Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.082 Beiträge, Schlüsselwörter: 9/11, WTC, World Trade Center, Psiram, Truther-karussell, Wtc2, Wtc1
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

22.01.2009 um 22:50
NIST and Nanothermate:


From Steven Jones;

Kevin Ryan shows his skills as both a chemist and a private investigator, in his paper, "The Top Ten Connections Between NIST and Nano-Thermites",Published July 4, 2008, in the Journal of 9/11 Studies.

http://journalof911studies.com/volume/2008/Ryan_NIST_and_Nano-1.pdf

Kevin Ryan discusses nano-thermite ("super-thermite") and provides very important results of his own investigation of connections between NIST and researchers studying/developing nano-thermite.

Several of us have been discussing nano-thermite for quite a while now. For instance, I announced in Boston last year the observation of red-gray chips which I found in WTC dust samples. (If you need to catch up, pls see this short video:
http://video.google.com/videoplay?docid=-4186920967571123147&hl=en )
Research papers on this material are now being written/reviewed for publication.

Thermite is comprised of aluminum powder and iron oxide powder (or another metal oxide). When the powders are "ultra-fine grain", less than about 100 nano-meters, then nano-thermite is formed. This form of thermite, also known as "super-thermite", is not just an incendiary, it is EXPLOSIVE!

I explained this distinction and even gave references to the explosive nature of super-thermite/nano-thermite in my first-published paper on 9/11, available here:
http://journalof911studies.com/volume/200609/Why_Indeed_Did_the_WTC_Buildings_Completely_Collapse_Jones_Thermite_World_T...

Here's a quote from that paper, pp. 16-17 (hope you all have read it, or will do so!):

"Researchers can greatly increase the power of weapons by adding materials known as superthermites that combine nanometals such as nanoaluminum with metal oxides such as iron oxide, according to Steven Son, a project leader in the Explosives Science and Technology group at Los Alamos. "The advantage (of using nanometals) is in how fast you can get their energy out," Son says. Son says that the chemical reactions of superthermites are faster and therefore release greater amounts of energy more rapidly... Son, who has been working on nanoenergetics for more than three years, says that scientists can engineer nanoaluminum powders with different particle sizes to vary the energy release rates. This enables the material to be used in many applications, including underwater explosive devices… However, researchers aren't permitted to discuss what practical military applications may come from this research." (Gartner, January 2005)

Yet we still find debunkers stating loudly and incorrectly that "thermite is an incendiary only" (very hot, but slow-reacting), completely ignoring the facts about nano-thermite. A NIST FAQ says something like this, perhaps someone can dig up the reference. Time to set the record straight, in a big way.

And Kevin Ryan's paper goes a LONG way to set the record straight about nano-thermite along with a solid framework for further investigation. ANY serious investigation must now include these data he provides on explosive nano-thermites and those who have researched these materials--having connections with the official story of 9/11.

There is much information also in his extensive footnotes, which I invite you to follow… I'm working on reading many of these myself!

I'm particularly pleased that Kevin's paper is available before the BBC presentation (on July 6th) regarding WTC 7 and recent research.

When I was interviewed by BBC in March 2008 for this documentary, I spent hours with, and showed, the BBC crew red-gray chips in the laboratory. Will they even mention these compelling evidences for un-reacted nano-thermites found in the WTC dust? We'll see…

http://www.911blogger.com/node/16483

Nein, haben sie nicht! Und das ZDF auch nicht!

***

Interessant, der Ryan-Artikel, diese "zufälligen" Verbindungen, dzdzdz.

Die gleichen Leute, die uns den NIST-Report präsentieren, haben sich um Nano-Thermate-Forschung verdient gemacht, und hatten auch Zugang zu den Towers. Am interessanstesten ist das "oncoating" von Nano-Thermate möglich ist, d.h. also, der Verdacht einer aufzusprühenden Nano-Thermate-"Farbe" verdichtet sich.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

22.01.2009 um 22:51
übersetzung :(


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

22.01.2009 um 22:57
@ Aktin: Quelle bitte für geschmolzener Stahl unter WTC 6.

ttp://www.greatergoodtv.com/Government-thermal-image-hot-spots-corroborate-chemical-testing-of-Thermate-and-witness-testimony-of-molten-metal-found-under-WTC-Towers.jpg

Hier, 5 Tage nach dem 11.9., zwei Tage nach den heftigen Regenfällen, bei denen die Rettungsarbeiten unterbrochen worden sind, und ebenso 5 Tage nach Beginn der Löscharbeiten ist WTC 6 kalt, wie es sich gehört, während es unter WTC 1, 2 und 7 noch kocht. Wie bis Mitte Dezember.


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

22.01.2009 um 22:58
@ sappy: Für diesen Text gibt es das leider noch nicht. Ich erkläre aber gerne bei irgendwelchen Verständnis-Fragen


melden
melden

9/11 WTC1 & WTC2

22.01.2009 um 23:58
Mondsohn,

Die Kommentare des Ryan-Artikels sind recht interessant:
So why did the government fail to investigate the possibility of deliberate demolition early on and continue to rule it out to this day?

FBI forensic demolition expert Frederick Whitehurst was driven out of office as he stands up against the political interpretation of that data.
Die Thermit-Geschichte scheint ja ziemlich wasserdicht zu sein und diese kleine Annekdote von Whitehurst hat es sogar in die NYTimes geschafft:

http://query.nytimes.com/gst/fullpage.html?res=9906EED8103FF93BA25757C0A961958260&sec=&spon=&pagewanted=all

Vor dem Hintergrund daß Ryan auch gefeuert wurde natürlich ... prickelnd.

Gruß
A


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 00:36
An der Thermit geschichte ist gar nichts dicht Oo


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 06:26
Das mit den WTC 1 und 2 etwas nicht ganz knusper ist, kann man auch an der Beweismittelvernichtung und der angeblichen Untersuchung der FEMA und des NIST erkennen.

Selbst die besten "Debunker" haben meistens gar keine Ahnung, auf welches Spiel sie sich einlassen, weil sie in der Regel die offiziellen Erklärungen gar nicht kennen.

Wie war das noch? Es ist das Cover-Up?

Die FEMA bringt "Failing Trusses" auf, also das Versagen und brechen der Stahl-Traversen, die unter den Deckenelementen eingehängt und verschweißt waren.

NIST verwirft das und sagt genau entgegen gesetzt, sie hätten nicht versagt, sondern im Gegenteil die Außenwände nach Innen gezogen, bis diese brachen. Schon bald darauf behauptet jeder irgendetwas und bauit sich selbst eine Überzeugung af, die nichts mit den Fakten zu tun hat. Fragt mal einen Ingenieur, ob er euch erklären kann, wie die offizielle Theorie aussieht und aussah. Haha.

Viel wichtiger allerdings, es gibt genau drei trennbare Bereiche, was beim WTC 1 und 2 wissenschaftlich wichtig waren: Der Einschlag der Flugzeuge, die Feuer, und der Totalkollaps. Während die ersten beiden Angelegenheiten sich unter den zu erwartenden Parametern normal verhalten haben, und nur das dritte wirklich total unerklärlich ist und gegen alle Regeln der Physik und Statik verstößt, hat das NIST fast 10.000 Seiten produziert, die sich nur mit den ersten beiden Ereignissen beschäftigen- detail- und analysereich, dass sich ein Herr wie Sunder hinstellen und sagen konnte :

Dr. S. Shyam Sunder, der Leiter der NIST World Trade Center Studie, wurde vor kurzem darauf angesprochen, ob er von den Einwänden gegen seine Studie von „Verschwörungstheoretikern“ gehört hätte. Er antwortete: „Ja, ich habe davon gehört. Ich bin für alles offen.
Aber unser Report ... ist sehr ausführlich. Wir haben über 80 Experten aus dem öffentlichen Bereich und 125 Experten aus dem privaten Forschungsbereich konsultiert.
Es ist eine Namensliste der führenden Experten auf diesem Gebiet. Leute suchen andere Lösungen. Aber als Wissenschaftler dürfen wir uns darüber keine Sorgen machen- Fakten sind Fakten.“

Aber sucht mal den Report durch. Man stoppt mit dem Beginn der Einleitung der angeblichen Kollapssequenz, da wird es dann richtig spezifisch ("globale collapse ensued", "enormous mass"). Und dann besitzt man auch die Chupze und erklärt, der Rest wäre nicht AUftrag der Ermittlung gewesen.

Jim Hoffmann hat die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

http://www.911-archiv.net/index.php/WTC/jim-hoffman-die-theorie-des-versagens-der-trassen.html


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 06:40
@ atkin:

http://www.pbs.org/americarebuilds/engineering/engineering_debris_06.html
The debris past the columns was red-hot, molten, running.

Freie Übersetzung:
Die Trümmer an den Trägern entlang waren kochend heiß, geschmolzen, flüssig.

Es gab kein geschmolzenes Metall. Zumindest nicht in der offiziellen Untersuchung!
Schon vergessen?
http://video.google.com/videoplay?docid=-7180303712325092501

Ansonsten ist das geschmolzene Metall ein "Smoking Gun" für hochenergetische Werkstoffe.

Patent-Nummer: DE102007036517A1 27.03.2008
Titel Verfahren zur Herstellung von Mikro- und/oder Nanothermiten

Die Erfindung bezieht sich auf das Gebiet der Thermite und betrifft insbesondere ein Verfahren zur Herstellung von Mikro- und Nanothermiten mittels Beschichtung eines Oxidationsmittels mit einem Reduktionsmittel.

Die energetischen "Thermit"-Mischungen sind Werkstoffe, die durch geeignete Zündung chemisch zersetzt werden können, wobei eine sehr große Menge an Wärmeenergie freigesetzt wird. Bei diesem Zersetzungsvorgang findet eine Reaktion statt, bei der Sauerstoffatome zwischen zwei Festkörpern, einem metallischen Reduktionsmittel, das Sauerstoff aufnimmt, und einem metallischen Oxidationsmittel, das Sauerstoff abgibt, ausgetauscht werden.

Die bei diesem sog. Redox-Prozess hergestellten Stoffe sind im Allgemeinen Flüssigkeiten oder Festkörper. Insbesondere aus diesem Grund werden die Thermite nicht als eigentliche Sprengstoffe, sondern als Werkstoffe mit großem Energiepotenzial betrachtet.

http://www.patent-de.com/20080327/DE102007036517A1.html

Der Erhalt von geschmolzenem Stahl für Wochen ist außergewöhnlich- und anomal. Augenscheinlich wurden die Heißen Flecken unter den Trümmern weder von den heftigen Regenfällen noch von den Millionen von Litern Wasser, die Feuerwehrmänner und Aufräumcrews auf die rauchenden Trümmer sprühten, ausreichend abgekühlt. Fünf Tage nach den Anschlägen fand das USGS Dutzender Heißer Flecken in den Trümmern mittels ferngesteuerter Überwachung, z.B. mit einem Infrarot-Spektrometer (AVIRIS) Die zwei heißesten Flecken waren unter WTC 2 und WTC 7. Das USGS nahm Oberflächentemperaturen von bis zu 747°C. Die geschmolzenen Ströme unter den Trümmern müssen wohl mehr als doppelt so heiß gewesen sein, damit sie das Wasser vom Regen und den Löscharbeiten verdampfen konnten, bevor es unten die Feuer löschen konnte.
In dem offiziellen Bericht der 9/11 CR werden geschmolzene Ströme nicht einmal erwähnt. Trotz der Aussage von New Yorker Stadt-Commissioner Kenneth Holden.
In seinem 43-seitigen Report über die WTC-Einstürze, welcher im September 2005 herausgegeben wurde, hat das NIST die geschmolzenen Ströme erwähnt, aber nur nebenbei, und nur um das zu entkräften, dass es welche gab. Der NIST Report versagt nicht nur die Energiequelle zu benennen, die die Stahlträger geschmolzen hat, es sagt kategorisch das NIST-Ermittler keinerlei Beweis für irgendein geschmolzenen Stahl am Ground Zero gefunden hat- eine Behauptung, die im direkten Widerspruch von Augenzeugenberichten von Ersthelfern, Ingenieuren, offiziellen und Gesundheitsexperten, die bereits zitiert wurden, nicht zu vergessen die Hauptpersonen, welche die Aufräumarbeiten durchführten. Nachdem das NIST diesen Punkt als irrelevant erklört hat, schlägt es weiter vor, dass:

“Under certain circumstances it is conceivable for some of the steel in the wreckage to have melted after the buildings collapsed. Any molten steel in the wreckage was more likely due to the high temperature resulting from long exposure to combustion within the pile than to short exposure to fires or explosions while the buildings were standing.” [my emphasis] [10] NIST

"Unter bestimmten Umständen ist es möglich dass einiges von dem Stahl in den Trümmern schmelzen konnte nachdem die Gebäude kollabierten. Jeder geschmolzene Stahl in den Trümmern war wahrscheinlicher Ergebnis durch hohe Temperaturen durch die langanhaltende Brand-Aussetzung in den Trümmerberg als der kurzen Aussetzung der Feuer oder Explosionen als die Gebäude noch standen."


Das NIST hat die bestimmten Umstände niemals näher erklärt. Seine Aussage zu den langanhaltenden Brandaussetzungen ist absurd, weil es schlicht keine Energiequelle in den Trümmern gab, die Stahl schmelzen könnte. De fakto ist die oben genannte Aussage von NIST ein Affront an unsere Intelligenz, weil die heißen Punkte, die das USGS unmittelbar nach dem 11.9. beobachtete und die geschmolzenen Ströme sicherlich ein und das gleiche waren. Es gibt keinen Weg die Schlussfolgerung zu vermeiden, dass jedwede geschmolzenen Materialien unter den Trümmern, genauso wie schwelende Brände, ein Überbleibsel von dem sind, was auch immer den Einsturz des WTC verursacht hat. Irgendetwas am 11.9.2001 brannte heiß genug, den Stahl in beiden Türmen im Keller zu schmelzen. Aber solche deduktive Logik ist zu einfach, oder zu provozierend für das NIST, welches die Entscheidung traf, diesen Punkt nicht anzusprechen.

Mark H. Gaffney, "Dead on arrival, The NIST 9/11 Report on the WTC Collapse"

Natürlich gab es geschmolzenen Beton und auch geschmolzenen Stahl. Er ist sogar in New York ausgestellt.

http://www.911blogger.com/files/molten_concrete_01.jpg
http://www.911blogger.com/files/molten_concrete_03.jpg
http://www.911blogger.com/node/19014

Und warum ausgerechnet geschmolzenes Material unter WTC 6 ein Beweis gegen einen Einsatz mit hochenergetischen Wirkstoffen gewesen sein sollte, erschließt sich mir immer noch nicht. Nichts in der offiziellen Version kann Stahl geschmolzen haben. Auch wenn das Anfangs selbst Teil der "offiziellen Erklärung" war. So etwas ist übrigens typisch für "Counterintelligence".


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 06:53
Ich find es schon erstaunlich das ihr immer noch nicht 9/11 müde seid.
Denn gerade hier bei Allmy wurde doch in den letzten Jahren schon alles
besprochen was es gibt.
Nu fängt das alles wieder von vorne an.............

Na trotzdem viel Spaß dabei.........ach übrigens is die Erde keine Scheibe sondern kugelrund :)


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 08:24
Hey Starfire,

Ich hoffe das diese Diskussion noch lange so weiter geht!
Denn das ist die einzige Möglichkeit, das hoffentlich irgendwann dochmal raus kommt was wirklich geschah...

Denn bei aller schönfärberei, ich glaub es gibt niemand der nach Einsicht aller Fakten noch bestreiten kann, das etwas nicht mit rechten Dingen zu ging am 9/11
Dafür sind es zuviele Zufälle und neu erfundene Physikalische Fakten...

Und wieso geht die Untersuchende Behörde nicht auf die Anfragen ein, die Gestellt wird?
Wieso kommt ein offizieller Bericht über den Vorfall erst 8-10 Jahre später?? Bei einem Vorfall von solcher Tragweite?
Wieso wird Osama Bin Laden auf der FBI Website gar nicht wegen dem 9/11 gesucht?
Er der doch der Hauptgrund für den einmarsch in Afghanistan ist?
Wieso darf ohne weiteren Grund der Iraq angegriffen werden?
Richtig wegen 9/11 und dem ,,WAR ON TERROR,,

Und glaubst du echt das das alles Zufall war?
Die echten Spinner sind doch die, die allenernstes Glauben das ein Paar Tepichmesserrambos für all das Verantwortlich sein sollen..??


Denk mal drüber nach


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 08:54
>>>... Glauben ist für die Kirche. Die Sprengung kann man BEWEISEN. ...<<<

Und warum hört man keine Sprengungen? Und jetzt kommt mir bitte keiner mit Zeugenaussagen und "it sounds like a bomb"...


Ich sag nur:

Ursache Erdbeben:
I heard this sound like a bomb had exploded.
Quelle:
http://www.oxfamamerica.org/whatwedo/where_we_work/camexca/news_publications/the-semblance-of-disaster

Ursache Wirbelsturm:
There was a deep roaring sound, like a bomb raid
Quelle:
http://www.terradaily.com/reports/Like_a_bomb_four_die_after_tornado_hits_French_towns_999.html

Ursache Gasexplosion:
TV host Larry King, who had been in his hotel room nearby, described the explosion to CNN as sounding like a bomb and feeling like an earthquake.
Quelle:
http://www.msnbc.msn.com/id/13801112/

Ursache explodierender Transformator:
Then I heard the power transformer blow and it sounded like a bomb went off." Jill said.
Quelle:
http://www.electricrailroaders.org/swindler/2004_0417-0423.php

Ursache aufbrechender Abwasserkanal
It sounded like a bomb was dropping. Boom!"
Quelle:
http://www.alertnet.org/thenews/newsdesk/N23335860.htm

Ursache zusammenstürzende Betonbrücke
[...] when he heard a loud bang that sounded "like the explosion of a 50-kilogram bomb."
Quelle:
http://www.ctv.ca/servlet/ArticleNews/story/CTVNews/20060930/overpass_collapse_060930/20060930?hub=TopStories

Ursache brechende Stahlbolzen
"It was like two bombs going off. It was like two explosions," Craig said.
Quelle:
http://web.archive.org/web/20020202024400/http://www.tri-cityherald.com/news/1999/0715.html



melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 09:13
@ starfire:

Ich find es schon erstaunlich das ihr immer noch nicht 9/11 müde seid.


Get over it? Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen? Weiter ducken und vor imaginären Bedrohungen kuschen? Weiter Staatsterror erdulden?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 09:24
Mondsohn schrieb:Das ist ein Originaldokument, die Frage wird in einem der Updates behandelt, es wurde diskutiert, es herauszunehmen, wie du selbst dank intimer Kenntnisse weißt, und sich dann dagegen entschieden. Das ist übrigens der einzige klitzekleine Fehler, und schwächt die anderen Punkte in keinster Weise ab. Es sei denn, man ist "Debunker" und möchte es gerne.
Ich weiß, daß das ein "Originaldokument" ist, aber viele hier nicht, schon gar nicht, daß es dein eigenes Pamphlet ist. Es ist auch kein klitzekleiner Fehler, sondern ein erheblicher, der die folgende Argumentation in ihrer Absolutheit entkräftet. Ganz nebenbei sollten auch "klitzekleine Fehler" (und das ist nicht der einzige, wie wir bereits vielfach diskutiert haben) schleunigst bereinigt werden. Du tust es nicht, weil damit das ganze Gebäude ins Wanken käme...

paco


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 10:31
Kannst Du das mal ewas genauer ausführen, paco?

Warum wird die folgende Argumentation deswegen entkräftet und inwiefern wäre das eine Gegendarstellung zur Sprengung mit Thermit?
MorpheuS8382 schrieb:Und warum hört man keine Sprengungen? Und jetzt kommt mir bitte keiner mit Zeugenaussagen und "it sounds like a bomb"...
Morpheus,

nur weil nicht alles, was sich nach ner Sprengung anhört, auch unbeingt eine sein muß heißt das doch noch lange nicht, es hätte definitiv keine gegeben.
Du schilderst zwar mögliche Alternativen, was ja auch sehr schlüssig ist, aber wenn Feuerwehrmänner von Explosionen im Zusammenhang mit Erschütterungen sprechen würde ich das schon ernst nehmen. Die wissen ja oft wovon sie reden, warum spielen solche Zeugenaussagen dann keine Rolle für Deine Meinungsfindung?

Gruß
A


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 10:36
@Mondsohn

"Das NIST hat die bestimmten Umstände niemals näher erklärt. Seine Aussage zu den langanhaltenden Brandaussetzungen ist absurd, weil es schlicht keine Energiequelle in den Trümmern gab, die Stahl schmelzen könnte."

--- Soso, gab es nicht. Und was ist mit dem brennbaren Materialien, die in den Stochwerken vorhanden waren die beim Einsturz noch nicht gebrannt haben?
Nebstbei - wie lange glaubst Du brennt Thermat nach dem Einsturz weiter?

" De fakto ist die oben genannte Aussage von NIST ein Affront an unsere Intelligenz, weil die heißen Punkte, die das USGS unmittelbar nach dem 11.9. beobachtete und die geschmolzenen Ströme sicherlich ein und das gleiche waren. Es gibt keinen Weg die Schlussfolgerung zu vermeiden, dass jedwede geschmolzenen Materialien unter den Trümmern, genauso wie schwelende Brände, ein Überbleibsel von dem sind, was auch immer den Einsturz des WTC verursacht hat."

---Unsinn. Siehe oben.

"Irgendetwas am 11.9.2001 brannte heiß genug, den Stahl in beiden Türmen im Keller zu schmelzen. Aber solche deduktive Logik ist zu einfach, oder zu provozierend für das NIST, welches die Entscheidung traf, diesen Punkt nicht anzusprechen."

---ja, ja, schon gut. wenn es Thermit/Thermat war, wie lange brannte es denn dann? Wochenlang? Hallo, Geht's noch?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 10:48
@OpenEyes

Über dieses superduper Thermit haben wir ja seinerzeit lange gestritten. Es explodiert lautlos mit einer Geschwindigkeit von ca. 3000 km/h, pulverisiert dabei perfekt, und brennt halt lange in den Trümmern weiter, nachdem es durch die angeblich hohe Expansionsgeschwindigkeit, alles pulverisiert hat. Das sind nur einige Eigenschaften, an die ich mich aus dem alten Thread erinnern kann. Es hat einfach jede Eigenschaft, die man gerade braucht, damit es eine Sprengung war, egal wie widersprüchlich auch die einzelnen Angaben sind.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 10:49
@kurvenkrieger

Die Zitate die ich gepostet hab, sind nicht vom 11.9.2001 sonder widerlegen zeigen nur auf das Menschen alles mögliche mit "sounds like a bomb" beschreiben. Und es ist völlig egal ob Feuerwehrmänner, Polizisten, Astronauten, U-Bootfahrer oder Bauern diesen Wortfetzen nutzen um zu beschreiben was sie gehört haben. Fakt ist, dass alle meine geposteten Zitate genau das widerlegen was als Beweis dienen soll.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:04
Fakt ist, dass alle meine geposteten Zitate genau das widerlegen (könnten) was als Beweis dienen soll.
Oder kannst Du beweisen daß es dort keine Sprengungen gab?
Du relativierst damit nur das Gehörte (ergo die Zeugenaussagen), was ja auch erstmal völlig legitim ist.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:08
@kurvenkrieger

>>>... Oder kannst Du beweisen daß es dort keine Sprengungen gab? ...<<<

Wie soll ich was widerlegen das noch nicht mal bewiesen ist? Zeugenaussagen haben Geräusche gehört... Macht ja nichts, denn Sprengladungen hat ja keiner gesehn...


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden