Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

6.454 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung

Mondlandung

21.11.2019 um 07:09
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Na so wie auf der Erde, in der Zeit zwischen Tag und Nacht.
Eben, und diese Dämmerung gibt es auf dem Mond nicht. Der Dämmerungseffekt auf der Erde entsteht durch die Streuung des Lichts in der Atmosphäre, der Mond hat keine.

paco


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 08:59
eben dämmert es...;-)


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 14:39
Wenn auf den Bildern Sternen zu sehen sind, wird es wohl möglich sein, auf dem Mond Sterne zu fotografieren, auch mit kurzer Belichtungszeit.

Da würde ich dem praktischen Versuch weit mehr glauben, als all den theoretischen Auslassungen zu Blende und Verschlusszeit von selbsternannten Fotoexperten. Die erzählen in der Regel nämlich viel Unsinn. Um das zu beweisen, reichen 10 Minuten Recherche in einer beliebigen Fotogruppe auf FB und die Sichtung von diversen Videos auf YT.


2x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:01
@john-erik

Nur berichteten ja auch auch die Astronauten selbst, dass sie keine Sterne sehen konnten. Ich denke dann werden sie auch keine fotografiert haben.
Zitat von paco_paco_ schrieb:Eben, und diese Dämmerung gibt es auf dem Mond nicht. Der Dämmerungseffekt auf der Erde entsteht durch die Streuung des Lichts in der Atmosphäre, der Mond hat keine.
Stimmt eigentlich, dennoch ist die Mondoberfläche dann vielleicht nicht mehr so hell, weil vieles schon im Schatten liegt, dass Sterne dann sichtbar werden. Aber so lang erscheinen mir die Schatten auf dem Bild auch nicht.
Jedenfalls tendiere ich eher dazu das es keine Sterne sind.


2x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:20
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Um das zu beweisen, reichen 10 Minuten Recherche in einer beliebigen Fotogruppe auf FB und die Sichtung von diversen Videos auf YT.
Die will ich sehen...


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:21
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Nur berichteten ja auch auch die Astronauten selbst, dass sie keine Sterne sehen konnten.
Echt jetzt?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:22
@perttivalkonen

Wie bitte?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:23
@Bone02943
Astronauten berichten, daß sie aufm Mond (Mondtag) keine Sterne am Himmel sahen?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:25
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:weil vieles schon im Schatten lieg
Schatten von was? Da müßte man sich schon direkt in ein Bergtal setzen...


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:25
@perttivalkonen
Auch auf späteren Weltraumbildern sind oft keine Sterne zu sehen, beispielsweise lassen die beiden Fotos der ehemaligen Raumstation Mir und des Astronauten Bruce McCandless aufgrund der Belichtungsproblematik keine Sterne erkennen. Bei einem hohen Belichtungsindex von ISO 6400 und einer Belichtungszeit von drei Sekunden werden Sterne hingegen sichtbar, wie das Bild ganz rechts von der Internationalen Raumstation aus dem Jahr 2011 zeigt.

Zudem machten die Apollo-11-Astronauten Neil Armstrong und Michael Collins bei der offiziellen NASA-Pressekonferenz zur Mondlandung am 12. August 1969 im Manned Spacecraft Center in Houston deutlich, dass sie ohnehin keine Sterne vom Mond aus sehen konnten, und sie diese somit auch nicht fotografieren konnten. Neil Armstrong: „We were never able to see stars from the lunar surface or on the daylight side of the Moon by eye without looking through the optics.“ (Übersetzung: „Von der Mondoberfläche oder von der im Tageslicht liegenden Seite des Mondes konnten wir zu keiner Zeit Sterne sehen, ohne durch die Optiken zu schauen.“) Michael Collins ergänzte Armstrongs Aussage: „I can't remember seeing any (stars).“ Auf deutsch: „Ich kann mich nicht erinnern, irgendwelche (Sterne) gesehen zu haben.“[11][12]
Wikipedia: Verschwörungstheorien zur Mondlandung#Sternenlose Bilder

Sind doch eindeutige Aussagen. Immerhin werden diese immer rangezogen, wenn es heißt die Verschwörungen zu widerlegen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:26
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:Schatten von was? Da müßte man sich schon direkt in ein Bergtal setzen...
Die Mondoberfläche ist nicht glatt. Um so tiefer die Sonne steht, um so mehr liegt im Schatten. Jeder Schatten wird länger. Es wird ja nicht in einem Sekundenbruchteil von Tag zu Nacht auf dem Mond. Daher werden iwann sicher auch Sterne sichtbar.


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:29
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Neil Armstrong: „We were never able to see stars from the lunar surface or on the daylight side of the Moon by eye without looking through the optics.“
Hätt ich echt nicht gedacht.


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:29
@perttivalkonen

Was fragst du dann erst?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:30
@Bone02943

Wie bitte?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:34
@perttivalkonen

Ich dachte du meinst diese Bemerkung sarkastisch. Falls nicht dann sry.

Jedenfalls denke ich das auf dem Bild kein Stern sichtbar ist, einfach da es scheinbar nicht möglich war, Sterne und helle Mondoberfläche abzulichten, oder diese gar zu sehen. Daher vielleicht der Gedanke, die Sonne könnte schon recht tief gestanden haben, sodass die Mondoberfläche nicht mehr all zu hell war und einzelne stark leuchtende Sterne sichtbar und fotografierbar wurden. Jedenfalls zusammen mit der Mondoberfläche.


1x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:34
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Um so tiefer die Sonne steht, um so mehr liegt im Schatten.
Ja, das paßt aber nicht zu den Zeiten der Landungen innerhalb des Mondtags, die waren am hellichten Mondvormitttag...


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:35
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich dachte du meinst diese Bemerkung sarkastisch. Falls nicht dann sry.
Meinte ich nicht. Vielleicht ein bisserl ungläubig-skeptisch, aber einfach nur wißbegierig. Hätts echt nicht gedacht und wollte mich vergewissern.

Alles ok.


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:36
@rambaldi

Dann wird es wohl irgend ein Fehler auf dem Bild sein. Vielleicht auch nur Staub oder gibt es Bilder die Sterne mit der Mondoberfläche zusammen zeigen?


melden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:38
Das mit den Sternen kann doch jeder leicht selber ausprobieren:
Geht nachts bei sternenklarem Himmel mal an einen Ort, an dem kein, bzw. so wenig wie möglich Fremd- oder Streulicht ist und schaut mit bloßem Augen zum Himmel.
Ihr werdet Sterne sehen.

Stellt Euch dann mal mitten in eine Stadt, ein Dorf, wo es jede Menge Streulicht gibt (Laternen, Lichtreklame, STraßenverkehr, etc. pp. und schaut nach oben.
Ich wette, Ihr weret keine oder allenfalls nur sehr nahe/helle Sterne oder Planeten sehen können.

Grund:
Sowohl das menschliche Auge, als auch Fotokameras sind nicht in der Lage, hohe Kontrastunterschiede gleichzeitig zu sehen.

Der Mond hat ein sehr hohes Albedo (= Rückstrahlvermögen), weshalb VTler ja oft sagen, dass Dinge, die auf den Mondfotos im Schatten liegen, (von Fremdbeleuchtung) erhellt sein müssten.

Nein, müssen sie nicht. Aber aus dem selben Grund kann man i.d.R. von der Mondoberfläche aus keine Sterne sehen.

Es gibt dazu, wie schon erwähnt wurde, ein sehr interessantes Video von Prof. Lesch (Alpha Centauri Momd auf YT eingeben).

Gucky.


2x zitiertmelden

Mondlandung

21.11.2019 um 15:47
Also einen physikalischen Grund für die Nichtsichtbarkeit von Sternen von der Mond Oberfläche aus gibt es imo nicht.
Ich kann mir nur vorstellen das das hohe Reflexionsgrad der Mond Oberfläche das Kontrastvermögen des menschlichen Auges so beeinflusst das man sie nicht sieht.
Daruberhinaus haben die Mondastronauten immer Visiere mit Dämpfung getragen, quasi eine Sonnenbrille.


melden