Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.080 Beiträge, Schlüsselwörter: 9/11, WTC, World Trade Center, Psiram, Truther-karussell, Wtc2, Wtc1
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:24
Na so was, ich denke Stahl leitet die Wärme so gut, daß man ein Stahlgebäude gar nicht richtig erhitzen kann, die Wärme wird doch sofort abgeleitet und die Struktur dient als Kühler? Was jetzt?

Beides ist richtig. Man kann Stahl nur schwer erhitzen (siehe Cardington Feuer-Tests!), kein Büro- oder aber auch Kerosinbrand kann es schaffen, Stahl zu schmelzen, aber wenn einmal geschmolzen und eingeschlossen, kann der sehr lange sehr heiß bleiben.´

Wo ist das Problem? Hier wird nur wieder im Sinne der offiziellen Version rumgedeutelt, neue physikalische Eigenschaften erfunden, mit Spin alles madig gemacht, damit die Leute verunsichert werden und sich nicht entscheiden werden können, wer recht hat, wenn man selbst die Expertise nicht hat.


melden
Anzeige
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:26
@Mondsohn

"Gib endlich zu, dass die sich selbst immer weiter erwärmenden Untergrund-Schwelbrände ohne eigene Sauerstoffquelle wissenschaftlicher Unsinn sind!"

Würde es dir etwas ausmachen, zu _beweisen_ dass die Sauersoffzufuhr nicht ausreichend war?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:28
@Mondsohn

"Wo ist das Problem? Hier wird nur wieder im Sinne der offiziellen Version rumgedeutelt, neue physikalische Eigenschaften erfunden, mit Spin alles madig gemacht, damit die Leute verunsichert werden und sich nicht entscheiden werden können, wer recht hat, wenn man selbst die Expertise nicht hat."

Freut mich, dass gerade Du das sagst. Gehört immerhin Mut zur Selbstentblößung dazu.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:29
http://www.debunking911.com/ironburns.htm


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:31
@Mondsohn

"Beides ist richtig. Man kann Stahl nur schwer erhitzen (siehe Cardington Feuer-Tests!), kein Büro- oder aber auch Kerosinbrand kann es schaffen, Stahl zu schmelzen, aber wenn einmal geschmolzen und eingeschlossen, kann der sehr lange sehr heiß bleiben."

Na, dann lies mal das da und erklär uns was daran falsch ist :

http://schulen.eduhi.at/riedgym/physik/10/waerme/kapazitaet/start_kapazitaet.htm


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:35
@Mondsohn

Und damit Du gar nicht erst damit anfängst, zum Thema Schmelzwärme:

http://www.migweld.de/cont/87.html


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:35
Mondsohn schrieb:Beides ist richtig. Man kann Stahl nur schwer erhitzen (siehe Cardington Feuer-Tests!), kein Büro- oder aber auch Kerosinbrand kann es schaffen, Stahl zu schmelzen, aber wenn einmal geschmolzen und eingeschlossen, kann der sehr lange sehr heiß bleiben.´
Nein, man kann Stahl ganz einfach erhitzen, einfach Wärmequelle dran... :D Die Wärmeleitfähigkeit reicht nicht, um eine lokale Erwärmung zu verhindern. Der zweite Teil des Zitates trifft zwar zu, aber unabhängig davon, ob das Zeug Stahl ist oder nicht oder ob es geschmolzen ist oder nicht. Es geht nur um eine ausreichende Isolierung

paco

PS: Ein Material mit sehr hoher Wärmekapazität ist übrigens Beton, gleichzeitig noch mit sehr geringer Wärmeleitfähigkeit gesegnet. Was sagt uns das nun?


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:41
Wow, Eisen brennt selbst, wenn es auf 1450° C erhitzt wird! Endlich haben wir die Quelle des geschmolzenen Stahls. Iron burns!

Haha.

Manche "Debunker" glauben auch wirklich alles, was sie im Netz finden und ihre eigene Weltsicht unterstützt.

:D


@ analogIST

Das erklärt aber nicht warum der Stahl geschmolzen ist und sich tröpfchenweise auf Oberflächen in der Umgebung wiederfindet - Du bezweifeslt damit nur daß es der Stahl aus den Gebäuden war - aber woher sollte der sonst kommen? Wird über NewYork öfter geschmolzener Stahl verteilt? Statt Chem- gibts überm big apple steeltrails?


Guter Einwand, gute Frage, mein Tip: Du wirst keine Antworten bekommen.


melden
Mondsohn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:42
Da war kein Beton. War alles weg, pulverisiert. :D


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:45
@Mondsohn

Ja,durch Wltraumwaffen :D

Vielleicht nimmst Du Dir die Mühe und gehst auf die andere Erklärungen auch ein


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:46
@Mondsohn

"Da war kein Beton. War alles weg, pulverisiert"

Aha. Und woher kam dann der geschmolzene Beton?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:47
@Mondsohn

"Wow, Eisen brennt selbst, wenn es auf 1450° C erhitzt wird! Endlich haben wir die Quelle des geschmolzenen Stahls. Iron burns!"

Musst Du wirklich in _jedem_ Satz Deine Unkenntnis demonstrieren?


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 12:48
@Mondsohn

Und jetzt kommt hoffentlich Deine Stellungnahme zu den anderen Erklärungen. Ich bin schon gespannt auf die neuen Naturgesetze :)


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 13:04
@OpenEyes

>>>... Würde es dir etwas ausmachen, zu _beweisen_ dass die Sauersoffzufuhr nicht ausreichend war? ...<<<

Dazu musst du nur den imaginären Staub und die imaginären mikroskopisch kleinen Kugeln untersuchen. :-D


@Mondsohn

>>>... Manche "Debunker" glauben auch wirklich alles, was sie im Netz finden und ihre eigene Weltsicht unterstützt. ...<<<

LOL! Und das aus der Feder von einem der an Staubproben glaubt die er nie selber gesehn geschweige denn untersucht hat. Phänomenal wie sich manche im Fettnäpfchen sitzend auch noch selber untertauchen.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 13:07
@Mondsohn

>>>... Da war kein Beton. War alles weg, pulverisiert. ...<<<

Es war nie Beton vorhanden. Der massive Stahlbetonkern ist allein in euren Köpfen entstanden. Ähnlich wie die 5 Mauern im Erdgeschoss des Pentagons. Besser kannst du gar nicht beweisen, dass du nur ein Trittbrettfahrer und Nachplapperer von Nullen wie Wisnewski bist!


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 13:34
@MorpheuS8382

Um fair zu sein: Leichtbeton in den Decken war vorhanden, Gewicht rund 300 Kp per Quadratmeter. Der hat den Crash allerdings eher beschleunigt.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 14:46
@Mondsohn

"Wow, Eisen brennt selbst, wenn es auf 1450° C erhitzt wird! Endlich haben wir die Quelle des geschmolzenen Stahls. Iron burns!"

Du weisst nicht zufällig wie ein Schneidbrenner funktioniert? Und dass "Exotherme Reaktion" nicht unbedingt Brennen im Umgangssprachlichen Sinn bedeutet ist dir bestimmt auch klar? Der Energie - Erhaltungssatz ist Dir auch ein Begriff? Und auch der Unterschied zwischen Wärme und Temperatur?

Na?


melden

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 16:09
@OpenEyes

Das sich Beton in WTC1 und WTC2 befundet hat will ich ja gar net abstreiten. Mir ging es nur um den angeblichen Stahlbetonkern im Inneren...


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 16:13
@MorpheuS8382

Klar. Ich wollte bloss verhindern, dass die VT das wieder als Waffe verwendet. Tatsöchlich haben ja gerade diese Betondecken zum Einsturz beigetragen. Gewicht pro Quadratmeter annähernd 300 Kp, Tragfähigkeit auch 300 Kp pro QUadratmeter. Auch wenn nan Reserven einrechnet genügen 2 Decken die auf eine dritte fallen um diese auch mitzureissen.


melden
Anzeige

9/11 WTC1 & WTC2

23.01.2009 um 18:28
Man muß ja Stahl nicht unbedingt bis zur Rotglut bringen damit es das tut was scheinbar viele hier glauben. Tatsache ist, dass Stahl schon bei Erwärmung um einige 100 Grad seine Eigenschaften verändert. Bruch- und Dehnungsgrenze, Zugfestigkeit. So ein Zimmerbrand hat schnell mal 600-800 Grad.
Nicht außer acht zu lassen ist die Ausdehnung. Bei einen Stahlträger von 6 Metern länge und einer Erwärmung um 100 Grad sind das schnell mal 4-5 Zentimeter.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden