Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Marc Dutroux und die toten Zeugen

772 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Satanismus, Korruption, Kindesmissbrauch ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Marc Dutroux und die toten Zeugen

06.12.2021 um 16:37
@Teegarden
@Carbine
Ich kann Euch da gerne weiterhelfen. Nach verschiedenen Berichterstattungen war Nihoul:
Fischhändler, Schwarzgeldkurier, Tulpenimporteur, Nachtclubbetreiberm DJ, Radiomoderator, Autoschieber, Gerichtsexperte für Immobilien, Restaurantküchenausstatter.
Dieser Nihoul war in vielen „Geschäften“ unterwegs.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

04.03.2022 um 01:23
Gibt es denn das Netzwerk?


1x zitiertmelden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

12.03.2022 um 01:33
Zitat von peterleepeterlee schrieb am 04.03.2022:Gibt es denn das Netzwerk?
Laut Dutroux ja. Er gab immer an im Auftrag gehandelt zu haben. Viele reiche Menschen und Politiker sollen dazu gehören. Weiterhin sagt er aus, dass es nicht seine Aufgabe ist dies alles aufzuklären.


Jean-Marc Connerotte, der erste Untersuchungsrichter gab an, in alle Richtungen zu ermitteln um alles aufzuklären. Er wurde wegen dem "Spagetti-Eklat" als befangen befunden und von dem Fall als Richter abgezogen, er trat nur noch als Zeuge vor Gericht in diesem Fall. Das hat ziemlich hohe Wellen in Belgien geschlagen und es gab den weißen Marsch.


Sein Nachfolger Jacques Langlois hat die Suche nach einem Pädophilenring nicht weiter verfolgt. Dementsprechend gab es offiziell kein Netzwerk.

Es sprechen einige für eine Art von Netzwerk:

- fremde DNA Spuren wurden im Keller gefunden
- Dutroux erhielt nach der Entführungen der Kinder gingen Geldsummen zwischen 40 000 und 60 000 Mark auf Dutrouxs Konto ein.
- Regina Louf (Zeugin X1) verfügte über Täterwissen.
(Beliebig erweiterbar)

Dagegen spricht:

- weder Dardenne noch Delhez sahen weitere Männer oder wurden von weiteren Personen missbraucht.
- Regina Louf wurden Suggestivfragen gestellt, dadurch erhielt sie das Täterwissen.
(Beliebig erweiterbar)

Es gibt also Gründe für und gegen ein großes Netzwerk. Zumindest kann man von einem kleinen "Netzwerk" bestehend aus Marc Dutroux, Michelle Martin, Michelle Nihoul und Michel Lelievre sprechen.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

04.06.2022 um 14:51
Am kommenden Mittwoch, den 8.06.22 läuft auf Arte um 22.55 Uhr eine Dokumentation über den Fall Dutroux


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

05.06.2022 um 10:47
Auf der Arte Mediathek bereits jetzt schon abrufbar.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

07.06.2022 um 23:58
Wurde eigentlich mal irgendwo begründet, wie das Rohypnol in das Atemgerät von Steppe kam? Wenn jemand ihm das untergejubelt haben sollte, müsste er ja sowohl an das Atemgerät gekommen sein, als auch gewusst haben, wann er aussagen wollte. Ausserdem hätte man einen Bezug zu Weinsteins Tod mindestens prüfen müssen


1x zitiertmelden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

13.07.2022 um 13:49
Zitat von abberlineabberline schrieb am 07.06.2022:gekommen
Zitat von abberlineabberline schrieb am 07.06.2022:Ausserdem hätte man einen Bezug zu Weinsteins Tod mindestens prüfen müssen
Ja in diesem Fall um Nihoul und Dutroux hätte man soviel prüfen und ermitteln müssen aber warum dies nicht geschehen ist spricht für ein tiefgehendes Netzwerk.
Leider


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

13.07.2022 um 14:29
@sascha27nrw
Nicht zwangsläufig, in Belgien kann das auch mitunter an deren eigenwilligen Zuständigkeiten liegen. Das ist nicht wie bei uns, dort gibt es durch die verschiedenen Regionen mit unterschiedlichen Sprachen diverse "Polizeien" samt mitunter Konkurrenzdenken. Da bastelt dann manchmal jeder halbwegs für sich.
Trotzdem hätte man ermitteln müssen.
Auch wo das ganze Geld herkam wurde ja nie geklärt. Ob man das Hintermänner oder Nutzniesser nennen mag, kann jeder für sich entscheiden. Dass es Leute gibt die etwas wissen und die nicht unschuldig sind, davon kann man ausgehen. In Belgien ist sowas ja nicht so ganz neu, siehe die Killer von Brabant, die für die vielleicht grösste Mordserie an Männern, Frauen, Kindern, Tieren verantwortlich sind und bis heute nur Phantome sind. Damals gab es ja schon Gerüchte um Videos von Sexparties etc, wobei die Motivation der Brabant Killer eher eine andere war. Oder der van Hees Fall in dem dann am Ende dieser Punk präsentiert wurde.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

21.07.2022 um 19:51
https://ostbelgiendirekt.be/martin-definitiv-auf-freiem-fuss-319307

Die Ex Frau von Marc Dutroux wird ab diesem Sommer ohne weitere Auflagen ihr Leben verbringen können.
Da sie sich an die Bedingungen die bei der Haftentlassung 2012 gestellt wurden gehalten hat.

Nennenswert finde ich noch diesen Teil:
Trotz ihres Alters (sie war damals über 50 Jahre alt) nahm sie ihr Studium wieder auf und machte in Namur einen Bachelor-Abschluss in Rechtswissenschaften.
War mir nicht bewusst, dass sie studierte.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

24.11.2022 um 14:45
Jetzt ist die Ex Frau frei, hat studiert und sucht einen Job.
Michelle Martin hat in den vergangenen Jahren Jura studiert. Im Homeschooling. Unterrichtet hat sie die pensionierte Richterin. Jetzt sucht sie einen Job und findet keinen. Auf die Frage, ob sie nicht eine zweite Chance verdient hätte, sagt Julies Vater ganz klar Nein.
Quelle: https://www.watson.ch/leben/international/821452127-marc-dutroux-ex-frau-und-komplizin-michelle-martin-ist-frei

Das ist mir auch neu:
Im Juni 2022 begann der Abriss des Hauses von Marc Dutroux in Marcinelle. An der gleichen Stelle soll eine Gedenkstätte errichtet werden.
Quelle: Wikipedia: Marc Dutroux


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

25.11.2022 um 08:19
Michelle Martin hat in den vergangenen Jahren Jura studiert. Im Homeschooling. Unterrichtet hat sie die pensionierte Richterin. Jetzt sucht sie einen Job und findet keinen. Auf die Frage, ob sie nicht eine zweite Chance verdient hätte, sagt Julies Vater ganz klar Nein.

Quelle siehe oben

Ich habe das gerade gelesen. Wie kann es sein, dass so jemand Jura studieren "darf". Klar, man kann es nicht verbieten, aber mir dreht sich da der Magen um.
Darf man mit so einer Vergangenheit denn überhaupt in juristischen Arbeitsfeldern arbeiten?


Ich finde, ihre zweite Chance hat sie dadurch, dass sie gesund und lebendig ist.
Sie braucht dafür ganz sicher keinen Job in diesem Berufsfeld.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

25.11.2022 um 08:34
Ich verstehe das auch nicht! Was will sie mit dieser Ausbildung anfangen? Ihr muss doch auch klar sein dass sie keinerlei Chance hat mit ihrer Vergangenheit wo eingestellt zu werden! Ob es rechtlich möglich wäre, keine Ahnung. Vom Gefühl her würde ich erwarten dass das nicht möglich ist.


melden

Marc Dutroux und die toten Zeugen

06.12.2022 um 05:47
Rein rechtlich gesehen ist das wohl vollkommen in Ordnung wenn ein Mensch seine Strafe verbüßt hat das er auch wieder ein normales Leben führen kann und darf.
Das ist auch vollkommen richtig und Unterstützenswert.
Rein moralisch geschehe ist das in diesem bestimmten Fall natürlich brisant.
Wenn sie Anwältin werden möchte und sich als Ziel setzt Menschen von sexuellen Missbrauch zu vertreten um mit ihrer eigene Vergangenheit anzuschließen wäre das ja ein Zeichen das sie sich wirklich mit sich selbst auseinandergesetzt hat.
Schwieriges Thema auf jeden Fall.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Verschwörungen: Pizzagate - Skandal oder falscher Alarm?
Verschwörungen, 2.824 Beiträge, am 21.06.2020 von Hasita
hashsmoke am 29.11.2016, Seite: 1 2 3 4 ... 143 144 145 146
2.824
am 21.06.2020 »
von Hasita
Verschwörungen: Ist Antisemitismus ein Ablenkungsmanöver?
Verschwörungen, 39 Beiträge, am 04.01.2021 von rambaldi
Linksliberal am 20.11.2020, Seite: 1 2
39
am 04.01.2021 »
Verschwörungen: OTO - Orientalischer Templerorden (satanische Sekte)
Verschwörungen, 148 Beiträge, am 19.01.2020 von Spöckenkieke
sanatorium am 18.07.2013, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
148
am 19.01.2020 »
Verschwörungen: Ritueller Missbrauch
Verschwörungen, 410 Beiträge, am 22.10.2019 von traces
Kylo12 am 21.03.2011, Seite: 1 2 3 4 ... 18 19 20 21
410
am 22.10.2019 »
von traces
Verschwörungen: Die Fraternitas Saturni
Verschwörungen, 9 Beiträge, am 26.08.2017 von kilroy90
Michael666 am 08.03.2010
9
am 26.08.2017 »