Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 WTC1 & WTC2

16.385 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 9/11, WTC, Psiram ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 14:15
Zitat von SuppenhahnSuppenhahn schrieb:@all und wieder mal hat es ein "Enthüllungsspezialist" geschafft, diesen Faden im Klein-Klein zu zerschreddern. Aus einem verwackeltem Video wird ein absoluter Beweis für eine Sprengung.
Hey Leute: gehts noch? Die Argumentation ist so unlogisch und an der Haaren herbeigezogen, dass einem ein Teller Spagetti als klar strukturierte, geometrische Figur erscheint. Wer mit so einem Quatsch daherkommt sollte sich schamerfüllt in einem Eck verkriechen und seine eigene Dummheit beweinen!
Na na na, große leere Worte für einen Suppenhahn.
Weder bin ich ein Enthüllungsspezialist, noch baut die These auf den Videos auf.
Die Videos (es sind mehrere) untermauern den Beleg, dass die aufgezeichneten Seismischen Wellen ein Ereignis zeigen, welches vor den eigentlichen Einstürzen waren.
Das ist nur Physik und Mathematik und kein Zauber.
Man kennt die Laufzeit solcher Wellen - man kennt die Entfernung der Warte – vergleicht es mit den Zeiten des Einsturzes… und sieht, dass da was nicht passt.
Man sollte schon etwas lesen und nicht nur ins Bashing-Rohr pusten.
Gut das es auch User gibt, die das erst mal lesen und nicht die üblichen "Was Sprengung!" Scheuklappen haben.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 14:33
Zitat von nowaynoway schrieb:Ob näher dran oder weiter weg ist sekundär – das hängt eben von der Fixierung ab.
Eine Kamera in der Hand bekommt von so einer Erschütterung nichts mit, weil der Mensch das alles abfedert.
Eine Kamera in der Hand wacket es IMMER, weil kein Mensch sie absolut ruhig halten kann, denn sonst bräcuhte man auch keine Stative oder elektronische Stabilisatoren.

Ich hab mich daraufhin mal bei jemandem schlau gemacht der u.A. Kameramann gelernt hat:
An sich sind elektronische "Entwackelsysteme" bei prof. Kameras eingeschaltet, das ist aber nicht unbedingt die Regel. Wäre das z.B. bei dieser Aufnahme der Fall gewesen, hätte da auch nichts gewackelt.
Anders rum: Warum sollte man etwas stabilisieren, das auf einem festen Stativ steht?
Zumal ja mit dem, was dann kommt, nicht zu rechnen war.

Gucky.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 14:41
Zitat von nowaynoway schrieb:dass die aufgezeichneten Seismischen Wellen ein Ereignis zeigen, welches vor den eigentlichen Einstürzen waren.
gibt es das auch mal zum nachlesen? Die AETs behaupten gerne...

Aber ich versuch es dennoch in Zusammenhang zu bringen, den ich gebe zu - es ist viel und kompliziert.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/aufzeichnungen-wtc-kollaps-brachte-erde-zum-beben-a-158578.html

Wir haben 2 Flugzeugeinschläge welche auf einem seismischen Protokoll landen. und wir haben 2 Türme die zusammengefallen sind und angeblich 10 Sekunden früher stattfanden. das der Einsturz evtl. 10 Sekunden vorher begonnen hat, bis es sichtbar war, sollte man deshalb wohl berücksichtigen oder ausschließen. Wäre dem so, das der Impact z.B. von ihnen her dieses "Beben" ausgelöst hat - würde das zumindest gegen die Freifalltheorie sprechen.

wichtiger ist ja aber das einige wenige Zeugen behaupten viele Explosionen gehört zu haben... was im Angesicht von Haarspray, Deodosen, Putzmitteln, Chemikalien, Röhrenmonitore/TVs, Batterien jetzt nicht ungewöhnlich erscheint.
ABER wir haben ja doch zeitgleich zu den seismischen Aktivitäten keine sichtbaren Explosionen? Oder zumindest das entsprechend laute Explosionsgeräusch, oder gar Druckwellen?
Bedeutet also wir haben ja wieder eine unsichtbare, unhörbare Detonation im Angebot?
Aber auch hierfür haben wir ja die AETs... die mit Nanothermit als Allheilmittel um die Ecke kommen.
Da hab ich nur wieder das Problem das (nano-)Thermit nicht explodiert... sondern pfuuzt eher... ausser es kommt mit Eis/Wasser in Verbindung. dann wiederum ists laut... was man aber weder gehört noch gesehen hat.... das ist ja ein verflixter Teufelskreis...

Youtube: Thermit vs. Tiefkühltruhe Nicht Nachmachen! 2013 HD
Thermit vs. Tiefkühltruhe Nicht Nachmachen! 2013 HD



2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 14:53
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Mir kam nun der folgende Gedanke:
Angenommen, man erkannte rechtzeitig, dass die Türme zusammenbrechen würden, wäre es dann nicht auch zumindest möglich gewesen, dass "jemand auf einen roten Knopf" drückte, um die Türme möglichst zerstörungsmindernd zusammenfallen zu lassen, damit sie in der Umgebung möglichst wenig zusätzlichen Schaden und noch mehr Tote anrichten?
irgendwie bezweifle ich das "dir" der Gedanke kam :)

http://www.smoking-guns.info/index.php/Mini-Nuke

es gab auch hier immer wieder Vertreter der Sprengtheorie und das wurde nochmal getoppt durch die Mini-Nukes oder Atombombentheorie.
Es gab auch mal einen der hier behauptet hat das es eine geheime Bauvorschrift gab die besagte das ein Wolkenkratzer in NY durch eine gezielte Sprengung zum Einsturz gebracht werden musste und diese Sprengsätze natürlich beim Aufbau eingebaut wurden (wahlweise konservative Sprengsätze, alternativ Atombomben), mit dem Hintergrund das ein Wolkenkratzer ja nicht für immer steht - oder im Fall der Fälle wie 9/11.
Diese geheime Bauvorschrift wurde auch dokumentiert und die hat auch jeder Architekt gekannt... angeblich...

Aber weiter in deinem Szenario, wenn die Sätze verbaut wurden - ok,... dann sicherlich ein guter Gedanke.
Wenn aber nicht, dann hätte man quasi +/- eine Stunde zeit gehabt entsprechende Sprengsätze anzuschaffen, den Bauplan zu analysieren wo man sprengt plus die Menschen die die Sprengsätze angebracht haben. und das ganze mind. 3 mal. WTC1 und 2 und 7 natürlich.

Zum Glück ist mir aber niemand bekannt der das beobachtet hat, oder gar dabei war. eher hunderte Feuerwehrleute die alle samt Freunde und Kollegen verloren haben... die sicherlich eine entsprechende Sprengung einordnen können und sicherlich in den letzten 20 Jahren gemeldet hätten... spätesten jene die durch die Staubentwicklung leider Krebs bekamen und somit jederzeit die Repressalien der Verschwörer Einhalt hätten bieten können.


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:09
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Diese geheime Bauvorschrift wurde auch dokumentiert und die hat auch jeder Architekt gekannt
Ein schönes Oxymoron, sowas kann auch nur Verschwörungstheoretikern einfallen. Lass mich raten, alle Architekten die gedroht haben darüber zu reden sind mit Betonschuhen im Hudson gelandet?


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:19
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:irgendwie bezweifle ich das "dir" der Gedanke kam :)
Das sagt Dir wer? :)
Nein, das war wirklich mein Gedanke beim Lesen hier und nichts zusammengelesenes.
(P.S.: Ich hoffe, Du hast das Smiley nicht nur gesetzt, um mich "konsequenzfrei" lügen zu strafen?)
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:... das wurde nochmal getoppt durch die Mini-Nukes oder Atombombentheorie.
Davon hörte ich auch, halte es aber, gelinde gesagt, für Nonsens.
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Es gab auch mal einen der hier behauptet hat das es eine geheime Bauvorschrift gab die besagte das ein Wolkenkratzer in NY durch eine gezielte Sprengung zum Einsturz gebracht werden musste
Dieser eine hat (wenn er denn der selbe ist) das sogar auf YT Videos dazu veröffentlich. Ich kenne den Namen jetzt nicht mehr, der war mir einfach zu unwichtig bei seinem Geschwurbel. Sicher dürfte es aber einige geben, die solchen Quatsch glauben.

Um mal eines klar zu sagen:
Ich gehöre, was das WTC angeht, nicht zu den "Verschwörern", aber ebensowenig, wenngleich auch eher, zu den anderen.
Ich halte das für eines der schlimmsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.
Allerdings gibt es den einen oder anderen Punkt, der mich aufhorchen und zumindest mal nachfragen lässt.
D.h. aber nicht dass ich alles gleich ad absurdum stelle.

Die Frage z.B. nach dem flüssigen Aluminium beschäftigte mich z.B., weil es zumindest denkbar gewesen wäre und die Aussage, dass da nix mit Verschwörung war, sogar gestützt hätte.
Ich habe selber mal eine kleine Blei/Wasser Explosion verursacht und die Brandverletzungen waren schon echt fies - Und das war lange nicht so heiß (ca. 350 - 400°C).

Gucky.


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:20
Zitat von alhambraalhambra schrieb:darüber zu reden sind mit Betonschuhen im Hudson gelandet?
nein, die sind alle abhängig und hätten sonst keine Aufträge mehr bekommen... :) ist doch klar.
und jene die damit gedroht haben wurden von schwarzen SUVs abgeholt... oder waren in Flugzeugen die verschwunden sind.
Außer man trat rechtzeitig in die entsprechende AET Gewerkschaft ein, dann darf man wiederum damit Geldverdienen.

das ist genauso irrwitzig wie all die Zeugen die angeblich angekündigt haben etwas bahnbrechendes zu 9/11 zu erzählen und dann zwischen Ankündigung und Ereignis verstarben.

selbst wenn da Wochen und Monate dazwischen lagen...

Aber das ist halt so bei den Kollegen der kämpfenden Fraktion. Am besten hat mir als WTC Beseitigungsgrund das NESARA Abkommen gefallen.

https://verschwoerungstheorien.fandom.com/de/wiki/NESARA

da gabs dann auch mal so eine Liste:
1. Weltweiter Frieden wird zeitgleich ausgerufen

... und folgendes tritt sofort in Kraft und wird umgesetzt...
4. Sämtliches Militär wird weltweit aufgelöst
5. Alle Waffen und Rüstungsgüter werden zerstört
.
.
9. Alle Länder die sich dagegen wehren werden dazu gezwungen


?Durch welches Militär und welche Waffen? gebt euch wenigstens Mühe bei dem Schwachsinn!!


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:27
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Davon hörte ich auch, halte es aber, gelinde gesagt, für Nonsens.
siehste, deshalb der Smily... du hast davon gehört und sicherlich im Zusammenhang mit der "Notfallsprengung" oder dem legendären "Pull it" von Silverstein. das bleibt dann einfach im Unterbewusstsein haften - und irgendwann hast du doch auch eine Idee, wie wärs den?
Ist ja auch nicht böse oder vorwurfsvoll gemeint. aber so funktioniert dieses System einfach.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Dieser eine hat (wenn er denn der selbe ist)
keine Ahnung, wir hatten hier vor ein paar Jahren einen, der wollte sogar dann die Dokumente dazu veröffentlichen. also die geheimen Bauvorschriften aus NY... kam nie dazu.
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb:Ich gehöre, was das WTC angeht, nicht zu den "Verschwörern", aber ebensowenig, wenngleich auch eher, zu den anderen.
Ich bin als VTler quasi hier gelandet, also kurz vorher kam die Trendwende... Komischerweise hat mich damals erreicht: Eine Coladose kann doch nicht eine Stahlfassade durchbrechen.
Erst wenn man dann mal etwas nachdenkt aus was Flugzeuge gebaut sind, wie viel kinetische Energie da eingeschlagen ist... und das Glas irgendwann nachgibt... und das selbst Stahlträger aus ihren Nieten brechen, oder ein Stahlträger tatsächlich auch selbst brechen könnte... das war unvorstellbar weit weg. weil die Antwort war doch schon vorgegeben. Genauso wie: noch nie hat ein Flugzeug einen Wolkenkratzer zusammenfallen lassen.
Keine Rahmenbedingungen in der Aussage, keine Vergleichsmöglichkeit... also die einfachste Antwort gewinnt.

Eine Zigarette hat auch ca. 900 Grad... denkt man ja auch nicht dran


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:41
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Ich bin als VTler quasi hier gelandet, also kurz vorher kam die Trendwende... Komischerweise hat mich damals erreicht: Eine Coladose kann doch nicht eine Stahlfassade durchbrechen.
Erst wenn man dann mal etwas nachdenkt aus was Flugzeuge gebaut sind, wie viel kinetische Energie da eingeschlagen ist... und das Glas irgendwann nachgibt... und das selbst Stahlträger aus ihren Nieten brechen, oder ein Stahlträger tatsächlich auch selbst brechen könnte... das war unvorstellbar weit weg. weil die Antwort war doch schon vorgegeben. Genauso wie: noch nie hat ein Flugzeug einen Wolkenkratzer zusammenfallen lassen.
Keine Rahmenbedingungen in der Aussage, keine Vergleichsmöglichkeit... also die einfachste Antwort gewinnt.
Die Sachen klingen ja auch erstmal schlau. Aber Physik ist halt ne Bitch. jeder hat mal in der Schule gelernt, dass kinetische Energie quadratisch mit der Geschwindigkeit ansteigt. Aber kaum jemand versteht die Bedeutung, und bis auf den Klassenstreber haben drei Wochen später alle das auch wieder vergessen. Deswegen wundert es mich nicht wenn die Leute in die Falle tappen

Erst wenn man solche Bilder wie von 911 sieht, dann kann man langsam anfangen die Bedeutung dieser Thematik zu verstehen. Anderes schönes Beispiel ist Gewehrmunition. Standardmunition besteht aus dünn mit Kupfer ummanteltes Blei, eins der weichesten Metalle die es gibt. Trotzdem durchschlägt das Problemlos ne Stahlplatte, zweifache Schallgeschwindigkeit machts möglich.

Ich habe auch kein gar kein Problem damit wenn jemand sowas auf dem Leim geht, nur mit den Leuten die nicht lernen wollen und an ihrem Mist festhalten, egal wie oft man es ihnen erklärt


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:44
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:du hast davon gehört und sicherlich im Zusammenhang mit der "Notfallsprengung" oder dem legendären "Pull it" von Silverstein. das bleibt dann einfach im Unterbewusstsein haften - und irgendwann hast du doch auch eine Idee, wie wärs den?
Ist ja auch nicht böse oder vorwurfsvoll gemeint. aber so funktioniert dieses System einfach.
Nö, alles gut. Ich habs auch nicht böse aufgenommen, daher mein Smiley.
Sicher hast Du micht Unrecht. Man hört hier, liest dort und hat selber Gedanken zum Thema. Als ich das jedoch schrieb, war ich weit davon entfernt, bewusst an bestimmte Dinge zu denken.


Ich hab jetzt mal auf YT gesucht, aber ich finde den Typen nicht mehr. Ich weiß aber noch, dass ich den im Zusammengang mit Beiträgen von de Schweizer VTler Daniele Ganser fand, den ich übrigens auch für einen Schwätzer vor dem Herrn halte.
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Die Sachen klingen ja auch erstmal schlau. Aber Physik ist halt ne Bitch. jeder hat mal in der Schule gelernt,
Klar hat das jeder gelernt.
Es hat auch jeder gelernt, dass Schatten, egal ob hier oder auf dem Mond, NICHT immer in die selbe Richtung fallen ;)

Man ignoriert das aber geflissentlich, um seine "Schwurbeltheorien" verkaufen zu können.


Gucky.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:51
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:gibt es das auch mal zum nachlesen? Die AETs behaupten gerne...
Ich fürchte nein, ich habe auch schon zweimal gefragt.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

15.09.2021 um 15:52
Nachtrag:
Ich hab das YT Video wieder gefunden, wo das Thema "Mini Nukes" auch drin sein müsste:
Youtube: Die beste deutschsprachige 9/11-Doku
Die beste deutschsprachige 9/11-Doku

Der Typ nennt sich MainsteamSmasher und erzählt m.M.n. auch nur (überwiegnd) Bullshit.

Gucky


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

16.09.2021 um 13:15
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:gibt es das auch mal zum nachlesen? Die AETs behaupten gerne...
Das kann man relativ einfach errechnen.
Sobald ich Luft hab mach ich ne kleine Aufstellung.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

17.09.2021 um 15:25
https://www.ldeo.columbia.edu/news-events/seismology-911
Viele Zeugen hätten Explosionsgeräusche im WTC gehört. Jedoch waren dies keine Detonationen: Keine unabhängige seismische Aufzeichnung zeigt die dafür typischen plötzlichen Spitzenausschläge.[186] Zeugen deuteten Verpuffungs-, Berst- und Aufschlaggeräusche im WTC als Explosionen oder beschrieben sie als Analogie dazu.[187] Die sehr lauten, für Sprengungen typischen Knallgeräusche unmittelbar vor dem Kollaps wurden nirgends aufgezeichnet oder bezeugt.[188] Sprengsätze im Untergrund, deren Geräusche später behauptet wurden, können keinen Kollaps von oben her verursachen.

Seismische Aufzeichnungen hätten zwei ungewöhnlich hohe Ausschläge unmittelbar vor den Einstürzen gezeigt, wie sie für unterirdische Explosionen (etwa bei Kernwaffentests) typisch seien. Die folgenden Ausschläge seien viel geringer, hätten aber beim Aufprall am höchsten sein müssen. Dem widersprachen die seismologischen Aufzeichnungen der Columbia-Universität (veröffentlicht im November 2001): Sie zeigten an- und absteigende Ausschläge für die Dauer der Einstürze ohne auffällige Spitzen.[189] Die Autoren wiesen die These von plötzlichen Spitzenausschlägen zu Beginn als Fehldeutung ihrer Grafiken zurück: Diese Ausschläge seien bloß die in einen größeren Zeitrahmen gestellten und so grafisch verzerrten Ausschläge der gesamten Einstürze. Zudem hätten Gebäudesprengungen wegen der Vielzahl von üblicherweise oberirdischen Detonationen gar keine plötzlichen Ausschläge erzeugt. So habe der Bombenanschlag auf das World Trade Center 1993 keine seismischen Spuren hinterlassen.[190]
Wikipedia: Verschwörungstheorien zum 11. September 2001#Thesen einer kontrollierten Gebäudesprengung


melden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 11:01
Zitat von Gucky87Gucky87 schrieb am 15.09.2021:MainsteamSmasher
An diesen Namen erinner ich mich. Verbreitet seit über 10 Jahren auf Youtube Verschwörungsblödsinn.

Das absurde an den ganzen Verschwörungstheorien ist ja, dass die, die Aufmerksamkeit ganz gut auf sich gezogen haben und so von den tatsächlich fragwürdigen Dingen weggelenkt haben.
Statt über die Rolle der Saudis zu reden wurde über die Tragfähigkeit von Stahl, Spacelasers, "Mininukes" und sonstigen Schwachsinn geredet.

Youtube: Die Hintermänner von 9/11: Welche Rolle spielte Saudi-Arabien?
Die Hintermänner von 9/11: Welche Rolle spielte Saudi-Arabien?


Ausserdem ging durch diesen ganzen Schwachsinn online völlig unter wie 9/11 einzuordnen ist und welche folge es für US-Wertesystem und den Rechtsstaat hatte.


Zum 20. Jährigen "Jubiläum" von 9/11 habe ich viel gelesen aus den Wochen nach 9/11.
Die Stimmung in den USA war zu dieser Zeit im Kern völlig faschistisch. Man wollte Vergeltung, man wollte einen Machtbeweis und man konstruierte sich auf Basis von bestehenden rassistischen Vorurteilen ein neues Feindbild: Muslime.

Die Politik nutzte das zur Aushöhlung der Bürgerrechte und zur Rechtfertigung neuer Kriege die Billionen an Militärausgaben über die Nächten Jahrzehnte mit sich bringen würden. Militärausgaben sind praktisch ein sehr effizienter Weg um Steuergeld in privaten Profite umzuwandeln ohne das jemand fragt mit welchem Recht man sich an Steuergeldern bedient. Jeder der fragt wird als unpatriotisch bezeichnet.

Die Saudis entgingen dem Fadenkreuz des US-Militärs, da sie ökonomische Druckmittel hatten und gute Beziehungen in die USA. Keine Verschwörung, einfach nur die übliche Wirkung von Geld in der Politik.



Die Frage die ich mir stelle ist ob Bin Laden das in etwa so geplant hat, oder ob es einfach nur das Glück des Dummen war.
Sein Angriff auf das WTC, das Pentagon und das Weise Haus war ein symbolischer Akt.
Angegriffen wurde das Wirtschaftssystem und das Wertesystem der USA und ihr Selbstverständnis als Weltpolizei bzw. der amerikanische Imperialismus.
Mit ihrer Reaktion auf die Angriffe haben die USA ihr Wertesystem verraten, ihr Wirtschaftssystem vollends korrumpiert und ihre Stellung und das Ansehen in der Welt verspielt.

Hätten die USA verziehen wären diese Anschläge wirkungslos verpufft.
Aber die USA haben nicht verziehen und so haben die Anschläge eine Wirkung entfaltet die in der historischen Betrachtung gut und gerne als Anfang des Endes US-Amerikanischer Hegemonie gewertet werden könnte.


2x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 11:20
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Die Frage die ich mir stelle ist ob Bin Laden das in etwa so geplant hat, oder ob es einfach nur das Glück des Dummen war.
Leider war es eine narrensichere Sache bei der Bin Laden nicht verlieren konnte, nur gewinnen. Das einzige was ihn neutral da stehen hätte lassen wäre wenn seine Leute schon am Checkpoint aufgehalten worden wären. Das hätte medial nicht viel PR bekommen. Ansonsten? Selbst wenn sie das WTC oder Pentagon nicht getroffen hätten und nur die Jets zum Absturz gebracht hätten, wäre es ein Zeichen für eine großen Erfolg gewesen.
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Hätten die USA verziehen wären diese Anschläge wirkungslos verpufft.
Aber die USA haben nicht verziehen und so haben die Anschläge eine Wirkung entfaltet
Sorry, du magst recht haben. Allerdings verzeiht kein oder kaum ein Bürger eines Landes das so angegriffen wurde. Und für den Rest der Welt wäre es ebenfalls ein Zeichen von Schwäche gewesen. Mit den USA kann man alles machen.
Nur die 20 Jahre Afghanistan waren so gesehen für die Katz, man hätte Pakistan und den Iran noch etwas resozialisieren sollen. Aber eine Atommacht ist mehr oder weniger tabu...

Im Nachhinein ist man immer etwas schlauer. Aber ein Vergeben war keine akzeptable Reaktion für über 3000 Opfer. Da hätten Sie sich gleich entwaffnen können und Einladungsschreiben in die ganze Welt verteilen können.


3x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 11:39
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Aber ein Vergeben war keine akzeptable Reaktion für über 3000 Opfer.
Zusätzlich zu dem Symbolwert, den das WTC und das Pentagon als angegriffene Gebäude für die USA und die Welt darstellten.
Hier hat jemand die USA angegriffen und die bedeutendste Gebäude im Bereich Wirtschaft und Militär beschädigt/zerstört.
Wenn UA93 sein Ziel erreichte (es wird spekuliert, dass es das Kapitol oder das Weiße Haus sein sollte), dann wäre auch die politische Macht angegriffen und ein weiteres bedeutendes Gebäude beschädigt bzw. zerstört worden.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 11:55
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:Im Nachhinein ist man immer etwas schlauer. Aber ein Vergeben war keine akzeptable Reaktion für über 3000 Opfer. Da hätten Sie sich gleich entwaffnen können und Einladungsschreiben in die ganze Welt verteilen können.
Beim Architektenwettbewerb zum Wiederaufbau des WTC gab es auch einen Entwurf, der einen Turm mit einer Spitze in Form eines ausgestreckten Mittelfingers hatte. Ich finde es sehr schade das dieser nicht realisiert wurde. Das wäre mal ein ordentliches Statement an die Welt gewesen.


melden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 15:34
Zitat von scarcrowscarcrow schrieb:bei der Bin Laden nicht verlieren konnte, nur gewinnen
Er, seine Familie und etliche seines Volkes haben ihr Leben verloren. Muslime werden weltweit gehasst. Wo soll da der Gewinn sein?


1x zitiertmelden

9/11 WTC1 & WTC2

gestern um 16:33
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Das absurde an den ganzen Verschwörungstheorien ist ja, dass die, die Aufmerksamkeit ganz gut auf sich gezogen haben und so von den tatsächlich fragwürdigen Dingen weggelenkt haben.
Ja eben. Vor allem diese "Kappe" labert, als wolle er einem das Hirn waschen. Ich hab das einie Weile lang ausgehalten, danach aber weggeklickt.

Dann sah sich den nochmals zu dem Thema. Diesmal in einer ganzen Runde von "Kappen"; aber nur er trug eine ;)

Kurz rein geschaut, weggeklickt, Ende.


Gucky.


melden