Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

9/11 Allgemein

51.468 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: WTC, 911, Truther-karussell ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 10:06
Meines persönlichen Erachtens wurde das WTC-Menetekel NICHT von den Menschen angestellt. Sogar die höchsten NWO-Behörden sind heutzutage nicht in der Lage technologisch so etwas anzustellen.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 10:11
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:die höchsten NWO-Behörden

Meines persönlichen Erachtens wurde das WTC-Menetekel NICHT von den Menschen angestellt
Könntest du mal eine Liste der "höchsten NWO-Behörden" erstellen, damit ich weiß, wovon die Rede ist? Danke.
Könntest du mal einer Liste der Tiere erstellen, welche das "WTC-Menetekel angestellt" haben? Danke.


melden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 10:25
@Narrenschiffer

Dahinter stecken keine besten Technologien der Welt: von NASA, CIA, NRO, NSA, Pantagon oder Silikonvalley aus Kalifornien. Überlege genau, bitte ! Man "sprengte" kontrolliert zwei höchste Gebäude der damaligen Welt in perfekter Art und Weise. Es gelang auch die Sprengung eines daneben stehenden 60-stockigen WTC-7 Wolkenkratzers.Tja, ein Pinuts.
Seltsam. Einfach genial ! Hätten die Yankees eine etwaige Wuderwaffe besessen, hätten sie längst die Welt ohne Krieg beherrscht.


2x zitiertmelden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 10:44
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Man "sprengte" kontrolliert zwei höchste Gebäude der damaligen Welt in perfekter Art und Weise
Doppelt falsch:

1) Es waren nicht die höchsten Gebäude der Welt.
2) Es wurde nicht gesprengt.
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:ein Pinuts
Ein was?

@palecwdupe
Vergiss nicht, meine obigen Fragen zu beantworten.


melden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 10:59
@Narrenschiffer
Die NWO-Behörden habe ich genau aufgelistet. Kannst du nicht lesen ? Glaubst du wirklich,daß diese Wolkenkratzer von gekidnappten Flugzeugen zerstört worden waren ? Ein Pinuts bedeutet im englischen Jargon eine Kleinigkeit. Übrigens hast du recht,daß diese WTC-Gebäude nicht die höchsten der Wlet waren. In Chicago war ein bißchen höheres Gebäude, und das wärs von damals.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 11:08
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Ein Pinuts bedeutet im englischen Jargon eine Kleinigkeit
https://www.merriam-webster.com/dictionary/pinuts

:ask:
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Die NWO-Behörden habe ich genau aufgelistet
Ah, du meinst dieses kryptische Gekritzel:
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Dahinter stecken keine besten Technologien der Welt: von NASA, CIA, NRO, NSA, Pantagon oder Silikonvalley aus Kalifornien
Welche Organisation ist Pantagon?
Welche Organisation ist Silikonvalley?
Was hat die NRO mit 9/11 zu tun?
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Übrigens hast du recht,daß diese WTC-Gebäude nicht die höchsten der Wlet waren. In Chicago war ein bißchen höheres Gebäude, und das wärs von damals
Du vergisst noch Toronto, Moskau, Shanghai, Kuala Lumpur, Ekibastus, und selbst in New York waren sie nicht die höchsten Gebäude.

@palecwdupe

Recherchier noch ein bisschen, bevor du meinst, uns die Welt erklären zu können. Ein Englisch-Rechtschreibkurs könnte auch deiner Glaubwürdigkeit zu Gute kommen.

Viel Spaß noch beim Aufklären.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 11:36
Lieber @Narrenschiffer ,

in meinem Eintrag handelte sich nicht um krude Gedanken, welche Gebäude 2001 die höchsten der Welt waren. Kurz und gut gesagt, gehörten die WTC-Gebäude zu den höchsten der Welt. Du versuchst ein Ablenkungsmanöver von diesem Thema.

Übrigens gab es damals oder heute ein noch höheres Gebäude als die WTC-Wolkenkratzer in Moskau ? Seltsam, welches denn ?
Im Jahre 2001 war auch in Shanghai kein größeres Gebäude, oder ...? Ekibastus ? Was ist denn überhaupt ?

Aber lassen wir die Wolkenkratzer in Ruhe. Es geht um die Technologie,die man verwendete, um diese Wolkenkratzer zum kontrollierten Einsturz zu bringen. Über die höchsten militärischen Technologien verfügen, gewissenhaft, überwiegend amerikanische "Behörden",Korporationen oder "GmbHs" : die US-Army, NSA, CIA, (Rüstungskonzerne -Lockheed-Martin oder Boeing ),die alle eng zusammen verflochten sind. Silikonvalley war offenbar nicht als eine GmbH gedacht. Aber alle wissen doch, daß dort die brisantesten und feinsten Technologien der Welt ausarbeitet werden.
Meines Erachtens verfügen sogar die Amerikaner über keine Technologie, die ein etwaiges Menetekel zu bewerkstelligen imstande wäre. Oder doch ??


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 11:45
@palecwdupe
Was schreibst du da für Sachen?
GmbHs in den USA?
Menetekel?
Gewissenhaft?

Wieso braucht es irgendwelche SuperDuper Technologie, um Gebäude einstürzen zu lassen?

Magst du deine Gedanken mal bitte ordnen und dann in klaren Worten mitteilen, was du überhaupt sagen willst?


melden

9/11 Allgemein

04.02.2018 um 11:48
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Übrigens gab es damals oder heute ein noch höheres Gebäude als die WTC-Wolkenkratzer in Moskau ? Seltsam, welches denn ?
Recherchier doch einfach mal selber. Du bist doch der alleswissende Wunderwuzzi:
Wikipedia: Liste der höchsten Bauwerke der Welt
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Ekibastus ? Was ist denn überhaupt
Du kannst ja nicht mal Einfachstes recherchieren:
Wikipedia: Ekibastus
Zitat von palecwdupepalecwdupe schrieb:Rüstungskonzerne -Lockheed-Martin oder Boeing
Mit Boeing hast du das Korn gefunden: es wurden technologische Produkte von Boeing verwendet, welche zum Einsturz der Türme führten.


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 09:50
Echt geil hier,

nun mische ich mich auch ein. Und meine Gedanken sind klar!
Also wenn man nichts mehr entgegnen kann dann wird nach Rechtschreibung, Fremdwörtern oder zusammenhanglosen Fehlern gesucht und diese dann angeprangert. Schreib doch gar nichts wenn du nichts zu sagen hast, ist das Motto!

Ich weiß, dies ist Seite 2621 und ich war einige Jahre nicht mehr hier. Um so verwunderlicher für mich ist es das einige noch immer darauf beharren das alles was Mr. Bush abgequasselt hat so sein muß! Wobei ganz ehrlich, er muß nicht mal eingeweiht gewesen sein. Kennedy war auch nicht eingeweiht in seine ermordung, denke ich.
Sicher wurde hier schon vieles Pro und Contra diskutiert aber auch belangloses an den Haaren herbeigezerrt.

Machen wir doch mal ein Brainstorming.
Was wissen wir ganz sicher?
Was keine "Seite" abstreiten wird oder kann.
Beginnen wir mit den Wochen vor den Anschlägen! Das WTC wurde verkauft, der neue Besitzer wechselte die Wachmannschaft aus und zog die Sprengstoffsuch Hunde ab. Bei dem Wort habt ihr wieder was um euch hochzuziehen weil Fakten dagegen gibt es nicht.
Nebenbei bevor es unter geht, es gab einen Börsenskandal im September 2001 in New York, im Anlauf der Untersuchung dazu, fielen die WTC´s um....und nur für die richtigkeit und unwissende: alle WTC´s wurden "vernichtet". 7 Gebäude sind aus Manhatten verschwunden! Alle 7 sind entweder "direkt" zerstört worden oder später abgerissen worden. Der Besitzer wurde von der Versicherung entschädigt, 2 mal für die Türme, er hat geklagt das es ja 2 waren und er nur den "Gegenwert" für einen kriegen sollte, das Gericht gab ihm Recht, die Versicherung zahlte 2 mal für die Türme und 5 mal für die anderen Gebäude.
Ich will es nicht zu lang machen, erwähnt sei noch das später ein Bankgebäude in der nähe renoviert wurde aber es unbenutzbar blieb und nach einigen Monaten auch abgerissen wurde.
Fakt ist das Zeugen ausgesagt haben das es vor dem Einschlag "des Flugzeuges" explosionen, tote und verletzte in den Kelleretagen gegeben hat, der Hausmeister wurde vom Presidenten später als Held mit einem Orden bedacht wegen 20 facher Rettung von Verletzten und als er darauf bestand zu sagen was er gesehen hatte, wurde er entlassen, verlor seine "Betriebswohnung" und wurde sogar angezeigt.

Reden wir jetzt nicht von den Streitpunkten, nach den "Flugzeugen" wobei man auf einem Video das Original sein soll deutlich sieht das die linke Tragfläche vor dem erreichen des Zieles verschwindet und dann beim Einschlag wieder da ist. Also bearbeitet und nicht Original.

