Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

421 Beiträge, Schlüsselwörter: BP, Ölpest, Deepwater Horizon, Tony Hayward, Halliburton, Klimasteuer
FiatLuxFan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 08:18
Ich weiss das ich mit diesem Thread nicht grad früh aus den Puschen gekommen bin,aber besser spät als nie.Es gibt ja auch einen Thread zum Thema"Erdbeben auf Haiti-HAARP?" :D ,darum muss es hier so einen Thread fast geben.In diesem Fall ist eine Verschwörung der"Elite"oder anderer Personen auch 1.000.000 Mal eher möglich als bei einer Naturkatastrophe...

Auch INFOWARS und US-Präsident Barack Obama haben nach anfänglichem Zögern die Zeichen der Zeit erkannt und sprechen schon vom neuen"11.September"*hust*


Das dieser Thread erst jetzt kommt hat auch was positives,da man zum Thema viele Beobachtungen machen konnte.


Angefangen von eventuellem Vorwissen über Lecks unter der"Deepwater Horizon" bis zum Aktienverkauf der Bank Goldman Sachs und des Vorstandsvorsitzenden(COA) von BP,Tony Hayward,vor der Katastrophe http://www.berlinerumschau.com/index.php?set_language=de&cccpage=24062010ArtikeWirtschaftWeiss1 bis zum etwas unentschlossenen Verhalten von Obama im Kampf gegen die Ölpest scheint hier nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen.

Der US-Megakonzern Halliburton,der nicht den besten Ruf hat,mischte den Zement der Bohrung an,hatte 4 Angestellte auf der havarierten Ölplattform und spielt auch finanziell eine grosse Rolle.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,703194,00.html


Das zur Bekämpfung der Tragödie eingesetzte Verdünnungsmittel Corexit,welches das Öl zersetzen soll,wurde trotz Verbots der amerikanischen Umweltbehörde EPA in riesigen Mengen in den Golf gepumpt.
http://politikprofiler.blogspot.com/2010/06/supergau-im-golf-von-mexiko-159.html

Diese Substanz ist hochtoxisch und könnte sehr viel Menschen in den nächsten Jahren umbringen,da sie durch Regen in die Umwelt und damit in die Nahrungskette kommen kann.

In der Golfregion gibt es in einigen Bundesstaaten viele arme Menschen,für die der Staat aufkommen muss.Dazu alte,kranke,geschwächte Leute die diesem Gift sehr schnell zum Opfer fallen könnten.Die etwaigen Verschwörer würden damit einen grossen Anteil zum eventuell geplanten "Bevölkerungsreduktionsprogramm" der NWO beitragen*Hustdiezweite*
Nebenbei könnte man den Menschen hohe Klima- und Umweltsteuern aufzwingen.


Die durch die Ölpest geschädigten könnten derweil dumm dastehen wenn BP pleite geht oder ihre Top-Anwälte einschaltet.
Das Ölkonzerne bei Gerichtsverhandlungen einen sehr langen Atem haben und sich dabei meistens(fast)schadlos halten,hat die"Exxon Valdez"-Katastrophe gezeigt. Wikipedia: Exxon_Valdez

Die auf Entschädigungszahlungen wartenden Menschen wurden sehr lange hingehalten und mit"Peanuts"abgespeist.Viele dieser Menschen sind bereits davor gestorben.
Diese Katastrophe hat auch gezeigt wie giftig Corexit wirklich ist.Von den ca.11.000 Arbeitern und Helfern,die bei der Beseitigung des Öls halfen,sind die meisten bereits tot.Das Durchschnittsalter beträgt 51 Jahre.
http://www.businessinsider.com/warning-to-gulf-cleanup-workers-almost-every-crew-member-from-the-1989-exxon-valdez-disas...


Ist das vielleicht wirklich eine Verschwörung,die eventuell alles bisher dagewesene in den Schatten stellt?

*Falls es so einen Thread schon gibt und ich ihn nicht gefunden haben sollte bitte löschen.


melden
Anzeige

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 09:51
Was hätte diese Verschwörung Deiner Meinung nach für ein ("End")ziel?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:11
Einfach nur krass oO


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:34
@FiatLuxFan

Wenn es eine Verschwörung wäre, müsste doch BP in irgendeiner Weise profitieren. Da sie so gut wie pleite sind, entgeht es jeglicher Logik.

Die Logik wäre erst wieder nachvollziehbar, wenn an dieser Miesere alle Ölkonzerne beteiligt gewesen wären.

Von langem Atem bei BP kann nicht mehr gesprochen werden, da sie jetzt schon vor dem Aus stehen.

Dass bei Großkonzernen Lobbyismus eine große Rolle spielt, ist nichts fremdes, zeigt aber noch lange nicht auf eine (Welt)verschwörung.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:39
wissenschaft schrieb:Wenn es eine Verschwörung wäre, müsste doch BP in irgendeiner Weise profitieren.
Das ist nicht gesagt, schließlich sind (wie belegt) viele US-amerikanische
Unternehmen involviert, die durchaus Profit aus dieser Katastrophe ziehen.
Sei es Kapitalerhöhung durch entstehende Aufträge zum Zwecke der Bekämpfung
oder Aktiendeals o.ä.!


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:48
sollte das mit den aktienverkäufen stimmen und das eine verschwörung sein, soll die verantwortlichen der blitz treffen ò_ó


melden
FiatLuxFan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:50
@gorgon
gorgon schrieb:Was hätte diese Verschwörung Deiner Meinung nach für ein ("End")ziel?
Das die(verbliebenen und gesunden) Menschen schlussenlich für alle Schäden selbst aufkommen müssen,weil BP pleite geht und von der Regierung auch nicht genug Geld übrig sein wird um der Lage Herr zu werden.

Darüber hinaus könnten wie im Eingangspost geschrieben vorgesehene/neue Umweltsteuern eingeführt werden.

Ich glaube selbst nicht an eine Verschwörung,aber man kann und sollte der Sache trotzdem auf den Grund gehen ;)

@Flora1988
Flora1988 schrieb:Einfach nur krass oO
Das muss noch lange nicht stimmen,krass sind allerdings die Geschäftspraktiken von BP.

@all:Den INFOWARS-Link NICHT ernstnehmen,ich wollte nur zeigen das Alex Jones jetzt auch voll mitmischt.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:51
das ist keine verschwörung. sondern ein verstoss gegen fundamentale sicherheits vorschriften.


melden
melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 10:59
FiatLuxFan schrieb:In der Golfregion gibt es in einigen Bundesstaaten viele arme Menschen,für die der Staat aufkommen muss.Dazu alte,kranke,geschwächte Leute die diesem Gift sehr schnell zum Opfer fallen könnten.
Dann musst Du aber alle bisher erfolgten Öl-Unglücke mit einberechnen, die sich ebenso in Spanien, Frankreich und anderen Ländern ereigneten, ebenso bereits in den 70igern ein ähnlicher Fall im Golf von Mexiko ereignete, in dem ein Leck erst nach 10 Monaten gestopft werden konnte.

Alte, kranke und geschwächte Leute gibt es überall auf der Welt, nicht nur im Golf von Mexiko.

Hier wird die Fehlerquelle sehr schön beschrieben:

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/579293/index.do?_vl_backlink=/home/wirtschaft/international/index.do

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article8357242/Experte-warnt-vor-weiteren-Oel-Katastrophen.html


Hier ein weiterer aktueller Bohrinsel Unfall im roten Meer:
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article8140180/Nun-droht-auch-Aegyptens-Straenden-eine-Oel-Pest.html


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:00
@gorgon
gorgon schrieb:viele US-amerikanische
Unternehmen involviert, die durchaus Profit aus dieser Katastrophe ziehen.
Sei es Kapitalerhöhung durch entstehende Aufträge zum Zwecke der Bekämpfung
oder Aktiendeals o.ä.!
Ja das stimme ich dir zu,unter anderem auch Kevin Costner....:

http://derstandard.at/1276413331530/Hollywood-News-Kevin-Costner-als-Oelpest-Nothelfer

Washington/Los Angeles - Heldenrolle abseits der Leinwand? Der britische Konzern BP kooperiert im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko mit Kevin Costner und hat bei dem Hollywood-Star 32 Maschinen bestellt, die das verschmutzte Wasser von Öl befreien sollen. Der 55-jährige Schauspieler hat seine Filmgagen ("Der mit dem Wolf tanzt") u.a. in die Firma "Ocean Therapy Solutions", die rund 1.800 Kilo schwere Zentrifugen baut, investiert - in den vergangenen 15 Jahren nach eigenen Angaben rund 24 Millionen Dollar. Er habe die Maschinen Anfang der 90er Jahre gemeinsam mit seinem Bruder, einem Wissenschafter, entwickelt, sagte Costner in einem Bericht des US-Nachrichtensenders CNN am Dienstag. Die Zentrifuge sauge öliges Wasser aus dem Meer auf und trenne es in 99 Prozent pures Wasser und ein Prozent reines Öl. "Das ist der Weg, eine Ölpest im 21. Jahrhundert zu bekämpfen", so Costner, der sein Projekt bereits in der vergangenen Woche vor einem US-Kongress-Ausschuss vorgestellt hatte.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:08
FiatLuxFan schrieb:Das die(verbliebenen und gesunden) Menschen schlussenlich für alle Schäden selbst aufkommen müssen,weil BP pleite geht und von der Regierung auch nicht genug Geld übrig sein wird um der Lage Herr zu werden.
Wer profitiert dann davon?

mal wieder Logik eingeschaltet:
all die Tonnen an verlorenen Öl sind Milliardenverluste.

Niemand profitiert von all den Schäden, die jetzt verursacht wurden, im Gegenteil.


melden
FiatLuxFan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:09
@wissenschaft

Ich hab auf You Tube ein sehr krasses Video gefunden,kannst du die Behauptungen vielleicht widerlegen?Schwarzer Raucher bzw.Mud Volcano vor allem.

Von dort hab ich auch das mit der Bevölkerungsreduktion...
Der User meint es wäre alles eine inszenierte Illusion.Schaus dir bitte mal an,das gilt natürlich auch für alle andern.Dann ist das Thema erledigt und ein Grossteil der VT widerlegt.
http://www.youtube.com/watch?v=wD_C6fj8Z3Y&feature=player_embedded
:} :} :} :D :( !?!?

Editfunktion:*Thumbs Up*


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:09
@FiatLuxFan

Verschwörungstheorien

http://oe1.orf.at/artikel/246455

Fixe Begleiterscheinung aller Katastrophen sind Verschwörungstheorien. Die kommt diesmal von rechts-außen: Radiostar Rush Limbaugh, von Millionen-Hörern verehrt, wittert ein Attentat. Just als sich die US Regierung endlich Atomkraft und Öl zuwende, explodiert eine Bohrinsel: "Was eignet sich besser, um Ölbohrungen und Atomenergie zu stoppen? Eine Explosion auf einer Bohrinsel. Ich verweise lediglich auf das Timing!"


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:13
wissenschaft schrieb:Niemand profitiert von all den Schäden, die jetzt verursacht wurden, im Gegenteil.
Denk mal etwas weiter...natürlich sind 100.oooe Menschen direkt und sicher
Millionen im weiteren Verlauf dieser Katastrophe betroffen, doch sind für dich
Aktienverkäufe (wie sie auch vor den Anschlägen auf das WTC 2oo1 getätigt wurden)
nicht auffällig genug, um zumindest mal darüber nachzudenken, dass einige
dieser Lobbyisten meinten
"Ach, das wird etwas ölen, aber das kriegen wir schnell wieder in Griff.
Ansonsten sind die Tommies Schuld und wir sind eh fein raus..."
-
und wieder etwas reicher (wegen der entstandenen Aufträge für die US-Firmen).


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:15
@FiatLuxFan
Ich hab auf You tube was ein sehr krasses Video gefunden,kannst du die Behauptungen vielleicht widerlegen?Schwarzer Raucher bzw.Mud Volcano vor allem.

Von dort hab ich auch das mit der Bevölkerungsreduktion...
Der User meint es wäre alles eine inszenierte Illusion
Ich halte nichts von irgendwelchen Yotube Filmchen, wo keiner weiss, von wem und wie dieses Material zustande gekommen, editiert und zurechtgeschnitten wurde.

Was dieser User nun meint oder nicht, vergleiche ich dem berühmten Sack Reis, der in China umfällt ;)

Dieser Mythos von der Weltbevölkerungsreduzierung besteht nun schon seit Jahrzehnten und bei jedem nur erdenklichen Geschehen auf dieser Welt, wird dann gleich die Keule ausgepackt, als würden Begriffe wie Unglück, Unfälle garnicht existieren.

Unfälle und Unglücke passieren eben auf dieser Welt, gerade wenn menschliches Versagen im Spiel ist.

In diesem Falle von BP war die Gier und der Zeitdruck damit verantwortlich, warum da Fehler passiert sind.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:15
@gorgon
gorgon schrieb: Was hätte diese Verschwörung Deiner Meinung nach für ein ("End")ziel?
das (" End ") ziel könnte lauten den erdolpreis künstlich in die höhe zutreiben. aber alles reine spekulation. sprich nix ernstes.


melden
FiatLuxFan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:26
@wissenschaft
wissenschaft schrieb:all die Tonnen an verlorenen Öl sind Milliardenverluste.
Das Öl vom Leck ist angeblich das eines Schwarzen Rauchers.
Es gibt noch genug anderen Quellen auf der Welt(besonders die tiefen).

Mit dem wer(angeblich)wirklich profitiert hab ich mich noch zuwenig beschäftigt,aber ich werds nachholen.Hab im Netz was gelesen aber kann mich nicht mehr erinnern*Handaufsherzleg*
Nachtrag zum Video:Hört sich schon absurd an,aber clever ausgedacht.Solange diese Version nicht eindeutig widerlegt ist bleibts ne VT...


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:30
@gorgon
gorgon schrieb:Denk mal etwas weiter...natürlich sind 100.oooe Menschen direkt und sicher
Millionen im weiteren Verlauf dieser Katastrophe betroffen, doch sind für dich
Aktienverkäufe (wie sie auch vor den Anschlägen auf das WTC 2oo1 getätigt wurden)
nicht auffällig genug, um zumindest mal darüber nachzudenken, dass einige
dieser Lobbyisten meinten
Wie ich bereits oben schrieb, sind bei Großkonzernen Lobbyismus an der Tagesordnung, weder fremd noch neu.

Dass finanziell an Mieseren immer irgendjemand profitieren wird (und seien es nur die Firmen, die zur Lösung des Problems helfen) ist ebenso ein logischer Vorgang.

Auf dem Aktienmarkt sind Sabotagen, Intrigen ebenso an der Tagesordnung, auch weder neu noch verwunderlich, es geht schliesslich um Geld.

Dazu müsste man ein Aktien Profi sein, um den gesamten Markt und deren Bewegungen im Vergleich zur jetzigen Situation zu haben, um überhaupt eine Aussage treffen zu können.

Der Rest bleibt wieder mal nur der subjektiven Wahrnehmung übrig, wenn man keinen tiefen/professionallen Einblick hat.

Das deutet aber alles nicht auf eine Verschwörung hin.


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:32
Also, dass diese Tragödie etwas mit einer Art NWO-Komplott oder so zu tun hat,
schließe ich für mich ebenfalls aus.

Ich bin derzeit aber (wieder) barsch dabei mehr über die "Lobbyisten", vor allem
natürlich in den USA od. in Verbindung zu den USA stehend, zu erfahren. Wie kann es
sein, dass David Dreman beispielsweise (einer der von gurufocus.com gelisteten Top-Broaker) mal wieder richtig lag und im ersten Quartal ALLE Anteile an BP abstieß?


melden

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:36
@EC145
EC145 schrieb:das (" End ") ziel könnte lauten den erdolpreis künstlich in die höhe zutreiben
Würde erst Sinn machen, wenn es ein in Auftrag gegebener Sabotage Akt von der Konkurrenz gewesen wäre.

Was nützt es jetzt BP, wenn sie selbst pleite daran gehen.

Oftmals sind es interne Absprachen von Großkonzernen untereinander, die illegal versuchen, Preise in die Höhe zu treiben.

Hat aber alles nichts mehr mit einer Verschwörung zu tun, eher mit Geldgier.


melden
Anzeige

Ölpest im Golf von Mexiko - Eine Verschwörung?

08.07.2010 um 11:38
@wissenschaft
ich sagte ja Spekulation. nix ernstes.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden