weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

1.789 Beiträge, Schlüsselwörter: Mystery, Buch, Geheimnis, Verboten, Jan Van Helsing
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:02
Zum Glück kennt ihr ihn ja so gut, und wisst ganz genau, was er damit bezwecken möchte, was für einen Plan er hat.


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:02
@Ahiru
So ist das wenn man Helsing unbedarft liest , man denkt hm mal sehen warum die wohl verboten sind die Bücher .Dann fängt man an zu lesen , fängt an zu nicken , und nickt immer weiter , dabei merkt man nicht wie er einem Stück für Stück seine Ideologie unterjubelt. Das merkt man erst , wenn man sich wirklich mit seinen Aussagen auseinandersetzt , sofern man das tut.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:03
@MysticWoman

eh jo - das kann man ganz gut herauslesen, wenn man aufmerksam liest - ist ja nicht auf chinesisch geschrieben.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:04
@Ahiru
"Was war denn an meinen Zitaten gefährlich? Nimm doch mal bitte Bezug darauf. Danke."

Mit den richtigen Zitaten kann man das doofste Buch beschönigen, habe andere viele schöne Bücher zum lesen die mir was lehren können ....


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:04
@tekton
Ich habe es auch sehr genau durchgelesen, und sehe es anders. Und nun?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:06
@MysticWoman

Ich bin Teil seines Feindbildes und ich weiß was er zu uns und über uns schreibt - glaub mir kann ganz gut nachvollziehen, was daran hetze ist und was nicht. Wenn ich lese wieviel davon dann wahr ist, dann kann ich ganz gut auf den restlichen wahrheitsgehalt schließen.

Wer objektiv ist, schreibt nicht seitenweisen Schwachsinn, um dann aufeinmal klar belegbare thesen und wahrheiten herbei zu zaubern. ne das spinnt sich schon wie ein roter faden - muss man nur erkennen wollen und können.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:07
"Ihr habt den Teufel zum Vater"

Der hier zitierte Ausspruch aus Johannes 8, 44 erfreut sich bei Rechtsextremisten großer Beliebtheit. Van Helsing setzt diesen Ausspruch auf Seite 32 ein und kommentiert:

Überdies nannten die Juden ihren Gott nie Vater, sondern "JAHWE" und "EL SHADDAI". El Schaddai aber war der Scheitan, das hieß "der verworfene Engel"!
van Helsing, Geheimgesellschaften 1, S. 32
(alle Hervorh. van Helsing)

Damit wird gleich auf den ersten Seiten des Buches das gesamte Judentum zu einer satanistischen Sekte deklariert, die "Scheitan" in der Gestalt Jahwes anbetet. Van Helsing fügt an dieser Stelle keine Fußnote ein und verweist auf kein anderes Werk, es handelt sich hier also um seine eigene Deutung. Diese Definition gleich zu Anfang des Buches kann man nur als grundlegende Anweisung an die Leser verstehen, dass überall dort, wo später im Buch von Satanismus die Rede ist, dieser Kontext zu berücksichtigen sei.

Etwas später kommt van Helsing noch einmal auf diese Bibelstelle zurück. Nachdem er Johannes 8,30-45 zitiert hat, fährt er fort:

Viele Leute fragen heute noch so naiv: Warum ging Hitler denn gerade gegen die Juden vor? Ich hoffe, dass dies Ihnen die letzten Zeilen verdeutlicht haben.
van Helsing, Geheimgesellschaften 1, S. 106

Also tragen die Juden selbst die Schuld an der Verfolgung durch Hitlers Verbrecherbande - welcher alte oder neue Nazi würde das nicht freudig unterschreiben?

Van Helsing erklärt zwar, dies sei die Sichtweise der Nazis gewesen und es sei ein Fehler, das Judentum so einfach mit Satan in Verbindung zu bringen, doch im gleichen Atemzug spricht er schon wieder vom "jüdischen Bankensystem, sprich Rothschild und Genossen" und zeigt damit - wie schon oben angedeutet -, dass er sich die Denkweise und die Vorurteile der Nazis mindestens teilweise eben doch zu eigen macht.
http://www.h-ref.de/literatur/h/helsing-jan-van/geheimgesellschaften-1.php

vielleicht ist es erlaubt auch kritiker zu posten - die vielleicht ein wenig tiefer gehen und erklärungen zum verständnis geben können . .


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:08
@MysticWoman

Nix und nun, lege Dir nur meine Sicht dar - dafür ist ja ein Forum da, sonst kannst du das ja auch in einen Blog ohne Antwortmöglichkeit schreiben - oder nicht?


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:09
@kiki1962

darf man kiki.....wenn es nicht schon das 8. oder 9. mal wäre, in dem dieser Link und das Zitat gepostet und durchgenudelt wurde.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:10
@kiki1962
Der Link ist hier nicht nur einmal gegeben worden , wird nicht zur Kenntnis genommen , oder nicht verstanden , warscheinlich allenfalls mal überflogen .


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:12
@CurtisNewton
@ickebindavid
es mangelt eben an "quellennachweisen" - -

stimmt - es gab ihn schon mal - hätte ihn nicht posten sollen - ich hoffe es gilt nicht als spam . .


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:12
Falls einer den zweiten Link nicht findet - ist nämlich auch ganz gut:

http://www.h-ref.de/literatur/h/helsing-jan-van/geheimgesellschaften-2.php


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:13
@tekton

Den hat Catdog erst vor wenigen Seiten gepostet.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:15
Ups - sry - hatte ich wohl überlesen - mea culpa.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:15
@ickebindavid
ickebindavid schrieb:wird nicht zur Kenntnis genommen
Wenn hier etwas nicht zur Kenntnis genommen wird, ist es die Tatsache, dass hier immer wieder von anderen Dingen in JvH Büchern gesprochen wird und sich von diesen fraglichen Passagen distanziert wird.

Es aber immer noch der gleiche Mist bleibt auf dem von Kritikern in ignoranter Art und Weise rumgehackt wird......


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:16
@catdoc
Ich habe das Buch "Hände weg von diesem Buch" von Jan Van Helsing geschenkt bekommen und muss sagen, dass der Titel sehr treffend gewählt ist.
Ein weiteres Buch von diesem Autor brauche ich mir gar nicht anzuschauen.
Ich habe schon das erste Buch trotz Vorsatz es gründlich lesen zu wollen, nur querlesend verkraftet.

Zweifellos kreuzgefährlich für unbedarfte, womöglich noch jugendliche Leser.
Undiskutabel !


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:16
Die Überschrift eines der Kapitel der "Geheimgesellschaften" lautet Die Protokolle der Weisen von Zion, hier geht um den gleichnamigen antijüdischen Text und um den angeblichen Plan einer jüdischen Verschwörergruppe, die es sich zum Ziel gesetzt haben soll die Welt zu beherrschen und alle Nichtjuden in ihrem Sinne zu steuern und zu manipulieren.

Das "jüdische Banken- und Logensystem" steht unter Rothschilds Führung (S. 106).
Karl Marx wird zum Juden Moses Mordechai Marx Levi und Friedrich Engels ist auch Jude. (Geheimgesellschaften 1, S. 64)
Hinweise auf andere Religionen unterbleiben in diese Schriften, diese gibt es immer nur bei Juden, selbst wenn im Fall von Karl Marx, dieser bereits als Kind bereits christlich getauft wurde.

Van Helsing schreibt über Logen, die "... aus der rein jüdischen B'nai B'rith Loge hervorgegangen sind, der wiederum nur reinrassige Juden angehören" van Helsing, Geheimgesellschaften 2, S. 43

Van Helsing ist der Überzeugung, dass ein Jude ein Jude bleibt, selbst wenn er die Religion wechselt. Wenn ein Jude das Glaubensbekenntnis wechselt, dann tut er dies natürlich nicht aus innerer Überzeugung oder aus den Zwängen, aus denen andere Menschen zu solchen Entscheidungen kommen.
Wenn ein Jude den Glauben wechselt, dann kann dies vielmehr nur finsteren Zielen dienen, denn "ein geheimer Jude ist ein Jude, der im Auftrag der Rabbiner zur Tarnung eine andere Religion annimmt." (Geheimgesellschaften 2, S. 168)

Van Helsing behauptet auch Helmut Kohl stamme von khasarischen Juden ab, die "unter dem Namen Kohn in Buczaz in Südpolen/Galizien" gelebt hätten (S. 125 Band 2)
Ein gewisser T. Rudolph habe Kohl, damals noch Kanzler, des Hochverrats bezichtigt, weil er Hochgradfreimaurer war und damit nicht an seinen Amtseid gebunden. Kohl sei auch Mitglied der "ausschließlich jüdischen Freimaurer-Loge 'B'nai B'rith", die man laut van Helsing als "Generalstab des Weltjudentums bei allen Aktionen" auffassen müsse.

Der erwähnte T. Rudolph auf den sich van Helsing hier beruft, hat Texte für den Autoren und selbst ernannten "Gaskammerexperten" Fred Leuchter übersetzt, als dieser im Auftrag des Holocaust-Leugners Ernst Zündel an dem "Nachweis" arbeitete, dass in Auschwitz niemand vergast worden wäre.

Van Helsing benutzt in den beiden Bänden von Geheimgesellschaften zahlreiche Quellen, die von rechtsextremen Verlagen und Autoren stammen:

*Spotlight Zeitschrift - Organ der rechts-populistisches Liberty Lobby
*Dieter Rüggeberg, Geheimpolitik - ein Werk mit Sympathien für den Standpunkt der Nationalsozialisten, Hinweisen auf jüdischen Kriegserklärungen und die Protokolle der Weisen von Zion
*Johannes Rothkranz "Wussten sie schon?" - hier Zitate und Aussagen von Holocaust-Leugnern.
*E. Franke-Gricksch, CODE aus dem Diagnosen-Verlag unter Leitung von Ekkehard Franke-Gricksch, rechts, Verbindungen zu Holocaustleugner Ernst Zündel und Spotlight.
*Der rechtsextreme PHI Pressedienst von Thorsten Paproth. Antijüdische Textpassagen.
*Johannes Rothkranz - katholischer Fundamentalist, zitiert kritiklos Holocaust-Leugner
*Ekkehard Franke-Gricksch, - CODE rechter Verlag
*Nation und Europa - rechte Publikation
*Harry Elmer Barnes - Revisionist der 50er Jahre


Q: http://www.911video.de/news/strange/


Was waren nochmal die hier vielzitierten "Kernaussagen" seiner Bücher?


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:17
@tekton
Du oder die Juden, ihr seid nicht das Feindbild, es geht gar nicht um das.
Zieh dir doch diesen Schuh nicht an.
Es sind eben ein Teil dieser Gruppe vertreten, es hätte genauso ein anderes Volk sein können.
Klar fühlst du dich jetzt angegriffen, weil du dieser Gruppe angehörst, man sollte es aber nie persönlich nehmen.


melden

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:17
@schmitz

Handeln seine ganzen Bücher nur von Juden und deren angeblichen Verschwörungen?


melden
Anzeige

Verbotene Bücher von Jan Van Helsing

01.11.2010 um 21:20
@CurtisNewton
Du kannst dich so oft distanzieren wie du willst, ein paar blumige esoterisch aufgemotzte "wir haben uns alle lieb" Passagen machen den Rest des Buches eben nicht besser.
Und werden von ihm zudem auch geschickt mit diesem verknüpft.


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Kult?51 Beiträge
Anzeigen ausblenden