Es gibt noch alle Funkaufzeichnungen des Tages, man hört z.B. von einem Feuerwehr Kommandanten der im ersten Turm bis zur Brandstelle vorgedrungen ist das er genug Leute dabei hat um den Brand zu löschen! Es brannte da ja nicht mehr wirklich, dicker schwarzer Qualm sagte es schwillt nur noch an vielen Stellen aber brennt nicht wirklich. Die nächsten Trupps die eintraffen wurden also zum anderen Turm beordert, der Einschlag war noch frisch und es brannte wirklich noch.
Nur eines zu den "Flugzeugen"! Fragt jeden Piloten den ihr finden könnt, Luftfahrt Ingenieure oder einfach Physiker. Die Aussage ist die Flugzege drangen komplett ein weil sie 800 km/h schnell waren oder schneller.
Physik ! Flugzeuge fliegen in großen höhen weil dort die Luft dünner ist und sie schneller fliegen können und Sprit sparender. In Bodennähe ist die Luft dick und kein Jumbo erreicht mehr als 400 Km/h. Jede Maschine hat eine Sicherheitsgeschwindigkeit oder auch 2. Die Höchstgeschwindigkeit und die Mindestgeschwindigkeit. Wird sie schneller als die Herstellergarantie dann ist der Pilot verantwortlich, sie fängt nämlich an sich zu zerlegen, was sie sowieso schon bei Stahlbeton getan hätte, ist ja nur Allu, einzelne Vögel haben schon Abstürze verursacht aber auch viele Notlandungen.

Fakten: nun sind die Gebäude eingestürzt und kaum jemand weiß das es Überlebende gab, mit unglaublichen geschichten. Googelt mal ach dem WTC Surfer, ich habe soviele Links dazu, sucht selbst dann sit es "eure Quelle und nicht meine, vielleicht habe ich sie ja gefakt.
Der Surfer sagte nach seiner Rettung nichts weil es ihm niemand geglaubt hätte, er war im 22 Stockwerk als "sein" Turm einstürzte, er hörte die Geräusche über sich und dann sah er wie der Boden unter ihm verschwand. Er fiel aber dann segelte er auf der Luft, deshalb WTC Surfer. Er landete im Treppenhaus in der 7. Etage, bei einem Trupp Feuerwehrmänner. Sie erzählen alle die gleiche Geschichte, sie hörten das Haus über sich zusammenstürzen und schlossen mit dem Leben ab. Es war jedem Klar, das war es, wir haben es nicht geschafft. Dann war alles voller Staub und sie warteten auf das unvermeidliche, sekunde, sekunden und dann verflog der Staub und sie sahen einen Sonnenstrahl und bei ihnen war ein Zivilist der definitiv vorher nicht da war, der Surfer. Die Geschichte von Treppenhaus B!
103 Stockwerke stürzen auf sie und sie sehen die Sonne! Sie haben über Funk um Hilfe gebeten, auch dieser Sprachverkehr existiert noch, die Leitung hat sie 3 oder 4 mal nach Pausen gefragt wo sie genau sind, weil der Turm weg war und der seibte Stock und Treppenhaus B mußten unter 103 Etagen Schutt liegen.

Okay weiter mit Fakten:
Die Türme sind beide unten, bei den Aufräumarbeiten wurden über 1400 demolierte, zerstörte Fahrzeuge gefunden. Teilweise waren die Reifen weg, Motoren waren verschwunden oder geschmolzen, einige Autos sahen aus wie neu, nur hinten, vorne oder irgendwo war das blanke Blech, verrostet ohne Lack, von den Sitzen nur noch die Gestelle aber Papier lag überal rum und die Bäume daneben waren intakt. Sie sind verbrannt....ohne Feuer oder Papier brannte an diesem Tag nicht.
WTC 7, eingestürzt durch hohe Beschädigung und starkes Feuer, war die Meldung einer Moderatorin mit einem Livebild hinter sich..auf dem WTC 7 noch eine ganze Weile stand. Uhhh die Scripte durcheinander gebracht!

Forensik? 0, niente, nada nicht vorhanden. Wir werden mit Serien aus den USA überschüttet aus denen jeder Fernsehzuschauer inzwischen weiß wie und was bei einem Ereigniss stattfindet.
Fakten: die Trümmer soweit vorhanden, wurden auf LkW´s geladen im Hafen verschifft, weggebracht und großteils sofort verbrannt, Träger später eingeschmolzen.
Es wurde nicht nach Beweisen, Indizien oder Spuren gesucht. Alles wurde vernichtet, Planmäßig. Halt nicht alles, der Ausweis oder Pass eines Terroristen wurde gefunden.
Die Rettungs und später Aufräumkräfte sagten das größte Teil das sie fanden war so groß wie die Taste eines Telefons.
220 Stockwerke, okay 200 wenn man Lobby und anderes abzieht, zweier Bürogebäude...lagen (nicht) auf dem Boden, da waren Aktenschränke, Stühle, Tische, Bilder, Vasen, Lampen, Telefone etc., alles weg.
Wieso lagen die Türme nicht da? Schaut euch selbst die Bilder an, Bilder vor dem Anschlag und danach, Die gebäude dahinter und daneben kann man vom Bürgersteig aus sehen, das sollte nicht möglich sein wenn da 200 Etagen runter gekommen sind. Alles im Keller, waren ja 6-7 Etagen nach unten. Negativ, da zeigen die Bilder der Rettungskräfte noch vom 11. September und dem nachfolgenden Tag das die Keller fast i.O. waren. Oben noch leichte Zerstörungen, Lampen hingen von der Decke an Kabeln aber sonst absolut begehbar und Stabil.

Nur zur Vollständigkeit der Fakten: Die Aufräumkräfte sagten aus und man sieht es auch auf Bildern, das überal glühende Teile noch Tage nach den Einstürzen gefunden wurden. Die Leute dort hatten einen enormen Schuhverbrauch, die Stahleinlagen und Fußkappen schmolzen weg.
Quizfrage, wenn meine Stahlkappe am Schuh wegschmilzt, wie sieht dann mein Fuß aus und hole ich mir dann ein neues Paar und gehe wieder hin? Niemand wurde verletzt und auch in den Strassen und bei den "verbrannten" Autos gab es nicht eine Brandleiche oder Verbrennungsopfer.
Es gab Berichte das in einem Keller ein LkW aufgefunden wurde der Goldbarren geladen hatte. In den Kellern waren nämlich Tresore für mehrere Banken und ein Staatliches Depot. Passt irgendwie jetzt nicht, da müsste ich weiter ausholen.

Aber weiter, die Gebäude rings um die Türme waren sogut wie zerstört, klar, die Trümmer fielen ja darauf. Okay, nur waren die Gebäude innen....leer. Ein oder mehrere Löcher im Dach und zwar riesige und darunter alle Etagen bis zum Boden weg, Keine Einrichtungsgegenstände, kein Schutt. Wie durchgeschnitten oder mit einem Kernbohrer ausgehöhlt und Schutt gleich beseitigt.

In Lockerbie wurde jedes noch so kleine Teil geborgen und das Flugzeug soweit möglich wieder zusammengesetzt, über 15 000 Zeugen wurden verhört und ihre Aussagen Protokolliert. In New York wurden die Zeugen defamiert und weggejagt.

Fakt: An dem Tag gab es mindestens 4 Luftwaffen Manöver, für den ganzen Verteidigungssektor blieben nur 4 Maschinen. Der Sektor zu dem auch Washington noch gehört ist etwa 5-6 mal so groß wie Deutschland.
Es gab etliche Schuldzuweisungen wieso oder warum erst keine Abfangjäger gestartet sind und als dann doch welche in der Luft waren schickte man sie auf´s Meer. Kurz und gut, ein Fiasko. Fast alle Dienststellen waren mit Vertretern besetzt und einige gar nicht erreichbar.
Endeffekt, über 20 hohe Offiziere, einige Generäle wurden daraufhin....Befördert oder erhielten Super-Posten.

Pentagon? Fakt ist das etwas die Mauer zerstört hat und durch 3 Gebäude durchdrang, wobei die Einschlagstelle zufällig kurz vorher renoviert worden war und dabei einen Bombenschutz erhalten hatte. Von den fliegerischen Leistungen der Entführer kann jeder Pilot nur träumen, Sturzflügge aus 13 km, 330° Kurven mit einem Jumbo in höchstgeschwindigkeit und weit drüber. Was sehen wir auf den ersten Boldern? Ein Loch von 3 metern in der Aussenwand und einen brennenden Truck.
Übrigens hatte zu diesem Zeitpunkt schon jeder Fernsehsender den Schrifftzug eingeblendet " America under Attack" oder ähnlich. Jedem war klar was los ist, der zweitwichtigste Mann der USA, der Verteidigungsminister findet sich aber auf einem Video und einigen Bildern auf dem Rasen vor dem Pentagon wieder, mit dem schleppen eines verletzten auf der Trage. Der sollte auch befördert werden.
Dann gibt es weitere Bilder die älter sind und da sind Männer mit Anzügen damit beschäftigt Trümmer zu sammeln.....äh CIS ? Das ist ein Tatort, der wird nach Rettungsmaßnahmen abgesperrt und jeder Grashaln wird untersucht. Nicht an diesem Tag. Und nun sehen wir immer wieder die Bilder der Aufräumtrupps, mit Trümmern, die auf den ersten Bildern aber nicht da waren, nicht in der Menge wohl gemerkt, da ist plötzlich der ganze Rasen voll damit.
Luftkorridore. Ich habe hier schon mal darüber geschrieben das und wieso das "Flugzeg" nicht abgeschossen wurde. Wurde für Blöd erklärt weil ja in der nähe der Flughafen ist. Ja ist er und trotzdem gilt für Arlington, das Denkmalgelände und Friedhof und das Pentagon eine absolute Flugverbotszone. Die zivilen Maschinen haben einen "Zivil-Transponder" die Militärischen eben ihren eigenen. Laut Logbuch und Aufzeichnung der Fluglotsen in Washington hatte die Maschine ihren Transponder ausgeschaltet und einen militärischen hatte sie auch nicht, von der Flugüberwachung als Entführt gemeldet, im Fernsehen sind gerade die Türme getroffen worden, eine vierte und fünfte Maschine werden vermisst und alle sitzen ruhig da und warten auf die nächsten Einschläge?
Der Flug der in Shanksville abgestürzt ist, da fand man die Blackboxen und konnte alles rekonstruieren.
Die Zeugen und die Feuerwehr die nur Minuten nach dem "Absturz" vor Ort waren, sagten.... nichts, keine Leichen keine Trümmer, kein Gepäck nicht mal ein Loch im Boden.
Angeblich wieder wegen der Geschwindigkeit, ja 800 Km/h im Sturzflug in den Boden.
Blöd das die Aufzeichnungen was anderes sagen, zum Zeitpunkt des Aufpralls war das Flugzeug in Rückenlage und in einem flachen Winkel.
Richtig herum wäre sogar eine Notlandung ohne Fahrwerk möglich gewesen. Und 2 Tage später findet man Trümmer sogar noch 8 Km entfernt...also wie jetzt komplett mit Passagieren und Gepäck im Boden eingegraben oder doch nicht?
Die Anrufe aus allen vier Flugzeugen sind auch Hammer auf jeden Fall Wunder.
Man kann heute sehen in welchem Flugzeug, von welchem Sitz aus, wer mit wem telefoniert hat und wie lange, zu dem die Blackbox und die Daten der Flugüberwachung und siehe da.... fast alle Anrufe waren mit Handys unmöglich, erstens zu hoch, zweitens zu schnell. Der Sendemast auf dem Boden kann die Verbindung nicht schnell genug an den nächsten Mast geben wenn ein Handy mit 800 Km/h vorbeischießt und die entfernung über 3000 m höhe lässt erst gar keine Verbindung zu.
Und wer bitte meldet sich bei seinem Vater : Hallo hier ist XYZ, dein Sohn" ?? Ich erkenne meine Kinder an der Stimme und sie mich auch.
Okay nachdem klar war das die Handys nicht funktioniert haben können sind jetzt die Sitztelefone benutzt worden. Sollte das aus irgendeinem Grund demnächst nicht haltbar sein dann wird jemanden plötzlich einfallen, das an Bord Satelitentelefone waren, leider sagten einige Zeugen aus und auf einigen AB´s waren auch die Nummern der Anrufer gespeichert, Handynummern zumeißt.

Nochmal die Terroristen, über die Hälfte leben heute noch und nur bei einem hat sich der CIA oder wer auch immer, wirklich entschuldigt.
Nebenbei standen die hälfte der Araber im Dienste der CIA, wurden irgendwann in Afghanistan oder Arabien rekrutiert, Die angeblichen Entführer aus New York waren nachweislich noch morgens in Boston und sind dort auf dem Flughafen aufgenommen worden als sie nach New York fliegen wollten. Diese Bilder wurden als "New Yorker Flughafen" verkauft aber Leute die in Boston arbeiten oder Leben, sehen und sagten, hey das ist doch bei uns.
Flughafen, es gibt einen Bericht von einem Reporter, ich glaube N24 oder nTv der sich Live vom Flughafen Los Angeles meldet. Er wollte schlau sein und sich die erste Reihe sichern. Nach jedem Absturz werden der Abflug und der Ziel Flughafen belagert und Angehörige werden versorgt. Da ist eines der Flugzeuge gestartet und eines sollte da landen aber das Team um den Reporter wartete vergebens und er äußerte sich auch sehr verwundert darüber aber okay, das war ein Scheiß Tag für alle, da mußte man über solche Sachen nicht nachdenken, heute schon.
Wenn wir schon bei Flugzeugen sind, auf vielen Videos sieht man über New York ein großes augenscheinlich weißes Flugzeug kreisen. Auch eine Flugverbotszone aus guten Grund. Die Flugplätze von New York haben ihre Einflug und Abflugschneisen, aber die City ist Tavu. Nach dem klar war das dies keine Unfälle sind und noch 2 Flugzeuge "Vermisst" wurden, kam die sofortige Landeanforderung für sämtliche nicht Miöitärischen Maschinen in den USA. Das weiße Flugzeug sieht man aber trotzdem bis beide Türme unten sind.
Übrigens hat sich Nr. 5 dann doch "aufgefunden" und ist gelandet.
Und wenn mir jetzt jemand sagt das ist doch alles nicht nachweisbar weil keine Verknüpfung kein Link, doch alles im Internet, in Archiven und sogar auf den offiziellen Seiten.
Wollen wir noch die Absolute Blödsinnsaussage klären...ui habe ich gerade ein Wort erfunden?

Wenn das ein InsideJob war, wieso hat noch niemand was gesagt, so viele Leute können nicht Lügen, nicht dicht halten....genauso wie mit der Mondlandung.

Das Prinzip und die Richtlinie in Amerika ist das jeder nur so viel wissen muß und darf wie er zu Ausführung seines Auftrages braucht.
Manhatten Project? Da waren über 600 000 Menschen beteiligt von denen bestimmt 550 bis 599 Tausend nicht wußten was eine Atombombe ist. Und...das sie gerade mithelfen eine oder mehrere herzustellen.
WTC? Die Wachmannschaften wurden ausgetauscht, sie waren neu und wußten nicht was in den Türmen passiert, wer wann und was in den Gebäuden macht oder zu tun hat. Ein oder zwei Etagen wurden fast komplett gesperrt, Renovierung. Da gehen natürlich Arbeiter hin, die sind berechtigt und ich als Wachmann habe dafür zu sorgen das keine Unbefugten dort hin gelangen, klar Baustelle, Unfallgefahr, der Boss muß zahlen und ich bin als erster dran weil ich nicht aufgepasst habe. Niemand hat danach noch gefragt was mit der Börsen Spekulation gewesen ist, blöder Zufall aber die Börsenaufsicht, die Unterlagen und die PC´s waren im WTC 7 und das war Platt so platt das man den Gehweg danach weiter benutzen konnte weil der Schutt auch dort fehlte. Das Gold in den Kellern in den Tresoren ist Offiziell geschmolzen, weg ! Die Versicherungen haben alles bezahlt. Einige wenige sind unheimlich Reich geworden an diesem Tag, muß man annehmen nein das ist ein Fakt.
Zumindest gab es einen Beweis. Vor dem 11. wurden einige Transaktionen getätigt. Ich bin kein Börsenmakler aber ich habe es so verstanden: Man kann "Tippen" oder vermuten auf Aktien von Firmen das oder ob sie sinken oder steigen werden, je nach Einsatz und wenn es zutrifft ein lohnendes Geschäft. Man muß die Firma nur beobachten oder kennen und vorausahnen gibt es demnächst eine Talfahrt oder Höhenflug mit den Aktien. Ein Passus besagt natürlich das bei solchen geschäften "Insider" nicht zugelassen sind also keine Firmenangehörigen oder sogar Manager.
Nun, solche "Tipps" mit viel Geld wurden tatsächlich abgegeben und zwar auf UA und AA Aktien. Welch ein Zufall wieder, genau die beiden Fluggesellschaften verloren ihre Flugzeuge und die Aktien gingen nicht sie fielen in den Keller. Gewonnen! Wurde aber auch nicht weiter verfolgt, man hatte ja dann die Achse des Bösen im Visier und das hatte Priorität vor allem andern. Irak mit den Massenvernichtungswaffen und Afghanistan mit seinem Drogengeld um Terroristen zu finanzieren. Merkwürdig das nichts gefunden wurde im Irak und in Afghannistan war vor dem Einmarsch der Drogenexport im Einstelligen Prozentbereich weil die Taliban jeden getötet hätten oder auch haben der mit Drogen hantiert hat und erwischt wurde, ist gegen den Koran.
Im Endeffekt reichen 20 bis 50 Leute um das ganze zu organisieren, die Ausführenden wissen nur was sie tun sollen in kleinen Bereichen und wissen nicht wofür oder kennen die Zusammenhänge.
Und wenn man zur damaligen Zeit und heute natürlich auch noch anschaut wer da so alles "an der Macht" war, ehemalige FBI und CIA Chefs die ihre Nachfolger selbst ausgesucht haben dann wird alles zumindest möglich. Jedenfalls sprechen die Fakten eine eindeutige Sprache das es so nicht stimmen kann wie es gesagt wird.
Wer noch mehr sehen hören und lesen möchte, es gibt reichlich Links, wo man sich selbst ein Urteil bilden kann aber man muß es erst gesehen bzw. Geistig aufgenommen haben und nicht einfach abschmettern.


7x zitiertmelden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 09:56
:D Süß

Mit diesem gesammelten VTler Unsinn, der in weiten Teilen widerlegt ist, andere Behauptungen sind einfach Unsinn, willst du deine äh..tja was zeigen?

Deine geistige Überlegenheit, deine Checkerqualitäten?

Das ging aber gehörig schief. :D


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 09:57
@Szaryk
tl:dr

Kurzfassung?
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:Das WTC wurde verkauft
Nee, verpachtet.
Und wenn der Rest genau so gut recherchiert ist, dann kann man sich das lesen sparen.


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 10:41
Die Hintergründe zu 9/11 sind bis heute doch nahezu ungeklärt. Ich fordere eine unabhängige Aufarbeitung. Die Widersprüche sind erdrückend.


2x zitiertmelden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 10:43
Zitat von HansdetektivHansdetektiv schrieb:Die Hintergründe zu 9/11 sind bis heute doch nahezu ungeklärt. Ich fordere eine unabhängige Aufarbeitung
Du meinst BND und Hamburger Zelle?


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 10:43
Zitat von HansdetektivHansdetektiv schrieb:Die Hintergründe zu 9/11 sind bis heute doch nahezu ungeklärt. Ich fordere eine unabhängige Aufarbeitung. Die Widersprüche sind erdrückend.
Na endlich mal einer, der sagt was Sache ist und zeigt wo´s langgeht!!1!!11!


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 10:50
Die Beiträge auf denen ihr euch rumtummelt stammen von 2006 bis 2012 und auf dem Stand seid ihr geblieben. Gar nichts wurde davon wiederlegt und das weißt du auch sonst hättest du es selbst wiederlegen können.
Kurzfassung? Bei 4 Flugzeugen an vier verschiedenen Orten?
Kurzfassung .... Groucho braucht 5 Zeilen um nichts zu sagen und ich soll mich kurz fassen?

Ihr seid echt geil hier!
Das WTC wurde verkauft, verpachtet....die Gebäude und die Menschen und die ganze Welt wurde verkauft.
Genau so habe ich es mir vorgestellt, nichts an sich kommen lassen, gleich mal abschmettern.
Übrigens du solltest Anwalt werden, dann hat ja die Versicherung nicht an den Besitzer sondern nur an den Pächter gezahlt, da wäre im nachhinein was rauszuholen!
Wie auch immer, einer hat ne Menge gewonnen, andere haben dabei verloren, manche ihr Leben.

Ich stelle mir gerade vor Kopernikus würde hier auftauchen und schreiben.....uiiii ich weiß das er tot ist.
Ihr würdet ihn genauso anprngern und abschmettern, die Sonne dreht sich um die Erde hat der Papst gesagt und so ist es.
Schönen tag noch, ich schaue Abnds wieder rein, bis dahin könnt ihr euch was richtiges ausdenken.


1x zitiertmelden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 10:59
@Szaryk
Man hat eher das Gefühl, dass du im Jahre 2003 stecken geblieben bist mit deinem aufgewärmten und längst widerlegten VTler-Unsinn. :D
Es lohnt sich gar nicht darauf einzugehen, weil es Zeitverschwendung wäre. Du gehörst zu dieser Sorte, die meint, alles zu wissen, den vollen Durchblick zu haben und sich nichts sagen zu lassen. Dabei plapperst du nur nach, was du auf anderen VT-Seiten gelesen hast. Dort wurdest du belogen, sorry.


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 11:20
@Szaryk
Wir können ja mal schauen, was bei einem Flugzeug möglich ist. Speziell Boeing 767-200.
http://rgl.faa.gov/Regulatory_and_Guidance_Library/rgMakeModel.nsf/0/a8694be7b7ac6c178625731e006944bc/$FILE/A1NM%20Rev%2026.pdf
...
Airspeed Limits:
VD = 420 KCAS to 17,854 ft/.91M above 23,000 ft, linear variation between these points. VFC = 390 KCAS to 17,600 ft/382 KCAS at 23,000 ft/.87M above 26,000 ft, linear variation between these points.
VMO = 360 KCAS/.86M
VLE = 270 KCAS/.82M
VLO = 270 KCAS/.82M
...
Wichtig ist die VMO, das ist die höchstzulässige Geschwindigkeit im Normalbetrieb.
Die beträgt 360 KCAS, das sind 666km/h. Das sind schon mal mehr als in Deiner Aussage:
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:In Bodennähe ist die Luft dick und kein Jumbo erreicht mehr als 400 Km/h.
Aber was ist die VD von 420KCAS? Das ist die Höchstgeschwindigkeit im Bahnneigungsflug - und das sind 780km/h. Gar nicht so weit von Deinen...
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:Die Aussage ist die Flugzege drangen komplett ein weil sie 800 km/h schnell waren oder schneller.
entfernt.

Und diese Zahlen sind aus der Zulassung der 767-200 entnommen, das heißt dass das Flugzeug eben diese Belastung aushalten MUSS. Und wie bei Deinem Auto ist da noch Luft nach oben.


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 14:08
Zitat von SzarykSzaryk schrieb: Flugzeuge fliegen in großen höhen weil dort die Luft dünner ist und sie schneller fliegen können und Sprit sparender. In Bodennähe ist die Luft dick und kein Jumbo erreicht mehr als 400 Km/h. Jede Maschine hat eine Sicherheitsgeschwindigkeit oder auch 2. Die Höchstgeschwindigkeit und die Mindestgeschwindigkeit. Wird sie schneller als die Herstellergarantie dann ist der Pilot verantwortlich, sie fängt nämlich an sich zu zerlegen, was sie sowieso schon bei Stahlbeton getan hätte, ist ja nur Allu, einzelne Vögel haben schon Abstürze verursacht aber auch viele Notlandungen.
Sprit Sparen ist in dem Szenario wirklich ein schlagendes Argument. Kopf--->Tischplatte

Auch das Argument, der Attentäter muss isch an die Sicherheitshinweise halten ist von der vorgenannten Qualität und typisch deutscher Humor :D Bloß nicht zu schnell fliegen wenn man das Ziel eh ist da Flugzeug in einen Trum zu fliegen, denn wenn es kaputt geht ist der Pilot verantwortlich.

Das letzte "Argument" schlägt dann den Fass den Boden aus... Vögel können ein Flugzeug schrotten aber das Flugzeug mit Hinreichend Masse und Geschwindigkeit keine Stahlträger. Der Widerspruch muss dir doch beim Schreiben aufgefallen sein.

Aber da du dich ja auf Physik berufst, hier eine Seite für dich http://de.engadget.com/2013/02/05/video-gasdruck-kanone-schieszt-ping-pong-ball-mit-mach-1-2-auf-s/ (Archiv-Version vom 23.10.2015)
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:Das Prinzip und die Richtlinie in Amerika ist das jeder nur so viel wissen muß und darf wie er zu Ausführung seines Auftrages braucht.
Manhatten Project? Da waren über 600 000 Menschen beteiligt von denen bestimmt 550 bis 599 Tausend nicht wußten was eine Atombombe ist. Und...das sie gerade mithelfen eine oder mehrere herzustellen.
Sagt wer? Und wieso dann das
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:Im Endeffekt reichen 20 bis 50 Leute um das ganze zu organisieren, die Ausführenden wissen nur was sie tun sollen in kleinen Bereichen und wissen nicht wofür oder kennen die Zusammenhänge.
Sich schnell noch in die andere Richtung absichern?

Alles im Allem eher ein lauwarmer und seichter Aufguss von unbelegten Behauptungen und Vermutungen.


melden

9/11 Allgemein

27.03.2018 um 14:34
Zitat von SzarykSzaryk schrieb:Ich stelle mir gerade vor Kopernikus würde hier auftauchen und schreiben.....uiiii ich weiß das er tot ist. Ihr würdet ihn genauso anprngern und abschmettern, die Sonne dreht sich um die Erde hat der Papst gesagt und so ist es.
Schönen tag noch, ich schaue Abnds wieder rein, bis dahin könnt ihr euch was richtiges ausdenken.
Dein Galileo-Gambit zeugt eher von argumentativer Hilfslosigkeit. Von deinem vorgebrachten VTler-Sammelsorium ist nunmal nichts neu und wurde hier schon ausgiebig durchgekaut.

Wie schon gesagt wurde, dein Stand scheint tatsächlich eher noch bei 2003 zu liegen.


melden