Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Freimaurer

32.685 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Glaube, Licht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Freimaurer

Freimaurer

23.05.2013 um 23:49
@Radulf

Genau so sollte es sein, der Schurz als uraltes und heiliges Symbol sollte den Wert und die Reinheit seiner Bedeutung verkörpern.

Ein Thron für einen König gewählt von Rittern, welch edlere Sache kann es geben als einen der seinen auf einem Thron das rechte Werk bewerkstelligen sehen. (sic!)


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:01
@JacDeMolay
ja, ja wie die Piusbrüder, die legen auch so viel Wert auf solchen äußerlichen Tand.
Nur leider geht das dann auf Kosten der Sache.


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:03
@Radulf

Die Sache ist die Bruderschaft. Alles andere kann auch alleine betrieben werden, denk da mal darüber nach.


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:06
Frei nach mir:

"Ob ying, ob yang, Hauptsach an meiner Seit ein treuer Mann!"


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:09
@JacDeMolay
richtig - und da treffen sich alle auf der Winkelwaage- soviel zum Thema lieber Chefarzt als plabbernde Sinnsucher


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:11
@Radulf

wenn die Aufnahmekommission gut arbeitet, dann treffen sich schon die richtigen in Treue auf der Winkelwaage.


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 00:46
@JacDeMolay

Wenn die Aufnahmekommission gut arbeitet treffen sich bei dir aber nur noch Chefärzte und Bankiers... it das dann nicht auch ein bisschen einseitig?


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 10:33
Zitat von tektontekton schrieb:was heißt nur? zählt da ein wort nicht mehr? dir ist klar was die basis ist, wenn du einen fremden bruder triffst?
Das war in keiner Form wertend gemeint, daher auch in Anführungszeichen. Ich habe mich während des Schreibens auch gefragt, wie ich es besser ausdrücken konnte.

Sieh das "nur" bitte als "ausschliesslich" im Sinne von "weiter nichts", ohne jegliche Wertung. Mich interessiert hauptsächlich, ob er Ritualinhalte verraten hat oder auch persönliche Dinge von anderen Brüdern.


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 11:59
@caviaporcellus
Er hat beides getan. wobei sich die frage stellt wie persönliches in dem enhang gemeint ist. jedenfalls geht er sehr beleidigend und sehr negativ mit dem einen oder anderen bruder ins gericht.

nachtrag; mit namensnennung wohlgemerkt


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 12:15
Um mal was klarzustellen: ich bin seit nunmehr 30 Jahren Freimaurer, Altstuhlmeister, bin in internationaler Freimaurerei nicht völlig unbewandert und distanziere mich ganz klar und deutlich von den Aussagen des Users "JacDeMolay". Seine Aussagen geben nur seine ganz persönliche Ansicht wieder, keinesfalls die einer Mehrheit oder auch nur signifikanten Gruppe der Brüder (und Schwestern) Freimaurer.

Damit das mal klar ist.
Danke!


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 19:04
@nervenschock

Vielen Dank für deine Einschätzung.

Auch ich kann auf eine gewisse mehrjährige Erfahrung zurückgreifen als Beamter und in der internationalen Freimaurerei, insbesondere Österreich und Schweiz.

Des weiteren engagiere ich mich noch bei der Bewirtschaftung der Logenimmobilien, insbesondere auf der Finanz- und Planungsseite (auch Logen sind in gewisser Weise Wirtschaftsbetriebe wenn sie über Häuser verfügen).

Daher darf ich zumindest sagen, dass mein Umfeld innerhalb meines Kreise meine persönlichen Ansichten teilt. Das ich hier nur für mich spreche mache ich kenntlich und pointiere dementsprechend. Ein Ausschluss meiner Meinung als Minderheit kann ich daher nicht zustimmen, allerdings ist auch dies meine persönliche Meinung.

Es bleibt abschließend zu sagen, dass eine gesellschaftliche Organisation innerhalb der Loge durch seine Mitglieder vorgenommen wird, daher sind Logen z.B. mit einem hohen Akademikeranteil automatisch auch Anzugspunkt für ebenjene. Verwerflich ist das meiner Ansicht nach nicht.


1x zitiertmelden

Freimaurer

24.05.2013 um 19:09
Zitat von JacDeMolayJacDeMolay schrieb:z.B. mit einem hohen Akademikeranteil automatisch auch Anzugspunkt für ebenjene. Verwerflich ist das meiner Ansicht nach nicht.
Was hat das mit Veredelung zu tun wenn ein Haufen Windbeutel an einem Tisch sitzt?


melden

Freimaurer

24.05.2013 um 19:11
@nervenschock

Zum Thema Schwestern haben wir uns bereits ausgetauscht. Hier habe ich konservative Ansichten und teile die Ansicht nicht, dass es auch Freimaurerinnen gibt. Die Grosslogen haben dies aus meiner Sicht gut gelöst, es bleibt somit die Aussage das sich Frauen mit freimaurerischen Gedankengut bei Zusammenkünften austauschen.

Bei Ritualarbeiten sind sie innerhalb regulärer Arbeiten ausgeschlossen, es wird demnach sprachlich weniger scharf als organisatorisch unterschieden. Dies aus meiner Sicht, weil die Begriffe nicht geschützt sind.


1x zitiertmelden

Freimaurer

24.05.2013 um 19:27
@kalamantriass

Erwartest du auf diese Aussage ernsthaft eine Antwort?

Wenn du das nächste mal ernsthaft krank bist (was ich dir nicht wünsche), wirst du hoffentlich einen qualifizierten Windbeutel als Arzt haben.


1x zitiertmelden

Freimaurer

24.05.2013 um 22:50
jacdemolay hat lediglich zwei dinge aufgeführt, die unter Brüdern streitbar sind und eigentlich so auch nicht stehengelassen werden können.

geld und beruflicher erfolg zählen eigentlich unter uns nichts, was auch gut so ist!
geistige eliten sind hingegen in den logen meiner erfahrung nach schon gewünscht und auch notwendig.
in meinen augen hat jac etwas zu sehr polarisiert, aber im grunde ein problem angesprochen, welches heute in fast allen logen zu finden ist.
wir beten uns im tempel etwas vor, streben den guten und richtigen weg an, nur wenn es um die umsetzung geht und auch darum die gemeinsamen logenprojekte voran zu treiben, sind brüder heute etwas knauseriger als früher. der geldbeutel geht gerade bei spendensammlungen heute nicht mehr so leicht auf, wie das bei unseren brüdern zuvor war. liegt wohl an der zeit und dessen geist.
ich habe mir von älteren Brüdern berichten lassen, dass in den 60er und 70er jahren bei wichtigen und notwendigen karitativen spendenaufrufen an einem abend schon mal zwischen 5.000 bis 10.000 mark zusammengekommen sind. man beachte die zeit und den wert des geldes damals. sowas ist aus eigener erfahrung heute fast unmöglich.

ich kann jac da schon verstehen, wenn er zurecht auch auf die finanzielle verpflichtung (wenigstens vor sich selbst) hinweist. ohne das finanzielle zu tun der brüder sind logenhäuser und projekte der logen nicht zu halten!

ich mache hier nur einen kleine unterschied - brüder ohne große möglichkeiten sind mir genau so lieb, da es eben auf ihren geistigen beitrag noch viel mehr ankommt.

aber mal ehrlich - wenn es uns allen so gehen würde, wer sollte dann für die nicht unerheblichen kosten aufkommen?
und ich gebe hier jac zu 100% recht, wenn er anmerkt, dass mancher bruder fähig ist für seinen golfclub tausende von euro zu bezahlen, aber er dann bei spenden zurück steht.
ja natürlich ist das jedermanns eigene sache, aber befremdlich ist es schon.
ich kannte einen bruder der sich ein haus baute, aber über jahre nicht fähig war seinen logenbeitrag zu bezahlen. ich habe zu dieser zeit studiert und war mehr als knapp bei der kasse, bin aber meinen verpflichtungen nachgekommen - soetwas verursacht umfrieden und das zu recht.
heikles thema und hier auch nicht ganz angebracht, aber wenn es jetzt angesprochen wurde, zeige ich euch auch meine sicht dazu.

ich distanziere mich jedoch auch von dem anspruch lediglich den geldadel in den logen zu wünschen - das wäre fatal, denn geistige eliten sind es die es zu gewinnen gilt unabhängig von ihrem wohlstand.


melden

Freimaurer

25.05.2013 um 01:52
Zitat von JacDeMolayJacDeMolay schrieb:Wenn du das nächste mal ernsthaft krank bist (was ich dir nicht wünsche), wirst du hoffentlich einen qualifizierten Windbeutel als Arzt haben.
keine Sorge ich werde nicht krank. Und auch falls verlasse ich mich eher auf alternative Medizin als auf einen Windbeutel ;)


melden

Freimaurer

25.05.2013 um 20:15
Stimme Tekton absolut zu, stelle allerdings auch gleichzeitig die Behauptung mit auf, dass sich zusammen mit der geistigen Elite auch Männer in Logen einfinden die über eine geordnete Lebenssituation verfügen (geordnet bedeutet für mich, dass er seinen finanziellen Verpflichtungen im Wirtschaftsleben voll und ganz nachkommen kann und gegenüber der Loge!).

Wer über eine hohe Bildung verfügt, ist statistisch zumindest meist auch mit einem auskömmlichen Einkommen ausgestattet.

Bevor die Frage nach Studenten gestellt wird, diese Brüder bieten ein hervorragendes Fundament für die Zukunft. Sollte sich bei dem ein oder anderen die wirtschaftliche Situation verschärfen steht die Loge dann dafür ein.


melden

Freimaurer

25.05.2013 um 21:04
@JacDeMolay
Jetzt hat auch der letzte gemerkt das du außerordentlich gut betucht bist :D


melden

Freimaurer

25.05.2013 um 21:33
@kalamantriass

würdest du es noch so interessant finden über FM zu reden, wenn die Brüder Mitglied im Fussballverein wären und ihr kleines Häuschen über ein Sparkassendarlehen abbezahlen?


melden

Freimaurer

25.05.2013 um 21:55
@JacDeMolay
Um was geht es bei den Freimaurern? Mit den Illuminaten habt ihr nichts zutun?


melden