Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

5.778 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung

Mondlandung

28.11.2018 um 11:18
off-peak schrieb:stellt Scheinfragen,
Verschwörungsschwurbler meinen es halt wirklich wörtlich wenn sie sagen "sie stellen nur Fragen". Antworten sind nicht erwünscht, werden entweder gar nicht gelesen oder mit einer handgewedelten Schwurbelei ignoriert...


melden
Anzeige

Mondlandung

28.11.2018 um 16:27
@rambaldi

Ebenso stellen sie mitunter nur Fragen, weil sie selbst keine Antworten haben.

Und dann ist dieses Fragenstellen ja auch ein guter Trick, denn so ohne Antwort kann sich jeder seinen Teil denken. Schwurbel funktioniert genau so. Man sagt nichts Genaues, deutet nur an. Auf diese Art dauert es eben eine Weile, bis man bemerkt, dass der Schwurbler gar nichts weiß. Man gewinnt außerdem jede Menge Anhänger, denn jeder meint ja gerade wegen der Möglichkeit der Willkür, die in dieser Art zu fragen steckt, ausgerechnet seine Idee würde dadurch vertreten.

In jeder Schwurbologie fällt auf, dass die einzelnen Anhänger total unterschiedliche Vorstellungen haben, so sie denn eine haben. Näher definiert wird ja nichts, und Fachbegriffe prinzipiell falsch und beliebig unterschiedlich verwendet.

Eindeutige Antworten, die deutlich machen würden, welche anderen Ideen eben falsch wären sind natürlich nicht erwünscht. In so einem Fall greift dann der Fragesteller entweder auf persönlicher Ebene an oder, raffinierter, zieht sich zurück.
Wartet eine Weile ab, kommt wieder, als ob nichts geschehen wäre, und stellt dann eine ähnliche, mitunter sogar genau dieselbe, Frage noch einmal. Natürlich wieder in der Absicht keine Erklärung zu erreichen, sondern Verwirrung, Unterstellungen, Hetze und dem Gefühl, die einzig Schlauen zu sein.

Ewig grüßt das Murmeltier.

Traurig ist nur, dass doch sehr viele auf diese Art der Manipulation reinfallen.


melden

Mondlandung

30.11.2018 um 22:44
Hallo, wer kann russisch und dieses Video übersetzen ?



melden

Mondlandung

30.11.2018 um 23:02
@Zeitmaschine78
Leider nicht. Aber ich könnte ein Video auf chinesisch posten.
Hülfe das womöglich?


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 03:27
Hab' mich schon gefragt, wann das hier auftaucht.
Dmitri Rogosin hat beim Treffen mit dem moldawischen Präsidenten Dodon scherzhaft auf eine Frage geantwortet, das man
die Mondlandung der USA überprüfen möchte—gleich wohl es offensichtlich war das er dies nicht ernst meinte bringt es so gleich
wieder ein paar Vtler zum rotieren.
https://derstandard.at/2000092185933/Russen-wollen-Mondlandung-von-1969-ueberpruefen
https://www.news.com.au/technology/science/space/russia-to-verify-nasa-moon-landing-says-roscosmos-chief/news-story/f898...


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 09:22
@Zeitmaschine78
Zeitmaschine78 schrieb:Hallo, wer kann russisch und dieses Video übersetzen ?
Kann man sich in Putins Trollfabriken keine Übersetzer mehr leisten?


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 10:32
sarkanas schrieb:Dmitri Rogosin hat beim Treffen mit dem moldawischen Präsidenten Dodon scherzhaft auf eine Frage geantwortet, das man
die Mondlandung der USA überprüfen möchte—gleich wohl es offensichtlich war das er dies nicht ernst meinte bringt es so gleich
wieder ein paar Vtler zum rotieren.
Tja, siehste mal.
Spieß rin, Dynamo dran -> Energieprobleme gelöst


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 11:23
versteckt
Hab' mich schon gefragt, wann das hier auftaucht.
Dmitri Rogosin hat beim Treffen mit dem moldawischen Präsidenten Dodon scherzhaft auf eine Frage geantwortet, das man
die Mondlandung der USA überprüfen möchte—gleich wohl es offensichtlich war das er dies nicht ernst meinte bringt es so gleich
wieder ein paar Vtler zum rotieren.
_____________________________________

Die Sowjetunion war natürlich von Anfang an in die Geschehnisse eingeweiht. Die sind doch Teil der Verschwörung. Also folgt daraus ganz klar, das eine "Überprüfung" nur ein simpler Blöff ist. Also ist Dmitri Rogosin jemand wie du @sarkanas


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 12:05
ansendederzeit schrieb:Die Sowjetunion war natürlich von Anfang an in die Geschehnisse eingeweiht. Die sind doch Teil der Verschwörung. Also folgt daraus ganz klar, das eine "Überprüfung" nur ein simpler Blöff ist. Also ist Dmitri Rogosin jemand wie du @sarkanas
Weia!

Der Kalte Krieg war über all die Jahrzehnte dann auch nur ein "Bluff" (schreibt sich mit u) nur um die Welt glauben zu lassen, daß sich eine Mondlandungsverschwörung vor den Sowjets unmöglich verbergen ließe. Nixon und Breschnew lachten sich bei einem gemeinsamen Bierabend bestimmt ins Fäusstchen als die Studioaufnahmen der Mondlandung abgeschlossen waren.

Deine verbalen Slapstickeinlagen werden immer spektakulärer.


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 12:32
sarkanas schrieb:Dmitri Rogosin hat beim Treffen mit dem moldawischen Präsidenten Dodon scherzhaft auf eine Frage geantwortet, das man
die Mondlandung der USA überprüfen möchte—gleich wohl es offensichtlich war das er dies nicht ernst meinte bringt es so gleich
wieder ein paar Vtler zum rotieren.
Ironie und Sarkasmus ist etwas das Verschwörungstheoretiker absolut nicht verstehen, die nehmen sowas immer für bare Münze. Für die ist "Unternehmen Capricorn" ja auch ein Dokumentarfilm.


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 16:27
Libertin schrieb:nur ein "Bluff" (schreibt sich mit u)
Du bist echt ein Draufgänger. Ich gebe mich geschlagen! Natürlich gab's die Mondlandung! Würde ja auch gar nicht gehen, weil dazu müsste man ja alle die bei der NASA sind in die Verschwörung mit einbeziehen. Und die Politiker, und nicht zuletzt die Medien.

Kindermund tut Wahrheit kund!


Und was sagte der kleine Kevin damals, in "Kevin allein in New York" ?

"Maaaammm.... DAS GEEEEHHT DOCH GAAARR NICHT"

UND Kevin hat doch völlig recht!

EDIT: https://www.gutefrage.net/frage/bluff-oder-bloeff-




Millionen und Abermillionen von Fernsehzuschauern. Die kann man doch nicht alle verarschen, wenn die alle die Mondlandung im Fernsehen verfolgt haben.

Das GEHT DOCH GAR NICHT!!!



melden

Mondlandung

01.12.2018 um 16:41
ansendederzeit schrieb:Millionen und Abermillionen von Fernsehzuschauern. Die kann man doch nicht alle verarschen, wenn die alle die Mondlandung im Fernsehen verfolgt haben.
Es sind nicht nur die Fernsehzuschauer. Die Amateurfunker, die den Funkverkehr life verfolgten, müssten auch verarscht werden.
Am Himmel gibt es keine Geheimnisse - selbst die geheimsten Spionagesatelliten kann man offen nachverfolgen und weiß, wo die sind.


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 17:25
ansendederzeit schrieb:Du bist echt ein Draufgänger. Ich gebe mich geschlagen! Natürlich gab's die Mondlandung! Würde ja auch gar nicht gehen, weil dazu müsste man ja alle die bei der NASA sind in die Verschwörung mit einbeziehen. Und die Politiker, und nicht zuletzt die Medien.
Soll das jetzt Ironie werden? Da es hier ja nicht zu sehr OT oder getrolle werden soll

Was streitest du denn an der Mondlanung ab? Also der ersten oder alle?

Du wirst wohl kaum bestreiten das die Saturn V abgehoben ist und auch in Richtung Mond flog. Wobei alle die damals Trianaguliert haben etc waren wohl auch eingeweiht.
ansendederzeit schrieb:Kindermund tut Wahrheit kund!
Nee das gilt nicht wirklich für Fakten.

ANsonsten wären jetzt mal von dir etwas konstruktives gefragt anstatt Trollschinken.


melden

Mondlandung

01.12.2018 um 17:53
@ansendederzeit
ansendederzeit schrieb:https://www.gutefrage.net/frage/bluff-oder-bloeff-
Neben der YouTubeuni scheint das wohl Deine zweite Anlaufstelle als Informationsquelle zu sein.
Fichtenmoped schrieb:Es sind nicht nur die Fernsehzuschauer. Die Amateurfunker, die den Funkverkehr life verfolgten, müssten auch verarscht werden. Am Himmel gibt es keine Geheimnisse - selbst die geheimsten Spionagesatelliten kann man offen nachverfolgen und weiß, wo die sind.
Die sind natürlich auch alle mit eingeweiht gewesen. Wer die Sowjets damals für sich gewinnen konnte der wird mit den "paar" Amateurfunkern keine Probleme haben. Und natürlich werden die alle bis zu ihrem Lebensende Stillschweigen bewahrt haben. Ausnahmslos alle!


melden

Mondlandung

02.12.2018 um 10:40
Russen wollen US-Mond-Landung vor Ort prüfen

Erste Rückkehr zum Mond seit 1972
Nach rund 60 Jahren wollen die Russen dieses Projekt wiederbeleben. Doch auch der Roskosmos-Chef musste betonen: Kein Land der Welt könnte derzeit ein Mondprogramm alleine durchziehen. Deshalb hoffen die Russen nun auf eine Kooperation mit der EU, den USA und China.

Gut, glaube nicht das die Russen den anderen Geldgeber(USA) an den Pranger stellen würden, wenn diese mitmachen an dem Projekt für 2030.

Was mich irgendwie an allem was die Mondlandung zu tun hat trotzdem irgendwie zweifeln lässt ist das es 60 Jahre braucht um wieder dort landen zu können\wollen\müssen.

Ich als Russischer Präsident, hätte nachdem die USA auf dem MOND (angeblich) gelandet sind, mein Ziel erweitertet und hätte als erste Nation eine Mondstation dort gebaut. Oder ich hätte als erste Nation das gleiche mit dem MARS gemacht, erster Mensch auf dem MARS einem unabhängigen PLANETEN im Universum. Da wäre der Mond pinatz gewesen. :)

Und diese Aussagen von einigen russen, wir können bestätigen das die Amerikaner auf dem Mond waren, die haben Mondgestein zurückgebracht, wir haben das mit unserem Mondgestein gegengeprüft. lol, voll die Dumpfbacken, die Russen haben ja Mondgestein unbemannt geholt, das hätten die Amis auch können ohne einen Fuss auf den Mond zu setzen, das selbst, ist kein Beweis (bemannte Mondlandung).


melden

Mondlandung

02.12.2018 um 11:14
continuum schrieb:Ich als Russischer Präsident, hätte nachdem die USA auf dem MOND (angeblich) gelandet sind, mein Ziel erweitertet und hätte als erste Nation eine Mondstation dort gebaut.
Keine Ahnung, ob die RSFSR einen Präsidenten hatte. Aber falls sie 1969 einen hatte, hätte er hinhüpfen müssen, da den Sowjets die N1 permanent um die Ohren geflogen war. Ihre Mondrakete war nicht funktionsfähig.


melden

Mondlandung

02.12.2018 um 11:25
@Narrenschiffer
Warum denkst du nur immer an 1969, einige jahre später haben die Russen auch Mondgestein vom Mond Kiloweise abgeholt ohne das je ein Mann einen Fuss dort draufgesetzt hat, nach unserem Wissen.

Das befähigt schonmal die Russen zur Raumfahrt und damit könnte man Kojen usw. dort stationieren.

Schau die Amis an, die haben in 50 Jahren bezüglich Mondlandung nichts mehr geschafft. Erst jetzt 40-50 Jahre später haben Sie Roboter auf dem Mars erfolgreich landen können. Und die Russen haben wohl in den letzten 50 jahren keine Ambitionen gehabt.

Deswegen würde ich mich auf eine Gemeinschaft von den AMIS, RUSSEN, CHINESEN, INDER und EUROPA sehr freuen, damit wenigstens diese Kosten getragen werden könnten um Mondbasen und Marsstationen aufzubauen, damit eine Raumfahrt innerhalb unserem Sonnensystem eine glaubhafte Zukunft bekommt.


melden

Mondlandung

02.12.2018 um 11:31
continuum schrieb:Warum denkst du nur immer an 1969, einige jahre später haben die Russen auch Mondgestein vom Mond Kiloweise abgeholt ohne das je ein Mann einen Fuss dort draufgesetzt hat, nach unserem Wissen.
Etwas mehr als 300 Gramm sind nicht die Menge, die man als kiloweise bezeichnen könnte: https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/kalenderblatt/2409-luna-16-mondgestein-104.html


melden

Mondlandung

02.12.2018 um 11:37
@Total_Recall
Ja, fast ein halbes Kilo. :)
Ev. haben Sie den rest noch von den Amis bekommen, um das gegenzuprüfen, da den Amis ein paar Kilo fehlen oder diese verschwunden, verschenkt etc. wurden.:)

Aber der Sinn oder Unsinn der bemannten Mondlandung zum beweis, weil Sie Mondgestein zurückgebracht haben, hast du bemerkt oder? ;)
Die Russen waren ja mit ihren LUNA Missionen auch auf dem Mond (unbemannt) und haben Mondgestein mitgebracht.


melden
Anzeige

Mondlandung

02.12.2018 um 11:39
continuum schrieb:einige jahre später haben die Russen auch Mondgestein vom Mond Kiloweise abgeholt
continuum schrieb:fast ein halbes Kilo
Ok. Ist wohl Deppentag heute.


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Obama und die NWO251 Beiträge
Anzeigen ausblenden