gibts bald Mecker. ;)

Und - lieb dass du mich lieb hast :D


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:15
Eben war unerwünscht gemeint, hatte das @ vergessen sorry.


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:17
Ja. Und mein Post bezieht sich natürlich auf den von Jafrael ;)

Friede auf Erdenund dem Himmel ein Wohlgefallen :D

Ave
Ich


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:24
@Tahiri
ich finde unser zwiegespräch keineswegs *off topic*,
geht es doch hier umdie braunen nudeln in der esoterischen suppe...

mit den worten, mit denen du*esoterik* erklärst, würde man eher die frage nach der bedeutung von *religion* imallegemeinen beantworten...
*esoterik* bezieht sich eher auf *wissend* oder*eingeweiht*...(innerer kreis!- natürlich auf mensch und bewusstsein bezogen))
ichhabe die worte *gleich* und *gültig* nicht ohne grund getrennt und in klammerngeschrieben..., nämlich in der hoffnung, dass du die eigentliche bedeutung dieserwortkombination erkennst...diese *gleich**wertigkeit* ist durchaus teil des esoterischenweges..., geht es doch darum, die gemeinsamkeiten aller menschlichen wesen zu*er**kennen* und *an**zu**erkennen*--anzunehmen!


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:25
@felixkrull

"Hier reicht es schon, jemanden nur von Ferne eine "Vielleichtnazi"zu nennen und lädt, wie mir hier am eigenen virtuellen Leib erfahrbar war schon dazu ein,daß sich 1- 2 Weitere finden, die mit in die Kerbe hauen,"

Also so wie du dirals "Neu-User" die Argumentation unsere NSL-Fanatikern (sagen wir halt mal so) innerhalbvon 20 Postings angewöhnst, kann man sich schon wundern. Du wirst verstehen, oder ebennicht, oder eben sehr gut, dass dieses Spielchen nicht neu ist.
Aber wir werden jabald sehen was des Pudels Kern denn ist.


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:42
@ unerwünscht:
!ich finde unser zwiegespräch keineswegs *off topic*,
geht es dochhier um die braunen nudeln in der esoterischen suppe..."

Ja und davon haben wiruns eben entfernt, weil wir hier über die allgemeine Bedeutung der Esoterikphilosophieren und nicht über die braunen RTheorien Holeys. ;)

"mit den worten,mit denen du *esoterik* erklärst, würde man eher die frage nach der bedeutung von*religion* im allegemeinen beantworten...
*esoterik* bezieht sich eher auf *wissend*oder *eingeweiht*...(innerer kreis!- natürlich auf mensch und bewusstsein bezogen))"

Hab ich doch gerade sinngemäss gesagt. ;)
Obwohl suchend schon passender ist.


"ich habe die worte *gleich* und *gültig* nicht ohne grund getrennt und inklammern geschrieben..., nämlich in der hoffnung, dass du die eigentliche bedeutungdieser wortkombination erkennst...diese *gleich**wertigkeit* ist durchaus teil desesoterischen weges..., geht es doch darum, die gemeinsamkeiten aller menschlichen wesenzu *er**kennen* und *an**zu**erkennen*--anzunehmen!"

Auch richtig, ist aber auchofftopic, da es hier um schleichendes rechtes Gedankengut geht, das eben dieseGemeinsamkeiten unter dem Deckmantel der Esoterik zu Wertigkeiten (u.a. Rassismus)herabwürdigt.


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:45
Hallo!
Tja - hat mal wieder nicht funktioniert, lieber Felix Krull (6 Beiträge!)Steckt Euch Euer Vorhaben dieses Forum zu unterwandern an den Hut. SO wird das nix!Euereins taucht immer in den "richtigen" Threads auf - wisst schon so einiges über dasThema - fragt aber dennoch 3,4 posts lang etwas naiv um dann diese braune Sosseauszukippen und wenns ernst wird jammert ihr rum!

Du meinst, sowas hier?
Ich glaube mal, dieser Pudel hat keinen Kern, weil das ein eingebildeter Pudel ist (in meinem Fall).
Wie sollte ich meine Erfahrungen denn beschreiben? Das waren sienunmal...Und sind sie leider immer noch ;)
Aber welche Argumentation gewöhne ich miran? Habe ich etwas gepostet, was dem Herrn nicht gefällt? Und jetzt komm bitte nicht undsag mir, es sei nicht so, daß es hier in Deutschland nicht viel gibt, was normalerweisesofort Mundtot macht, wie eben dieses "Du bist ja ein Nazi!"- wie abgeschwächt auch immeres zum Ausdruck kommt..Wie soll man dagegen auch argumentieren?
Nicht, daß das hierwieder fehlinterpretiert wird: Ich finde es wirklich klasse, wie wachsam wir sind, wennes gerade um solche Gefahren geht! Und as meine ich 1000 % ernst!
Aber das gibtniemandem eine Handhabe, alle anderen Meinungen in diese Richtung zu verschieben! Habeich irgendwo etwas Rassistisches geschrieben?
Habe ich etwas gegen Ausländer gesagtoder gegen Linke, Zeugen Jehovas (obwohl:DAS könnte noch kommen, wenn die mir weiter soauf dei Eier gehen :D )

Ich meine : Nein! Im Gegenteil! Was soll der Schmuhalso!
Ave
Ich


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:45
DAs Thema heisst "Hände weg von diesem Buch" und DA passt diese Debatte sehr wohl dazu!

@felixkrull

Also - nachdem ich auf den Seiten 1 und 2 dieses Threadsden Herrn Holey und seine beiden Bücher "Geheimlehren" vorgestellt habe und noch nichtEINEN User Nazi oder Neonazi nannte oder auch nur im Entferntesten einen solchen Vorwurfmachte kam von Dir DAS:

<"Und was ,wenn diese "einige User" vieles von dem schonkannten, ohne JvH gelesen zu haben? Ich z.B. bin ein Freund originaler Quellen und fandohne JvH zu einer Meinung, die weiß Gott nicht antisemitisch ist und sich von dengefundenen Fakten doch z.T. ganz gut mit den von ihm gegebenen Befunden deckt... ">

Soweit so schlecht! Warum schlecht?

Weil es unglaublich ist, dass einMensch mit einer jüdischen Mutter das 1. Buch von Helsing ab Seite 40 lelsen kann und dendort angebotenen Quark nicht als DAS erkennt, was es ist:

Ich zitiere nun dochden link von TAHIRI um zu verdeutlichen worum es geht:


<"Ist Jan vanHelsing ein Nazi? An dieser Frage entzünden sich oft hitzige Diskussionen, doch sie führtin eine Sackgasse. Es ist relativ unwichtig, was jemand in den Augen seiner Kritiker ist- ungefähr genauso unwichtig wie die Selbststilisierung eines unehrlichen Schreibers. DieFrage, was jemand sei, ist von persönlichen Bewertungen abhängig und wird vonverschiedenen Leuten zwangsläufig unterschiedlich beantwortet.

Viel wichtigerist die Frage, was ein Autor in seinem Buch tut, also welche Bewertungen er formuliert,welche Quellen er für glaubwürdig hält, wen er mit welcher Begründung kritisiert undangreift und wem er zustimmt. Wichtig ist, wie der Autor mittels seiner Argumentation dieeigene Position selbst bestimmt - und diese Positionsbestimmung kann man im betreffendenText sehr leicht nachvollziehen, ob dies nun vom Autor so gewollt ist oder nicht.

Van Helsing nimmt für sich in Anspruch, weder rechtsextremistische nochantisemitische Ideen zu verbreiten. In beiden Bänden der Geheimgesellschaften gelingtjedoch anhand zahlreicher Beispiele mühelos der Nachweis, dass dies reineSchutzbehauptungen sind, die nicht der Wahrheit entsprechen.
"Ihr habt den Teufel zumVater"

Der hier zitierte Ausspruch aus Johannes 8, 44 erfreut sich beiRechtsextremisten großer Beliebtheit. Van Helsing setzt diesen Ausspruch auf Seite 32 einund kommentiert:

Überdies nannten die Juden ihren Gott nie Vater, sondern"JAHWE" und "EL SHADDAI". El Schaddai aber war der Scheitan, das hieß "der verworfeneEngel"!
van Helsing, Geheimgesellschaften 1, S. 32
(alle Hervorh. vanHelsing)

Damit wird gleich auf den ersten Seiten des Buches das gesamte Judentumzu einer satanistischen Sekte deklariert, die "Scheitan" in der Gestalt Jahwes anbetet.Van Helsing fügt an dieser Stelle keine Fußnote ein und verweist auf kein anderes Werk,es handelt sich hier also um seine eigene Deutung. Diese Definition gleich zu Anfang desBuches kann man nur als grundlegende Anweisung an die Leser verstehen, dass überall dort,wo später im Buch von Satanismus die Rede ist, dieser Kontext zu berücksichtigen sei.

Etwas später kommt van Helsing noch einmal auf diese Bibelstelle zurück. Nachdemer Johannes 8,30-45 zitiert hat, fährt er fort:

Viele Leute fragen heutenoch so naiv: Warum ging Hitler denn gerade gegen die Juden vor? Ich hoffe, dass diesIhnen die letzten Zeilen verdeutlicht haben.
van Helsing, Geheimgesellschaften 1,S. 106

Also tragen die Juden selbst die Schuld an der Verfolgung durch HitlersVerbrecherbande - welcher alte oder neue Nazi würde das nicht freudig unterschreiben?

Van Helsing erklärt zwar, dies sei die Sichtweise der Nazis gewesen und es seiein Fehler, das Judentum so einfach mit Satan in Verbindung zu bringen, doch im gleichenAtemzug spricht er schon wieder vom "jüdischen Bankensystem, sprich Rothschild undGenossen" und zeigt damit - wie schon oben angedeutet -, dass er sich die Denkweise unddie Vorurteile der Nazis mindestens teilweise eben doch zu eigen macht.
DieProtokolle der Weisen von Zion

So lautet die Überschrift des Kapitels, in dem esum den berüchtigten gleichnamigen antisemitischen Text geht. Kurz und knapp gesagt,handelt es sich dabei um den vermeintlichen Plan einer jüdischen Verschwörergruppe, diees sich zum Ziel gesetzt habe, die Welt zu beherrschen und alle Nichtjuden in ihrem Sinnezu manipulieren und auszubeuten.

Der Text ist eine antisemitische Fälschung.Antisemitisch ist sie, weil mit diesem frei erfunden Plan den Juden finstere Absichtenunterstellt werden.

Van Helsing distanziert sich scheinbar vom antisemitischenCharakter der Protokolle, wenn er schreibt:

Als Autor dieses Buches geht esmir weniger darum, ob es Rothschild und die Zionisten sind, die die Protokollegegenwärtig anwenden, sondern hier geht es um das Anwendungsprinzip (...) Egal werdahinter stehen mag, der Plan wird IM AUGENBLICK ANGEWENDET. Wie ich auch am Ende desBuches noch sehr intensiv darlegen werde, ist es nicht von Bedeutung, WER die Protokolleanwendet, sondern welches Prinzip dahintersteht und dass die BENUTZTEN es mit sichgeschehen lassen!
van Helsing, Geheimgesellschaften 1, S. 49

Ganz sogleichgültig, wie van Helsing es behauptet, kann ihm die Identität der vermeintlichenDrahtzieher nicht sein, denn er betont auffällig oft, die Betreffenden wären Judengewesen.

So erwähnt er beispielsweise "das jüdische Banken- und Logensystem",das unter der Führung der Rothschilds gestanden hätte, (S. 106), und auch in Zusammenhang"mit dem Juden MOSES MORDECHAI MARX LEVI (alias KARL MARX) und seinem Freund, FRIEDRICHENGELS" (Geheimgesellschaften 1, S. 64) dürfen derartige Fingerzeige nicht fehlen.

Dabei fällt auf, dass Marx als Jude bezeichnet wird (Marx wurde als Sohn einerjüdischen Mutter geboren, jedoch mit knapp sechs Jahren getauft), während bei Engels,dessen Vater Pietist war, die Religion überhaupt nicht erwähnt wird. Dies ist einetypisch rechtsextremistische, antisemitische Argumentationsweise. Wo es Negatives zuberichten gilt, heben die Agitatoren den (nicht selten sogar willkürlich konstruierten)Zusammenhang zum Judentum hervor, während die Hinweise auf andere Religionenunterbleiben. Auf diese Weise wird das Judentum insgesamt belastet und negativ bewertet,ohne dass es ausdrücklich formuliert werden müsste.">

........................................................


Und DAZU fälltDIR nix anderes ein als das was oben erwähnt ist,

>"ich z.B. bin ein Freundoriginaler Quellen und fand ohne JvH zu einer Meinung, die weiß Gott nicht antisemitischist und sich von den gefundenen Fakten doch z.T. ganz gut mit den von ihm gegebenenBefunden deckt... ">

Aha es "deckt"sich. Ich glaube nun doch, dass sich da wasanderes "deckt"!


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:47
Das man hier aber auch nicht editieren kann...
Der Absatz von "Tja " bis "jammert ihrrum!" ist ein Zitat von Jafrael.


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:48
@Tahiri
verstehst du nicht, was ich dir zu sagen versuche...
ich halte dir einentaschenspiegel hin und du willst ihn einfach nicht sehen...
rechts,links, geradeaus,rot, grün, gelb, braun...

was wäre wenn alle *fakten* lügen sind, ist es nichtletztlich unwichtig, wer wen wann und weshalb an den pranger stellt...
wessen brotich ess, dessen lied ich sing...
hat neutralität durch menschlichkeit in diesen tagenecht so wenig gewicht?
die mitte ist der weg, links und rechts lauert der abgrund!

(wer jetzt an westerwelle denkt, wird stundenlang ausgelacht!)


melden

Hände weg von diesem Buch?

22.08.2006 um 02:54
In seinem ersten Beitrag auf Seite 3 fährt "FelixKrull" SO fort:

<"Ich lesehier ständig demaßen zubetonierte Meinungen und es wird hier oft in einem Ton"diskutiert", der es doch schwer macht, sich vernünftig zu artikulieren
Von daherwünsche ich euch noch viel Spaß dabei, JvH ( den ich garnichtmal so relevant finde)abzuurteilen
Nur schon komisch, daß sich hier so an einer Person hochgezogen wird.
"Das habe ich schon bei JvH gelesen!"ist hier ein sehr übliches Totschlagargument undob der gute Mann Schmuh geschrieben hat oder peng! - ist doch ganz egal, deshalb muß janicht jedes Thema, das er vielleicht mal in der Mache hatte ebenfalls "Rechts" oder"Schwachsinn" sein- aber mir scheint das das alte Spiel der Resonanz zu sein....
Undnoch etwas: ich finde es unter aller Kanone, wie (in welchem "Ton" ) hier ein Moderatorzum. - mein Vorredner Jafrael "diskutiert"( nämlich sich alles im Kreise drehen lässt)....
Ave ">


Wohlgemerkt. DA hatte ich lediglich die links über denantisemitischen Duktus des Herrn Holey in die Threads gestellt. Ist es da verwunderlichwenn ich erstaunt, ja auch empört reagierte über diese Anwürfe. Zumal wenn man, wie ichdie Schriften des Herrn Holey SEHR gut kennt und einzuschätzen gelernt hat?

Vorallem der letzte Satz machte dann die "Musik" zu der das folgende stattfand.

UndFelixKrull ist angeblich neu im Forum! Wers glaubt ...


melden