weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jörg Haiders Tod

1.162 Beiträge, Schlüsselwörter: tot, Österreich, Autounfall, FPÖ, BZÖ, Jörg Haider, Rechtspopulist

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:19
@Mrs. Withers
ja, das hab ich auch schon überlegt (=ob er geheimer Trinker gewesen sein könnte dem man nix anmerkt); aber ich halte das für unwahrscheinlich, denn er ist doch so viel offiziell unterwegs gewesen u. so viel beobachtet worden; das hätten die Leute um ihn rum; auch seine GEgner, irgendwie bemerkt -- aber klar, möglich ist es natürlich.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:23
Möglich dass er kurz vor der Abfahrt noch ein zwei Drinks "on the road" zu dem was er schon intus hatte genommen hat und die erst während der Fahrt ihm den Rest gegeben haben.


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:26
Als Trinker hätte ich ihn nicht eingestuft, andere Substanzen aber hätte ich mir gut vorstellen können. In Österreich ist es eine alte Sitte, vor dem Wegfahren noch etwas zu trinken. Man nennt das "Reiseachtel".


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:27
Leute,das ich sagte er könnte Trinker sein,war das nur eine Vermutung und keine erwiesene Tatsache.Tatsache ist nur,das er fast 2 Promille hatte,als man seinen Leichnam aus dem Wrack schnitt.


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:36
Normalerweise können Menschen mit 1,8 %o ihre Aktionen nicht mehr so koordinieren, dass sie derart rasen können. Sie werden eher langsamer, Schlangenlinien etc. (natürlich mit dennoch erhöhtem Unfallrisiko). Mit derartigen Alkoholmengen wird man eher schläfrig und langsam ... Kann mir nicht vorstellen, dass man dann noch 142 km/h fährt - und zwar so gut, dass man vorher noch unauffällig andere Verkehrsteilnehmer überholt ...


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:41
1,8 Promille wirkt sich auf den einen so und auf den anderen so aus.Alleine aus dem Promillepegel kann man die persönlichen Fähigkeiten eines Menschen nicht beurteilen.
Beispiel Vergiftungen durch Arsen.Jemand der über Jahre Arsen zusich nimmt kann die Dosis erhöhen und überleben die einen anderen auf der Stelle tötet.


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:44
@mrs.withers

Ich weiß ja nicht wie Du bei 1,8 Promille autofährst, aber ich kann Dir versichern, daß selbst der geübteste Fahrer so einen Unfall bei diesen Werten haben kann.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:48
Ich fahre grundsätzlich kein Auto bei Alkoholkonsum.Und ja,selbst der geübteste Fahrer kann dabei einen Unfall produzieren.Das habe ich ja auch nicht kritisiert.
Ich habe nur gesagt,das sich 1,8 Promille bei jedem Menschen anders auswirkt.Während der eine Blau wie ein Veilchen ist,bemerkt ein anderer diesen Pegel gar nicht und macht auch nicht einen alkoholisierten Eindruck.


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:53
Wenn einer mit 1,8 %o noch gerade stehen und einenunauffälligen und vernünftigen Eindruck machen kann, dann kann man davon ausgehen, dass er Gewohnheitstrinker ist und langjährige Übung im Trinken hat.

Wenn eine Person des öffentlichen Lebens sich öffentlich als Hüter von Recht & Ordnung aufspielt, ist das selbstverständlich von öffentlicher Relevanz, wenn er selbst dagegen verstößt.


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 13:59
Stimme ich Dir zu.Und etliche Prominente,z.b. M.Friedmann,haben das auch schon zu spüren bekommen.
Aber ob J.H nun langjähriger Trinker war,möchte ich hier jetzt nicht beurteilen.Wie gesagt,das wäre pure Spekulation.


melden
tigerwutz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:00
wie Mellow ? im sitzen kannst mit 1,8 %o noch alles - und bei genügend Training sind 1,8 zu vernachlässigen - das sind mal 2 Maß oder 4 Holbe - da darfst in Bayern sogar noch mit Misterpräsentengenehmigung fahren


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:05
Richtig, Wutz.

Zu schnell & etwas angeheitert unterwegs wird vom durchschnittlichen Alpenländer nicht als Widerspruch zu Law&Order wahrgenommen.

Gruss aus Bayern!


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:17
Nach dem Durchschmökern des SuR Blogs bleiben doch noch ein paar Fragen:

Wurde womöglich doch am Motormanagement manipuliert, hat Haider in größter Not versucht, aus dem Auto zu springen, was auch eine Ursache für den abgerissenen Arm sein könnte, als er den Gurt öffnete und dann versuchte, die Fahrertür zu öffnen?

Wenn man angeschnallt ist, ist man eigentlich recht gut fixiert, wozu auch noch motorische Gurtstraffer und recht gut konturierte Sitze sorgen. Krallt man sich im letzten Moment kurz vor einer Kollision nicht auch am Lenkrad fest und wartet nur auf den Aufschlag, wenn man nicht sogar noch versucht auszuweichen?

Wie kann einem da der Arm abgerissen werden, wo selbst eindringende Immobilien im Lee von Armaturenbrett und Lenkrad vermutlich an einem vorbeischrammen werden?

Das ihm der Arm ausgerissen wurde, könnte also ein Indiz dafür sein, dass er sich bereits abgeschnallt am Türgriff festhielt, weil er die Tür öffnen wollte, oder vielleicht schon teilweise geöffnet hatte.

Wir haben bisher vielleicht viel zu kompliziert gedacht, am Ende hat da jemand vielleicht nur einen alten Kaugummi an die Drosselklappe geklebt. Es geht schliesslich nur darum, den Drosselklappenmechanismus in Vollgasstellung zu fixieren. Das muss also gar nicht elektronisch passieren, denn auch an mechanischen Systemen kommt das mal vor, wenn diese Klappen im Ansaugtrakt sich bei ungünstiger Witterung und schlechtem Wartungszustand mal verklemmen.

Wie kommen schließlich die 1,8 Promille in sein Blut, wenn sein Leumund in der Richtung unverdächtig war? Da stellt sich sein mit 27 Jahren doch noch recht halbgarer, politischer Nachfolger wie ein begossener Pudel vor die Presse faselt heuchlerisch von Pietät und formuliert verdächtig "...er müsse nun zugeben, Haider wäre besoffen gewesen...", was so aussieht, als wenn ihn ein paar böse, alte Männer in den Hinterzimmern der Macht ordentlich verkloppt hätten.

Sind das nicht die typischen, kleinlauten Bekenntnisse eines Judas, wie man sie von Verrätern immer hört, wenn ihnen jemand von hinten eine Knarre ins Kreuz drückt? Es wird ja wohl reichen, wenn man ihm klar macht, dass er der Nächste ist, wenn er nicht mitspielt.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:21
Ich habe übrigens nie gesagt, dass ich hier den "Schwamm drüber Blues" der ewigen Friedhofsruhe spielen werde.


melden
snoogans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:35
"Wir haben bisher vielleicht viel zu kompliziert gedacht, am Ende hat da jemand vielleicht nur einen alten Kaugummi an die Drosselklappe geklebt."

Bei einem Diesel?


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:37
Der Petzner steckt halt mit dem Mossad unter einer Decke. Wenn einer schon Petzner heißt muß man gleich fragen, ob er nicht ein Denunziant ist oder so.


melden

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 14:59
dosbox schrieb:Wenn man angeschnallt ist, ist man eigentlich recht gut fixiert, wozu auch
noch motorische Gurtstraffer und recht gut konturierte Sitze sorgen. Krallt man sich im
letzten Moment kurz vor einer Kollision nicht auch am Lenkrad fest und wartet nur auf
den Aufschlag, wenn man nicht sogar noch versucht auszuweichen?

Wie kann einem da der Arm abgerissen werden, wo selbst eindringende Immobilien
im Lee von Armaturenbrett und Lenkrad vermutlich an einem vorbeischrammen
werden?
1.Die Gurtstraffer ziehen die vom Lenkrad weg, ob du willst oder nicht. MIt 1,8 Atü
aber eher fraglich.

2. Auch wenn der Körper an sich ziemlich fest an den Sitz gedrückt wird, so sind doch
die Arme Spielball der Fliehkräfte. Wenn die Tür fehlt, dann fliegt der Arm einfach so
rum... dann muss er nur ungünstig hängenbleiben, das Auto drauffallen was weiß ich.
Armaturenbrett und Lenkrad sind an eine Position gebunden, Arme nicht.

Und sich an der Tür festhalten, bis der Arm abreisst, entfällt, vorher gibt die Hand auf
und du lässt los.
dosbox schrieb:Wir haben bisher vielleicht viel zu kompliziert gedacht, am Ende hat da
jemand vielleicht nur einen alten Kaugummi an die Drosselklappe geklebt. Es geht
schliesslich nur darum, den Drosselklappenmechanismus in Vollgasstellung zu fixieren.
Das muss also gar nicht elektronisch passieren, denn auch an mechanischen Systemen
kommt das mal vor, wenn diese Klappen im Ansaugtrakt sich bei ungünstiger
Witterung und schlechtem Wartungszustand mal verklemmen
Nein ist nicht möglich.
Erstens startet das Auto nicht, wenn der LLM bei Vollgas steht. Er würde absaufen.
Zweitens würde das Motormanagement den Fehler bemerken und könnte dem Fehler
nicht entgegenregeln. Folglich geht er aus oder läuft wie ein Sack Nüsse.
Das ist wieder mal aus der Abteilung: Keine Ahnung aber Maul aufreissen.

Und zum Thema 1,8 Promille.
Ich hab eine Messung mit 1,8 und eine Messung mit 1,98 Promille gehabt.
Bei beiden war ich nicht mehr in der Lage eine Autotür überhaupt zu bedienen. Laufen
war schwierig, die Sprachkoordination sehr eingeschränkt.
Was noch fehlerfrei geklappt hat, war kotzen.
Ich bin Zeitsoldat und spuck mit Sicherheit nicht ins Glas (bin aber auch kein
Gewohnheitstrinker) aber wenn man mit dem Pegel noch fahren kann, dann ist man
schon sehr gut im Training.


melden
dosbox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 15:18
„Der Schwamm drüber Blues“

Dieses geschmeidige Gelaber von Politschauspielern, die nach einem verheerenden Wahldebakel fluchtartig aus ihren Parteiämtern verschwinden, weil sie sich plötzlich um ihre kranke Frau (notfalls auch Hamster, Wellensittich, Goldfisch, usw.) kümmern müssten, worum sie sich wahrscheinlich schon immer einen feuchten Kehrricht gekümmert haben (siehe taktischer Rückzug v. F. Müntefehring, SPD), oder solche Schweigeapelle des neuen BZÖ Vorsitzenden an die Presse, zum „Schutz der Familie“, sind immer fadenscheinig und im letzten Fall ein eindeutiger Maulkorb.


melden
der_erste
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 15:23
ich frage mich wirklich, was dieser thread eigentlich soll.

ein angesoffener, übermüdeter kärntner rassist ist mit 170 verunglückt.
nicht mehr und nicht weniger.

so was kommt vor und das wars!!!


melden
Anzeige
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jörg Haiders Tod

16.10.2008 um 15:33
@ der_erste

Und schon verbreitest Du das erste falsche Detail.
Er war mit Tempo 142 km/h verunglückt,nicht mit 170.
Soetwas wird schnell übernommen und führt zu neuen Spekulationen.Und einen unterschied von 28 km/h macht schon etwas aus!

Lg Omma


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden