weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Klima-Verschwörung

Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

22.05.2010 um 00:04
A) Der Klimawandel durch von Mensch (und Tier) ausgestoßene "Giftgase" wie CO2 ist nichts als Propaganda der selbsternannten Elite, die besonders auch auf Eugenik stehen (sofern sie nicht auf sich selbst angewandt wird).
Das gewünschte Resultat ist ein um sich greifendes Gefühl von "Ich bin schlecht, der Mensch ist schlecht, wir gehören alle ausgerottet." - und wie man hier sieht fallen auch viele drauf rein.

In den Augen dieser Elite seid ihr alle minderwertige überflüssige Esser, die ausgerottet gehören, damit der innere Kreis gemütlich am Strand von Malibu spazieren kann, ohne den ganzen Pöbel sehenzu müssen (so in der Art halt).

B) Wenn wir hier im "Westen" unseren CO2 Ausstoß verringern, unsere meist mit Top-Schadstoff Filtern ausgestatteten Fabriken runterdrosseln, wandert die Produktion einfach nach China und Indien etc aus, und die kennen dort keinen Umweltschutz, was zur Folge hat: Mehr pöses CO2... (*Kopf gegen die Wand klopf*)

C) Die CO2 Steuern bringen der Umwelt einen Scheiss - freuen dürfen sich die Internationalen Banken samt in deren Mist sprießenden Carbon-Trade Spekulanten, die durch eure Dummheit euch das Geld aus der Tasche ziehen dürfen.


melden
Anzeige
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

22.05.2010 um 00:16
„Selbst obwohl es wahr ist, dass jegliche radikale eugenische Politik für viele Jahre politisch und psychologisch unmöglich sein wird, wird es für die UNESCO wichtig sein, zu erkennen, dass das Eugenik-Problem mit größter Sorgfalt untersucht wird und, dass das öffentliche Bewusststein über die Sachverhalte so weit informiert wird, dass das Undenkbare wenigstens denkbar wird.“
– Julian Huxley

1903 richtete die American Breeders Association (Vereinigung der amerikanischen Erzeuger) ein „Eugenik-Komitee“ ein. Diesem zufolge sollten mindestens 10 Millionen US-Bürger an der Fortpflanzung gehindert werden.

1896 wurde im Bundesstaat Connecticut, USA, ein gesetzliches Heiratsverbot für „Epileptiker, Schwachsinnige und Geistesschwache“ erlassen. Später wurde es mit Zwangssterilisationen verbunden. Daraufhin sollen geschätzte 100.000 Menschen im Rahmen dieses Programms sterilisiert worden sein, häufig ohne Information über die Folgen des Eingriffs.

gg34979,1274480205,Eugenics congress logo

Wer glaubt, die Erde ist durch unseren CO2 Ausstoß bedroht, der solle sich ehrlicherweise selbst die Kugel geben.


melden

Die Klima-Verschwörung

22.05.2010 um 00:43
@Yveta
Da war man im Dritten Reich gründlicher...preussisch gründlich,da verkungelte man nicht Zeit und Ressourcen mit Sterilisation,nein,hierzulande wurde gleich vergast

http://www.deathcamps.org/euthanasia/t4intro_d.html

http://www.zeitschatten.info/

http://www.ns-eugenik.de/

In Auschwitz machte Mengele dann mit Zwillingen und ganz normalen Menschen weiter.Übrigens waren die Nazis eine selbsternannte Elite die permanent die Bedrohung einer selbsternannten Elite,in diesem Falle jüdisch-freimaurerische bolschwistische Mongolenhorden herbeifabulierte,


melden
Caligula2002
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

22.05.2010 um 15:01
Warhead schrieb:In Auschwitz machte Mengele dann mit Zwillingen und ganz normalen Menschen weiter.Übrigens waren die Nazis eine selbsternannte Elite die permanent die Bedrohung einer selbsternannten Elite,in diesem Falle jüdisch-freimaurerische bolschwistische Mongolenhorden herbeifabulierte,
Dann sollte man aber gleich mit dazu schreiben wer denn Addi an die Macht gebracht hat und wer alles so dahinterstand. IG Farben und Thyssen hatten die Hände mit im Spiel.
Desweiteren hatte ein sogenannter Herr Bush grosses Interesse daran das die Nazis an die Macht kamen. Alles Verschwörungstheorien?



Auch im Belgisch Kongo wurden zwischen 1870 und 1910 geschätzte 20 Millionen menschen umgebracht. Der belgische König hat sein Vermögen durch die Gummigewinnung unter übelster knechtschaft der Einwohner gemacht.

Die Ausrottung der Inka durch die Spanier oder die Vernichtung der Indianer in den heutigen USA gehört ebenso zu den übelsten Dingen die wir Menschen uns antun.

Vielleicht hören wir mal auf Verbrechen in Schubladen zu denken und den Deutschen den Belgiern den Engländern oder den Amerikanern zuzuschreiben, sondern fangen an zu verstehen was MENSCHEN den MENSCHEN antun. Das ist nämlich die Quintesenz die man aus den Geschehnissen ziehen sollte. Ich bin keineswegs davon überzeugt das solche skrupelosen Menschen nicht auch heute noch leben und agieren. Manche nennen das Verschwörungstheorie. Die Gefahr sind nicht DIE Amerikaner oder DIE Deutschen, sondern Menschen die zuviel MACHT über andere bekommen. Unsere Demokratie schützt uns nicht vor solchen Machtmenschen solange es ein Geld und Wirtschaftssystem gibt das die demokratischen Werte durch Wirtschafts und Geldmacht unterwandert.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:03
@Yveta
In Zukunft vermüllst du dein eigenes Gästebuch mit deinem pestilenten,klimaverseuchenden Odem


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:14
@Yveta
Im Übrigen ist es einfach nur zum Kotzen wie ihr beide Eugenik und Völkermord für eure Zwecke funktionalisiert


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:19
@Warhead
Naja, andere Leute funktionalisieren die Nazi-Keule/Antisemitismus für ihre Zwecke - um Diskussionsteilnehmer zu diffamieren. Recht oft sogar in diesen Foren.
Tut mir Leid, daß Eugenik keine Erfindung der Nazis war. soo sorry :)


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:22
Mammut-Massaker soll Kältewelle ausgelöst haben

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,696439,00.html
Hat der Mensch schon vor 13.000 Jahren das Klima massiv beeinflusst? Eine neue Studie besagt, dass das Gemetzel unter den großen Pflanzenfressern Nordamerikas einen heftigen Temperatursturz zur Folge hatte - weil der Methanausstoß der Tiere plötzlich wegfiel.

Noch vor rund 13.000 Jahren erzitterte Nordamerikas Boden unter ihnen: Gewaltige Tiere wie Mammuts, Mastodons und Riesenfaultiere waren auf dem Kontinent weit verbreitet. Doch dann geschah das, was Forscher bis heute vor Rätsel stellt: Binnen weniger Jahrhunderte verschwanden die Riesen. Vor etwa 11.500 Jahren war die Megafauna Nordamerikas weitgehend ausgelöscht.

Der Verdacht der Paläontologen fiel auch auf den Menschen. Tatsächlich ist der zeitliche Zusammenhang frappant: Die ersten Spuren des Homo sapiens, der über die Beringstraße nach Nordamerika kam, stammen exakt aus der Zeit unmittelbar vor dem Massensterben der großen Pflanzenfresser. Könnten die Menschen mit einer massiven Jagd die Großsäuger so stark dezimiert haben, dass sie sich nicht mehr halten konnten?

Jetzt wollen Wissenschaftler neue Indizien für die Schuld des Menschen gefunden haben. Es handelt sich dabei ausgerechnet um das, was aus großen Pflanzenfressern hinten herauskommt: Methan. Und das tut es in nicht geringer Menge, wie man aus der modernen Viehhaltung weiß. Nutztiere sind derzeit für rund 20 Prozent des weltweiten Ausstoßes an Methan verantwortlich, das als Klimagas 20- bis 30-mal wirkungsvoller ist als Kohlendioxid.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:28
@bo
Das impliziert jetzt das wir mehr Kühe halten und Elephanten züchten sollen


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:28
@bo
Diese Theorie halte ich für ausgekochten Schwachsinn.
Die Agenda dahinter ist warscheinlich : Steuererhöhung für Viehbauern, weil die Rinder zu viel furzen, oder so ein Mist.


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:30
@Yveta
Das einzige was dir Leid tut ist das du nicht an ihrer Entwicklung beteiligt warst...für manche ist die Gnade der späten Geburt eher eine Last


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:38
@Yveta
Yveta schrieb:Diese Theorie halte ich für ausgekochten Schwachsinn.
Deine Meinung.

Aber interessant, dass du gleich ne politische Aktion dahinter vermutest.

Die Theorie sagt nur aus, dass zwischen der massenhaften Jagd der urzeitlichen Tiere und einer damals aufgetretenen Kälteperiode ein Zusammenhang bestehen könnte.

Kurz gesagt, dass die Menschen schon damals durch Einfluss auf die Natur, auch Einfluss auf das Klima hatten.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:43
@bo
vermuten? Bei dem Artikel gibts nichts zu vermuten. DIE SCHULD DES MENSCHEN - Nutztiere sind derzeit für rund 20 Prozent des weltweiten Ausstoßes an Methan verantwortlich, das als Klimagas 20- bis 30-mal wirkungsvoller ist als Kohlendioxid.

Es sind nicht alle auf der Nudlsupp'n dahergeschwommen gekommen. So ein Artikel steht nicht "zufällig" im Spiegel.


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:44
Deutschland MUSS das Land der Schuldgefühle bleiben :) Danke auch an die Spiegel Redaktion! LOL


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:49
@Yveta

Welchen Anteil haben den die Nutztiere am Ausstoß von Methan denn deiner Meinung nach?

Wer hält sich denn die Nutztiere?
Yveta schrieb:So ein Artikel steht nicht "zufällig" im Spiegel.
Und was soll mir das jetzt sagen?


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 19:57
@Yveta
Dafür haben wir ja dich zum Kompensieren...du platzt dann am 9 November in irgendeine Gedenkveranstaltung rein und blökst laut und vernehmbar "Schuldkult Schuldkult".
Und weil wir von dir und deinesgleichen genau das erwarten liegen wir schon mit abgesägten Billardquues auf der Lauer,hämisch kichernd und ganz ohne jede Schuldgefühle


melden

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 20:00
@bo
Es sind nicht nur die Nutztiere selber,es ist der Aufwand der betrieben wird sie zu päppeln,das Futter,den Transport desselbigen,die Abholzung von Wäldern die betrieben wird um Flächen für den Anbau des Futters bereitzustellen.Und wie wir wissen ist Wald ein CO2,Sumpf und Moor ein Methanspeicher,der seine Speicherfähigkeit verliert wenn er zu Acker wird


melden
Yveta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 20:10
Lol, 9. November war mir bisher nicht als Feiertag bekannt, aber dank deines Hinweises hab ich nun nachgelesen: u.a. Schicksalstag der Deutschen und Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus.

In dem Zusammenhang finde ich auch interessant: 9.11. - 11.9. komische Zufälle gibts ja schon.


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 20:13
Yveta schrieb:In dem Zusammenhang finde ich auch interessant: 9.11. - 11.9. komische Zufälle gibts ja schon.
Du willst damit andeuten, dass die Hamburger Zelle ein Subunternehmen des BND war und die Angriffe von Schröder genehmigt waren?


melden
Anzeige

Die Klima-Verschwörung

24.05.2010 um 20:15
@Yveta
ja haha sehr komisch.
Und was sagt uns das jetzt?


melden
232 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden