Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung

6.474 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Mondlandung, Landung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mondlandung

08.10.2020 um 12:25
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Geht schon Siehe Stanford torus... Aber dann bleibt die Frage... Warum auf den Mond und nicht in den orbit
Mal ganz ehrlich, so ein Torus ist ein Märchen, wir haben im Moment weder die Technologie noch die Möglichkeiten solch ein Projekt zu realisieren. Da kann man sich gleich Dimensionsportale wünschen, das hat einen ähnlichen Realismusgrad. Oder das wir einen Todesstern bauen, der ist genau so realistisch im Moment, ob er überhaupt realisierbar ist, egal in welcher fernen Zukunft, das steht auch wieder auf einem anderen Blatt. Und selbst wenn wir ihn bauen könnten, es stellt sich immer die Frage nach dem Warum. Solche Teile lösen keine Probleme, dafür gibt es auch andere, ganz irdische, Lösungen. Weil die Dinger sollen ja Probleme lösen, das man mit den Materialmengen die Probleme noch verstärkt, das unterschlägt man besser. Eine "Goldene Arche" für die betuchte Gesellschaftsspitze.


1x zitiertmelden

Mondlandung

08.10.2020 um 13:03
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Mal ganz ehrlich, so ein Torus ist ein Märchen, wir haben im Moment weder die Technologie noch die Möglichkeiten solch ein Projekt zu realisieren.
Er ist kein Märchen. Welche Technologie fehlt?

Es ist die Masse die ein Problem darstellt...

Wobei sich das skalieren ließe

Wikipedia: Rotierende Raumstation
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Da kann man sich gleich Dimensionsportale wünschen, das hat einen ähnlichen Realismusgrad.
Nope.

Ansonsten bitte erläutern was dir unmöglich erscheint
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:es stellt sich immer die Frage nach dem Warum. Solche Teile lösen keine Probleme, dafür gibt es auch andere, ganz irdische, Lösungen. Weil die Dinger sollen ja Probleme lösen, das man mit den Materialmengen die Probleme noch verstärkt, das unterschlägt man besser. Eine "Goldene Arche" für die betuchte Gesellschaftsspitze.
Ich habe nirgendwo behauptet das sie Probleme lösen. Sie sind eher eine Antwort auf die Frage wenn Menschen aussehalb er Erde platziert werden, wie sollte das stattfinden


melden

Mondlandung

08.10.2020 um 13:47
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:x Bagger, Liebherr R 980 SME, 95t Gewicht
1 x Planierraupe, Liebherr PR 776, 72t
3 x Transportfahrzeuge für Abraum etc., Liebherr TA 230, 25t je Stück
Die Fahrzeuge könnten aber für die Arbeit auf dem Mond auch deutlich leichter gebaut werden, da ja das Transportgut auch viel weniger wiegt. Es würde auf jedenfall nicht viel Sinn machen solch schwere Maschinen wie auf der Erde dafür zu verwenden.
Hierfür müssten auf jedenfall erstmal Erfahrungswerte gesammelt werden


melden

Mondlandung

08.10.2020 um 15:18
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Da ist der Haken.. Wenn man natürlich Raketenfabriken dort hätte... Wäre ja sogar was dran mit der geringen Gravitation.
Um das umzusetzen, muss auch mal angefangen werden. Denn durch Merlin werden die nicht dort hinauf gezaubert.

Es ist so wie die Pyramide, man muss einfach mal anfangen, auch wenn es einem unmöglich erscheint. Heute steht diese Pyramide in Ägyptern als 7tes Weltwunder.

Der haken ist nur, wenn man nicht anfängt....merkst du was? :)


@perttivalkonen

Das Problem ist eigentlich, du sagst das RAMA mehr Sinn gäbe dies zu bauen als auf dem Mond zu gehen(Basis), aber technisch sind wir noch weit weg von diesem Rama oder Torus -Konstrukt und den Möglichkeiten meiner Meinung nach. Wohingegen ich selbst zuerst eine schlichte Mondbasis aufzubauen, die dann weiter ausgebaut werden kann, dieser Möglichkeiten räume ich zur heutigen Zeit mehr Realisation innerhalb von 25 Jahren zu. Ob Parallel auch noch der Mars langsam bestückt wird, würde ich zusätzlich begrüssen, auch wenn mit einer 10 Jahre Verzögerung angefangen würde.

Aber die NASA sollte ja Wissen was das beste für Sie ist und gemäss ihnen, ist der Bau einer Mondbasis und danach der Mars Sinnvoll.

Zwischendurch werden Sie natürlich noch die Venus uvm. Observieren\Analysieren. :)
Und andere Satelliten die in das Universum reinschauen in den Orbit bringen. Es geht dort trotzdem weiter.

Für mich geht es nicht um mehr, einfach der Anfang muss halt gemacht werden, und ja es geht zurzeit noch nicht so einen grossen Sinn wie z.B. ein Heilmittel zu finden wegen Corona und jetzt jedes Labor wetteifert wer das am schnellsten hinbekommt, damit diese Institution abkassieren kann.

Vielleicht weisst du die Antwort ja schon von der NASA, warum Sie zuerst eine Mondbasis erstellen wollen anstatt jetzt ein RAMA oder Torus anfangen zu bauen? :)


2x zitiertmelden

Mondlandung

08.10.2020 um 16:02
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das Problem ist eigentlich, du sagst das RAMA mehr Sinn gäbe dies zu bauen als auf dem Mond zu gehen(Basis), aber technisch sind wir noch weit weg von diesem Rama oder Torus -Konstrukt und den Möglichkeiten meiner Meinung nach.
Erstens sagte ich, daß das, wofür wir eine Mondbasis nutzen könnten, genauso lang noch hin ist wie unsere Fähigkeit, so ein großes autarkes Habitat zu bauen, sodaß das kein Nachteil ist. Und zweitens sagte ich, daß der Bau kleinerer rotierender Orbitalstationen durchaus schon praktikabel wäre. Das ignborierst Du aber geflissentlich.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber die NASA sollte ja Wissen was das beste für Sie ist und gemäss ihnen, ist der Bau einer Mondbasis und danach der Mars Sinnvoll.
Nee, gemäß ihnen ist es machbar (wie so manch andere auch). Wo steht, daß es sinnvoll ist, und vor allem: daß es das Sinnvollste sei?
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Vielleicht weisst du die Antwort ja schon von der NASA, warum Sie zuerst eine Mondbasis erstellen wollen anstatt jetzt ein RAMA oder Torus anfangen zu bauen?
Vielleicht kennst Du ja erst mal die passende Quelle dafür, daß die NASA "zuerst eine Mondbasis erstellen wollen anstatt jetzt ein RAMA oder Torus anfangen zu bauen".


melden

Mondlandung

08.10.2020 um 16:37
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Um das umzusetzen, muss auch mal angefangen werden. Denn durch Merlin werden die nicht dort hinauf gezaubert
Nein, man muss nicht dort anfangen.

Wie ich erwähnte ist der Anfang erstmal zwischen Boden und LEO
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Der haken ist nur, wenn man nicht anfängt....merkst du
Japp, du stellst dich nicht den Antworten und der Frage nach dem Warum.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber die NASA sollte ja Wissen was das beste für Sie ist und gemäss ihnen, ist der Bau einer Mondbasis und danach der Mars Sinnvoll.
Ach ja due NASA kommt damit seit 50 Jahren...

Tatsächlich gibt es aber keine Langzeit Agenda
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Vielleicht weisst du die Antwort ja schon von der NASA, warum Sie zuerst eine Mondbasis erstellen wollen anstatt jetzt ein RAMA oder Torus anfangen zu bauen
Weil sie eben nicht mehr als 5 Menschen unterbringen wollen?

Btw würde ich Wetten das wir die Mondbasis nicht bekommen werden


melden

Mondlandung

22.10.2020 um 16:31
Diesen Montag den 26.10.20 enthüllt die NASA was wichtiges zum Mond.

Eventuell das es noch mehr Wasservorkommen (Eis) auf dem Mond gibt und das dies eine Landung und spätere Mondstationen in gewissen bevorzugten Gebiete jetzt aufwertet? Oder Sie, die Nasa nicht so Ortsgebunden sein müssten?

Also sind wir mal gespannt, wobei es meist nicht so extrem war die News der NASA.
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ARTEMIS wird weitergeführt, hoffe auch dann mit dem möglichen Präs. BIDEN.

https://www.nasa.gov/press-release/nasa-to-announce-new-science-results-about-moon

http://nasawatch.com/archives/2020/10/exciting-moon-n.html

Viel spass.


1x zitiertmelden

Mondlandung

27.10.2020 um 06:55
Zitat von continuumcontinuum schrieb am 22.10.2020:und das dies eine Landung und spätere Mondstationen in gewissen bevorzugten Gebiete jetzt aufwertet?
Dadurch wird es aber leider auch nicht schneller gehen, bis da wieder jemand drauf rum läuft.
Glaub nicht, dass der Etat der Nasa deswegen aufgestockt wird!


1x zitiertmelden

Mondlandung

27.10.2020 um 09:54
Und was wurde enthüllt?


1x zitiertmelden

Mondlandung

27.10.2020 um 13:16
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und was wurde enthüllt?
Wasser auf dem Mond.
Ein Team um Casey Honniball vom Goddard Space Flight Center der Nasa in Greenbelt (US-Bundesstaat Maryland) hat demnach bereits bei einem Messflug am 31. August 2018 molekulares Wasser auf der Oberfläche des Mondes nachgewiesen - und zwar auch in Bereichen des Erdtrabanten, die von der Sonne beschienen werden.
Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/sofia-fliegende-sternwarte-von-nasa-und-dlr-findet-wasser-auf-dem-mond-a-3fc47690-ee4f-4fce-9183-53fca63345f6


melden

Mondlandung

01.11.2020 um 16:48
Zitat von leakimleakim schrieb am 27.10.2020:Dadurch wird es aber leider auch nicht schneller gehen, bis da wieder jemand drauf rum läuft.
Glaub nicht, dass der Etat der Nasa deswegen aufgestockt wird!
Das Etat besteht ja und die Kosten sind abgedeckt vorerst. Ausser wenn BIDEN Präsident würde, könnte es plötzlich von der NASA gestrichen werden. Glaube aber das dies der NASA nicht gefallen würde, wenn versprochenes Geld dann gekürzt wird. Das Projekt ist in vollem Gange und wenn es klappt wird es 2024/2028/2032 sein. Sowieso ist es ein Etappenziel, die erste Etappe wurde vorverlegt.

Schauen wir ob Sie es einhalten können und wenn nicht, dann halt 4 Jahre später, aber das Projekt ist klar. Sie wollen auf den Mond und dann eine BASIS errichten. Genau der richtige weg für die Menschheit.

BRAVO USA !!

USA make Earth Great, wenn Sie es schaffen !
Danke für unsere Zukunft und unseren Enkelkindern.


3x zitiertmelden

Mondlandung

01.11.2020 um 17:07
@continuum

Im Sinne der Ami-Geschichte, eine Mondbasis macht erst dann fuer die Menschheit Sinn, wenn sie ihre eigene Unabhaengigkeitserklaerung hat! ;)


:mlp:


1x zitiertmelden

Mondlandung

01.11.2020 um 17:17
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Sie wollen auf den Mond und dann eine BASIS errichten. Genau der richtige weg für die Menschheit.
Spielerei. Wissenschaftlich eher langweilig.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Danke für unsere Zukunft und unseren Enkelkindern
In wiefern hat eine Mondbasis großen Einfluss auf die Zukunft?

Baja es wird wohl eh nicht kommen.


1x zitiertmelden

Mondlandung

01.11.2020 um 18:30
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Baja es wird wohl eh nicht kommen.
Wunschdenken deinerseits ;)

Zum Glück denken die USA-Aner ein bisschen anders als wir konservativen Europäer.
Die Amis müssens wieder richten, schade das nicht endlich mal die Europäer den finger aus dem A.rsch nehmen. :)
Gut gewisse Firmen beteiligen sich an der Sache und das stimmt mich so positiv. Super.


2x zitiertmelden

Mondlandung

01.11.2020 um 18:33
Zitat von syndromsyndrom schrieb:Im Sinne der Ami-Geschichte, eine Mondbasis macht erst dann fuer die Menschheit Sinn, wenn sie ihre eigene Unabhaengigkeitserklaerung hat! ;)
Der Sinn erschliesst sich für dich vielleicht nicht. Aber die machen das nicht Sinnfrei.
Zudem sind es promovierte Wissenschaftler die das begrüssen diese projekte und ich baue auf diesen Personen die was davon verstehen. Wir hier sind eigentlich nur Noobs, die vom ganzen Plan keine Ahnung haben (plus mich). Aber ich lehne mich auch an die NASA Typen. ;)


2x zitiertmelden

Mondlandung

01.11.2020 um 18:45
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Aber ich lehne mich auch an die NASA Typen.
Die NASA-Typen müssen das Projekt schön reden und rechnen.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das Etat besteht ja und die Kosten sind abgedeckt vorerst. Ausser wenn BIDEN Präsident würde, könnte es plötzlich von der NASA gestrichen werden. Glaube aber das dies der NASA nicht gefallen würde, wenn versprochenes Geld dann gekürzt wird.
Wäre nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Ich denke da an Apollo 18, 19 und 20 - da wurden auch schon die Raketen, Kapseln und Mondlandefähren zusammengeschraubt, als die Absage kam.


melden

Mondlandung

01.11.2020 um 18:55
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Die Amis müssens wieder richten, schade das nicht endlich mal die Europäer den finger aus dem A.rsch nehmen. :)
Werde endlich mal erwachsen!
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Das Etat besteht ja und die Kosten sind abgedeckt vorerst.
Falsch!
Die Kosten des Artemis-Projekts werden, je nach Quellen, auf 28-35 Mrd. US-$ geschätzt, bewilligt sind bisher genau 630 Mio. US-$ durch das Repräsentantenhaus.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Ausser wenn BIDEN Präsident würde, könnte es plötzlich von der NASA gestrichen werden. Glaube aber das dies der NASA nicht gefallen würde, wenn versprochenes Geld dann gekürzt wird.
Ihnen ist gar nichts versprochen worden! Das ist deine eigene, völlig falsche, Sichtweise. Den Auftrag hat Trump erteilt, die NASA hat dann ihr Paper ausgearbeitet und den Antrag auf das Geld gestellt. Nichts davon wurde ihnen versprochen.


melden

Mondlandung

01.11.2020 um 19:24
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Wunschdenken deinerseits
Nein, realistische einschätzung basierend auf alle Pläne die mal so angekündigt wurden
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Zum Glück denken die USA-Aner ein bisschen anders als wir konservativen Europäer.
Nein.... Und was ist konservativer als 50er Jahre Mondbasis.
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Der Sinn erschliesst sich für dich vielleicht nicht. Aber die machen das nicht Sinnfrei.
Das hatten wir hier errötert das der Sinn sehr abstrakt ist
Zitat von continuumcontinuum schrieb:Zudem sind es promovierte Wissenschaftler die das begrüssen diese projekte und ich baue auf diesen Personen die was davon verstehen. Wir hier sind eigentlich nur Noobs, die vom ganzen
Klar, jeder begrüßt es wenn sein Steckenpferd Geld bekommt

Und bitte nicht von deinem Stand auf den aller anderen schließen. Was eine Mondbasis für die Zukunft der Menschheit bedeutet ist recht uberschaubar.


melden

Mondlandung

02.11.2020 um 06:07
Ich komme bei der Wassergeschichte nicht umhin zu fragen, ob das Wasser auf dem Mond nicht durch kosmische Strahlung kontaminiert wäre.
Schließlich hat der Mond keine Atmosphäre.
Mein Interesse bezieht sich sowohl auf flüssiges Wasser als auch auf Eis.
Weiss da jemand was dazu?


1x zitiertmelden

Mondlandung

02.11.2020 um 10:01
Zitat von MYTHOS27MYTHOS27 schrieb:Ich komme bei der Wassergeschichte nicht umhin zu fragen, ob das Wasser auf dem Mond nicht durch kosmische Strahlung kontaminiert wäre
Nein. Strahlung also em Strahlung konterminiert nicht so einfach.

Dazu müsste das hier stattfinden


Wikipedia: Neutronenaktivierung

Verwechseln das nicht mit kontaminierten Wasser auf der Erde. (darauf willst du hinaus?) dort sind radioaktive Partikel im Wasser selbst.


1x zitiertmelden