weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jörg Haiders Tod

1.162 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Österreich, Autounfall, FPÖ, BZÖ, Jörg Haider, Rechtspopulist
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:31
in dem fall muss sich der wagen aber zumidestens teilweise in der "querlage" befinden.
erst dann kan sich der pkw überschlagen.

dies bedeutet dann auch das auf jeden fall spuren vom reifen auf dem asphalt sein sollten.


melden
Anzeige

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:32
schmitz,

Und diese Feststellung triffst du aufgrund welcher perspektivischen Handhabe?

Nö, nicht nur.
Schau mal auf Dein eigenes Bild von 02:51 Uhr.
Dort erkennst Du, dass ein Teil aus der Felge rausgebrochen ist - der Abstand passt ungefähr zur Höhe der "Kante" ("Mauer" :D)

Und BEIDES deutet mir eher auf 20 als auf 40 cm hin.


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:36
schmitz schrieb:Nochmal zur Blendlampe, oder zu der Theorie, etwas hätte das Fahrzeug getroffen und den Unfall dadurch in Gang gebracht.
wie schon erwähnt, das mit der blendlampe ist nur eine weitere möglichkeit.

und wie auch schon oft erwähnt (ich tippe das jetzt nicht ein drittes mal ein)

die tatsache das der unglückswagen keine bremsspur
hinterließ, legt die annahme nahe, das die dachverbeulung nicht im verfolg des unfalls auftrat sondern diesem VORAUSGING
und die ursache, wenn nicht gar der hauptinhalt, der "tragödie" war.

also hat diese "konzentrierte kraft" die auf dem dach eingeübt wurde den bruch der wirbelsäule (oder die schweren kopfverletzungen) verursacht und damit auch den sofortgen tot für heider bedeutet. somit konnte er auch nicht bremsen.


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:39
Link: www.blick.ch

Der Wagen geriet auf die Grasnarbe neben der rechten Fahrbahn, schoss eine Böschung hinauf, traf einen Feuerhydranten, dann einen Betonpfeiler, überschlug sich mehrfach und kam schliesslich nach etwa 150 Metern zum Stehen.

Q:siehe Anhang(inklusive Filmchen kurz nach dem Unfall)

Der Feuerhydrant, befand sich demnach auf einer bepflanzten Erhöhung. Dieser muss also nicht zwingend beim Vorbeifahren erkennbar sein.

Außerdem zeigt die Strecke vom Schild bis zum Betonpfeiler sehr gut, dass das außer Kontrolle geratene Fahrzeug sehr viel Raum hatte sich zu drehen. Damit wäre auch geklärt, warum hauptsächlich die Fahrerseite betroffen war.


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:47
und dennoch sind keine bremsspuren zu sehen die bei einem überschlag auf jeden fall zu sehen sein müssten..


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:48
Bluex3Banana schrieb:legt die annahme nahe, das die dachverbeulung nicht im verfolg des unfalls auftrat sondern diesem VORAUSGING
Willst du das nun so lange wiederholen, bis aus der "Annahme" eine Tatsache geworden ist? ;)

Das von dir geschilderte Szenario, dass das Loch von etwas verursacht worden wäre, was Haider schon vor dem eigentlichen Unfall verletzt haben soll, gehört ins Reich der Fantasie. Dafür gibt es keinen weiteren Anhaltspunkt.

Aber um das mal gerade mitzudenken. Ein Gegenstand, der stark genug ist, das Dach zu durchdringen (immerhin ja Fußballgroß) und die Brust des Fahrers aufzureißen, lässt den Sitz dann aber unbeschädigt?

Also ich würde erwarten, dass dieses "Geschoß" das Dach, den Körper des Fahrers und den Fahrersitz durchschlägt.

Sorry. Aber leider nur wilde Spekulation.

Kommt außerdem noch hinzu:

Und die Obduktion wird zwar zeigen, ob bei dem Unfall Alkohol oder andere Sub­stanzen im Spiel waren. Veröffentlicht werden diese Ergebnisse aber wohl nicht.
Q: siehe vorheriger Post

Also ist ein wichtiger Faktor, nämlich ob Haider zu dem Zeitpunkt des Unfalles alkoholisiert war, hier gar nicht zu klären. Wenn er es war, dann erübrigt sich alles weitere. Tragische Unfälle sind an der Tagesordnung, leider!


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:49
Bluex3Banana schrieb:und dennoch sind keine bremsspuren zu sehen die bei einem überschlag auf jeden fall zu sehen sein müssten..
Dieses "Argument" habe ich dir jetzt schon mehrmals erläutert. Du wiederholst dich!


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:50
Wieso sollten bei, oder nach einem Überschlag des Fahrzeuges Bremsspuren zu sehen sein?


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:51
schmitz,

auffallend im Video war für mich, wie "intakt" das Fahrzeug auf der Beifahrerseite ist.
Die Seite, die "eigentlich" den Pfeiler, Zaun und Hecke treffen sollte. (nach meinem Laienverständnis)

Nochmal: aus Bildern und "Unfallhergang" werde ICH nicht schlau.


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:54
Ah, nicht aufregen, hatte das überlesen...;)
Bluex3Banana schrieb:in dem fall muss sich der wagen aber zumidestens teilweise in der "querlage" befinden.
erst dann kan sich der pkw überschlagen.

dies bedeutet dann auch das auf jeden fall spuren vom reifen auf dem asphalt sein sollten.
Die Querlage, bzw. das überschlagauslösende Element war wohl eindeutig eines der Hindernisse die getroffen wurden, zu dem soll die Fahrbahn zum Unfallzeitpunkt auch feucht gewesen sein.

Keines deiner Argumente hat wirklich Substanz, sorry.


melden
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:54
unter dem gaspedal oder so war ja auch ein loch herr schmitz^^
Wieso sollten bei, oder nach einem Überschlag des Fahrzeuges Bremsspuren zu sehen sein?
weil der wagen sich dafür in querlage befinden muss. nur soch können die fliehkräfte das fahrzeug zum überschlag bringen. und in dem augenblick wo sich der wagen ind einer querlage befindet ist die reibung (also reifen asphalt) immens. daher müssen bremsspuren vorhanden sein..


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:57
Mich interessiert eine andere Stelle im Link mehr als das Video:

Die Freundschaft mit dem irakischen Diktator Saddam Hussein (†69) und dem Libyer Muammar al-Gaddafi (66) brachte ihm weitere Gegner.

Um mir hier eine "Verschwörung" auszureden, kann man mir gern verlinken, wann es den letzten "Ami-Freund" bei einem "seltsamen Unfall" erwischt hat.


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 03:58
niurick schrieb:auffallend im Video war für mich, wie "intakt" das Fahrzeug auf der Beifahrerseite ist.
Die Seite, die "eigentlich" den Pfeiler, Zaun und Hecke treffen sollte.
Wir haben, eine Böschung, einen Hydranten, ein Schild, etc. und immer wird die Fahrerseite getroffen und die Beifahrerseite bleibt weitestgehend unbeschädigt.

Mag schon sein, dass dies eine Art "Zufall" ist. Dieser Zufall wurde Haider zum Verhängnis. Es gibt Wagen die überschlagen sich und kommen wieder auf den Rädern zum Stehen, wieder andere landen auf dem Dach, auch passiert es, dass mal eines auf der Seite zum Liegen kommt. Verstehst du, was ich damit sagen möchte? ;)


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:00
Bluex3Banana schrieb:weil der wagen sich dafür in querlage befinden muss. nur soch können die fliehkräfte das fahrzeug zum überschlag bringen. und in dem augenblick wo sich der wagen ind einer querlage befindet ist die reibung (also reifen asphalt) immens. daher müssen bremsspuren vorhanden sein..
Du kannst ja mal bei Tempo 140 das Lenkrad stark verreißen. (Tu es besser nicht!) Da braucht es keine großartige Querstellung. Mir scheint, du bist kein Autofahrer.


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:03
Auf der Seite war auch ein interessantes Bild:



Warum ist denn der Pfeiler noch intakt und nicht in Tausend Teile zerbröselt?
Und das Gras links der "Mauer" wundert mich auch. Warum ist es unversehrt?

Muss er dort nicht mit seinem 2-Tonnen-Gefährt drüber gerast sein?

Ich muss gerade ans Pentagon denken. :D


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:03
@niurick

Für diese "Freundschaft" gibt es keine weiteren Anhaltspunkte. Mag sein, dass er dorthin gereist und die Leute auch getroffen hat, vielleicht hatte man auch ähnliche ideologische Ansätze. Fakt bleibt aber, dass Haider ein relativ(für Österreich) unbedeutender Provinzpolitiker war.


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:08
nicht das erste mal, dass haider da einen unfall hatte:
Die Loiblpass-Landstraße dorthin hasste Haider – genau an der Todesstelle hatte er vor 15 Jahren schon mal einen schweren Unfall. Damals kam er mit einem weißen BMW von der Straße ab und flog drei Meter über die Böschung. Wie durch ein Wunder blieb er 1993 unverletzt.
quelle:
http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/print/politik/237722.html

btw.; wie viele bremspuren kann ein auto das mit abs ausgestattet ist, verursachen?


melden

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:08
niurick schrieb:Warum ist denn der Pfeiler noch intakt und nicht in Tausend Teile zerbröselt?
Warum sehen die Beschädigungen am Auto nicht noch schlimmer aus? Betonpfeiler sind Stahl -oder Eisenverstärkt und zu dem auch meist recht tief fundamentiert. Panzersperren werden auch aus Beton auf die gleiche Weise hergestellt. Das ist schon recht stabil. ;)
niurick schrieb:Und das Gras links der "Mauer" wundert mich auch. Warum ist es unversehrt?
Das Fahrzeug befand sich in einer teils rollenden, teils schlitternden Bewegung. Die Grasfläche muss nicht zwingend berührt worden sein. ;)


melden
Anzeige
Bluex3Banana
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

15.10.2008 um 04:13
na von irgend etwas wurde sie auch jeden fall "berührt"


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden