Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.080 Beiträge, Schlüsselwörter: 9/11, WTC, World Trade Center, Psiram, Truther-karussell, Wtc2, Wtc1
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:08
@kurvenkrieger

Wer behauptet hat auch die Beweislast. Die VT behauptet, da waren Sprengungen. Also?

Und damit Du nicht wieder mit "Die OT behauptet dass da keine Sprengungen waren" kommst: Bisher zerpflückt die OT hier nur die unhaltbaren und zum Teil wirren Behauptungen, die die VT als Beweise anbietet.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:15
@kurvenkrieger
SB behauptet, diese Konstellation der Zusatzelemente könnte so im WTC-Stahl nicht vorkommen, speziell das Fehlen von Chrom schließt die Herkunft von den Trägern nach seiner Darstellung aus.
Mondsohn schrieb:Aber er fand keine Spuren von Chrom (Cr), ein Element, das i[m WTC-] Stahl zwingend vorkommt. Dafür fand er zu viel zu viel Mangan (Mn).
Er kann also mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschließen, dass es sich bei den Proben in der Hauptsache um Reste des strukturellen WTC-Stahls handelte.
Da dieser Sachverhalt falsch ist, kann man eben nicht ausschließen, daß es sich um Reste des WTC-Stahls handelt.
SB zielt mit der Erwähnung von Kaliumpermanganat auf das gefundene Mangan ab. Da Mangan zu den Legierungsbestandteilen der verwendeten Stähle gehört, ist auch dies obsolet. Kaliumpermanganat dient übrigens nicht zur "Brandbeschleunigung", sondern ist gegebenenfalls im Zünder enthalten, also in sehr geringen Mengen.
Die Existenz des Schwefels läßt sich ebenfalls anders erklären, ganz davon abgesehen, daß die von SB immer wieder angeführte Erklärung (eutektische Mischung) so einfach falsch ist.

paco


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:20
Dann äußert euch doch mal zu den Beiträgen von Mondsohn, ich finde die ziemlich heftig.
Seiner Darstellung zufolge kann Thermit nachgewiesen werden!
Leute, die an diesen Untersuchungen arbeiten, haben stellenweise zu befürchten daß sie gefeuert werden; das spricht für die Brisanz der These.

Wiederlegt doch mal bitte die Argumente von Mondsohn, ich kenn mich mit der Thematik nicht so aus als daß ich das könnte. Falls das dann nicht so ohne weiteres möglich ist haben wir ja schon die ersten Belege für die Sprengtheorie.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:27
paco_ schrieb:Da dieser Sachverhalt falsch ist, kann man eben nicht ausschließen, daß es sich um Reste des WTC-Stahls handelt.
SB zielt mit der Erwähnung von Kaliumpermanganat auf das gefundene Mangan ab. Da Mangan zu den Legierungsbestandteilen der verwendeten Stähle gehört, ist auch dies obsolet. Kaliumpermanganat dient übrigens nicht zur "Brandbeschleunigung", sondern ist gegebenenfalls im Zünder enthalten, also in sehr geringen Mengen.
Die Existenz des Schwefels läßt sich ebenfalls anders erklären, ganz davon abgesehen, daß die von SB immer wieder angeführte Erklärung (eutektische Mischung) so einfach falsch ist.
Das erklärt aber nicht warum der Stahl geschmolzen ist und sich tröpfchenweise auf Oberflächen in der Umgebung wiederfindet - Du bezweifeslt damit nur daß es der Stahl aus den Gebäuden war - aber woher sollte der sonst kommen? Wird über NewYork öfter geschmolzener Stahl verteilt? Statt Chem- gibts überm big apple steeltrails? ;)

Und was sagst Du zu dem kochenden Zeugs unter den Trümmern noch Tage nach dem Einsturz? Wie lässt sich das erklären?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:29
@kurvenkrieger

"Wiederlegt doch mal bitte die Argumente von Mondsohn, ich kenn mich mit der Thematik nicht so aus als daß ich das könnte. Falls das dann nicht so ohne weiteres möglich ist haben wir ja schon die ersten Belege für die Sprengtheorie."

Das ist im alten Thread schon ein Dutzend Male geschehen. Damals hiess Mondsohn noch Sitting - Bull. Ich hoffe, Du kannst Dir vorstellen dass die Motivation, den ganzen Mist erneut aufzurollen geringist.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:34
>>>... Dann äußert euch doch mal zu den Beiträgen von Mondsohn ...<<<

Das macht ständig jemand. Aber anstatt mal auf die Beiträge einzugehen, zieht es Mondsohn vor andere, völlig irrelevante Beiträge zu beantworten (siehe Seite 2), wechselt dann das Thema und kommt wieder mit Beiträgen voller Links zu seinen eigenen Webseiten...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:38
@kurvenkrieger

"Und was sagst Du zu dem kochenden Zeugs unter den Trümmern noch Tage nach dem Einsturz? Wie lässt sich das erklären?"

Auch das wurde schon erklärt, aber für Dich nochmal:

Die Temperatur hängt von zwei Parametern ab:

1) wieviel Wärmeenergie wird erzeugt
2) wieviel Wärmeenergie wird abtransportiert

Bei ausreichender Wärmeisolierung (die ist in einem Schuttberg gegeben) steigt die Temperatur solange, bis trotz der Isolierung ebensoviel Wärme abfliesst wie erzeugt wird. Dazu kommt, dass entgegen SB's Behauptung Stahl ein schlechter Wärmeleiter ist und daher wenig Wärme abtransportiert. Folge: Die Temperatur in Brandherden unter dem Schutt konnte sehr hohe Werte annehmen.

Unverbranntes Thermit/Thermat hätte (wäre Thermit/Thermat vorhanden gewesen) es kaum bis unter den Schuttberg geschafft, und wenn, dann wäre es innerhalb weniger Minuten ausgebrannt gewesen und hätte die Temperatur nicht über einen so langen Zeitraum aufrecht erhalten können.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:39
@kurvenkrieger
Die Herkunft der angeblichen Thermit/Thermatrückstände von Jones ist ungeklärt, es gibt nur die Behauptung, daß diese vor Ort zur angegebenen Zeit gesammelt worden sind, einen Beweis dafür gibt es nicht.
Zum "kochenden Zeug": Wir hatten hier vor einiger Zeit einen Großbrand, da ist eine stillgelegte Fabrik abgebrannt. Die Feuerwehr hat eine knappe Woche Brandwachen postiert, da die Glutnester unter den Trümmern eine potentielle Gefahr darstellten. Solche "Hot Spots" sind also durchaus nichts ungewöhnliches...

paco


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 11:59
@paco_

Irgendwo habe ich gelesen, dass ein Student(?) 10 Minuten nach dem Einsturz auf der Flucht Staub gesammelt und diesen Jahre später an Jones gesandt hat. Die Glaubwürdigkeit zu beurteilen überlasse ich den geschätzten Teilnehmern hier im Thread. Mal sehen ob ich den Artikel noch finde.

www.allmystery.de/themen/gg35068-1168
mitte der Seite etwa.

Ist ein Teil. Ich bin mir ziemlich sicher, auch das mit "Jahre später" irgendwo gelesen zu haben. Ich suche noch weiter....


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:00
Ja, so macht das Spaß. Damit hätten wir eine ordentliche Gegendarstellung. Ich fasse das noch mal zusammen:

- Stahl mit Thermitspuren kann nicht eindeutig dem WTC zugeordnet werden
- selbiges gilt auch für den untersuchten Trümmerstaub von 9/11 (?)
- hot spots sind nach Bränden unter Trümmern nix besonderes

Gibt es Analysen vom Stahl, der defitiv dem WTC zugeordnet werden kann und bei dem Spuren von thermit zu finden sind?

Warum verlieren die Leute ihre Jobs wenn nix an der These dran ist?
Unfähigkeit?
Stevens wurde für seine Forschungen bezahlt - er erhielt sein Lehrergehalt obwohl er dieser Aufgabe wegen seinen Nachforschungen nicht mehr nachkommen konnte. Klingt so als sei was dran, er ist ja auch von der Sprengung mit Thermit überzeugt...


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:00
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:aber wenn Feuerwehrmänner von Explosionen im Zusammenhang mit Erschütterungen sprechen würde ich das schon ernst nehmen
Moin Moin ,


Dazu habe ich direkt wieder mal 2 Fragen ;)
1. Wo beschreiben denn Feuerwehrmänner genau dieses ?
2. Wieviele Feuerwehrmänner sind denn dann überzeug von einer Sprengung ?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:04
Moin Nexus,

die Antwort müsste ich Dir erstmal schuldig bleiben. Müsste ich sebst wieder recherchieren - kann mich nurnoch dunkel daran erinnern. Vieleich hat jemand anders dazu Quellen, ansonsten liefer ich die am wochenende nach.

Wieder mal gute Fragen ;)

Gruß
A


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:05
Zu dem Staub den Jones angeblich hat vom 9/11.

Fragt doch den Sitzbullen mal wo genau der Staub entnommen wurde und wie dieser gelagert wurde bis heute ^^
Ihr werdet stauen über seine Antwort ;)


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:11
@kurvenkrieger

Hier sind ein paar Zitate, aber sicher nicht alle. Vielleicht kannst du damit was anfangen.


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:14
@ OpenEyes, Intruder,

und brennt halt lange in den Trümmern weiter


ja, ja, schon gut. wenn es Thermit/Thermat war, wie lange brannte es denn dann? Wochenlang? Hallo, Geht's noch?

Unverbranntes Thermit/Thermat hätte (wäre Thermit/Thermat vorhanden gewesen) es kaum bis unter den Schuttberg geschafft, und wenn, dann wäre es innerhalb weniger Minuten ausgebrannt gewesen und hätte die Temperatur nicht über einen so langen Zeitraum aufrecht erhalten können.



Soso, normale eingeschlosse Feuer sollen das bewirken, ja? Eure Wärmeanalogie ist Unsinn, auch wenn noch so viel Brennstoff da ist, wird sich der Trümmerbrand nicht über eine Maximal-Temperatur hinaus erhitzen. Thermate bietet die perfekte Erklärung, wie schon so oft gebracht und jedes Mal ignoriert oder lächerlich gemacht:


Das deutet auf eine große Menge eines Metalls mit einer geringen Wärmeleitfähigkeitund einer großen Wärmeaufnahmekapazität hin (als Beispiel, Eisen ist vielwahrscheinlicher als Aluminium), selbst für einen im Boden eingeschlossenen Brand.Wie Magma in einem Vulkanschlot, kann solch geschmolzenes Metall sehr langeheiß und geschmolzen bleiben, wenn das Metall einmal geschmolzen ist und dann inisolierten Bereichen im Untergrund eingeschlossen wird.

Professor Steven Jones.

You'd get down below and you'd see molten steel - MOLTEN STEEL - running down the channel rings - like you're in a foundry - like lava
http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=9840845


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:17
Mondsohn schrieb:Das deutet auf eine große Menge eines Metalls mit einer geringen Wärmeleitfähigkeitund einer großen Wärmeaufnahmekapazität hin (als Beispiel, Eisen ist vielwahrscheinlicher als Aluminium)
Na so was, ich denke Stahl leitet die Wärme so gut, daß man ein Stahlgebäude gar nicht richtig erhitzen kann, die Wärme wird doch sofort abgeleitet und die Struktur dient als Kühler? Was jetzt?

paco


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:19
@ nexusPP

Wieviele Feuerwehrmänner sind denn dann überzeug von einer Sprengung ?

Der Hinweis, dass noch nicht genug Leute bestimmter Berufsgruppen sich dem Aufklärungswunsch angeschlossen haben, ist berechtigt. U.a. die New Yorker Feuerwehr. Gibt es mögliche Erklärungen dafür? Ja.
Keiner glaubt an Sprengungen, will damit abschließen, die Erinnerung ist zu schmerzhaft, in Zeiten großer psychischen Schocks glaubt man autoritären Erklärungen, die NYFD ist wie eine große Familie, lässt niemanden fallen, so lange man Mitglied in der Familie ist und das glaubt und sagt, was die Mehrheit denkt. Kurz um, eine Schweigespirale, die man nachvollziehen kann- auch aus Angst um seinen Job., Dennoch gibt es auch Feuerwehrleute in der 9/11 Aufklärung (bevor das persönliche Gebashe losgeht, es SIND echte Feuerwehrleute!)

http://firefightersfor911truth.org/


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:20
@ paco: Gib endlich zu, dass die sich selbst immer weiter erwärmenden Untergrund-Schwelbrände ohne eigene Sauerstoffquelle wissenschaftlicher Unsinn sind!

;)


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:21
@Mondsohn

"Soso, normale eingeschlosse Feuer sollen das bewirken, ja? Eure Wärmeanalogie ist Unsinn, auch wenn noch so viel Brennstoff da ist, wird sich der Trümmerbrand nicht über eine Maximal-Temperatur hinaus erhitzen. Thermate bietet die perfekte Erklärung, wie schon so oft gebracht und jedes Mal ignoriert oder lächerlich gemacht"

Und wenn Du bis 2012 drauf rumreitest: Temperatur ist eine Funktion von erzeugter und abgeführter Wärmemenge. Und die erreichte Endtemperatur hängt von diesen beiden Faktoren ab. Und wenn das Therxxx (such Dir den Typ aus) zum Schneiden der Columns (siehe das Foto auf dem Du Dich immer beziehst) verwendet wurde dann sind genau die auf dem Foto gezeigten Schnittkanten glühend und nicht mehr (Stahl ist ein schlechter Wärmeleiter, erinnerst Du Dich?)

Wieviel hocherhitzter geschmolzener Stahl kann da wohl in den Schuttberg gelangt sein?


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:24
@Mondsohn

"Keiner glaubt an Sprengungen, will damit abschließen, die Erinnerung ist zu schmerzhaft, in Zeiten großer psychischen Schocks glaubt man autoritären Erklärungen, die NYFD ist wie eine große Familie, lässt niemanden fallen, so lange man Mitglied in der Familie ist und das glaubt und sagt, was die Mehrheit denkt. Kurz um, eine Schweigespirale, die man nachvollziehen kann- auch aus Angst um seinen Job., Dennoch gibt es auch Feuerwehrleute in der 9/11 Aufklärung (bevor das persönliche Gebashe losgeht, es SIND echte Feuerwehrleute!)"

Beeindruckende Analyse. Warum veröffentlichst Du sie nicht in einem wissenschftlichen Magazin?


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dinosauria21 Beiträge
Anzeigen ausblenden