Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:02
Wüsten breiten sich aus. Millionen Menschen verhungern. Gleichzeitig schmelzen dieEismassen an den Polen. Mit weiteren gewaltigen Überschwemmungen muss gerechnet werden.Schuld ist die Klimaerwärmung - verursacht durch den Menschen. Er erzeugt durch seinenVerbrauch von Kohle, Öl und Gas den Treibhauseffekt. So zumindest sehen es vielePolitiker und Wissenschaftler. Es gibt aber auch andere Theorien.

HenrikSvensmark vom Dänischen Institut für Weltraumforschung gehört zu der kleinen, aber immergrößer werdenden Gruppe von Wissenschaftlern, die einen anderen Schuldigen für dieweltweite Klimaerwärmung ausgemacht haben: Die Sonne. Sie ist ein glühender Ball und aufihrer Oberfläche werden gewaltige Kräfte frei. Seit etwa fünfzig Jahren wissen Forscher,dass sich die magnetischen Aktivitäten der Sonne bis auf die Erde auswirken. DerWeltraumphysiker Svensmark hat diesen Prozess genauer untersucht.

Immer, wenn erseine Ergebnisse Forschern vorstellte, die normalerweise mit der Theorie vomTreibhauseffekt und der Kohlendioxidbelastung arbeiteten, stieß er auf enorm starkenWiderstand und Kritik. Es hieß, das sei völlig unmöglich und er läge total falsch. Aufder Sonne herrschen sehr starke Magnetfelder. Wenn sie sich entladen, werden enormeMengen kleinster Teilchen in den Weltraum geschleudert. Die Energie ist eine Milliardemal stärker als bei Wasserstoffbomben. Die Teilchen bilden den sogenannten Sonnenwind,der auch die Erde erreicht.

Bezüglich der Sonne und der von ihr ausgehendenEnergie war jahrelang von der Sonnenkonstante die Rede. Darin liegt eine gewisse Ironie,denn die Sonne ist keineswegs konstant. Sie verändert sich ständig - und das war immerso. Es gibt kleine Veränderungen im Sekunden- und Minutenbereich und große Wechsel inJahrtausend-Schritten. Vom Beginn des vorigen Jahrhunderts an bis etwa 1940 stieg diedurchschnittliche Erdtemperatur. Dann sank sie viele Jahre lang. Doch um 1980 begannendie Temperaturen wieder zu steigen. Henrik Svensmark kam auf die Idee, dass diewechselnde Sonnenaktivität das Klima auf der Erde beeinflussen könnte - und zwar über dieWolkenbildung.


Selbst kleine Veränderungen der Wolkendecke reichen aus,um die Erde abzukühlen oder zu erwärmen. Svensmark verglich diese Veränderungen mitden Schwankungen der Sonnenaktivität und konnte beweisen: Je mehr Sonnenaktivität, destomehr Sonnenwind und desto weniger Wolken. Die Schwankungen der Erdtemperatur lagen imletzten Jahrhundert genau im Einklang mit der Sonnenaktivität. Der Klimaforscher siehtdarin einen wichtigen Hinweis, dass vor allem die Sonne das Klima beeinflusst - und nichtder Mensch allein. Henrik Svensmark kann nicht verstehen, dass es bisher nur so wenigeMeteorologen gibt, die diese Entdeckung wahrhaben wollen.


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:03
Link: www.3sat.de (extern)


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:05
Jop dir Dramaturgie der Klimaveränderung.. Schönes Thema...


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:07
eine theorie der mal mehr aufmerksamkeit geschenkt werden sollte

man denkt heutimmer wen man eins hat was passen könnt muss es das auch sein :-/


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:10
Aber seien wir mal ehrlich die Klimakatastrophe is nichtmehr aufzuhalten. Sie kommt... Leider. Das ding is aber auch das wir zuviele Menschen(6Milliarden) auf der Welt sinddie ohne Industrie sterben würden. Täte man die ganze Industrie abschaffen würde man aufLeichen wandern.Denn nur die Industrie kann bisher die Massen versorgen. Leider reichendiese alternativen Methoden wie Wind, Sonne nicht aus um 6 mrd MEnschen zu versorgen.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:20
naja es sieht ja nicht wirklich so aus als würde man sich darum bemühen...

wenman wirklich WOLLTE könnte das schon ganz anders hier aussehn anstatt immer dieseaugenwischerei

es gibt essen für 12 milliarden menschen!
lass dir das malauf der zunge zergehen
nur als beispiel was man machen könnte wen man wollte
keiner müsste hungern
und an geld mangeld es ja nicht nur man gibt es lieber fürandere sachen aus...


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:23
@McBrainhead

Du weichst vom Thema ab.

Wir haben hier die einmaligeChance einer wirklichen Verschwörung beizuwohnen, die nicht irgendwann in derVergangenheit liegt oder hypothetisch in der Zukunft angesiedelt wird.

Wirhaben sie jetzt! Jeden Tag!

Noch nie zuvor hatte es eine solche Hysteriegegeben und noch nie zuvor waren alle Bürger bereitwilliger, sich vom Staat durch eineschon in der Schublade kauernde Steuerlawine, in die Brieftasche fassen zu lassen.

Wenn die Theorie von Svensmark stimmt (und es spricht einiges dafür) dann ist dieDevise: Wir haben nur noch 15 Jahre Zeit um die Erde zu retten, die größte Verschwörung,die mir je unter kam


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:28
toll wen wir abgezockt werden nur wenn keiner was macht bringen alle steuern dieser erdenichts


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:37
Unterstützung von Svensmark’s Theorie kommt nun auch vom Chef des Observatoriumsin St. Petersburg.

Dr. Habibullo Abdussamatov sieht ebenfalls eineaktivere Sonne als Ursache für die Klimaerwärmung.

Als Beweis führt er an, dassauch unser Nachbarplanet Mars wärmer geworden ist.
Nasa-Fotos belegtentatsächlich, dass der Südpol des Mars dreimal in Folge kleiner geworden ist.
Bisher verborgene Gesteinsschichten liegen schon frei.

Sie erwärmt dieOzeane und setzt in ihnen gelöstes Kohlendioxid frei. Das erkläre, warum der Anteil desGases in der Atmosphäre steigt, so Dr. Abdussamatov.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:37
Link: video.google.de (extern)

Also, ich frage mich ob wir Menschen wirklich an dem Klimawandel schuld sind..
Ichfrage mich seid das ganze von den Medien so hochgepuscht wird.. ob es wirklich so ist..denn wenn es sooooo schlimm ist wieso tun die nichts.. also drastische maßnahmen.. watweiss ich jetzt was! Ich meine sie reden sacken steuergelder und spenden ab und was ist..keine gesetzliche vorschriften für die wirtschaft.. autobauer.. flugzeughersteller und soweiter.. wieso sollte ich den politikern glauben die uns anlügen um sich und ihrewirtschaftspartner in kriegen zu berreichern? Was soll das jetzt.. von wegen das wirnicht mehr reisen sollen und weniger auto fahren oder spritsparende autos fahren sollenber die politiker fahren diese riesigen schlösser auf vier räder! was soll das? wiesodiese ganze propaganda das in 15 jahren alles zu spät sein soll..! Aber in dokus kriegeich mit das es solch ein klimawandel schon oft gegeben hat und dass das co2 in deratmosphere gering ist und das was wir menschen an co2 ausstoßen nichts im vergeich istwas die natur selber an co2 ausstoßt.. wieso also diese panikmache?

hier einvideo..

http://video.google.de/videoplay?docid=9005566792811497638&q=The+Great+Global+Warming


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:40
15 Jahre ???? Cool ne Menge Zeit bis ich sterbe..

Spass bei Seite.Wenn wir die Welt retten wollen dann müssten wir alle Bauern werden. Mal hart ausgedrücktstimmt aber. Seit wann wird Klimaveränderung als Verschwörung angesehen. Die sieht man jaund läuft doch nicht im Hintergrund.Also is sie erstmal keine Verschwörung sondern Fakt.Was hier alles als Verschwörung gilt is ja lächerlich. Das mit den Steuern is eine reineBereicherung des Saates. Aber das war schon immer so bei allen Steuern nich tnur bei derÖkosteuer. Ich habe mich mit dem Thema lange befasst (Freunde, Schule, etc.) Langsam mussich sagen gehts mir auf den Sack. ( genauso wie mit der Hysterie gegenüber demTerrorismus). Wenn die KlimaKatastrophe kommt werd ich nicht in Panik verfallen. Ich werdgemütlich meine Zigarrette rauchen und zufrieden sterben.


melden

Die Klima-Verschwörung

12.03.2007 um 23:55
@mcbraindead

Was du hier als Fakt bezeichnest ist in Wahrheit alles andere alsein solcher.

Im Augenblick quatscht eher jeder das nach, was ihm die Medienpräsentieren.

Das temporäre Klimaveränderungen bzw. Klimaschwankungen ein völlignatürlicher Vorgang ist und wissenschaftlich jederzeit belegt werden kann, wirdverblüffenderweise in der derzeitigen Phase der Hysterie völlig ausgeklammert.

Deshalb kann man sehr wohl von einer Verschwörung sprechen.

Schließlich geht es ja auch um das große Milliardengeschäft. Derweil noch latent,aber schon bald ganz offen in Form von Umweltsteuern, Co2 Steuern, neuer Kfz-Steeurn,PC-Steueren, Handy-Steuern usw. usw.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 00:02
Es war dieses Jahr schon ein warmer Winter oder???


melden

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 00:08
Also wenn ich fühle dass mein Hintern diesen Winter besser überstanden hat alsdavor ,dann denke ich schon das ich eine Klimaveränderung spüre. Aber da denk ich nichtan Medien oder Regierung oder ganz zu schweigen von Verschwörung. Warum auch ??? Wirzerstöen die Welt.. Jeder von uns einzelne sitzt im Boot dieser Zerstörer der eineweniger der andere mehr.


melden
carlosbrasil
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 00:19
Vielleicht steigt die aktivität der Sonne an. Aber es muss uns doch allen klar sein, dasswir so wie bisher auch nicht weiter machen können. Es ist ja wohl unbestritten, dass wirRaubbau an der Erde betreiben. Auch die Umweltverschmutzung lässt sich nicht schön redenoder auf die Sonnenaktivität schieben. Vielleicht trifft eines aufs andere, wir tun unserbestes um mit der Erde und uns kurzen Prozess zum machen und die Sonne tut den Rest. Abermit Sicherheit sind wir an dem ganzen nicht unbeteiligt, jeder von uns.


melden
0815Denker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 01:01
Toll da wird erst rumgeheult das man unsachgemäß und einseitig von der Presse informiertwird, und dann glaubt man/oder benutzt auch nur Halbwahrheiten oder gleichBILD-Onlineberichte um sich als "Quer-Denker“ ausgeben zu können.

Dumm nur dasfür Henrik Svensmark und co. wegen denn Faktor Sonne (Der laut Studien vielleicht 30% desTemperaturanstiegs ausmacht) erst recht etwas im Klimaschutz getan werden muss, weiljetzt das ganze noch schlimmer werden kann.

Genauso das mit dem Mars, da istdie Südpolkappe an sich schon verwunderlich und die Prozesse um diese sind immer nochsehr im Dunkeln.

Aber he, bevor man sich von der "Öko"-Seite taub schreienlässt, soll das gefälligst die "wir können immer so weiter machen"-Fraktion machen. DerEffekt ist der gleiche und der Gesellschaft wird gar nichts bewusst.

Quellen:

http://www.weltderphysik.de/de/1640.php

Über die Südpollkappe des Mars:
http://www.extrasolar-planets.com/news/2005/2005051901.php


melden
mermaidman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 01:07
"
Selbst kleine Veränderungen der Wolkendecke reichen aus, um die Erde abzukühlenoder zu erwärmen.
"
chemtrails?

mmm


melden

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 07:56
"
Selbst kleine Veränderungen der Wolkendecke reichen aus, um die Erde abzukühlenoder zu erwärmen.
"

Wurde u. a. festgestellt, als nach den Anschlägen vom11.09. der Flugverkehr in den USA einige Tage geruht hatte. Die Durchschnittstemperaturenstiegen an.


melden
xcte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 10:22
Nunja, er sagt ja nur, dass die Sonne nach seinen Erkenntnissen dazu AUCH beiträgt. DieHauptschuld daran tragen wohl "wir". Das ist ein rein ökologisch-ökonomisches Problem,dessen Lösung durch diverse Machtinhaber behindert wird. In den Zeiten nach derIndustrialisierung, des Kapitalismus, der vorherrschenden und immer weiter schreitendenGlobalisierung und des strikten Lobbyismus ist es auch undenkbar, dass sich an dermomentanen Situation bald etwas ändern wird. Dazu muss man sagen, dass es - auch wenn dieMenschen eine andere ökologische Einstellung hätten - schwer ist, die Gratwanderungzwischen Ökologie und Ökonomie zu meistern. Dabei spielt nicht nur die globale Erwärmungeine Rolle, sondern auch die Verschwendung von begrenzten Ressourcen.
Ich findediese Erkenntnis von Herrn Svensmark eher traurig - sollte sie denn stimmen -, denn sokönnen selbst verursachte Probleme wieder auf etwas abgewälzt werden für das manangeblich nichts kann, worin ja mittlerweile offensichtlich die Hauptaufgabe der Politikbesteht.


melden

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 11:02
@Sumpfding

"Die Durchschnittstemperaturen stiegen an."

Teilweiserichtig.
Tagsüber war es wärmer und nachts kälter.

Gruss


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

13.03.2007 um 11:05
Nee, nicht nur teilweise, sondern komplett richtig. Die Tageshöchsttemperaturen wurdenpositiv beeinflußt, positiv im Sinne von höher als normalerweise.

Gruss


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden