Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

6.454 Beiträge, Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung

Mondlandung

06.12.2019 um 21:27
@cpt_void

Man braucht allerdings wesentlich bessere Teleskope als nur ein Fernglas oder eine "normale" Fotokamera, selbst wenn diese ein besonders gutes Objektiv hat.

Da fällt mir ein, dass ich den Merkur Durchgang (vor ein oder zwei Jahren) zwar am Tag, aber auch nur mit einem Teleskop sehen konnte.


1x zitiertmelden

Mondlandung

06.12.2019 um 23:10
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Da fällt mir ein, dass ich den Merkur Durchgang (vor ein oder zwei Jahren) zwar am Tag, aber auch nur mit einem Teleskop sehen konnte.
Versuch doch mal nen Merkurdurchgang in der Nacht zu beobachten. Das is dann schon mal Schwierigkeitsstufe 2, auch mit Teleskop. ;)

mfg
kuno


melden

Mondlandung

07.12.2019 um 10:57
@off-peak
Der letzte Merkurdurchgang war letzten Monat, am 11.11., aber da werden hier in DE wohl nur einige Wenige was gesehen haben. Der Merkurdurchmesser ist so gering, daß du, im Gegensatz zum Venustransit, nix mit bloßem Auge sehen dürftest.


melden

Mondlandung

09.01.2020 um 23:22
Es gibt ein Zauberwort dass die Verschwörungstheoretiker scheuen wie der Teufel das Weihwasser:

Triangulation.

Der ultimative Beweis für die Mondlandung.
Ich kann zudem nur auf Harald Leschs wunderbare Deklassierung der Verschwörung verweisen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

12.01.2020 um 05:09
Zitat von Mythbuster189Mythbuster189 schrieb:Triangulation
Quatsch, für die ist doch auch die gefaket um von der flachen Erde abzulenken.


melden

Mondlandung

13.01.2020 um 12:00
@Mythbuster189
Als hätte ich es nicht vermutet. Hier mal ein Video von einem hier gesperrten User empfohlen.

Youtube: Mondlandung - Doch wo war der Mond?
Mondlandung - Doch wo war der Mond?


Gut, wenn man dann berücksichtigt, dass die Mondlandung nicht nur 10min gedauert hat, sind die Argumente für nen Popo, aber wie man an den Kommentaren erkennen kann, traut sich keiner von denen selber zu denken.


2x zitiertmelden

Mondlandung

13.01.2020 um 12:51
"In Moskau war der Mond untergegangen". Ne, klar. Russland, bzw. damals die UdSSR, endet an den Stadtgrenzen von Moskau. Nix mit Sibirien, Wladiwostok und anderen Orten.
Und die sowjetischen Fischtrawler waren ja wirklich nur Fischtrawler, darum waren die Weltmeere beim Zusammenbruch des Ostblocks ja auch leergefischt.
Und wenn er schon bei 5:32 das berühmte Foto vom Erdaufgang postet, sollte er doch nicht so dreist sein und Apollo 8 und 11 verwechseln. Oder ist er so blöd?
Norman: sechs, setzen und gleich in der Pause Kreide holen, das wird dein Mittagessen!


melden

Mondlandung

13.01.2020 um 14:58
@cpt_void
@Spöckenkieke

Sein ganzer Sermon fällt aus zwei Gründen in sich zusammen:

1. Wie schon angesprochen dauerte die Mission Tage, dementsprechend ist sein zentrales Argument schon mal Käse.

2. Die NASA hat sich den Start- und Landezeitpunkt nicht wirklich ausgesucht, die werden weitgehend von der Physik der Himmelskörper vorgegeben - auf das Wetter und damit die Startbedingungen hat die NASA auch keinen Einfluss, ist also nichts mit dieser Hypothese.


melden

Mondlandung

13.01.2020 um 15:06
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:dass die Mondlandung nicht nur 10min gedauert hat
Viele wissen ja nicht, dass der Lander fast einen ganzen Erdentag lang (ca. 22 Stunden) auf dem Mond herumgestanden ist - dementsprechend hatte auf jeden Fall (so gut wie) jeder Punkt der Erdoberfläche ein Zeitfenster von annähernd einem halben Tag, um den Funkverkehr zu triangulieren.


1x zitiertmelden

Mondlandung

13.01.2020 um 17:56
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Viele wissen ja nicht,
Die perfekte Beschreibung eines echten (im Gegensatz zu den meisten Leugnern) Mondlandungszweiflers, da gibt es wenn überhaupt JFK und direkt folgend dann den Fake vom bösen Nixon...


1x zitiertmelden

Mondlandung

13.01.2020 um 17:57
@rambaldi

Was?


melden

Mondlandung

13.01.2020 um 19:17
Zitat von rambaldirambaldi schrieb:direkt folgend dann den Fake vom bösen Nixon
Ich kann hier nicht folgen, weder direkt noch indirekt. Was hat Nixon gefaket? Oder war Tricky Dick gefaket?


melden

Mondlandung

13.01.2020 um 19:39
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Als hätte ich es nicht vermutet. Hier mal ein Video von einem hier gesperrten User empfohlen.
wesshalb den Leuten zu Views verhelfen? ich sehe keinen Grund das Video hier zu verlinken.

@rambaldi

k.a. warum du mit solch einem Querpass hier reingrätscht, aber irgendwie scheinst du dich doch nochmals etwas genauer ausführen zu müssen.


melden

Mondlandung

14.01.2020 um 10:40
Das "Apollo11 war während der Amtszeit von Nixon und der war böse"-Pseudoargument war/ist einer von Bart Sibrels
"The Top Ten Reasons Why No Man Has Ever Set Foot on the Moon"* bzw auch der Kern von "Kubrick,_Nixon_und_der_Mann_im_Mond"

Dazu muß man als Gläubiger eben ahnungslos sein und keine Ahnung von Mercury, Gemini und Apollo <8 haben...


*
Die Seite ist leider/zum Glück nicht mehr online aber noch archiviert:
https://web.archive.org/web/20050519075018/http://www.moonmovie.com/10things.html


melden

Mondlandung

23.09.2020 um 00:56
@rambaldi
Was zeigt uns das oder beweist uns deine Aussage von der Archivierten Webseite?
Das es einfach Ungereimtheiten gibt, einige wurden widerlegt und einige sind immer noch aktuell oder möglich?

Habe gerade gehört, das der Präsident Trump die neue Mondmission 4 Jahre verkürzen will auf das Jahr 2024.
Und jetzt musste ich innerlich richtig lachen, da einige sagten, das lange NIE. Der Termin 2028 ist schon fast unmöglich.

Irgendwie fühle ich mich total verarscht, 1960 wurde gesagt, das die ende des Jahrzehnts auf dem Mond landen und einige Astronauten dort oben spazieren gehen sollen.

Jetzt über 50 Jahre danach (fast 55 Jahre, wenn Sie den Trump Termin einhalten können, ansonsten sind es eh fast 60 Jahre wo Sie das letzte mal auf dem Mond waren).

Und die Aussage einiger Typen, wir können nicht Garantieren, das wir dies schaffen können in 4 Jahren, obwohl die schon länger dafür sich vorbereiten, seit 11 Jahren (2013). Und hatten vorher Zeit bekommen bis 2030. Im Jahr 2016 hat Trump den Termin um 2 Jahre verkürzt auf 2028 und jetzt im 2020, hat er nochmals das ganze verkürzt um 4 Jahre auf 2024.

Technisch wenn nicht alle Typen geschlafen haben in den 50 resp. fast 60 Jahren, sollte doch solch eine Raumkapsel oder Raumschiff möglich sein zum bauen.

Die sollen einfach dort rauf fliegen, landen raus und 10 Meter vom Modul laufen Superkamera installieren alles filmen und auf die Erde beamen, das sollte doch viel besser funktionieren als früher. Danach abheben und zur Erde fliegen.

Frage mich sowieso warum Russland, China, etc. keine Ambitionen macht um die ersten auf dem Mars zu sein, oder den Mond mit einer Mondbasis auszurüsten, denke wer das schafft, ist der Weltherscher. Und das Prestige ist für eine MARS Landung mit Menschen, das grösste, es wäre grösser als das auf dem Mond. Und China und Russland würde mit Leuten ohne Probleme Risikos eingehen. Es gibt auf in Amerika genügend Menschen die das Risiko liebend gerne auf sich nehmen würden.

Also wo liegt das Problem ausser in den Kosten? Aber auch das ist machbar, gibt dümmere und teurere Projekte. Zudem könnte man genau das als Gemeinschaftsprojekt mit allen Ländern lancieren. Aber jeder will was verstecken und keiner will dem anderen irgendwas zeigen. Jeder ist ein Schelm der böses denkt. ;)

Ich sehe keine. Es ist einfach ein Witz das ganze.

Und ich zweifle gar nicht an der Mondlandung, manchmal nur ob es wirklich eine bemannte 1. Mondlandung war auf dem Mond. Egal ich habe keine Beweise und die Möglichkeit ist da, das Sie es geschafft haben. Aber dann waren es Genies damals und heute sind es Affen im Control Zentrum bei der Nasa. Anders kann ich mir den Rückschritt nicht erklären. :)

Bin gespannt auf eure Aussagen
(ok, kopfducken und nehmt nicht alles zu ernst).

Hier noch die Aussage von Präsident Trump zur 2ten Mondlandung, neu auf 2024 (ganz ursprünglich 2030+):
https://www.scinexx.de/dossierartikel/mondmission-die-zweite/


7x zitiertmelden

Mondlandung

23.09.2020 um 02:04
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das es einfach Ungereimtheiten gibt, einige wurden widerlegt und einige sind immer noch aktuell oder möglich?
Nö, gibt keine Ungereimtheiten, sondern nur manche Menschen, die zu wehnig Ahnung von Apollo haben, sich nicht ernsthaft mit dem Thema befassen wollen, die Zusammenhänge nicht verstehen UND deshalb an Apollo zweifeln
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Habe gerade gehört, das der Präsident Trump die neue Mondmission 4 Jahre verkürzen will auf das Jahr 2024.
Quelle?
Trump sagt viel, wenn der Tag lang ist. Meistens ist es Quatsch, oft widerspricht er sich am nächsten Tag selbst.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Frage mich sowieso warum Russland, China, etc. keine Ambitionen macht um die ersten auf dem Mars zu sein, oder den Mond mit einer Mondbasis auszurüsten
Geld und ein immenser Aufwand?
Zitat von continuumcontinuum schrieb:denke wer das schafft, ist der Weltherscher.
LOL! Wer diesen Aufwand stemmt, der hat keinen Cent mehr für die Weltherrschaft übrig.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Also wo liegt das Problem ausser in den Kosten?
Technischer Aufwand und da wären noch drei Punkte: Kosten, Kosten, Kosten.


2x zitiertmelden

Mondlandung

23.09.2020 um 08:05
Zitat von SuppenhahnSuppenhahn schrieb:Technischer Aufwand und da wären noch drei Punkte: Kosten, Kosten, Kosten.
Beim ursprünglichen Weltraumprogramm ging man aus heutiger Sicht auch "über Leichen", das wäre so heute vermutlich nicht mehr machbar. Vermutlich war die Mentalität, was akzeptable Verluste usw. anging, bei der Nachkriegsgeneration einfach eine andere.


1x zitiertmelden

Mondlandung

23.09.2020 um 09:41
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Irgendwie fühle ich mich total verarscht,
Das ist dein Problem.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Bin gespannt auf eure Aussagen
Troll woanders


melden

Mondlandung

23.09.2020 um 11:16
@bgeoweh
Du meinst so etwas in der Art von Elon Musks Marsprojekt? Oneway Ticket in die Marswüste? Da haben sich doch reichlich Leute gemeldet die vergessen haben, daß es dorthin keinen Pendelverkehr gibt. Oder ist Musk der erste „Marsmensch“?


melden

Mondlandung

23.09.2020 um 11:19
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Technisch wenn nicht alle Typen geschlafen haben in den 50 resp. fast 60 Jahren, sollte doch solch eine Raumkapsel oder Raumschiff möglich sein zum bauen.
Ist es auch.

Nur solltest du wenn du schon Vergleiche ziehst die Budgets inflationsbereinigt anschauen


melden