Verschwörungen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Prophezeiung

144 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Prophezeiung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Prophezeiung

06.11.2005 um 20:01
Wieso steht denn da hinter Elia "(Jesus)"?
Jesus hieß doch im Original Yeshua Ben Yoseph, nicht Elias????

Absence of evidence is not evidence of absence

N.E.S.A.R.A. N O W !



melden

Prophezeiung

06.11.2005 um 22:13
@magus:
Das Alte Testament enthält mehr als 300 Voraussagen wie diese, die während des Lebens, Sterbens
und der Auferstehung von Jesus eintrafen. Die Chance, dass nur 8 dieser Voraussagen zufällig
im Leben eines Menschen eintreffen, entspricht einer Wahrscheinlichkeit von 1:100'000'000'000'000'000.
Wenn man die Rechnung mit 48 solchen Voraussagen macht, kommt man auf die unvorstellbare Zahl
von 10 hoch 157, das wäre eine Eins mit 157 Nullen. Wenn man jetzt noch die restlichen 250
Voraussagen dazu nimmt, wird klar, dass es ganz unmöglich ist, für irgend einen Menschen, ausser
Jesus selbst, in einer so begrenzten Lebenszeit und mitten in den Ereignissen seiner Zeit,
alle diese Prophetien zu erfüllen.



So wie du das beschreibst, klingt es irgendwie eher nach einer Erläuterung eines Lottosystems :D
Wie lautet die Superzahl?


melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 00:43
.....666 - bloss Aberglaube?

Mittlerweile ist es nicht mehr ganz unbekannt, dass die Abkürzung www gemäss Kabbala nichts anderes als 6-6-6 bedeutet und dass diese Zahl auch versteckt im UPC-Strichcode enthalten ist. Die meisten Menschen halten dies jedoch für Zufall oder falsche Interpretation und nehmen die Warnung nicht ernst. Sie meinen, alles Geschrei um die Zahl 666 sei bloss mittelalterlicher Aberglaube und fortschrittsfeindliches Denken. So stösst dieses Thema vielerorts auf eine ungläubige oder sogar aggressive Ablehnung.
Demgegenüber zeigt sich, wie bedenkenlos die Zahl 666 salonfähig gemacht wird und vielfach zur Anwendung kommt. Im Artikel, der in der Ausgabe Nr. 141 veröffentlicht worden ist, wurden bereits einige Beispiele gezeigt: z.B. die Zahlen 444+222 auf zwei SBB-Bahnabos, das Plakat einer Telekommunikationsfirma (eine Hand mit der Telephonnummer 333 666), Wörter mit dem Zahlenwert 666, usw.
Beispiele gäbe es noch viele. Im Jahr 1995 verloste Eurocard «666 exklusive Parfums». Motto: Hier riecht's nach Geld.
Ende 1999 brüstete sich eine Schweizer Ladenkette, 666 Millenniumbäume zu pflanzen.
Anfang 2000 hingen in verschiedenen Schweizer Städten Plakate für Vorträge einer internationalen UFO-Bewegung, die sich selbst als «atheistische Religion» bezeichnet, die grauen ETs für die Schöpfer der Menschen hält und Genmanipulationen inkl. Klonen befürwortet; die Kontaktnummer lautete vielsagend 317 1 666, genau in dieser provokativen Schreibweise (statt 317 16 66).
Verschiedene Finanz- und www-Infostellen enthalten in ihren Nummern die 666; wir begegnen dieser Zahl in der Politik (666 Parlamentssitze), in der Pop-Szene, in okkulten Kreisen, in Magieformeln, in Katalogen, Sonderpreisen und so weiter, ganz zu schweigen davon, wo diese Zahl überall verborgen enthalten ist: in Buchstabencodes, in Zahlensummen, in geometrischen Symbolen und Firmenlogos und insbesondere natürlich im www und im Strichcode.
Gesamthaft gesehen ergibt dies eine wirtschaftlich alldurchdringende Präsenz der besagten Zahl, ohne die immer weniger Menschen kaufen und verkaufen können. Würde das Hakenkreuz heute derart in Umlauf gebracht, würden die Menschen mit Recht Alarm schlagen und protestieren. Aber die Prophezeiung sagt, dass die Ereignisse, die mit dem Erscheinen der Zahl 666 verbunden sind, noch schlimmer sein werden, schlimmer als alles, was die Menschheit bisher erlebt hat (Mt 24,21).
Obwohl die Verführung und Täuschung grösser ist als je zuvor, werden laut Jesu Prophezeiung nicht nur einzelne Länder, sondern ein Grossteil der Menschheit diesen vermeintlichen Versprechen Glauben schenken: « ... der Geist, der die ganze Welt verführt ... Durch seine [technischen?] Wunder wurden alle Menschen getäuscht, die auf der Erde lebten.» (Offb 12,9; 13,14)
«Lasst euch nicht täuschen!» (Mt 24,4) «Bleibt kritisch und lasst euch nicht verführen. ... Jeder wird euch verachten/hassen, weil ihr euch zu mir bekennt. Wer aber bis zum Schluss standhaft bleibt, wird gerettet werden.» (Mk 13,5 und 13,13)

Fortschrittsfeindlich?

Der Spiegel hat (in der Titelstory von 39/1996) für das, was heute «total global» abläuft, einen treffenden Ausdruck geprägt: Turbo-Kapitalismus.
Das Tempo dieses Turbo-Kapitalismus ist in den vergangenen Jahren intensiv verschärft worden, und die Welt geriet in den Griff der 666-Technologie, alles im Namen des «Fortschritts».
Wenn von Fortschritt gesprochen wird, sollte man immer fragen: Fortschritt wohin? Was ist das Ziel? Die diesbezüglichen Antworten der Computer-Enthusiasten sind meistens sehr unphilosophisch und bestürzend.

PS: Man bemüht sich es zu einer abgedroschen Phrase zu erkoren, was auch wunderbar klappt......
Greetz, Magus

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 00:46
Sidhe
Das erforschten BibelFORSCHER, Capice, ich habe es nicht erechnet, sag mal bist Do so dämmlich?

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 01:44
LuciaFackel
Wie wurde Jesu Name damals ausgesprochen?
Es wäre hier noch anzumerken, daß Jesus mit dem heute im deutschen Sprachgebiet üblichen Namen nicht gerufen oder angesprochen wurde. Sein tatsächlicher Rufname war Jeschua. Dieser Name kommt von 'Josua'. Seit dem vierten Jahrhundert vor Christus "wurde er nicht mehr wie früher Jehosua, sondern Jesua (sprich Jeschua)" ausgesprochen. Es gab damals viele, die diesen Namen hatten.42 Auch die Mutter Jesu hieß nicht Maria, sondern Mirjam.
Grüsse ;-)

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 12:15
> Lucia
Das hat das " Wort " geschrieben, nicht ich....
" Elias " ist jener, der des " Herrn " Wegbereiter war & wiederum bereite Elija = Elias, dem " Herrn den Weg....
" Elija = gleich " Johannes der Täufer " der ja ebenso den Weg ebnete, für das Licht, dass in die Welt kam!
Elija & der Täufer sind vollkommen GeistIDENT - Ein Geist, kann mehrer Leiber benutzen..Elija war/ist unter anderm auch.....zuerst, müßte ich mal Wissen, ob Dir das erstere einleuchtet...Einstweilen ists ja nicht schwer nachzuvollziehen, wenn Du z.B. an die Reinkarnation glaubst, trugen auch wir schon allerlei -Körper, kenne Deine Einstellung dazu, leider nicht. Deßhalb will ich auch nicht vorgreifen.
Liebe Grüsse :-)

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 12:19
"Jesus hieß doch im Original Yeshua Ben Yoseph, nicht Elias????"

So hieß er zu keinem Zeitpunkt madame "ich kann arabisch".. Da er nie der Sohn Josephs war.

Alle Angaben ohne Gewähr


melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 20:30
Hi, bin neu hier.
Öhm.. ja. Bin auf diese Seite gestoßen, weil mein bester Freund sie mir empfohlen hat.

Ich weiß ja nicht, ob ich mich jetzt zum Affen mache, aber ich hoffe mal, dass der ein oder andere mir Glauben schenkt.
Mir ist seit Kurzem fast schon klar geworden, dass ich eine recht präkognitive Eigenschaft besitze.
Zuerst erfuhr ich alles imme nur über Träume und wunderte mich dann, dass Dinge geschehen, von denen ich geträumt hatte. Und das "leider" (ich weiß noch nicht ganz genau ob es ein Fluch oder eine Gabe ist) auch mit internationaler Reichweite.

Macht euch selbst ein bild davon - ich kann hier nur schonmal erwähnen, dass ich ein realistischer und neutraler Mensch bin, dem eigentlich jeden Tag die Sonne aus dem Arsch scheint - :

Alles begann vor ca. 3-4 Jahren.
Ich träumte von einem Verkehrsunfall auf einem Autobahnzubringer bei Düren in Richtung A4. Ich saß mit meinem besten Freund in einem roten Auto (wir hatten bis dahin beide noch keine Karre und keinen Führerschein - sind halt Spätzünder *g*). Die Amaturen waren klar zu sehen und es schien sich um ein älteres Modell eines VW Golfs zu handeln.Wir fuhren irgendwie auf diesem Zubringer und hatten einen Unfall.
Ich erzählte ihm von diesem Traum noch recht verwirrt. Dann erzählte er mir von dem, was ihm seine Großmutter berichtete: Sie träumte ebenfalls von einem Unfall, in den wir beide verwickeln waren, obwohl sie mich so gut wie gar nicht kannte.
Als wir dann unsere Führerscheine gemacht und unsere Autos gekauft hatten (meines ist ein bordeaux-roter 96er Ford Escord, seines ein dunkelgrüner Fiesta) kamen wir von einem netten Abend zurück und ich stieg in meine Karre, er in sein. Wir fuhren nun also los in Richtung o.g. Autobahnzubringer, um zu ihm zu fahren. Die Ampel vor mir schlug auf rot um und plötzlich knallte es gewaltig. Er war mir aufgefahren...

Zweiter Traum (ich glaube aber es war der erste Präkognitive, also noch vor dem "Unfalltraum"):
Nun entwickelte es sich dahin, dass ich von solch einem Traum nur noch Bruchstücke behielt, die ich Stichwortartig aufsagen konnte.
In diesem ging es darum, dass am Ende nur noch "Cousine aus USA (die ich nicht hatte) rief meine Großmutter aus Köln in Düren an (die nicht dort war), Blick aus dem Fenster: Schnee, Bomben fallen, November/September, "Wenn der Schnee fällt, fallen die Bomben".
Ein halbes (oder 1 1/2, ich bin mir nicht mehr sicher) Jahr später kam ich vom Sportunterricht nach Hause. Ich hatte während der Busfahrt schon Sachen gehört und SMS gelesen, die mich zum TV rennen ließen.
Es war der 09.11.2001 und ich sah das WTC einstürzen. Ich blieb natürlich lange vorm TV, an Hausaufgaben war natürlich nicht zu denken ^^
Da sah ich Bilder aus dem Zentrum... alles war weiß als habe es geschneit.
Dann fielen die Bomben auf Afghanistan.

Dritter Traum:
Den hatte ich vor knapp einem halben Jahr. "Schüsse in die Brust, Schüsse in die Brust und Schüsse in die Brust". Zu dem Zeitpunkt hatte ich endlich einmal die Gelegenheit genutzt, um mit meinem Großvater über Dinge zu sprechen, die ihn sein Leben lang beschäftigt hatten. Übernatürliches, UFOs etc.
Ich konnte mich für so etwas noch nie wirklich begeistern, hatte aber immer einen gesunden Respekt vor Dingen, die ich weder verstehen noch sehen kann.
Er starb zwei Wochen später an einem Herzinfarkt.


Und nun das beunruhigendste in diesen Zusammenhängen, das mich einfach nur noch auf "Prophezeiung" bzw. "Präkognition" schließen lassen kann;
Vor ca. 3 Wochen begann es. Ich träumte wirres Zeug, ca. 2-3 Tage lang: "Zugfahrt - Budapest/Bukarest... Chinesen mit Blasinstrumenten maschieren in Paris ein, eine Kirche, die aussieht wie ein Moschee ohne Türme, Revolte/Revolution, Weißer Banner mit römischen Zahlen (meine Kenntnisse reichen da höchsten bis I,V,X mehr leider nicht), Kontaktlinsenförmige Wolkengebilde am Himmel/Atompilze, Schüsse in die Brust - aber nun konnte ich sogar an die Wunde fassen, zwei grüne Stäbchen aus dem Wundverband in meine Brust..."
Vor 3 oder 4 Tagen habe ich das erste Mal von den zivilen Unruhen in Paris erfahren. Ich traute meinen Augen nicht.

Nun forschte ich also nach, und dies nun zum ersten Mal außerhalb eines Traumes:
Ich habe mich 2002 ganz ohne Grund oder Planung um 5 Uhr morgens (ich glaube es war Anfang Herbst) nach der Arbeit auf den Weg nach Paris gemacht. Es zog mich einfach dahin und ich dachte mir "Du hast Zeit, du hast ein Auto, du Hast Spritgeld und nen Fotoapparat. Fährste halt mal hin.".
Nun frage ich mich also, weshalb war ich denn in Paris?? Soll das etwa was mit meinem Traum zu tun haben?
Nun wollte ich mir die Negative ansehen, um evtl. etwas zu finden, wovon ich nicht weiß, wonach ich suche.
Ich komme mir also schon verrückt vor und finde die Negative nicht. Da fällt mir ein, dass ich doch eine billige Homepage habe, auf die ich ein paar Bilder gefrickelt hatte. Ich gehe also auf meine Homepage, klicke auf "paris02" und schau durch. Von oben nach unten. Und auf dem letzten Bild trifft mich der Schlag: "Eine Gruppe von Chinesen/Japaner die ich fotografiert hatte, als sie sich fotografieren ließen."
Was also soll das bedeuten???
Ich finde meine Negative und schaue sie mir... abgesehen von der Bedeutung, die mir irgendwie klar wurde (Atombomben, Frankreich, China, momentane "Sicherheit" weltweit - lässt ja nichts gutes vermuten) entdeckte ich noch etwas, das ich erst bei gegebener Zeit noch einmal aussprechen werde, denn mittlerweile "glaube" ich beinahe schon an meine/n "Fluch/Gabe".



So, ich hoffe, dass ich evtl. Gleichgesinnt/Gesiteskranke(????) finden kann oder zumindest irgendwelche Infos bekomme.
Ich werde mir jetzt mal voller Interesse die Seiten mit Prophezeiungen ansehen.

MfG und bitte nicht denken, ich möchte euch verscheißern
N.F.

PS: besagte Homepage: www.otishome.de.vu

"Klassische Musik kann beim Kacken ja so angenehm sein."


melden

Prophezeiung

07.11.2005 um 22:00
@diogenes

find ich sehr interessant das du dich selbst als geisteskrank bezeichnest :)
ich kann zwar nicht beurteilen ob du wirklich diese träume hast oder auf gut deutsch scheisse erzählst. aber wenn die diese träume hast, schätz dich glücklich denn es gibt wenige die diese gabe wirklich besitzen. wenn du das nächste mal so einen traum hast kannst ja mal wieder hier posten oder halt neue nachforschungen anstellen.

Hör hundertmal, denk tausendmal, sprich einmal.
Das Kamel wird nicht zum Pilger, auch wenn es nach Mekka geht.



melden

Prophezeiung

08.11.2005 um 09:09
@onlinefreak3000

Ich danke dir für die Antwort.
Ich bezeichne mich nicht wirklich als geisteskrank. Habe da auch eine Theorie zu, die "Geisteskranke" auf eine Stufe mit "Normalen" stellt.
Aber ganz hypothetisch und gutbürgerlich würde ich meinen Geisteszustand in Frage stellen. Das hast du richtig erkannt ;)
Geh einfach mal davon aus, dass ich diese Träume wirklich habe. Dann fällt es dir sicherlich auch leichter deinen Spaß hier mit mir zu haben.
Hier scheint´s nämlich wirklich recht spannend zur Sache zu gehen, ohne den nötigen Humor dabei zu verlieren.

Ob ich mich glücklich schätzen kann oder nicht... da bin ich mir noch nicht zu 100% sicher. Denn es verunsichert doch schon sehr.

"Klassische Musik kann beim Kacken ja so angenehm sein."


melden

Prophezeiung

09.11.2005 um 00:59
@magus: sag mal bist Do so dämmlich?

Am Donnerstag habe ich leider keine Zeit, da muss ich mich den martinssingenden Kindern widmen, also kann ich auch keine Dämmungen einbauen.
Tut mir wirklich leid, nächstes Mal mach' doch bitte vorher einen Termin mit meinem Hausfreund aus.


Wer nur Stroh im Kopf hat, sollte sich vor dem Funken der Wahrheit in acht nehmen.



melden

Prophezeiung

09.11.2005 um 16:21
willkommen im club, diogenes!
:)

ich bin der, der ich bin & Werde Wohlgeordnet Wahnsinnig


melden

Prophezeiung

09.11.2005 um 16:50
Ich glaube das man den Prophezeiungen der Bibel glauben kann.
Denn schon vieles davon ist eingetroffen.
Dort steht das in der Endzeit immer mehr Katastrophen kommen werden, mehr Kriege usw
und guckt euch doch ma um überall erdebeben, so viele, so schnell hintereinander wie noch nie
das Selbe mit den Hurricans.
Allerdings steht in der Bibel nicht wann die Endzeit beginnt. Nur das man auf die Zeichen der Zeit achten soll. Und wenn ihr das tut dann sollte euch was auffallen. Ich sag nur verichips. steht auch was in der bibel darüber (das Zeichen des Tieres).. da gibs hier auch ein forum
manches Blödsinn, anderes interessant. Guckt ma rein.

Lebe dein Leben so, dass du dich jederzeit der Ewigkeit stellen kannst


melden

Prophezeiung

10.11.2005 um 18:38
@elgreco
>Jesus hieß doch im Original Yeshua Ben Yoseph, nicht Elias????"

So hieß er zu keinem Zeitpunkt madame "ich kann arabisch".. Da er nie der Sohn Josephs war.<
>>>Das kann ich nur gänzlichst unterstreichen, mit beidem liegst Du richtig!
Grüßchen....


In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

10.11.2005 um 19:14
@ Diogenes
Interessant, scheinst eine heute seltene Gabe erweckt zu haben. Versuche es auszubauen, alles notieren etc... Grüsse ;-)
>Sidhe, Du schreibst mir ich solle mich an Deinen Hausfreund wenden? :-)
Hast Du ü. haupt einen? oder eher der Schattenmann.. ? Phantomas -- Christlich " bist Du leider nicht orientiert , daß beweißt Du bei fast jedem Posting ...kannst es ja noch ändern, dann würde Deine Aussagen stimmig sein <
...wunderbaren Abend, Mam..

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

10.11.2005 um 19:17
Silberblume
Du liegst tlw. richtig, nur ist in der Bibel, vieles Geistig zu verstehen...
Deßwegen, nicht nur mit dem Verstand, sondern auch mit dem Herzen erfassen.
Liebe Grüsse....

In ALLEM kannst Du das NICHTS erkennen, und im NICHTS ALL - ES
* le-o-ni-das *
= soli deo gloria =



melden

Prophezeiung

11.11.2005 um 16:44
hmm prophezeiungen sind meistens zufälle die du denkst es könnte passieren denk ich mal XD

OI! OI! OI! wir bleiben unsrer szene troi!!!


melden

Prophezeiung

04.12.2005 um 17:11
- Ich komme wieder! -

-Jesus-


melden

Prophezeiung

05.12.2005 um 18:56
Link: gaiaman.blog.de (extern)

Hallo,
suchte eigentlich im Netz nach was anderem und bin hier gelandet.
Kennt ihr diese Seite schon?
www.gaiaman.blog.de

Solltest ihr unbedingt mal lesen! Ist schon heftig wie genau alles bisher eingetroffen ist.

Grüße
Elli


melden

Prophezeiung

19.12.2005 um 11:54
Habe gestern Welt der Wunder gesehen und da ging es um den Nostradamus.
Und seine Prophezeiungen ,aber sie sind angeblich nicht zu bestätigen ,weil seine Texte so geschrieben sind ,daß es zu mehreren Unglücken ähnlich sind .Allso kein beweis für den Nostradamus. Schade.

Ich hatte über´s Ziel hinausgeschossen,ich war wircklich ein Todeskandidat.Ich trank zu viel und hatte den Halt verloren.


melden