weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

1.322 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwörung, Skeptiker, Gwup

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 22:24
@kannnichsein
kannnichsein schrieb:Augenzeugenberichte sind also kein Beweis?
Lol, sicher nicht, was denkst du denn?
kannnichsein schrieb:Du wärst ein toller Richter - die "Glauben" alle nur..
Tatsächlich sind Zeugen bekanntermassen notorisch unzuverlässig. Aber da man nun mal nichts besseres hat und irgendwie zu einem Resultat kommen, wenn einer einen anderen eines Verbrechens bezichtigt, muss das halt herhalten.

Zudem, zeig mir mal den Richter, den einem Zeugen glaubt, der sagt, er habe ein Gespenst die Brieftasche nehmen sehen.


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

29.05.2015 um 22:28
kannnichsein schrieb:Augenzeugenberichte sind also kein Beweis?
Bitte nenne mir einen Richter, der Augenzeugenberichte als Beweise durchgehen lässt, danke.


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 10:11
@Aniara
lesen und verstehen - Wikipedia: Zeuge
Zeitzeugenberichte sind auch nur Aberglaube nicht wahr...ich sag ja, wird immer besser hier


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 12:58
@kannnichsein

Zeitzeugen sind wieder etwas andres als Zeugen bei Gericht (von denen @Aniara sprach)

Und da haben @Aniara und @Thawra durchaus recht, wenn sie sagen, dass Zeugenaussagen mit Vorsicht zu genießen sind. Jeder Jurist und jeder Polizeibeamte kennt diese Problematik.
Schon bei einem Verkehrsunfall mit bspw. Fahrerflucht, kann es drei Zeugen geben, die dem Auto drei unterschiedliche Farben andichten.

Nein, eine "in der Luft hängende Zeugenaussage" (also die nicht durch bekannte Fakten oder gleichlautende Zeugenaussagen untermauert wird) hat in der Tat vor Gericht wenig Gewicht.

Warum sollte sie auch, wenn man in der Psychologie doch weiß, wie fehleranfällig das menschliche Gedächtnis ist?
Oder wie anfällig für bewusste oder unbewusste Manipulationen.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 13:25
Meine Rede. Nicht ohne Grund steht im extra angeführten Link zum Wiki-Artikel "Zeuge" folgendes:
Fehler der Fragetechnik der Verhörsperson, Mängel in der Wahrnehmung und Speicherung des Erlebten beim Zeugen, aber auch etwaige Lügenhaftigkeit eines Zeugen müssen bei der Würdigung der Zeugenaussage berücksichtigt werden.
Das erkennende Gericht soll sich seine eigene Meinung über die Glaubwürdigkeit des Zeugen bilden und Fragen stellen, die es zur Erforschung des Sachverhalts für geboten hält.
Für die kritische Beurteilung des Inhalts einer Zeugenaussage ist die Kenntnis wahrnehmungspsychologischer Grenzen unerlässlich.
Und im Link der zweiten Anmerkung heißt es daher:
Der Zeu­gen­be­weis ist wohl ei­nes der wich­tigs­ten Be­weis­mit­tel, das die Straf­pro­zess­ord­nung zur Wahr­heits­er­for­schung zur Ver­fü­gung stellt.
Zu­recht gel­ten Zeu­gen al­ler­dings zu­gleich als das un­zu­ver­läs­sigste Be­weis­mit­tel über­haupt.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 13:38
Wie kommt ihr jetzt auf das Thema Zeuge?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 14:20
@Venom
Das warst Du. Zur Erinnerung:
Venom schrieb:Aha und was ist mit Millionen von Menschen wenn nicht sogar Milliarden die davon berichten?


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 14:27
Ah ok.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 18:14
kannnichsein schrieb:.ich sag ja, wird immer besser hier
Das finde ich auch.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 19:21
@Pan_narrans
Willst Du jetzt Skeptiker mit Nazis gleichsetzen?
Nein. Fühltest du dich denn angesprochen? :D


@perttivalkonen
Ist das erlaubtes Wissen? Und wieso weiß ich das dann nicht?
Warum weis Manuela Schmidt nicht, dass Bayern meister geworden ist?
Keine Ahnung, kann ich dir nicht beantworten.
Ist das erlaubtes Wissen? Und wieso weiß ich das dann nicht? Ich dachte:

Walter_Pfeffer schrieb:
Das wissen sie auch selbst.
Diejenigen, die in so etwas involviert sind wissen es selbst, schrieb ich. Willst du mir etwa erzählen, du wärst in so einer Geheimgesellschaft?
Wieso können Verschwörer nicht mal ne intelligente Verschwörung hinbekommen, die nicht gleich von jedem dahergelaufenen Schüler in der Ferienzeit am PC geknackt wird?
Wieso sollte jeder dahergelaufene Schüler eine Verschwörung aufdecken können? Welche Verschwörung kann denn ein dahergelaufener Schüler schon aufdecken? Ich verstehe gerade nicht worauf du hinauswillst.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 21:37
@Pan_narrans

Mal ein Zitat von Willy Brandt. Ich denke, das passt auf alle negativen Strukturen oder Gesellschaften die es so gibt wie mMn Nordkorea eines ist:
„Die Disziplin des dritten Reiches ist Kriechertum und keine Freiheit. Der Antisemitismus und die
nationale Hetzpropaganda sind Beschränkung und keine geistige Weite. Der Faschismus ist
geistige Sklaverei.“
Willy Brandt im Norges Gymnasialblatt, Nr. 4, April
-Mai 1933
Die Skeptiker sind soweit ich weis nicht organisiert und negativ. Aber vielleicht weist du da mehr ;).


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 21:49
blueavian schrieb:Ich verstehe gerade nicht worauf du hinauswillst.
Das merk ich wohl. Du hättest Dich ein bisserl mehr meiner ersten Frage widmen sollen. Ohne dem scheitert natürlich der Rest.

Also für das Schulkind in Dir: Schreibe in wenigen Sätzen nieder, woher Du weißt, daß in negativen Systemen hierarchische Wissensweitergabe stattfindet, sowie daß die hier besprochenen Skeptiker-Geheimgesellschaften dazugehören.
blueavian schrieb:Diejenigen, die in so etwas involviert sind wissen es selbst, schrieb ich. Willst du mir etwa erzählen, du wärst in so einer Geheimgesellschaft?
Na aber darauf kannst Du einen lassen, daß ich in sämtlichen Geheimgesellschaften der Skeptriker, die auf Allmy aktiv sind, Mitglied bin.
blueavian schrieb:Wieso sollte jeder dahergelaufene Schüler eine Verschwörung aufdecken können?
Schau Dich um, vor allem auf YT. Sie können es und sie tun es. All die milliardenschweren hochintelligenten Weltverschwörer mit all ihrem Equipment können es nicht verhindern, daß all ihre Verschwörungen im Internet doch längst aufgedeckt wurden. Du bist doch ebenfalls zu schlau für alle negativen Ideologen und Skeptikergeheimgesellschaftsgründer, die können Dir halt nix vormachen.

Und obwohl ihre Verschwörungen allesamt aufgedeckt wurden und ihre Weltherrschaft wieder mal nicht geklappt hat, versuchense es erneut und machen die selben Geheimhaltungspatzer erneut, sodaß man sie wieder entlarvt.
blueavian schrieb:Die Skeptiker sind soweit ich weis nicht organisiert und negativ.
Aber Eric1970 geht davon aus, hat er Dir gegenüber extra geschrieben. Und genau darauf hast Du dann geantwortet. Hast ausdrückllich davon gesprochen, daß man es wohl nicht aufdecken könne. Und dann kam das mit den negativen Ideologien usw. Auf was in Erics Vorpost soll das denn sonst bezogen sein wenn nicht auf die Skeptiker-Geheimgesellschaften? Eben für den Fall, daß es sie doch gibt. Dann isses da kriecherisch, negativ und verheimlichend selbst vor den eigenen Leuten.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:04
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Schreibe in wenigen Sätzen nieder, woher Du weißt, daß in negativen Systemen hierarchische Wissensweitergabe stattfindet, sowie daß die hier besprochenen Skeptiker-Geheimgesellschaften dazugehören.
Warscheinlich habe ich die Frage irgendwo überlesen? Also auf Befehle reagiere ich sicher nicht.
perttivalkonen schrieb:Na aber darauf kannst Du einen lassen, daß ich in sämtlichen Geheimgesellschaften der Skeptriker, die auf Allmy aktiv sind, Mitglied bin.
Na meinetwegen :). Und woher willst du wissen, dass es jede Geheimgsellschaft ist?
Und wie sind denn diese Gesellschaften strukturiert?
perttivalkonen schrieb:Du bist doch ebenfalls zu schlau für alle negativen Ideologen und Skeptikergeheimgesellschaftsgründer, die können Dir halt nix vormachen.
Danke für die Blumen :D.
perttivalkonen schrieb:Hast ausdrückllich davon gesprochen, daß man es wohl nicht aufdecken könne.
Quatsch. Ich habe geschrieben, dass ich denke es ist so. Aber kann trotzdem sein, dass man es aufdecken kann.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:08
@perttivalkonen

Wenn du mehr weist, lasse ich mich gerne aufklären.
Natürlich nur, wenn du willst. Ich gebe dir sicher keine Befehle :).


melden
kannnichsein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:22
@groucho
groucho schrieb:bspw. Fahrerflucht, kann es drei Zeugen geben, die dem Auto drei unterschiedliche Farben andichten.
Und wenn alle 3 das Gleiche gesehen haben????
Da is kein Problem..Zeugenaussagen - daraus werden Fakten und Beweise generiert, was Tathergang etc betrifft - checkst du das nicht? Zeitzeugen ebenso...was hier für Nebenschauplätze errichtet werden, unglaublich...

Oida, so eine Verdrehung was hier abgeht, nur damit man nichts zugeben muss.
Es ging hierdrum:
Venom schrieb:Aha und was ist mit Millionen von Menschen wenn nicht sogar Milliarden die davon berichten?
Daraufhin kam:
Thawra schrieb:Glaube ist kein Beweis.
Daraufhin habe ich, nur drauf hingewiesen, dass Zeugen, die gemeinschaftlich das Selbe aussagen, als Beweis und Fakt angesehen werden kann, auch vor Gericht und das NICHTS mit Glaube zu tun hat...aber unsere Skeptikergruppe, kann das wohl nicht so stehen lassen, wa :D ... Aber es war wohl aufbauend auf mangelndes Textverständnis von Thawra..hatte wohl nur n zuckenden Zeigefinger bei dem Thema. Aber Ihr seid so drollig, wenn man euch bei eurer Arbeit zuschaut...


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:25
blueavian schrieb:Warscheinlich habe ich die Frage irgendwo überlesen?
Überlesen? Du hast sie mitzitiert gehabt.
blueavian schrieb:Also auf Befehle reagiere ich sicher nicht.
Wie ist die Welt bei Dir doch simpel gestrickt. Imperative haben mehr Funktionen. Die Funktion, die ich persifliert habe, die hab ich sogar angedeutet. Und sag mir nicht, als Schulkind hättest Du sowas a) für nen Befehl gehalten und b) nicht darauf reagiert.
blueavian schrieb:Und woher willst du wissen, dass es jede Geheimgsellschaft ist?
Und wie sind denn diese Gesellschaften strukturiert?
Tja, das wüßteste wohl gerne. Allerdings steht noch immer im Raum, daß0 Du dergleichen ja besser zu wissen meinst als ich. Darauf gehste partout nicht ein, wirst schon wissen, wieso nicht, wieso Du lieber irgendne fadenscheinige Ausrede vorschiebst.
blueavian schrieb:Danke für die Blumen :D.
Das war ein Hering.
blueavian schrieb:Quatsch. Ich habe geschrieben, dass ich denke es ist so.
Mein eingeschobenes "wohl" erfüllt genau die Funktion Deines "ich denke".

Deine Nixraff-Quote liegt in diesem Deinem Post also bei sauberen 100% - Glückwunsch!


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:26
@kannnichsein
Lass sie doch, die bestätigen die ganze Zeit meinen Beitrag hier ;) :

Beitrag von Venom, Seite 36


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:40
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Überlesen? Du hast sie mitzitiert gehabt.
perttivalkonen schrieb:Imperative haben mehr Funktionen. Die Funktion, die ich persifliert habe, die hab ich sogar angedeutet. Und sag mir nicht, als Schulkind hättest Du sowas a) für nen Befehl gehalten und b) nicht darauf reagiert.
Dann zeige mir , wieso denn ein Imperativ eine Frage sein soll.

Ich bin ja gewillt zu lernen.
perttivalkonen schrieb:Das war ein Hering.
Das war Ironie :P:.
perttivalkonen schrieb:Eben für den Fall, daß es sie doch gibt. Dann isses da kriecherisch, negativ und verheimlichend selbst vor den eigenen Leuten.
Da will ich dich zitieren:
perttivalkonen schrieb:Deine Nixraff-Quote liegt in diesem Deinem Post also bei sauberen 100% - Glückwunsch!
:D
Vor denen die höher in der Rangordnung sind nicht vor den eigenen Leuten. Es seidenn man kämpft gerade um seine Rangordnung.
Also meine Meinung.


melden

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 22:54
blueavian schrieb:Dann zeige mir , wieso denn ein Imperativ eine Frage sein soll.

Ich bin ja gewillt zu lernen.
Mal abgesehen davon, daß Du mal wieder was verwechselst (die übersehene Frage war nicht imperativisch, hatte ein Fragezeichen am Ende, und sie stand vor der anderen, auf die Du eingegangen warst) - so beantworte ich Dir Deine Frage dennoch gerne.

Naja, beinahe. Ich beantworte nicht die Frage nach dem Soll, sondern nach dem Kann. Eine Frage kann durchaus im Imperativ stehen. Ein Beispiel:
blueavian schrieb:Dann zeige mir , wieso denn ein Imperativ eine Frage sein soll.
Dein
blueavian schrieb:Ich bin ja gewillt zu lernen.
mag ja ernst gemeint sein, doch scheitert es bei Dir zur Zeit arg am Vermögen. Selten eine solche geballte Merkbefreiung erlebt. Ich ziehe für mich den Schluß und beende das jetzt. Danke für die Lacher, die Du mir beschert hast...


melden
Anzeige

Die Geheimgesellschaften der Skeptiker

30.05.2015 um 23:01
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Selten eine solche geballte Merkbefreiung erlebt. Ich ziehe für mich den Schluß und beende das jetzt. Danke für die Lacher, die Du mir beschert hast...
Naja wenn dir das Spaß macht über andere zu spotten, will ich dir den Spaß lassen. Ich sehe es nicht als beantwortet. Eine Quelle zum Duden oder ähnliches, wäre ganz nett, behaupten kann ja jeder.


melden
229 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden